Re: Tantillus R(eborn)
28. November 2018 02:14
Achja, es wird nie langweilig... Finde den Fehler moody smiley

Re: Tantillus R(eborn)
28. November 2018 02:32
Du darfst Löcher bohren oder einfach ein passendes Board kaufen.

Löcher in Acryl bohren hat seine Tücken, am besten erstmal immer auf einem Reststück üben.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
28. November 2018 02:45
Ich bin da pragmatisch, Anschluss und zwei Schrauben passen, für die andere Seite drucke ich mir Halter die eingeklebt werden... Ich dachte eigentlich, ich habe alle Teile über deine Links gekauft, anscheinend wollte ich hier ein paar Euro sparen... Der Platz reicht jetzt ja aber theoretisch für den Pi drinking smiley
Wobei ich das mit den Löchern doch mal probiere - habe noch 2 zusätzliche Seitenteile vom angepassten Netzteil.
Re: Tantillus R(eborn)
28. November 2018 05:57
Quote
toolson
Hotend und Heizbett sind jeweils 12V Bauteile die aber mit 24V betrieben werden.

An den Parametern in der Firmware haben wir länger gefeilt und diverse PWN/PDM Varianten getestet bis es zuverlässig funktioniert hat.
Ungedrosselt ist die Stromaufnahme zu hoch und das Netzteil sagt "Danke. Überlast. Ich schalte mal ab"

Alles weitere ist eigentlich auch in der Doku zu finden.

Schön das es hier noch einmal so gesagt wird, da die Parameter genau auf die Widerstandswerte des in der BOM ausgelegten Heizbett funktionieren, die hier mit 2,2Ohm angegebene Heizbett Variante, liegt klar ausserhalb der Specs dieser 128(50%) Leistungsreduzierung, da es eine wesentlich höhere Leistung abfragt, sprich 260W-> 50%=130W.
Rechnen wir mit Werten von 3,2Ohm, entspricht das einer Leistungsaufnahme bei 50% von 90W, dies bezogen auf die Netzteil Resource, ist wesentlich geringer. Also hier check, was da faul ist oder gegebenfalls den PWM Wert korrigieren.

Hinweis Kabelquerschnitt: Da wir hier nicht von Installationsleitungen sprechen sondern von Modellbau Silikon Litze, die eine wesentlich höhere Litzenanzahl (Oberfläche) besitz, als eine Massive- oder eine Flexible-Installationsleitung. Angehängt mal die Specs (Richtwerte) die wir im Modellbau, für Leitung meist nicht länger als 1m, als Basis nehmen, um unsere kW Antriebe über Lipos oder Regler zu versorgen.

Der Exkurs zeigt, das man nicht blind einfach alles nachbauen kann... bei einer Platine, die augenscheinlich ein falsches Lochmaß hat, ist das einleuchtend, bei elektronischen Komponenten nicht so gleich durchschaubar.
Ich hoffe mein WINK wurde jetzt verstandenwinking smiley, mehr gibt es zu dem Thema hier nicht zu sagen.


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
01. December 2018 10:40
Ich bräuchte mal etwas Hilfe...
Ich bin total durcheinander mit den XY Slidern.
Hatte schon alles gewickelt und fange jetzt wieder von vorn an.
Soweit hatte alles gepasst, aber die Aussparung für den Magneten für die X-Achse war auf der rechten anstatt linken Seite.

In der Anleitung habe ich auch einen Unterschied des zu sehenden X-Sliders von Schritt 4 zu dem letzten Foto, wo die Schrauben bezeichnet sind, gefunden.

Einmal sitzt die Welle rechts und einmal links versetzt wenn man von vorn auf den Drucker schaut.

Was ist hier richtig? Stimmt das letzte Foto ganz genau?

Muss es immer so sein, das die kleine Schlaufe in das kleine viereckige Loch eines Sliders geht und das Lange Ende immer zuletzt an der Spannschraube raus kommt?

Kann vielleicht mal jemand Fotos von oben / seitlich schicken, das ich schauen kann wo mein Fehler ist?

Ärgerlich wenn man an sowas hängen bleibt. :-(

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.18 10:56.
Re: Tantillus R(eborn)
01. December 2018 10:54
Quote
TomAss
Ich bräuchte mal etwas Hilfe...
Ich bin total durcheinander mit den XY Slidern.
Hatte schon alles gewickelt und fange jetzt wieder von vorn an.

Anhand der Beschreibung sehe ich momentan nur 2 Möglichkeiten:
- mehr Bier
- weniger Bier

Sollte die Doku tatsächlich nicht aussagekräftig genug sein, kannst du es mit der Doku der Vorlage versuchen:
[tantillus.x10host.com]

... es ist ein Windensystem


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
01. December 2018 10:58
Das wickeln ist soweit kein Problem. Ich glaube eher ich habe die falschen Slider bzw. Anzehl gedruckt und bin deshalb iwie durcheinandert.

Aber kannst nochmal die Ergänzung von meinem Beitrag checken?
das letzte Bild in der Anleitung weicht iwie von den anderen Bilder wie z.B. bei Schritt 4 ab.
Re: Tantillus R(eborn)
02. December 2018 13:10
Hallo,
hier auch nochmal von mir die Bestätigung ,dass die angepassten Teile fürs neue Netzteil alle passen. cool smiley
Bin am Überlegen ob ich auch ein Bautagebuch starte. Mit dem Tempo von Peik werd ich aber definitiv nicht mithalten können... thumbs up





Schöne Grüße
Patrick
Re: Tantillus R(eborn)
02. December 2018 14:44
Boah, sieht das edel aus eye popping smiley


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide

Drucker: Eigenbau I3 - V6-Clone - Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Tantillus R(eborn)
02. December 2018 15:17
Mit 3 Bier läuft bei meinem Tanti XY nun auch alles gechmeidig.
Re: Tantillus R(eborn)
02. December 2018 16:28
Quote
TomAss
Mit 3 Bier läuft bei meinem Tanti XY nun auch alles gechmeidig.

thumbs up

Quote
TomAss
In der Anleitung habe ich auch einen Unterschied des zu sehenden X-Sliders von Schritt 4 zu dem letzten Foto, wo die Schrauben bezeichnet sind, gefunden.

Einmal sitzt die Welle rechts und einmal links versetzt wenn man von vorn auf den Drucker schaut.

Was ist hier richtig? Stimmt das letzte Foto ganz genau?

Muss es immer so sein, das die kleine Schlaufe in das kleine viereckige Loch eines Sliders geht und das Lange Ende immer zuletzt an der Spannschraube raus kommt?

Wie du jetzt sicher bemerkt hast stimmen alle Bilder. Die unterschiedliche Perspektive kann tatsächlich etwas verwirrren.
Ist uns bei der Kontrolle der Doku nie aufgefallen. Wir haben das wohl zu oft gemacht.

Der Schnurverlauf muss immer so sein wie dargestellt.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
06. December 2018 04:38
Guten Morgen,
mein erster Beitrag im Forum. Zunächst einmal Respekt und Dankeschön an die beiden Konstrukteure.
Super durchdachtes Konzept, viele raffinierte Ideen, sehr schöne Dokumentation und Veröffentlichung.
Ich finde die Zapfenverbindung der Gehäuseplatten ja sehr schön.
Ursprung ist das P3Steel Gehäuse, oder? Habe mal die Zeichnungen von Thingiverse heruntergeladen und gemessen. Dort hat man für 3 mm Stahldicke 3,3 mm Spalt benutzt, was ich als etwas zu viel empfinde. Ich hätte ringsherum 0,1 mm Luft gelassen.
Bei den 2D-Zeichnungen der Tantillus R Platten messe ich gar keine Luft?
Re: Tantillus R(eborn)
06. December 2018 04:54
Ja, die Gene kann man nicht leugnen.

Die TR dxf sind für 5mm Acryl Laserschnitte gemacht und des wegen mit 0 Luft gezeichnet. Die üblichen CO2 Laser bzw. Linsen erzeugen bei 5mm Material schon einen Schnitt >0,2mm.
Luft ergibt also schon durch den Schnitt und hat bislang bei jedem Gehäuse aus gelasertem Acryl/MDF gepasst.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
06. December 2018 05:30
Wieder was neues dazugelernt, danke für die schnelle Antwort.
Da bin ich dann mal sensibilisiert und werde zumindest mal recherchieren, was bei Stahl passiert.
Kann mir vorstellen, dass es bei den Trumpfmaschinen sogar Parameter für Strahlkorrektur etc. gibt.
Re: Tantillus R(eborn)
09. December 2018 05:09
Das Wechselbett ist wirklich eine enorme Erleichterung!




Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Tantillus R(eborn)
09. December 2018 10:14
@Toolson und @Protoprinter ihr hättet ruhig eure Signatur im sichtbereich platzieren können.smiling smiley
Re: Tantillus R(eborn)
09. December 2018 10:17
Nö, das war schon das Maximum des guten Geschmacks.winking smiley


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
16. December 2018 07:39
Hallo,

ich hätte noch eine Frage zu den Schrauben, ich würde auch nur DIN912-Zylinderschrauben verwenden, Niko hat das schon mal auf Seite 8, Mitte gefragt. Kann jemand die Antwort soweit bestätigen? Bzw. wo außer dem Spoolholder werden die Linsenkopf wirklich benötigt?

Viele Grüße




Quote
Parkdeck
Ich möchte für den Drucker gerne nur DIN912-Zylinderschrauben verwenden. Soweit ich es momentan überblicke, hat nur das Mittelstück des spool rollers Aussparungen, in die nur ein Linsenkopf passt, für alles andere müsste man ohne Probleme DIN912-Schrauben nutzen können.
Anbei der spool_roller_middle_part mit passenden Aussparungen für Linsen- und Zylinderschrauben.

Grüße, Niko
Re: Tantillus R(eborn)
19. December 2018 09:31
Quote
sechsteelement
Hallo,
ich hätte noch eine Frage zu den Schrauben, ich würde auch nur DIN912-Zylinderschrauben verwenden, Niko hat das schon mal auf Seite 8, Mitte gefragt. Kann jemand die Antwort soweit bestätigen? Bzw. wo außer dem Spoolholder werden die Linsenkopf wirklich benötigt?

Hi, ich bin leider noch nicht weiter mit dem Aufbau, daher kann ich die Vermutung noch nicht aus praktischer Erfahrung bestätigen. Den modifizierten Spool Roller hast du gesehen?
Re: Tantillus R(eborn)
21. December 2018 19:47
Guten Abend zusammen,

zugegebenermaßen bin ich noch lange nicht fertig mit dem Aufbau, frage mich aber wozu die Magneten im linken hinteren Eckstück des X/Y Aufbaus sind.
Kann mich da jemand schlau machen?

Vielen Dank!

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.12.18 19:53.
Re: Tantillus R(eborn)
22. December 2018 03:13
Ohne die Magnete klappert das Boardwerkzeug.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
22. December 2018 08:50
Jetzt bin fast noch verwirrter als vorher grinning smiley
Ich gehe also davon aus, dass das eine optionale Aufnahme für zB einen Schraubendreher ist?
Re: Tantillus R(eborn)
22. December 2018 09:10
Schau dir das Bild genau an und du wirst es erkennen ;-)


Re: Tantillus R(eborn)
22. December 2018 09:32
Got it, eine Halterung für nen kleinen Inbusschlüssel.
Danke sehr!
Re: Tantillus R(eborn)
23. December 2018 14:15
Ich wollte einfach mal Bilder zeigen. Bei mir geht es nur sehr langsam voran, da alles perfekt werden muss eye rolling smiley (und zu viele Projekte parallel)...
Auf dem Bild mit der Schnur sieht man die alte Zugentlastung mit Schrumpfschlauch. Hat mir so nicht gefallen, da man es von vorne direkt sieht.








2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.12.18 14:16.
Re: Tantillus R(eborn)
23. December 2018 18:43
Schönes sleeving an der PSU! Gefällt mir gut
Re: Tantillus R(eborn)
30. December 2018 14:34
Selbstredend hab ich die Konterschraube für die seitliche Riemenabdeckung vergessen bei der X/Y Montage einzusetzen.
Die Wellen sitzen leider so streng in den Lagern, dass ich diese auch ohne weiteres nicht mehr raus bekomme.
Nunja, dann muss wohl etwas gepfuscht werden
Re: Tantillus R(eborn)
30. December 2018 14:49
Würde in dem Fall eine M3 Messing Buchse in das Durchgangsloch pfuschen.
Einfach passend Größer bohren und Buchse einkleben, eventuell auf die Art auch direkt ins Druckteil.
Btw wenn es dich tröstet, mein mks Board hat nen kurzen...


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Tantillus R(eborn)
30. December 2018 15:41
Du bist der Erste dem das passiert ist. grinning smiley
Naja, bei unserer F&E Phase hatte ich mehr als genug Möglichkeiten mein Versäumnis nachzuholen. Ich habe die Schnüre so oft gespannt dass ich aus dem Stehgreif ne Harfe bespannen könnte eye rolling smiley


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Tantillus R(eborn)
30. December 2018 15:50
@ Proto, dann fühl ich mich mal geehrt tongue sticking out smiley
Ich hab die Gantry nochmal raus gepfriemelt und meinen Fehler korrigiert smiling smiley
Die Maschine soll so sauber gebaut werden wie sie entworfen worden ist.
Das Schnüre spannen wird noch "spannend". Ich habe den Blogeintrag so oft gelesen und blicke immer noch nicht ganz durch. Aber das wird schon.

@ Gregor, war das Ding DoA oder hast du das Ding selbst geschossen?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.12.18 15:51.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen