Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 05:27AM
So ich mache heir mal nen neuen Post auf damit wir ncihtr andere Threads vermüllen:
Darum gehts:
ich bin gerade dabei eine kleine Platine zu machen, welche als input eine Rs232 schnittstelle hat, als uC einen Atmega8,
zwei Analoge eingänge für Termistoren ( Extruder und Heatbed)
4 Leistungs-Ausgänge für Heizung, Fan ....
Ich werde das Layout dann hier zur verfügung stellen.
Hat vielleicht jemand lust da mitzumachen?
Oder hat jemand vorschläge anregungen was die sonst noch braucht?

Die Platine und den Code für den controller habe ich schnell zusammen, aber mit HAL komponenten kenne ich mich nicht so gut aus. Wäre fein wenn man sich da ein wenig die Arbeit teilen kann.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 05:32AM
Ok die idee mit dem Externen AD-Wandler ist gut.. 12bit sollten reichen oder?
Und von der geschwindigkeit brauchen wir ja nicht soo schnell zu sein, da reicht dann einer mit serieller verarbeitung denke ich..
was haltet ihr von sowas:

[datasheets.maxim-ic.com]


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
VDX
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 05:37AM
... 12Bit sollten reichen (4x genauer als 10Bit) - der MAX127 sieht gut aus, da könntest du den Thermistor auch mit einer höheren Spannung betreiben ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 05:44AM
Viktor nur mal nebenbei, hier geht es um (relativ grobes) Drucken, nicht ums Schachspielen auf einem Stecknadelkopf .eye rolling smiley

"Nur so genau wie nötig, nicht so genau wie möglich" Was du da forderst ist total übertrieben.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 05:53AM
hmm.. ok es ist vieleicht unnötig bzw etwas overtuned, aber es schadet ja nicht.. ich mache die bestückung des AD-mal optional, dann kann man immer noch die internen ADs nehmen....
Würde das Ganze dann in SMD 1206er größe machen, das ist noch lötbar, den ATmega als bedrahtet oder auch SMD was meit ihr.. ist ja recht schwer zu löten und man muss auch die Platine recht gena fertigen... vielciht nicht so geeigent für leute die sich da nich so auskennen... ??
Die Restlichen Pins mache ich dann auf einen GPIO damit man da noch irgendwas mit amchen kann, oder ein darlingtonarray als beleuchtungsschalter oder so ???


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 05:57AM
Ich würde möglichst vom SMD weg bleiben.
Aus 2 Gründen.
zum einen wollen viele ihre Platinen gerne "gravieren" was bei feinen SMD-Bahnen kaum möglich ist,
zum anderen eben das schwierige von Hand löten.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 07:11AM
Jipp hatte ich auch gedacht..
Außer bei wiederständen und so, die sind ja recht groß in 1206 und man spart sich das Bohren, fand das bevor ich eine CNC hatte immer recht nervig.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 11, 2011 08:10AM
Quote

ich bin gerade dabei eine kleine Platine zu machen, welche als input eine Rs232 schnittstelle hat, als uC einen Atmega8,
zwei Analoge eingänge für Termistoren ( Extruder und Heatbed)
4 Leistungs-Ausgänge für Heizung, Fan ....

Da kannst Du das Layout für die Gen7 nehmen und den Teil mit den Pololus raus werfen. Dann ist der ganze Kleinkram mit der externen Beschaltung schon in Ordnung. Und den ATmega durch die kleinere Variante ersetzen, natürlich.

Quote

Oder hat jemand vorschläge anregungen was die sonst noch braucht?

4 Pololus? Dann ist der Controller komplett und es braucht kein EMC mehr.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 17, 2011 03:45PM
So... bin erst heute dazu gekommen...

hier mal mein Design [www.thingiverse.com]



Das Board hat eine Rs232 zur kommunikation mit dem Rechner und einen ATMega168 (damit es Arduino kompatibel ist)
zum programmieren ist eine ISP Schnittstelle vorhanden und eine UART schnittstelle die mit dem FT232 usb-serail adapter kompatibel ist.
Es gibt 3 Eingänge für Thermistoren und 3 FET ausgänge für Heizungen.

@Traumflug

Stepper treiber kommen da keine mit drauf, das soll eine reine "Temperaturverwaltungsplatine" sein.
Wenn man schon eine Dicke Schrittmotorendstufe und eine CNC rumstehen hat ist das das einzige was noch fehlt um einen Extruder zu betreiben.
Ok man könnte überlegen ob man einen Pololu mit drauf macht, für den Extruderstpper... aber der gehört da eigentlich nicht hin...

Wenn jemand vorschläge /ideen hat würde ich mich freuen die zu hören.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
VDX
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 17, 2011 03:54PM
... ich bin gerade dabei mit einem Gen3-Satz (MB + EC) meine Isel-CNC-Fräse zu 'RepStrap'-isieren, aber die nächsten Basteleien will ich mit dem Arduino Mega und Shields machen - da kann ich einiges draufpacken und durch einfaches Abziehen und einen anderen Shield draufstecken kann ich die Hardware sehr schnell anpassen ...

Da ich mehrere Stepper-Kontroller und 3-Achs-Mechaniken da habe, ist die Idee einer reinen Temperatursteuer-Erweiterungsplatine nicht schlecht ... allerdings habe ich auch noch ein paar industrie-Temperaturcontroller, die ich erstmal fürs heated bed und 'ambient heater' verwenden werde. Aber auf Dauer wären noch ein paar modulare temperaturregler nicht schlecht ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 17, 2011 04:33PM
Platine scheint ja mal nicht schlecht zu sein, nur den Steppercontroller für den Extruder hätte ich schon drauf gemacht. Dann kannst du den ganzen Extruder mit Platine als Einheit benutzen. So mußt du jetzt immer sehen wie du den Extruderstepper antreibst... oder mehr wohl derjenige der das nachbauen möchte.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 18, 2011 07:39AM
Der Stepper bekommt seine Signale halt vom Parallel Port, die Temperaturregelung von der Rs232.
Die anderen Steppertreiber sind alle zusammen und werden mit dem Paralleport verbunden.
Wenn man den Extruder stepper auf die Temperatur-Platine mit draufmacht

BTW was ist n hier mit dem Forum los? das nervt...

Warning: strftime() [function.strftime]: It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'America/Los_Angeles' for 'PST/-8.0/no DST' instead in /data/www/forums/htdocs/include/format_functions.php on line 244

Edited 1 time(s). Last edit at 02/18/2011 07:40AM by goaran.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 18, 2011 08:09AM
Je öfter du die Seite aufrufst, je mehr Zeilen werden das smiling smiley Da hat wohl wieder einer gemurxt.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 18, 2011 01:34PM
Viele CNC-Fräser wie ich haben schon eine vierte Achse z.B. für einen Teilapparat. Deswegen finde ich die Lösung, nur die Heizugsregelungen auf die Platine zu machen gut. Wer will kann sich ja eine 1-Kanal-Stepperkarte z.B. Tiny-Step neben dran schrauben.

Rudi
VDX
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 18, 2011 04:45PM
... da ich jede Menge unterschiedlicher Schrittmotortreiber da habe, finde ich einen reinen modularen Temp.-Controller interessanter, als eine 'eierlegende Wollmilchsau' mit Steppercontroller drauf ... auch habe ich Anwendungen, wo ein 2A-Treiber nicht mehr reicht ...

Wenn man laenger in der Thematik drin ist, sammelt sich alles moegliche Zeugs an, das man für Projekte 'wiederverwerten' kann ... hier z.B. eine kleine Auswahl an Schrittmotortreibern und unterschiedlichen Schrittmotoren:


Obwohl ich auch noch ein paar proffessionelle Temperaturkontroller da habe, ist eine kleine Lösung mit einem Arduino sehr interessant - einmal wegen dem günstigen Preis, zweitens wegen der Programmiermöglichkeiten, die bei den industriellen Prozeß-Controllern nicht gegeben sind und nochmalextra als externe Steuerung hinzugefügt werden müßten eye rolling smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
February 21, 2011 08:07AM
Ok, ich denke mal es gibt einfahc keine Lösung die für alle optimal ist, alleridngs denke ich dass eine reine Temperatur-Platine nicht falsch sein kann. Werde die jetzt mal so wie ich sie oben gepostet habe herstelle.
Habe alleridngs noch ein paar fragen:

Den code für den Atmega ist kein Problem, das bekomme ich hin, womit ich aber keien Erfahrung habe ist, wie ich das in EMC2 einbaue.
Prinzipiell muss ich ja nur alle Temperatur - Mcodes abfangen und die über die Rs232 schicken, wie wird sowas gemacht?

Und ich hatte mal irgendwo ein python skript gesehen, welches als Plugin in axis läuft und eine Manuelle bedienung der Temperatursteuerung ermöglicht, finde das nicht mehr, hat da zufällig jemand den Link zu.
Was man auch noch machen müsst ist in skeinforge das Extruder-stepper signal von E in A umzubenennen, weil es keine E-Achse gibt, das sollte aber nicht so das Problem darstellen.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
March 03, 2011 02:13PM
So, Platine ist erstmal fertig:



dann kommt jetzt das Programmieren.

Dazu hätte ich eine paar Frage.
Welche M-Codes werden denn nomal benötigt

M104 ;temperatur setzten
M105 ;temperatur lesen
M106 ;lüfter an
M107 ;lüfter aus
M140 ;Heated bed setzten

Die andern sind ja aller Veraltet für die PWM und so.
Da gibt es noch M109 ; set temperatur with wait, wird das verwendet? habe ich noch nie gesehen.
mehr braucht man ja nicht oder?


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
March 03, 2011 03:08PM
M109 und M116 sind beides so Befehle, die auf die gesetzten Temperaturen warten bevor es weiter geht. Funktionieren aber nicht bei jeder Firmware.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
March 04, 2011 03:57AM
Ok, werde mich dann erstmal auf 104 - 107 und 140 beschränken. Den Rest kann man ja später immer noch einbauen.

Noch ne Frage zum HeatedBed, das ist ja recht groß und somit recht träge, da sollte doch eine einfache an/aus Heizung
reichen ohne PID Regelung, also nur mit P Anteil und ohne PWM oder? Das schont dann auch das FET, das mag ja PWM nicht so sehr eigentlich.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
March 04, 2011 04:31AM
Ich hab das Heizbett an nem Solidstade Relais hängen. und dem ist es egal was da kommt, Hauptsache zwischen 5 und 15V.... muss aber von einem Termistor geregelt sein, weil sich der optimal Wert +- 3-5° schon eingehalten werden sollte... wenn man vernünftige Ergebnisse haben will.

Weil das Bett so träge ist, gibt es eben diese M116 der wartet dann bis die eingestellte(n) Temperatur(n) auch erreicht ist(sind) bevor die Maschine los legt.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
March 31, 2011 03:51PM
so.. die firmware ist fertig gibt es hier: [www.thingiverse.com]
habe es jetzt so gemacht, dass die sollwerte immer in dem format "E123.456" übertragen werden.
Dabei ist der erste Buchstabe der befehle E für extrudertemp B für bed temp F für Fanspeed.
Zum lesen schickt man kleinbuchstaben e sagt einem die extruder temp b die bedtemp
Das ganze wird dann in den M-Code skripten geschickt, die über die M-Codes in EMC2 aufgerufen werden.

Am Serialterminal habe ich es schon geteste und es scheint alles zu funktionieren.

Edited 1 time(s). Last edit at 05/11/2011 02:55PM by goaran.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
May 11, 2011 02:15PM
ES TUT:

hier erst mal ein Beweisvideo winking smiley
[www.youtube.com]
ich habe die Firmware und den Pyhtoncode für die M-Codes auf Thingiverse gestellt.
Kann jetzt einfach nachgebaut werden. Und drucken von EMC2 aus ist echt schick.
Der ExtruderMotor läuft extrem flüssig da er direkt über EMC2 gesteuert wird.
Das Ganze hat jetzt auch Anfahrrampen wodurch man viel schneller fahren kann, nicht mehr so ruckelig wie mit der normalen Elektronik.
Eine Doku werde ich noch machen wenn ich Zeit habe.
Außerdem wäre noch ein Plugin für EMC2 Axis schick, welches die Temperatur anzeigt und Knöpfe hat um die Temperatur zu setzten, aber das ist nur Kosmetik

Allerings komme ich mit Skeinforge immer noch nicht klar.
Das erste Layer von der Base wird schön. Die Interconnct Layer werden aber nix, da er heir viel zu wneig extrudiert. Wo ist denn da die Einstellung für um den Vorschub der Interconnects einzustellen, und die Eigentlichen Layer des Modells druckt er auch viel zu dünn, da müsste ich auch noch den Vorschub des Extruders erhöhen, und weis auch nicht wie.

Edited 1 time(s). Last edit at 05/11/2011 02:19PM by goaran.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
May 11, 2011 02:20PM
Das ist ja mal eine super feine Sache, ich kenne da direkt jemanden der mich darum bitten wird es für ihn nachzubauen. smiling bouncing smiley
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
May 11, 2011 03:37PM
Du bist wohl insgesamt etwas dünn mit Material. die Base ist eigentlich viel Fetter. Guck mal in Richtige Einstellungen für Skeinforge... da sind einige Parameter erwähnt und erklärt worden im laufe der Zeit.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Anfahrrampen - Beschleunigung
May 12, 2011 07:52AM
Hallo Goran,

ich habe auch EMC2 als Schrittmotor-Controller verwendet.

Die Anfahrrampen habe ich bei mir wieder deaktiviert, weil sich sonst die Ecken
(wenn die Schrittmotoren abbremsen) verdicken.

Probiere doch mal ein dünnwandiges Rechteck aus und gib uns wieder Bescheid.

- Danke und schöne Grüße

Horst
Re: Anfahrrampen - Beschleunigung
May 12, 2011 08:12AM
Wieso sollten sich die Ecken verdicken? Der Extruder bremst ja auch immer ab gegen Ende der Linien, der Läuft genauso wie die anderen Achsen synchron mit. Die Achsinterpolation wird ja in 4 Dimensionen einfach geamcht dann. Das Problem kann eigentlich nur auftreten, wenn du den Extruder weiterhin mit dem Extruder-controller bereibst, der keine Beschleunigungen fährt. Dann wird es am Ende natürlich dicker.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
May 12, 2011 09:39AM
Quote

Wieso sollten sich die Ecken verdicken?

Weil sich die Bewegung des Extruder-Schrittmotors nicht 1:1 im extrudierten Filament abbildet. Setzt man den Extrudermotor in Bewegung, dauert es einige Zeit, bis auch die entsprechende Menge Extrudat aus der Düse kommt und umgekehrt.

Wie sich das zueinander verhält, das war kürzlich Thema auf reprap-dev. Lösung scheint es bislang keine zu geben.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
May 12, 2011 10:04AM
Ok, das da eine gewisse Totzeit ist und das ganze auch nicht linear ist ist mir klar, aber wieso sollte das speziell ein Probelm sein wenn man mit Rampen fährt? Das ist doch ohne Rampen genauso. Rein Intuitiv würde ich sogar sagen, dass das Verhalten mit Rampen besser ist, da dann der Druck langsam aufgeut wird und kein Sprund in der Funktion ist.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Anfahrrampen - Beschleunigung
May 12, 2011 11:31AM
Hallo Goran,

bei mir taucht das Problem mit den dicken Ecken unter EMC2 auf,
wenn ich die Beschleunigung nicht auf extreme Werte setze..

Deshalb hätte ich gerne gewusst, ob dass auch bei Dir so ist...

Probiere es halt mal aus und gib uns wieder Bescheid

Danke und schöne Grüße

Horst
Re: Extruder Controller Platine mit Rs232 für EMC2
May 12, 2011 11:50AM
Ohne Rampen ist die Beschleunigung theoretisch unendlich und praktisch von der Verbiegung der Maschine vorgegeben. Der Extruder hält also auch dann gar nicht erst an, wenn er um Ecken fährt, der Fluss aus der Düse ist immer konstant.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.