Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Mein Einstieg in den 3D Druck

geschrieben von DM 
DM
Mein Einstieg in den 3D Druck
05. May 2019 14:21
Nachdem ich die letzten Tage nonstop DIY 3D Drucker verglichen habe, viele Test Berichte und Videos geschaut habe ist die Bestellung raus.

Es war ein hin und her. Zuerst mit kleinem Budget angefangen und der Wunsch und die Kosten gingen immer höher. Jetzt habe ich mich fürs Minimum entschieden.

In der ersten Runde lagen Ender 3 und CR-10 mini ganz vorne.
Bis ich auf den I3 Mega gestossen bin. 8 Schrauben und fertig ist das Ding. Klingt für den unerfahren Anfänger doch ganz gut.

Allerdings sind bei allen Drei die Foren voll von Umbauten und Verbesserungen. Das hat mich dazu bewogen weiter zu schauen und zwar nach einem kompletten Eigenbau.

Dort war der Toolson P3Steel mein Kandidat und die ganze BOM schon bei AliExpress auf der Wunschliste. Einzig das Frame hat mich etwas gestört.

Ich hatte schon ein paar Vorstellungen was ich drucken wollte. Eher Kleinigkeiten. Auf der Suche was man sonst noch drucken kann stiess ich auf ardumover. Arduino, Rasenmäher und 3D Druck. Dafür ist es günstiger eine grössere Druckfläche zu haben.

Also ging die Suche von Vorne los. REP_AL hatte sowohl ein 3D Gehäuse für den Rasenmäher als auch einen Core XY. Also genauer mit dem Core XY beschäftigt. Bei der Version von REP_AL ist für meinen Geschmack das Gehäuse und die Führung zu schwach. Kann als Anfänger dazu natürlich nicht wirklich viel dazu sagen.

Dann bin ich via thingiverse auf den BLV mgn Cube gestossen. Finde ich super und der haben wollen Faktor stieg und stieg.

Aber der Preis … will ich als Anfänger wirklich so ein Projekt stemmen ohne zu wissen ob 3D Druck mir längerfristig zusagt. Und wo bekomme ich die gedruckten Teile her?

Dann bin ich auf das Projekt BLV mgn12 Anet A8 / AM8 gestossen und habe mich dafür entschieden. Mit der grossen Version des AM8 kann man ja scheinbar auch schon 330x330 Drucken.

Der A8 ist bestellt. Für 135€ inklusive Lieferung passt der Preis für mich.

Jetzt kann ich mich mit dem Aufbau des A8 beschäftigen und erste 3D Druckerfahrung sammeln.
Der nächste Schritt wird dann der Umbau auf AM8 bzw. BLV mgn12 sein.

Mein Plan ist erst mal das Grundgerüst des AM8 zu bauen und dann zu entscheiden ob ich die A8 Teile umbaue oder komplett den BLV neu aufbaue und ggf. den A8 wieder zu Verkaufen.

Mit dem A8 BLV habe ich dann auch schon Grundwissen zum BLV Cube gesammelt. Kann so mein Wissen und meine Motivation Schritt für Schritt aufbauen.

Eine Überlegung ist dann auch noch die Elektronik extern oder als Schublade zum Einbau in mehrere 3D Drucker. Dies würde die ganze Sache auch günstiger machen. Ein Dank an Wombi und seine Schublandenvariante.
VDX
Re: Mein Einstieg in den 3D Druck
05. May 2019 18:16
Hi DM,

... erstmal -- Willkommen im Forum!

Vermutlich wird dich die "Qual der Wahl" auch nach Erhalt des Teils nicht loslassen - wenn du erstmal mit der Materie etwas vertraut bist, kommen immer besser "fokussierte" Ansprüche und Gelegenheiten cool smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Mein Einstieg in den 3D Druck
07. May 2019 03:03
Hi, DM
ich habe einen kompletten Plastiksatz für den BLV MGN12 fertig gedruckt rumliegen, da ich nun doch den Cube baue.
Einige Teile habe ich mit underem Hochpräzesionsdrucker (Mark3D) in der Firma gedruckt. Bei Bedarf PN und ich kann Dir eine Teileliste nebst Material und Preis zukommen lassen.

VG
Thorsten
DM
Re: Mein Einstieg in den 3D Druck
07. May 2019 13:26
Danke. Klingt Interessant. Hast ne PN.

Gruss Dirk
Re: Mein Einstieg in den 3D Druck
09. May 2019 03:14
Du hast auch wieder eine PN
Re: Mein Einstieg in den 3D Druck
10. May 2019 01:05
ei gude Dirk,

ich habe mir Ende letzten Jahres den BLV mgn12 mit leichten Änderungen gebaut und auch hier beschrieben.

MGM12 20x40er 3D Drucker

Aus meiner Sicht war es die beste Entscheidung die ich treffen konnte.
Wenn du dazu Fragen haben solltes, kannst du mich gerne Anschreiben.

Gruß
Ferdi


2040 Alu Prusa Eigenbau mit MGN12, nach Vorlage von BLV,
Feingefrästes Silikon Heizbett, 0.3 x 1,75mm Merlin Hotend und 40W Heizpatrone,
BondTech Bowden-Extruder, Repetier 1.0.4, Radds 1.5, 24V und S3D 4.1.1

(Etwaige Rechtschreibfehler sind als Special Effekts der Tastatur anzusehen. ;-) )
DM
Re: Mein Einstieg in den 3D Druck
11. May 2019 16:46
Hallo Ferdi,

vielen Dank für den Link und das Angebot zur Hilfe. Werde sicher noch einige Fragen haben smiling smiley

Hatte im Forum nach "blv" gesucht leider lässt die Suchfunktion keine 3 stellige Suche zu und nach mgn12 hatte ich nicht gesucht.

Gruss Dirk
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen