Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
27. March 2020 06:46
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
31. March 2020 05:37
Moin. Hast Du alle Teile runter laden können. funzt bei mir nicht. Habe die großen Teile auch schon gedruckt. Bekomme die kleinen Teile nicht runter geladen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
31. March 2020 15:29
Moinsen....
Ich bin noch nicht fertig mit den Dateien.
Wo hast du die denn schon runter geladen?

Ich bin gerade dran alles zusammen zu stellen inkl.
Materialliste.

Der erste Prototyp ist auch bald fertig.
Ich warte noch auf den Ambubeutel.

Prototype

Noch viel wichtiger ist... Ich brauche jemanden der sich mit der Programmierung eines Arduino Nano auskennt.


Der Ablauf muss wie folgt sein.

Anschalten

Motor dreht langsam in Richtung x bis Endanschlag
Signal gibt.

Motor fährt definierte Länge x in Geschwindigkeit mit Poti anpassbar.

Motor fährt gleichen Weg schnell zurück

Wartezeit 2 Sekunden

Dann wieder von vorne.


Kann das jemand?


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
31. March 2020 16:55
Das Programmieren ist nicht das Problem. Dein Aufbau ist das Problem. Ich meine viel zu Aufwändig. Die Plastik teile habe ich schon von thingi down geladen und gedruckt. Die Beutel bekommt man erst in 6 Wochen. Motoren mit Getriebe in 1 Woche.

Dein Model benötigt einen Stepper Motor und eine Programmierung.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.20 16:57.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
01. April 2020 03:45
Moin Fridi,

Den Beutel sollen nicht wir 3D druckenden besorgen sonder der kommt von der Klinik. Die sind mehr als verfügbar und ziemlich speziell. Da muss ein peep Ventil dran sein für den Ausatmen Druck zb. Ich stehe da mit einem Professor aus der Uniklinik Hannover in Kontakt.


Was ist am Aufbau zu aufwendig?
Ist doch eigentlich bewusst einfach gehalten und
universell, da es verschiedene Beuteldurchmesser gibt.

Elektronik ist auch nur auf das absolut notwendigste
begrenzt

1x Arduino Nano
1x Drv 8825
1x 10 Ohm Poti ( wichtig, geht nicht ohne)
1x Nema 17
1x Endschalter

Mehr nicht.
Die Druckgeschwindigkeit muss einstellbar sein da das den Einpressdruck in die Lunge beeinflusst. Der liegt bei
15 bis 40mbar.

Was ich doof finde sind generell große Teile mit langer Druckzeit.

Wichtig ist auch das das ganze auf Alu montiert sein muss bzw. auf eine mit Desinfektionsmittel absprühbare Fläche.


Bin wie immer für Vorschläge offen muss nur schnell gehen. Mit jeder Maschine retten wir wenn gut läuft mindestens ein Leben.

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.20 04:03.


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
01. April 2020 15:36
Wäre die Pumpvorrichtung nicht einfacher mit 2 Exzenter?, dann brauchts nur noch einen Getriebemotor und eine Spannungsregelung (oder regelbares Netzteil) für die Pumpgeschwindigkeit ?
Den grad der Pumpung könnte man mit einer Verstellung der Exzentrität realisieren ?

mfg Chri

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.20 15:39.


[chrisu02.wordpress.com] Quadmax Intel Delid Tools
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
01. April 2020 15:49
Mach mal ne Skizze..
So ganz verstehe ich dein Vorschlag nicht.

Der Druck muss für jeden Patienten individuell einstellbar sein. Ebenso die Pausen nach der Beatmung.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.20 15:52.


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG-20200401-WA0021.jpeg (623.1 KB)
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
01. April 2020 16:10
Quote
Kryptoo
Mach mal ne Skizze..
So ganz verstehe ich dein Vorschlag nicht.

Der Druck muss für jeden Patienten individuell einstellbar sein. Ebenso die Pausen nach der Beatmung.

Ich hab jetzt einfach mal das Konzept gezeichnet.
Man könnte den Extenter variierbar gestalten (flächen ausbahrfahr oder ersetzbar) oder zb einen normalen runden Extenter nehmen und darunter in der Laufwelle eine extentrische Laufbahn gestalten.
Wie die bahn dann genau aussehen muss muss halt dann mit nem Arzt definiert werden oder von einem richtigen Beatmungsgerät nachgeahmt werden.

Der größte Vorteil wäre darin das keine Spezialhardware (Raspberry PI, Schrittmotor, Endstops ect,) nötig ist und keine großen Programmierkentnisse sondern nur ein dummes regelbares Netzteil und einen Getriebemotor.
Die Fehleranfälligkeit sinkt dadurch (je nach Hardwaredesign) auch.



Habe gerade gesehen das die Kanadier bereits eine Challange für sowas gestartet haben, die Anforderungen sind aber um einiges höher, Code Life Ventilator Challange.

mfg Chri

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.20 16:15.


[chrisu02.wordpress.com] Quadmax Intel Delid Tools
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
01. April 2020 16:19
Hier und Hier , gibt es auch noch 2 Designs in gedruckt.

Scheint wohl generell besser zu sein mit Platten auf die Balge zu drücken, hier kann man die Idee mit dem Exenter auch anwenden und über einen Hebel quasi die Paddels drücken.

Was man glaub ich auch nicht unterschätzen sollte ist der Gegendruck der Lunge den man überwinden muss.

mfg Chri

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.20 16:20.


[chrisu02.wordpress.com] Quadmax Intel Delid Tools
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
01. April 2020 16:40
Herzstück muss und bleibt ein Ambubeutel mit Peep Ventil und 100% Sauerstoff Zugabe.

Und ganz wichtig einfach drücken reicht nicht.
Wie gesagt ich stehe in Kontakt mit einem Professor.

Der Druck und die Pausen werden variieren.
Ein fester Rhythmus ist unpraktikabel.
Da jeder Lunge sich anders verhält.


Eine simple Exeterlösung ist da glaube ich nicht flexibel genug.
Hinzu kommt noch das die Ambubeutel unterschiedliche Durchmesser haben.

Mit Paddels wollte ich auch erst drücken. Habe deshalb austauschbare Backen gemacht. Der Professor meinte aber das man die Beutel auch nur mit 3 Finger drückt und das Volumen dafür auch ausgelegt ist.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.20 16:45.


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
02. April 2020 10:11
So meine Maschine bewegt sich. Das ist schon mal gut. spinning smiley sticking its tongue out

Habe folgenden Code im Einsatz.




// Drive Stepper motor using DRV 8825 stepper motor driver
// for more info visit iknowvations.in

// first define the pins
const int DirPin = 4; // this pin defines direction CW or CCW
const int StepPin = 3; // pulse this pin to move one step
const int SPR = 200; // Steps per revolution

void setup()
{
// Make pins as Outputs
pinMode(StepPin, OUTPUT);
pinMode(DirPin, OUTPUT);
}
void loop()
{
// First let us rotate shaft clockwise
digitalWrite(DirPin, HIGH); // defines the direction to clockwise

// Pulse the step pin
for(int x = 0; x < SPR; x++)
{
digitalWrite(StepPin, HIGH);
delayMicroseconds(100);
digitalWrite(StepPin, LOW);
delayMicroseconds(1000);
}
delay(2500); // Short delay of one second

// Now rotate shaft counterclockwise
digitalWrite(DirPin, LOW);

// Again pulse the step pin
for(int x = 0; x < SPR; x++)
{
digitalWrite(StepPin, HIGH);
delayMicroseconds(1000);
digitalWrite(StepPin, LOW);
delayMicroseconds(1000);
}
delay(200); // Short delay of one second

}



Was jetzt noch fehlt ist folgendes.

Der Motor muss am Anfang langsam im Uhrzeigersinn drehen bis der Endschalter kommt.
Dann muss der zu fahrende Weg einstellbar sein ( in der Software )

Dann muss an der Stelle wo die Pause nach dem Drücken kommt die Zeit per Poti einstellbar sein.
Und zu guter letzt muss die Zusammenfahrgeschwindigkeit per Poti einstellbar sein.

Mag mir jemand helfen?


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
02. April 2020 16:21
Hallo zusammen, hätte da noch folgende Anregungen:

In die Konstruktion sollte noch eine Sicherheitsüberwachung vorgesehen werden. z.B. Ein Reed schalter der die stattfindende Bewegung überwacht. Ein Signal Flankenwechsel in Zeit X, wenn der aus bleibt weil z.B Stepper defekt dann wird ein Signalgeber geschaltet.

Der Schrittmotor sollte auf einen druckbaren Halter montiert werden welcher von der Grundplatte entkoppelt wurde, wegen der Geräuschentwicklung.

In den Antrieb würde ich versuchen eine 2 zu 1 Übersetzung zu realisieren um eine grössere Kraft aufbringen zu können, ich mache mir mal Gedanken dazu. Evtl über eine Ritzel Übersetzung in Verbindung mit der Motor geräusch entkoppelung. Schätze dass der Antrieb ansonsten nicht genügend Kraft entwickelt.

Rahmenkonstruktion würde ich mit "Bosch" Aluprofil realisieren, schnell verfügbar kompl. Baukastensystem auf dem Markt vorhanden. kurze Bauzeit. etc.

Ps. tolles Projekt.

Gruß
Achim

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.20 16:32.
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
02. April 2020 18:32
Gute Ideen!

Kann man die Bewegungsabfrage nicht über das Signal vom Stepper abfragen? Ohne Schalter?

Jedes Teil mehr macht es Fehleranfälliger.

Mit der Kraft muss man mal sehen.
Eine Testlunge wäre gut.

Freiwillige? tongue sticking out smiley


Ohne kann ich das auch nur schwer einschätzen.

Zur Not über gekoppelter Riemenscheibe?
So bleibt es leise und übersetzt.

Aktuell hab ich den Prototyp noch auf einem Holzbrett.

Muss aber auf Alu wegen desinfizieren.
Am besten sogar komplett gekapselt

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.20 18:38.


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
02. April 2020 18:35
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
03. April 2020 03:45
Hallo erstmal, nicht das es falsch verstanden wird und das ich euer Ansinnen für schlecht halten möchte,
ich war im Sanitätsdienst bei der Bundeswehr und habe auch in einem Klinikum gearbeitet, aber ihr habt alle
bei der ganzen Sache ewas entscheidendes vergessen und das ist das hier:

[www.gesetze-im-internet.de]

An dem kommt ihr niemals vorbei wenn ihr das Beantmungsgerät einsetzen und vertreiben wollt! Es geht immerhin tatsächlich
um Menschenleben. Und das Gerät dürfte niemals eingesetzt werden ohne, daß es einem umfangreichen Test
unterzoigen wurde! Bedenkt auch was ihr da für eine Verantwortung übernehmt und in was ihr da auch in allem
haftbar seid. Das Medizin Produkte Gesetz ist das schärfste Gesetz der Welt, so haben wir das immer im
Klinik genannt! Und ich weiß von was ich da schreibe, ich hatte sehr viel mit technischen Gerätschaften und deren
Wartung und Reparaturen am Klinikum zu tun.

Ich kenne noch im Übrigen den Pulmotor Koffer von der Bundeswehr her!
[www.multi-board.com]ät-künstl-beatmung-bundeswehr-m-zarges-box-absolut-neuwertig/

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.20 03:55.
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
03. April 2020 09:59
Das das Teil niemals eine Zulassung bekommen wird ist mir klar.
Unterschreiben würde ich dafür auch nicht.eye rolling smiley

Ich denke nur an den Fall das nichts aber auch gar nichts mehr verfügbar ist.
Dann heißt es doch sterben lassen oder das Ding benutzen oder nicht?

Ansich ist es ja nur eine Automatisierung eines Medizinischen Gerätes (Ambubeutel)
Daran arbeitet sogar die Regierung zusammen mit Makern.
Mir geht es hier übrigens nicht um Geld....spinning smiley sticking its tongue out


Hmmm


Fakt ist der Nema 17 hat zu wenig Kraft . Er verliert Schritte beim drücken.
Das ist Mist.

Haltemoment soll 4.3kg sein.
Drehmoment beim drehen finde ich nicht.
Viel kann es nicht sein. Muss ich wohl doch ein Getriebe einfügen 51:1 oder so.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.20 11:16.


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
03. April 2020 14:36
Quote
Kryptoo
Das das Teil niemals eine Zulassung bekommen wird ist mir klar.
Unterschreiben würde ich dafür auch nicht.eye rolling smiley

Ich denke nur an den Fall das nichts aber auch gar nichts mehr verfügbar ist.
Dann heißt es doch sterben lassen oder das Ding benutzen oder nicht?

Ansich ist es ja nur eine Automatisierung eines Medizinischen Gerätes (Ambubeutel)
Daran arbeitet sogar die Regierung zusammen mit Makern.
Mir geht es hier übrigens nicht um Geld....spinning smiley sticking its tongue out

Andreas, was Du vorhast ist ja auch hochlöblich. Dennoch kann so ein Gerät
auch einen Menschen umbringen wenn es nicht richt funktioniert. Und daran
wollte ich Dich erinnern!

Ich kenne die Problematik die Du mit Deiner Frage stellst und habe die schon zur Genüge
mit Fachpersonal durch diskutiert. Rette ich einem Menschen mit unkonventionellen Mitteln
das Leben bin ich der Held, stirbt aber ein Mensch an den unkonventionellen Mitteln,
dann gehe ich ins Gefängnis!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
03. April 2020 15:23
Ich stimme dir zu.
Mir ist das bewusst.

Ich versuche nur mit dem was ich am besten kann zu helfen. Ich bin Autodidakt und Prakmatiker.

Wenn ich china eine kuh auf dem eis einbricht, wird die kuh gerettet, und dann geschaut, wer daran schuld ist, wer die kuh aufs eis gelassen hat.

In deutschland wird erstmal stundenlang geprüft wer die verantwortung hatte, während zwischenzeitlich die Kuh ertrunken ist winking smiley

Ich frage mich halt..

Wenn 2 Menschen Luft brauchen aber nur ein Gerät da ist muss einer sterben.


Toto ist er also schon.
Mit dem Gerät hätte er ne Chance

Also wenn es funktioniert.


MFG Andreas

Videotagebuch Sparkcube V1.1 Touch!
Ares Hotend
ARES Hotend Forum
Thingivers
Induktiv Sensor für ABL einstellen
Dropbox Sparkcube Touch!
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
04. April 2020 02:34
Wenn es funktioniert ist alles prima! Aber wer läßt Dir einen Test zu?

Die Realität bei so einer Pandemie ist einfach die, daß dabei nun mal Opfer
zu beklagen sind, so tragisch und traurig das auch ist. Wir werden niemals
alle retten können. Das müssen wir akzeptieren.

Trotzdem wünsche ich Dir, daß Du das Gerät hinbekommst! winking smiley
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
04. April 2020 04:16
Ich habe mich einmal an den Grundrahmen gesetzt.

Besteht aus Baumarktmaterial und ausgedruckten Teilen. kann variabel eingestellt werden ist einfach und schnell zusammen gebaut.

Hier nun die Bilder vom Bauprinzip, die genauen Abmessungen kann dann Andreas selbst festlegen.










Gruß
Achim

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.20 05:03.
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
09. April 2020 08:24
Das Projekt scheint nun eingeschlafen zu sein, confused smiley da sich die Lage in den Krankenhäusern mit Beatmungsplätzen zur Zeit wieder bessert stellt sich mir die Frage ob an dem Projekt hier weitermachen einen Sinn ergibt.

Wie ist der Projekt Stand bzw. besteht noch Interesse ?
Re: Not Beatmugsgeräte au dem 3D Drucker
10. April 2020 09:15
Es gibt aber auch schon viele reproduzierbare Ideen auf GrabCAD für so ein Beatmungsgerät! winking smiley
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen