Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

ReplikatorG

Posted by Stoffel15 
ReplikatorG
July 08, 2010 12:35PM
Mal ne allgemeine Anfrage:

Hat jemand den ReplikaorG mit einem Stepper-Extruder laufen ?

Ich hab eben mal etwas damit rum probiert, aber den Extruder hab ich nicht ans laufen bekommen.

tool name="Mendel Stepper Extruder" type="extruder" material="abs" motor="true" floodcoolant="false" mistcoolant="false" fan="true" valve="false" collet="false" heatedplatform="true" heater="true" motor_steps="200"

Das hatte ich in die maschines.xml eingetragen (hatte ich wo gelesen). Nutzt aber nix. Der tut immer noch so als wenn es ein DC-Extruder wär.

An diesen komischen HEX Firmwarefiles kann ich ja so nix ändern, das ich da irgendwas anpassen könnte...

Dieses eingebaute Skeinforge ist ja auch nur für DC-Extruder gedacht.
Dann hab ich mit meinem Skeinforge G-Code gemacht, mit diesen E-Anweisungen... tut sich auch nix.

Weis da jemand was ?

Edited 1 time(s). Last edit at 07/08/2010 06:55PM by Stoffel15.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 08, 2010 04:00PM
Du hast es geschafft, mit diesen .hex-Dateien was anzufangen? Ist mir selber nicht gelungen.

Ansonsten würde ich es einfach mal mit der Firmware probieren, die Du auch für das alleinstehende Skeinforge benutzt. Müsste ja etwa der gleiche GCode sein und welches Programm die Zeilen schickt ist der Firmware ziemlich schnuppe.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: ReplikatorG
July 08, 2010 07:03PM
@Traumtänzer
Hauptsache was gesagt ?

Naja...

Der RepG braucht eine Spezielle Firmware... der läuft nicht mit mit der Reprap-Firmware... falls du das nicht wissen solltest.

Die konvertieren die Firmware irgendwie in diese Hex-Files... aber ich weis nicht wie.

In der unkonvertierten Version gibt es einen Parameter, der angibt welche Art von Motor man am Extruder benutzt.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 08, 2010 09:29PM
Wie ich an die Firmware von denen komme hab ich schon mal gefunden...

[wiki.makerbot.com]

Aber wenn ich versuche die mit dem arduino-0017 oder 0018 zu kompilieren.... hagelt es mich mit Fehlermeldungen zu.

Edited 1 time(s). Last edit at 07/08/2010 09:30PM by Stoffel15.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 03:32AM
Quote

Die konvertieren die Firmware irgendwie in diese Hex-Files... aber ich weis nicht wie.

Die .hex-Dateien sind ein Zwischenprodukt beim kompilieren. Man sieht sie normalerweise nicht, da die Arduino IDE alles irgendwo in einem temporären Verzeichnis versteckt. Wie man die .hex nun in den Controller bekommt weiss ich aber immer noch nicht.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
VDX
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 04:39AM
... vor den 'USB-Bootloadern' habe ich meine Mikrocontroller immer nur mit .HEX-files 'gefütter' - das ist die binäre/hexadezimale Darstellung des Programms im Speicherbereich, womit ein EPROM/EEPROM direkt byteweise beschrieben wird ... auch die heutigen MC-Programmierer/Prommer sollten das noch können ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 05:41AM
@Markus

Die Hex-Files schicken die mit dem ReplicatoG an die Boards..

@Viktor

Stimmt, mit sowas haben wir früher die Eproms programmiert (lang ists her, C64 Zeiten...)
Sieht aber irgendwie nach Versteckspiel aus, Warum spielen die nicht mit offenen Karten ?

Ich glaub ich werde wohl doch mal die beiden Programme installieren und damit versuchen die Firmware zu kompilieren. Aber das wird ein Fischen im Trüben... und mein Rechner ist eh schon so überladen eye rolling smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 06:01AM
Die Arduino-IDE arbeitet (zumindest hier unter Linux) mit avrdude
Das kann man auch direkt verwenden, um ein hex-File auf den Chip zu kopieren:

avrdude -p m644p -c avrisp2 -P usb -U flash:wtongue sticking out smileyFAD/ZUR/HEX/DATEI

Das sollte so ungefähr der Befehl für einen 644P (Sanguino) über usb sein. Habs aber nicht getestet, muss eventuell ein bissle angepasst werden.
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 06:14AM
Hi Tobias,

ich muß mir die Firmware ja erst mal anpassen auf Stepper-Extruder.
Dazu hab ich mir die *.h und *.pde in den Arduini-0017 geholt. den Rest hab ich weg gelassen. Weil er sonst sofort anfängt zu rebellieren.
Wenn ich dann versuche das zu Kompilieren (auch ohne Änderungen) kommen Fehlermeldungen... da weis ich noch nicht wo die her kommen.

Und das alles um das Heizbett Steuern zu können... weil dem Adrian sein Host nicht IO ist, der kommt nicht mehr mit Skeinforge klar.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 06:24AM
Guck hier :

o: In function `loop':
C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:89: undefined reference to `process_packets()'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:92: undefined reference to `motor1_reversal_state'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:93: undefined reference to `reverse_motor_1()'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:96: undefined reference to `is_tool_paused'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:98: undefined reference to `extruder_heater'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:98: undefined reference to `extruder_heater'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:98: undefined reference to `Heater::manage_temperature()'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:101: undefined reference to `platform_heater'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:101: undefined reference to `platform_heater'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:101: undefined reference to `Heater::manage_temperature()'

o: In function `initialize()':
C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:70: undefined reference to `is_tool_paused'

C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:71: undefined reference to `initThermTable()'



C:\DOKUME~1\HP_ADM~1\LOKALE~1\Temp\build174863406251042990.tmp/ArduinoSlaveExtruder.cpp:72: undefined reference to `init_extruder()'


aber da steh ich dann erst mal wie son Ochs vorm Berg...
Ich weis aus Erfahrung, das das ne Kleinigkeit sein kann die ganz woanders liegt...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
VDX
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 06:29AM
Hi Wolfgang,

... das sieht aus, als ob dir ein paar Libs fehlen, die vorher in die Arduino-src's kopiert werden müssen.

Das ist meist bei einem Update der Arduino-IDE der Fall, wenn jemand mit der vorherigen Version die Basis-Libs geändert hat (bzw. was für Extruder u.ä. eingefügt hat), und diese Lib in der neuen IDE 'natürlich' nicht mit drin ist.

Hau die entsprechenden Leute an, damit sie die Libs rausrücken winking smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 06:46AM
Ansonsten kannst du auch versuchen, deine Änderungen einfach mit irgend einem Texteditor einzubauen und dann so zu compilen, wies die Wiki-Seite sagt: http://wiki.makerbot.com/v2-firmware

Habs kurz getestet, lief problemlos durch (allerdings ohne Änderungen)
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 07:08AM
bei mir nicht ?? grumpfel


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 07:18AM
ich werd das am Wochenende nochmal auf dem Schlaptop versuchen, der ist nicht so überladen, vielleicht hab ich da mehr Glück.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 10:57AM
Ich hab mir jetzt dieses scons und das WinAVR auf den Laptop gemacht... aber irgendwas stimmt noch nicht...

c:\Programme\arduino-0018\examples\v2>scons
scons: Reading SConscript files ...

scons: warning: No installed VCs
File "C:\Programme\arduino-0018\examples\v2\SConstruct", line 1, in 

scons: warning: No version of Visual Studio compiler found - C/C++ compilers mos
t likely not set correctly
File "C:\Programme\arduino-0018\examples\v2\SConstruct", line 1, in 
IndexError: list index out of range:
  File "C:\Programme\arduino-0018\examples\v2\SConstruct", line 1:
    SConscript(['src/Motherboard/SConscript'], variant_dir='build')
  File "c:\Python26\Lib\site-packages\scons-2.0.0.final.0\SCons\Script\SConscrip
t.py", line 614:
    return method(*args, **kw)
  File "c:\Python26\Lib\site-packages\scons-2.0.0.final.0\SCons\Script\SConscrip
t.py", line 551:
    return _SConscript(self.fs, *files, **subst_kw)
  File "c:\Python26\Lib\site-packages\scons-2.0.0.final.0\SCons\Script\SConscrip
t.py", line 260:
    exec _file_ in call_stack[-1].globals
  File "C:\Programme\arduino-0018\examples\v2\build\SConscript", line 95:
    avr_tools_path = dirname(os.popen('/usr/bin/which avr-gcc').readlines()[0])

c:\Programme\arduino-0018\examples\v2>


ich hab Path mal kontrolliert, das steht :
C:\WinAVR-20100110\bin;C:\WinAVR-20100110\utils\bin;%systemroot%\system32;%systemroot%;%systemroot%\system32\wbem;C:\Programme\Gemeinsame Dateien\GIS\Tools;C:\Programme\Gemeinsame Dateien\DivX Shared\;C:\Programme\QuickTime\QTSystem\;c:\Python26\;c:\Python26\Scripts\;

also scheinen die Pfadanweisungen vorhanden zu sein... warum meckert der dann den c-compiler an ? und was sind diese "No installed VCs"

Irgentwie bin ich etwas überfordert....


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 09, 2010 12:52PM
Ich glaub die Ursache liegt in den Scripts.Da steht überall:

if (os.environ.has_key('AVR_TOOLS_PATH')):
	avr_tools_path = os.environ['AVR_TOOLS_PATH']
else:
	avr_tools_path = dirname(os.popen('/usr/bin/which avr-gcc').readlines()[0])

Aber Win-Avr hat dieses "/usr/bin/which" garnicht. dieses which.exe steht z.B. in "/utils/bin/" und so zieht sich das durch die ganzen Scripts...
Eindeutig alles für Linux gemacht....

mist... das bringt mich also auch nicht weiter.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 10, 2010 04:10AM
which ist ein Kommandozeilenprogramm unter Linux welches dir den kompletten Pfad eines Programmes ausgibt das über die $PATH Variable gestartet werden kann.
Das gibt es unter Windows logischerweise gar nicht.

diese SConscript.py ist sicher nicht für Windows geschrieben. Python ist anders als Java nicht komplett plattformunabhängig.
Re: ReplikatorG
July 10, 2010 06:25AM
aber dieses Which.exe hab ich in dem Verzeichniss von Win-Avr unter "/utils/bin/" gefunden. Ich hab auch mal mit den Path-Anweisungen rumprobiert, bin da aber auch nicht weiter gekommen... leider kenne ich mich mit Linux zu wenig aus... sonst würde ich es in einer Virituellen Maschine mal installieren und es dann von da aus versuchen. Wenn alle Stricke reißen, mach ich das diese Woche mal.Irgendwie muß man doch die Firmware umschreiben können, sodas man den Stepperextruder verwenden kann. Wäre doch gelacht...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 11, 2010 03:06PM
Hey Wolfgang,

habe da was interessantes gefunden

[groups.google.com]

Vielleicht hilft das ja.
Gruß
Flo


GRR - German RepRap
Re: ReplikatorG
July 11, 2010 06:32PM
Ja , da war ich auch drüber gestolpert....

----8<------------

In Configuration.h in the extruder firmware you need to uncomment:
//STEPPER
//define MOTOR_STYLE 2 <-- uncomment

then comment out
//PWM
#define MOTOR_STYLE 0 <--- comment out

then re-compile/upload to enable stepping.

----8<------------

Wobei dann die letzte Zeile das Problem beinhaltet.... da scheinen für Arduino-0018 Dateien zu fehlen . Und über den weg den die auf der anderen Seite mit dem WinAVR und dem Scons beschreiben , funktioniert anscheint nur bei Linux. Von Linux hab ich leiden nur ein sehr begrenztes wissen... aber ich werde das mal in VmWare installieren und mal gucken wie weit ich da komme.

Die Änderungen in der machines.xml alleine bringen nix.

Edited 2 time(s). Last edit at 07/11/2010 06:40PM by Stoffel15.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 02:08PM
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 03:56PM
Das sind leider ganz alte sachen, die schon seit 7 Versionen da stehen und zum Teil nicht mehr aktuell sind.

Ich hab eben mal was mit Linux versucht... da läuft dieses scons einmal durch... schreibt danach er hätte HEX-Files gemacht... aber er macht sie nicht neu, wenn ich an dem Configurations-File was ändere... also weis ich nicht was der da macht... und jetzt hab ich erst mal die Nase voll.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 04:00PM
Das ist bei manchen Build-Tools/Compilern so, einfach die Datei löschen, dann kriegst ne neue
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 04:16PM
Auf den gedanken war ich auch schon gekommen... und hab alle Hex-Dateien gelöscht... er macht trotzdem nix neues... wie gesagt Linux ist nicht unbedingt meine Welt.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 04:28PM
schaul das Video an. Da hat schmal jemand was gemacht

[www.youtube.com]

Edited 1 time(s). Last edit at 07/12/2010 04:28PM by BE-Flo.


GRR - German RepRap
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 04:30PM
Habs grad nochmal getestet, wenn man den kompletten build-Unterordner löscht erzeugt er neue Dateien
Hab extra ein paar Sachen geändert und viola - die hexdatei weicht von der vorherigen ab
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 04:58PM
@flo
Klar geht das, mit der Reprap-Firmware steuer ich den ja schon die ganze zeit... das ist ja die Makerbot-ExtruderPlatine.

@Tobias
Das werde ich morgen nochmal probieren... Ich hab das Ubuntu ja in VMWare installiert... kann ja nix passieren. winking smiley Dann werde ich die bei ReplikatorG austauschen, in der Hoffnung das der den Stepper am Extruder dann nimmt.

Der neue Host vom Adrian... der ist furchbar. Nicht nur das er nicht mit Skeinforge zurecht kommt... auch seine eigenen G-Codes enthalten Fehler... hat er mir eben kurz bevor das Teil fertig war die Z-Achse auf 0 gefahren und ist voll ins Teil gerammt und hat da versucht weiter zu drucken... sad smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 12, 2010 08:54PM
Nein... mir ist schon klar, dass das geht.
Das Video zeigt auf der linken Seite eine geänderte Version vom ReplicatorG


GRR - German RepRap
Re: ReplikatorG
July 13, 2010 05:06AM
Jetzt hab ich die ganze Zeit nochmal mit Linux, scons usw. rumprobiert.

Sobald ich das "build_extruder" oder das "build" lösche fängt er auch wieder an zu arbeiten...
aber er bleibt in dem v2-Verzeichniss...
die Änderungen die ich z.B. in dem Configuration.h mache werden garnicht berücksichtigt. Er nimmt nur die Dateien die in dem src-verzeichnis sind.

Dort gibt es im Verzeichnis für den Extruder unter boards/ecv22 ein Configuration.hh

/*
 * Copyright 2010 by Adam Mayer	 
 *
 * This program is free software: you can redistribute it and/or modify
 * it under the terms of the GNU General Public License as published by
 * the Free Software Foundation, either version 3 of the License, or
 * (at your option) any later version.
 *
 * This program is distributed in the hope that it will be useful,
 * but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
 * MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.  See the
 * GNU General Public License for more details.
 *
 * You should have received a copy of the GNU General Public License
 * along with this program.  If not, see [www.gnu.org]
 */

#ifndef BOARDS_ECV22_CONFIGURATION_HH_
#define BOARDS_ECV22_CONFIGURATION_HH_

// Board configuration files define pin configurations
// for different motherboards, as well as available
// features.

#include "AvrPort.hh"

#define DEVICE_ID		0

// Interval for timer update in microseconds
#define INTERVAL_IN_MICROSECONDS 64

// Power supply control pin
#define HAS_PSU         0

// SD card pins
#define HAS_SD          0

// Host RS485 UART configuration
#define HAS_SLAVE_UART  0
#define TX_ENABLE_PIN   Pin(PortC,2)
#define RX_ENABLE_PIN   Pin(PortD,4)

// Extrusion head heater configuration
#define HAS_HEATER      1

#define HAS_THERMISTOR  1
// Extruder thermistor analog pin
#define THERMISTOR_PIN  3

// Heated platform configuration
#define HAS_HEATED_PLATFORM		0
// Platform thermistor analog pin
#define PLATFORM_PIN    6

// Fan configuration
#define HAS_FAN				1
#define FAN_ENABLE_PIN		Pin(PortB,4)

#define HAS_DC_MOTOR		1
#define MOTOR_ENABLE_PIN	Pin(PortD,5)
#define MOTOR_DIR_PIN		Pin(PortD,7)

#define DEBUG_LED			Pin(PortB,5)

#define SAMPLE_INTERVAL_MICROS_THERMISTOR (50L * 1000L)

#endif // BOARDS_ECV22_CONFIGURATION_HH_

aber das hilft mir dann auch nicht wirklich weiter...
Ich sehe das da der DC-Motor mit 2 Pins drinn ist (beim Stepper sind es ja 4)... nur wie ich das dann da ändern müßte ???
Da müßten ja die beiden D9/D10 noch dabei ? Obwohl ich auf dem Video nix davon sehe das der diese 2 Leitungen benutzt.

Ist doch alles mist... warum können die nicht eine HEX für Stepper-Extruder frei geben ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ReplikatorG
July 13, 2010 06:07AM
Quote

(beim Stepper sind es ja 4)

Beim Stepper sind es für die Firmware auch 2: Step und Dir. Erst der Stepper Motor Driver macht vier daraus.

Trotzdem wird die Firmware keinen Stepper bedienen können, wenn sie für einen Gleichstrommotor programmiert ist.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.