Re: OKKA-Extruder
April 15, 2011 01:28AM
Zwischenstand

Hier meine abgeänderte Konstruktion:





0.5'er Düse ---> läuft!
035'erDüse ---> läuft!
0,25'er Düse ---> läuft noch nicht ganz

Kein Durchdrehen, kein Schlupf und soweit ich das jetzt schon sageen kann...kein verstpfen mehr...der zieht gnadenlos das Filament durch...

Ich werde den 39 Zähnezahnrad noch gegen eine 47'er austauschen...dann soltte es mit der 0.25'er auch gehen...

Hakan

Edited 5 time(s). Last edit at 04/15/2011 01:43AM by menekee.
Re: OKKA-Extruder
April 15, 2011 02:02AM
Ich find die Konstruktion spitze... Kannst Du auch mal eine Ansicht von der anderen Seite, durch das große Zahnrad posten? Dankööö grinning smiley





RepRap Newbie. 2x Gebrauchte Elektronik erstanden, Prusa Teile vom Wolfgang, Elektronik wehrt sich :-(
Re: OKKA-Extruder
April 15, 2011 02:27AM
Schön schön ....

Du solltest den mal mit etwas mehr Abstand zeichnen zwischen den beiden Zahnrädern. unten der Balken muss etwas mehr nach vorne. Ich hab den Eindruck der Idler sitzt nicht richtig. Der drückt doch oberhalb vom getriebenen Zahnrad. Der macht dir da doch einen gebogenen Filamentstrang draus ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 15, 2011 02:52AM
Wolfgang,

ja du hast recht! Da muss ich noch einige Korrekturen machen!

Ausserdem kann ich das Gehäuse auch etwas kleiner machen da das Zahnrad höher sitzt und damit der Achsabstand, bezogen auf die vertikale Ebene, kleiner ist.

Für alles das hatte ich keine Geduld... kommt aber jetzt bald...!

Grüße
Hakan
Re: OKKA-Extruder
April 26, 2011 04:24PM
Bald ist es soweit... Habe die Tests und die Doku soweit fertig.
Ich denke morgen oder übermorgen gebe ich alles frei...

Habe eure vorschläge soweit es ging berücksichtigt...

Der Extruder hat durch ihre Bauart eine Übersetzung von etwa 1:9. Da reisst eher das Gehäuse als
das das Ding schlapp macht.

Hakan
Re: OKKA-Extruder
April 27, 2011 06:08PM
Hallo Zusammen,

hier der Extruder den ich unter meinem neuem Nickname freigeben möchte. Die Beschreibung habe ich so in das englichsprachige Forum reingesetzt...

Hakan


Hello,
This extruder is a powerful machine to feed your reprap printer.


* Very strong filament transportation, gear ratio aprox 1:9
* Especially designed for small nozzles who needs more tension
* No abrasion and no obstruction
* Very easy and quick filament changing system

forum_en.jpg

extruder in action:



more infomation here:
[www.thingiverse.com]

and here:
[www.3drapid.info]

best regards,

Okka


IR_BLUE.jpg
iRapid
Re: OKKA-Extruder
April 27, 2011 06:57PM
Schön schön.... thumbs up

Jetzt fehlen nur noch die Angaben/Bezugsquellen für die Metallteile/Zahnräder.
Sonst nutzen die STL-Dateien wenig, wenn man nicht weiß welche Zahnrädchen du genommen hast.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 02:02AM
.

Edited 1 time(s). Last edit at 04/28/2011 02:03AM by menekee.
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 02:06AM
Ja, stimmt. Bis morgen werde ich alle Teile zusammensuchen. Sind alles Teile von Conrad...
Das Ding kostet ein bisschen, aber dafür kann der auch was :-)
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 06:38AM
[www.3drapid.info]


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 07:30AM
Das Zahnrad als Vorschub ist eine gute Idee, dann können das auch die Leute bauen, die keine Werkzeuge haben um die Riffel in die M8-Schrabue wie beim Wade zu drehen.
Allerdings würde ich das Idler Zahnrad durch ein Kugellager ersetzten, das hat ja keinen aktiven antrieb und somit keinen Sinn. Es funktioniet zwar sicher, aber die Reibung ist höher als bei einem Lager und es kostet auch mehr oder wass soll der Zweck von dem Zahnrad sein?
Ansosnte gefällt mir das Design gut.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 08:03AM
Das hab ich ihm auch schon mal gesagt winking smiley

Das einzige was mir etwas bedenkem macht, ist das das treibende Zahnrad immer mit dem Abrieb vom Filament in Kontakt kommt.
Ob sich das jetzt Positiv (das Zahnrad wird immer wieder frei "gequetscht") oder negativ (das Zahnrad das treibt geht allmählich kaputt) äußert wird die Zeit noch zeigen. Es kann aber auch sein, das die Lagerung der Achse darunter leidet, weil der Abrieb sich nur immer weiter auf den beiden Zahnrädern aufbaut. ????


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 05:27PM
Schauen wir einfach mal... mein Extruder läuft jetzt seit zwei Wochen einwndfrei.

Konstruieren bedeutet komunikation und auch kompromisse. Aber vier Wochen für einen Extruder reichen und ich wollte das eigendlich nicht
noch länger rausschieben.

Jedes Produkt ist verbesserungsfähig....Revisionen können natürlich noch folgen smoking smiley


IR_BLUE.jpg
iRapid
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 05:56PM
Aber wenn ich mir die Maße von der Achse und dem Zahnrad im Idler ansehe, kann man den Locker gegen ein Stück 8mm Rund und ein 608 Lager ersetzen... da müßte man zur Not noch nicht mal was ändern winking smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 06:24PM
stimmt... weisst du was? ich probier das mal die Tage aus!
Re: OKKA-Extruder
April 28, 2011 06:55PM
Das habe ich bei Thingiverse noch hinzugefügt:

Tested with PLA:
0,50 nozzle: YES
0,35 nozzle: YES
0,25 nozzle: YES

Tested with ABS:
0,50 nozzle: YES
0,35 nozzle: no
0,25 nozzle: no
Re: OKKA-Extruder
April 29, 2011 07:24AM
Da fällt mir grade noch was auf...

Den kann man nur im Shapercube benutzen.
Die Befestigungsbohrungen mögen ja zum Mendel passen, aber man kann die Heaterbarrel nicht befestigen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 29, 2011 10:28AM
Wie sieht das denn mit dem Barrel für den mendel aus? Das kann ich ja anpassen...!
Re: OKKA-Extruder
April 29, 2011 12:40PM
Leider ganz verschieden...

Ich hab unten eine 10 Durchmesser 20mm tiefe Bohrung drin. Quer dazu gehen dann 2x 3mm Bohrungen die die 10er Bohrung zur Hälfte schneiden. Die sind dann 5mm vom unteren Rand (bis Mitte Bohrung).

Die 10mm Barrel hat dann eine Nut, wo die beiden Schrauben dann rein greifen.

Dann gibt es noch die 16mm Version. Aber die wird dann durch einen Gegenhalter hoch gehalten.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 29, 2011 04:11PM
Hmmm.... ich habe das so gemacht wie der Wade bei war....confused smiley
Re: OKKA-Extruder
April 29, 2011 04:27PM
Das ist ein spezieller Wade, den du da drauf hast.
Der ist für den Shapercube angepasst worden.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 29, 2011 04:55PM
Dann lade ich mir das Original mal runter...
Re: OKKA-Extruder
April 29, 2011 05:02PM
Der originale hat noch das 16mm Loch. das würde ich aber nicht mehr machen, alles steigt auf 10mm Peek um.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
April 30, 2011 10:43AM
Hi Hakan,
ich sitze hier am Aachener Weiher, schaue fussball (fc vs. leverkusen) und frage mich, wie weit Du eigentlich mit dem Alu-Extruder bist!?
Re: OKKA-Extruder
April 30, 2011 11:40AM
Hey! Schön von dir zu hören!

Von einem "ALU" Extruder weiss ich nichts , aber den, den ich ja dir schon gezeigt habe, ist hier:

[www.thingiverse.com]

oder

[www.3drapid.info]

>grinning smiley<

Wie geht es dir denn sonst so? Hast du schon einen Liefertermin für den Cube???


IR_BLUE.jpg
iRapid
Re: OKKA-Extruder
May 04, 2011 04:46PM
Die Idee mit dem unten aufgehängten Idler ist schon kopiert worden smiling smiley

[www.thingiverse.com]


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
May 04, 2011 04:53PM
HA!...

Aber wir waren die ersten! smoking smiley

Ausserdem habe ich noch andere Ideen... z.B. einen Extruder mit zwei Motoren, die beide Zahnräder antreiben.
Ich weiss nur nicht ob ein Extrudertreiber zwei Motoren antreiben kann...


IR_BLUE.jpg
iRapid
Re: OKKA-Extruder
May 04, 2011 04:57PM
Da würde ich mich eher fragen wie bekomme ich die Synchron (die Wellen).

Keine Ahnung... bei dem Prusa werden 2 Motoren an einen Treiber gehängt, aber die brauchen auch nicht so viel Kraft.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: OKKA-Extruder
May 04, 2011 05:06PM
Naja...wenn die an einem Treiber hängen...da müssten sie doch synchron laufen?

Der zweite Motor um 180° gedreht... da müsste gehen. Ich mache mir mal Gedanken dazu....eigendlich habe ich im Kopf ein Bild...
Sieht so ein bisschen aus wie der "Fluxkompensator" aus Zurück in die Zukunft...

smiling smiley


IR_BLUE.jpg
iRapid
Re: OKKA-Extruder
May 04, 2011 05:17PM
Die Motoren ja, aber das was angetrieben ist muß ja am Schluss da wo die Kraft auf das Filement geht synchron sein. Du hast ja vorne auch eine Übersetzung... oder du mußt genau das Selbe Spiegelverkehrt machen. Aber dann wird der auch wahrscheinlich zu schwer. Oder du gehst auf kleinere Nema`s runter. Die haben aber auch weniger Kraft.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.