Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Tantillus R(eborn)

geschrieben von toolson 
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 11:58
Hallo Leute

Muß auch mal was dazu sagen smiling smiley - versteht mich jetzt nicht falsch, finde die Lösungen super die Vorrichtung um das gehärtete Material zu bohren etc, aber alle die nicht wissen wie sie das anstellen sollen, können auch normalen "weiche" Silberstahlwellen kaufen und ganz normal bohren.

Die gedruckte Bohrvorrichtung ist super, aber der einzige Unterschied von gehärtetem Stahl zu weichem Stahl ist hier beim Drucker nur der Verschleiß. Die Durchbiegung einer Welle hat nichts mit hart / weich zu tun, die hängt nur am E-Modul, und der ist bei beiden Stählen gleich (hart/weich).

Und Verschleiß spielt bei den Drucker keine Rolle, da könnt ihr lange drucken smiling smiley

Bei großen Werkzeugmaschinen sieht das anders aus mit dem Verschleiß etc. aber jeder der sich das mit den gehärteten Wellen nicht antun möchte oder kann, kann auch normalen Silberstahl nehmen smiling smiley.

Nachteil ist es natürlich nicht, wenn man gehärtete Wellen nimmt - bis auf den hohen Fertigungsaufwand.

Ich habe ja auch ein kleines Projekt erfolgreich am laufen und habe in meinen Sparkcube, CFK Wellen eingebaut, die sind gegen Stahl butterweich, d.h. Verschleiß kann kein Thema sein, denn der druckt super.

Das nur zur Info, finde jedoch super was Toolson macht.
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 12:21
Quote
Gummix
Kommt ja auch auf das Material an welches du haben willst.
Kannst ja PMMA, Holz, Alu, Edelstahl oder sonstwas nehmen.

Ach echt? Du bist ja ziemlich kluk. Auch wenn mir diese Tatsache in der Tat absolut neu ist, war meine Frage durchaus bewusst so allgemein gestellt. Also wenn du keinen sinnvollen input geben kannst bzw. Meine Frage nicht beantworten kannst oder willst... Lass es doch bitte einfach.

Grüße
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 13:50
Wer hat dir den ins Gehirn geschissen?
Du hast ne allgemeine Frage gestellt, keiner weiß was du genau willst. Es gibt halt nicht die eine Firma für alles, es kommt auf das Material an!
Kannst ja den Drucker auch aus Kuhscheiße zusammenbauen, dann passt der wenigstens zu deinem Charakter.

Viel erfolg beim Bau, so Leute wird hier nicht viel weitergeholfen.

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.18 13:53.
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 14:03
Moin,
wenn ich nochmal welche brauchen sollte würde ich hier im Schwarzen Brett Anfragen bzw. In irgendeinem Laser forum oder dem örtlichen Hackerspace.

Preislich ist es halt stark abhängig vom verwendeten Material.

Preislich kann ich dir da leider nicht weiter helfen.
Im Zweifel die Daten mal bei einer Online Laserbude hochladen und Angebot erstellen lassen.

Quote
BastiPF
Hey ihr,
wo habt ihr die Gehäuseteile machen lassen bzw. wie viel habt ihr denn bezahlt?

Grüßle aus Pforzheim

Basti


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 14:25
Quote
Wombi
Hallo Leute

Muß auch mal was dazu sagen smiling smiley - versteht mich jetzt nicht falsch,

Hallo erstmal, Ich weiß nicht, ob Sie’s wußten...

Also ich kann für mich sagen und anderen wird es ähnlich gehen, dass ich schon weiß, welche Alternativen es gibt und jeder Zweit- oder Drittdruckerbesitzer wird zudem wissen, wie hoch sein Durchsatz ist. Dementsprechend weiß jeder, ob und warum sich das nicht zwingend lohnt.

Ehrlich gesagt ist mir das völlig egal. Das geht nicht mehr um Sinn oder Unsinn, um teuer oder günstig.
Hier geht es nur noch um ein reines Machtspiel.

Ich will das so haben. Fertig.

Ich hatte sogar schon nach gebrauchten Erodiermaschinen gegoogelt.

Grins und
Gruß
Andreas

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.18 14:28.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 16:35
Wie wird das Heizbett im Leerlauf, oder im ausgeschaltetem Zustand eigentlich in der Position gehalten. ?? confused smiley
Beim Spindelantrieb bleibt das Heizbett immer in der letzten Position stehen. Beim Riemenantrieb kann ich das nicht erkennen ..
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 16:41
Das Problem ist nicht der Silberstahl und dessen Verschleissfestigkeit an sich, den meisten geht es auch um die Toleranz.
Und diese liegt bei Silberstahl meistens bei h9.
Re: Tantillus R(eborn)
05. November 2018 16:59
Quote
NikNolte
Wie wird das Heizbett im Leerlauf, oder im ausgeschaltetem Zustand eigentlich in der Position gehalten. ?? confused smiley

Gar nicht. Im ausgeschalteten Zustand muss es ja nicht in Position bleiben.

Musst die Firware halt nur so konfigurieren das der Z-Stepper nicht nach x-Minuten Leerlauf ausgeschaltet wird.
Ansonsten vor jedem Druck homen, dauert kaum mehr als 1-2 Sekunden für den vollen Weg.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
06. November 2018 02:42
Hallo Lars,

Einfach nicht über nachgedacht.. sad smiley
Das heißt, das Heizbett lagert im Leerlauf oder im stromlosen Zustand ganz unten und nach dem einschalten machst du ein Homing.
Das ist ja im Grunde kein Problem.. man muß nur aufpassen, dass nach dem Druck der Drucker nicht stromlos wird oder der Motor abschaltet.
Ich denke, da werde ich mir noch irgendwas ausdenken müssen, dass in so einem Fall das Heizbett nicht nach unten fällt und beschädigt wird , denn das wiegt ja doch einiges.
Ich habe meinen UM-Clone entsprechend umgerüstet, und der ist natürlich größer und schwerer..
Sorry.. ich weiß, dass gehört nicht hierher.drinking smiley

Ihr arbeitet ja mit Repetier, aber ich wüßte nicht, wo man bei Marlin eine Zeit vorgegeben kann, ab dann die Motoren abgeschaltet werden..

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.18 02:44.
Re: Tantillus R(eborn)
06. November 2018 02:50
Ich würde mir da keine so großen Gedanken machen. Das Bett wiegt mit den Acrylteilen zusammen etwa 175 Gramm. Inkl. aller mechanischen Gegebenheiten denke ich nicht, dass das Bett bei Stromlosigkeit nach unten "fällt"
Re: Tantillus R(eborn)
06. November 2018 02:53
Wir reden hier von einem Heizbettchen.
Selbst wenn das stromlos nach unten läuft wird der mechanische widerstand das schon bremsen.
Kann bei Gelegenheit mal das Heizbett inkls. Anbauteile wiegen... Vermute mal das ich nicht über 100g komme..
Btw. Einfach in den End Gcode nen Z-Homing schreiben und gut ist.

[edit]
Royce war schneller eye rolling smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.18 03:02.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Tantillus R(eborn)
06. November 2018 03:00
Das ging ja schnell... aber ich schrieb ja, dass ich meinen UM-Clone für die Z-Achse umgerüstet habe.
Der hat eine 5mm Alu-Platte und diverse weitere Teile.
Bei eurem "Microdrucker" ,Tantilus, ist das sicher kein Problem. Der hebt ja bei starkem Wind ja vom Tisch ab.. smiling smiley
Re: Tantillus R(eborn)
06. November 2018 03:55
Ein Z-Homing nach dem Druck sollte man wohl besser vermeiden, möchte man Drucker und Druckteil weiter verwenden. Nach dem Druck fahre ich auf Z Max und fertig. Und nein, das Bett fällt natürlich nicht nach unten, da sorgt alleine schon die Flaschenzugübersetzung für...
Bitte nicht vergessen, dass zumindest Lars und ich seit Monaten mit dem Teil drucken und krachende Druckbetten sicher aufgefallen wären grinning smiley
In der Zeit, in der hier über das Erodieren von Wellen debattiert wird, haben wir den gesamten Drucker nebst Doku auf die Beine gestellt. Sorry, aber das musste ich jetzt mal los werden. Silberstahl und gut. Ich müsste nochmal in die Firmware schauen, aber 200 Std. haben meine sicher schon runter


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung, TR by Toolson/Protoprinter,
Ashray - mein 445nm Lasercutter]
Re: Tantillus R(eborn)
06. November 2018 08:30
Da es mir keine Ruhe ließ, hab ich heute mal wieder einen Bohrversuch unter meinen Bedingungen an meiner Ersatzwelle durchgeführt. Eingespannt, Bohrpaste, schön langsam gebohrt und immer wieder den Bohrer raus, um die Späne nach außen zu befördern.
Aber beim Durchbruch auf der anderen Seite der Welle, die Spitze hatte sich schon gezeigt, hat es den Bohrer dann wieder zerlegt.
Also prinzipiell geht es. Grins

Bin nun doch froh, dass die Sammelbestellung durchgeführt wird.
Und ne Erfahrung reicher bin ich auch.

Gruß Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Tantillus R(eborn)
13. November 2018 15:20
Kurze Frage....hab mal nen Probelauf der Z Achse gemacht...hab noch keine Endstopps drin.
Ist es normal das die Achse auf Anschlag fährt wenn ich mit Move die Achse verfahren möchte?
Kann mir nur erklären das er erst homen möchte.
Bei meinem anderen Drucker kann ich allerdings auch in Z+ fahren ohne Homing.
Ist das gewollt so?
Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 10:34
Wo habt ihr eigentlich eure Laserteile bestellt? Hab bis jetzt erst ein Angebot eingeholt. 145€ inkl. Material.
Hab da keine Erfahrung und kann schwer beurteilen ob das halbwegs ok ist. Was sagt ihr dazu?

Danke
Grüße Patrick
Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 14:29
Informativ wäre vielleicht das Material und Stärke und ob Privat oder Gewerblich...
Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 14:48
Kannst ja mal bei Frank anfragen was er dafür haben will aus 5mm Plexiglas
[clever3d.de]


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 14:57
Quote
TomAss
Informativ wäre vielleicht das Material und Stärke und ob Privat oder Gewerblich...

Stimmt diese Info hab ich verschwitzt...
Privat und aus 5mm Acrylglas. Die Farbe verrate ich nicht spinning smiley sticking its tongue out, macht aber preislich keinen nennenswerten Unterschied.
Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 15:05
Hey,

kannst die Teile doch auch direkt bei Toolson anfragen.
In der Stückliste ist ein link zum Kontaktformular.


Gruß,
Bartek
_________________________________
Drucker:
P3Steel, Toolson mk2
Hexagon Delta im Bau
Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 15:23
Habe ich schon vor ein paar Wochen aber noch keine Antwort erhalten. Lars wird verständlicherweise auch andere Dinge zu tun haben. Bin schon dankbar für die tolle Doku.thumbs up
Mir geht es nur darum ob die Richtung stimmt und ob jemand schon gute oder schlechte Erfahrungen mit diversen Firmen gemacht hat.
Ich warte jetzt noch auf andere Angebote und werde vielleicht noch das schwarze Brett nutzen.
Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 17:34
Ich kann Dir nur sagen, das es bei LTO aus Aluminium ca. 160€ für 1 Set kostet, ab 5 ca. 100€ und ab 10 ca. 70€.

Re: Tantillus R(eborn)
14. November 2018 18:01
Quote
3dbaz
Die Farbe verrate ich nicht spinning smiley sticking its tongue out, macht aber preislich keinen nennenswerten Unterschied.

Die Farbe macht einen ganz erheblichen Preisunterschied.
Daher ist der Preis ohne Angabe der Farbe nicht einzusortieren, m.E. aber sportlich hoch..

Quote
3dbaz
Habe ich schon vor ein paar Wochen aber noch keine Antwort erhalten

Sorry, habs in den letzten Wochen nicht geschafft alles zu beantworten. Einfach nochmal anfragen.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
15. November 2018 02:35
Danke euch! Das hilft mir schon mal das besser einzuordnen.

Quote
toolson
Quote
3dbaz
Die Farbe verrate ich nicht spinning smiley sticking its tongue out, macht aber preislich keinen nennenswerten Unterschied.

Die Farbe macht einen ganz erheblichen Preisunterschied.
Daher ist der Preis ohne Angabe der Farbe nicht einzusortieren, m.E. aber sportlich hoch..

Quote
3dbaz
Habe ich schon vor ein paar Wochen aber noch keine Antwort erhalten

Sorry, habs in den letzten Wochen nicht geschafft alles zu beantworten. Einfach nochmal anfragen.

Hab nochmal die Plattenpreise verglichen. Stimmt, es gibt da schon deutliche Preisunterschiede.
Meine bevorzugte Farbvariante ist/war natürlich nicht gerade die günstigste... eye rolling smiley

Kein Problem ich werd einfach nochmal anfragen.thumbs up
Re: Tantillus R(eborn)
15. November 2018 05:44
Grüße an alle Mitstreiter

Ich freue mich schon jetzt auf die Zeit, wenn mal endlich das Thema Druck mit dem Tantillus R zum Tragen kommt.
Dieses ganze Kreisen um die Teile finde ich so langsam ermüdend.

Bin echt gespannt.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Tantillus R(eborn)
15. November 2018 07:04
Freu mich auch schon wenn ich endlich zusammenbauen und dann drucken kann. smiling smiley

Hab meine unglaublichen Grafik-Skills ausgepackt und mal ein Anschlussschema erstellt.grinning smiley
Sollte ich wo einen Fehler gemacht haben bitte Bescheid geben.



Gruß
Patrick

edit: Board-cooling-fan ist jetzt auch schaltbar

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.18 10:59.
Re: Tantillus R(eborn)
15. November 2018 08:49
Den Board Cooling Fan kann man auch noch schalten, wenn man will...
Druckst Du schon oder kreist Du noch? thumbs up


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung, TR by Toolson/Protoprinter,
Ashray - mein 445nm Lasercutter]
Re: Tantillus R(eborn)
15. November 2018 11:10
Stimmt, hätte mir die Config genauer anschaun sollen. Hab das Schema angepasst. winking smiley
Derzeit kreise ich noch aber bin im Endspurt.
Re: Tantillus R(eborn)
20. November 2018 06:06
Hat zufällig jemand einen Zuschnitt der Pertinax Platte + Kleber übrig?
Ich erreich Lars leider nicht
Re: Tantillus R(eborn)
21. November 2018 02:36
Hallo Royce,

mir hat er gestern geschrieben, dauert vielleicht einfach etwas. Ich will nicht wissen wie viele Nachrichten der eine oder andere hier im Forum pro Tag/ Woche erhält und wie man da Zeit findet allen gerecht zu werden.

Viele Grüße
Mathias
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen