Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 07:39AM
Insane Speeds with PLA on Ultimaker

Mit PLA 300 - 350 mm/s!


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 07:47AM
Da frag ich mich, wie kriegen die den Transport hin bei der Geschwindigkeit ?
Das scheint ja ein Wade-Derivat zu sein. Da müssen die doch irgendwas gezaubert haben ? eye rolling smiley

Dann lese ich da was von 270° öh... die Firmware macht doch bei 255° Schluss ? eye popping smiley

Was haben die für einen Filamentdurchmesser ? 1,7 ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 08:01AM
Modifiziertes 5D firmware (mit 2 zeilen LCD unterstutzung) und ReplicatorG werden benutzt.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 04:07PM
> Was haben die für einen Filamentdurchmesser ? 1,7

Im Kommentar zu http://www.youtube.com/watch?v=EvPBcFfWvPE steht, dass 150 mm/s einer Volumenleistung von 41,4 Kubikzentimetern
pro Stunde entsprechen.

Daraus müsste sich doch der Filamentdurchmesser zurückrechnen lassen, oder?
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 04:35PM
Täusche ich mich da oder ist der Infill ein ziemliches Geklecker? Der Rand sieht besser aus, doch der wird ja auch deutlich langsamer gedruckt.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 04:51PM
Ich kann jedenfalls nur knapp über 34-37... und dann geht der Extruder durch.
Da frage ich mich, wie schieben die das Filament ? Ohne das der dabei durch rutscht ?
Das ist doch ein Holzwade... ? Da müssen die sich ja schon irgendwas spezielles einfallen lassen haben.

Ja, sauber ist das nicht, das ist bestimmt so ne grobe Füllung wie beim Snapper.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 04:56PM
Vermutlich brauchen sie sie höhere Temperatur, damit das Filament schneller schmilzt. Die 270 Grad gelten ja am Temperaturfühler, nicht mitten in der Düse.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
January 31, 2011 05:05PM
Bei Pla weis ich nicht wie das ist, aber wenn ich bei ABS zu hoch gehe, geht das nicht mehr durch die Düse, das wird dann komisch krümelig (und ungesund giftig)

Aber egal wie hoch ich gehe, krieg ich trotzdem keinen schnelleren Vorschub hin... das wird ja dadurch nicht flüssiger. Der Druck den ich auf das Filament ausüben muß wird ja immer höher je schneller ich laufen lasse. Irgendwann kommt dann der Punkt, wo der sich in das Filament "fräst". Der ist von Material zu Material verschieden (bei dem schwarzen ABS von OT, von Rolle zu Rolle sad smiley )


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 01, 2011 02:36AM
theodleif Wrote:
-------------------------------------------------------
> > Was haben die für einen Filamentdurchmesser ?
> 1,7
>
> Im Kommentar zu
> [www.youtube.com] steht,
> dass 150 mm/s einer Volumenleistung von 41,4
> Kubikzentimetern
> pro Stunde entsprechen.
>
> Daraus müsste sich doch der Filamentdurchmesser
> zurückrechnen lassen, oder?

Ja, auf der LOCH Große aber nicht der filament Große.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 01, 2011 12:45PM
Naja, ich denke, die wollten einfach austesten, bis wohin es noch so halbwegs ohne größere Katastrophen funktioniert... Das Teil is ja nicht gerade 'perfekt'. Nichtsdestotrotz find ich es gut, weil es die Latte ganz schön hoch legt smiling smiley


[zaunerelektronik.net]
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 18, 2011 06:37AM
Gefunden auf der Ultimaker WIKI:

Price
Question: For how much can I get a complete Ultimaker kit?

The full kit includes:

    * all pre-assembled electronics that you need to run it
    * power supply
    * 4 stepper motors (NEMA17 standard)
    * laser-cut parts
    * all hardware, such as linear bearings and other mechanical bits.
    * the software is Free software (both in price, but more importantly, it provides important freedoms to use adapt it in the way you like to) 

The total price will be around 1200 euros excluding shipping. Some people will need to add 19% VAT to this, this is basically just for a European Union based citizens, not for businesses nor for people/businesses outside of the EU.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 18, 2011 10:32AM
Was willst Du uns erzählen, Bob? Komplett-Kits gibt's deutlich günstiger: [www.techzonecom.com]


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 18, 2011 10:48AM
Mich hat der Preis interessiert. Ihre geschwindlichkeit ist nicht zu schlagen (mindestens nicht ohne bowden extruder).


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 18, 2011 12:18PM
Traumflug Wrote:
-------------------------------------------------------
> Was willst Du uns erzählen, Bob? Komplett-Kits
> gibt's deutlich günstiger:
> [www.techzonecom.com]


WoW... 600 für nen Huxley... heftig.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 18, 2011 01:30PM
> Ihre geschwindlichkeit ist nicht zu schlagen

Genau das glaube ich eben nicht. Es ist sehr einfach, einen Druckkopf sehr schnell hin- und her fahren zu lassen, doch letztlich braucht man dabei auch ein vernünftiges Druckergebnis. Unförmige Plastikklumpen produziert man besser ohne Drucker.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Insane Speeds with PLA on Ultimaker
February 18, 2011 01:51PM
Das stimmt, Sie haben selber gesagt das beim 300 mm/s war das Ergebnis nicht ganz wie es sein sollte.
Beim 150 mm/s war es angeblich recht gut.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.