Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:03AM
Für die Z-achse mach folgende test:

Klebe ein punk an deine Z-achse.
Gib von ihrer Host der befehl Z + 10mm.
Zahle wie viel revolution nötig sind.

Bei 10mm Z verfahrweg ist es nötig GENAU 8 umdrehung der 8mm gewindestange zu machen.

Und, es sollte nicht schneller sein als ein revolutions/sekund sprich es sollte auch genau 8 sekunden dauern die 10mm zu fahren.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:30AM
Traumflug Wrote:
-------------------------------------------------------
> Das mit dem zusammensacken kam mir auch schon in
> den Sinn.
>
> Einen Lüfter anbringen oder Pausen zwischen den
> Layern einbauen. Zum Beispiel G4 20000 ( = 20
> Sekunden warten) vor jeder Bewegung in
> Z-Richtung.
>
> Allerdings sollte das Zusammensacken auch sichtbar
> sein. Denn Das Material verschwindet ja nicht,
> sondern läuft breit. Wolfgang nennt das
> "Elefantenfüsse".

wenn ich das hier richitg verstanden habe, baue ich damit die Wartepause ein, oder?

Zur Höhe: Habe den Nachmittag damit verbracht, ein wenig mit Flow/Feed Rate herumzuspielen. Zusätzlich bin ich mit dem Bottom etwas rauf und runter gegangen. Was letzt endlich anscheinend auch die lösung war. erhalte jetzt glatte 5mm. Habe so wie es aussieht den Layer zu platt gedrückt. Aber das das 1mm ausmachen soll...? Naja. Habe gerade auch noch ein Teil gedruckt mit 20mm Höhe, paßt auch.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:30AM
spinning smiley sticking its tongue out

Wir haben gleich den Verfassungsschutz am Hals.... wenn du hier "revolution nötig" machen willst Bob hot smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:33AM
Da mußt du aber schon heftig auf den Tisch gedrückt haben, wenn das einen Millimeter ausgemacht hat ??


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:36AM
Quote
Jagd auf Roter Oktober (1990)
"Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache."

eye rolling smiley Selbstverständlich meine ich "Umdrehungen".


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:37AM
Quote

wenn ich das hier richitg verstanden habe, baue ich damit die Wartepause ein, oder?

Das heist aber nicht das das Sinnvoll ist tongue sticking out smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:40AM
eine Erklärung dafür habe ich auch nicht. Bin 0,1mm Schritte raufgegangen und habe jetzt den Punkt erreicht, wo der erste Layer schön liegen bleibt und die Höhe des Bauteils stimmt.
Werde als nächstes mal an das Feintuning der Achsen gehen, damit ich auf max. Druckbreite komme. Muß da wohl noch mal an die Fahnen ran, aber halb so wild.

Danke zumindestens schon mal bis hierhin!
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 20, 2011 08:44AM
Wenn du über Bottom so hoch gehen mußt, dann hast du den Nullpunkt der Z-Achse nicht sauber stehen. Die Teile müssten auch bei ausgeschaltetem Bottom noch auf dem Tisch haften...dann stehst du einigermaßen gut mit dem Nullpunkt.

Mit einer sauberen Düse, sollte im Nullpunkt so grade noch ein Blatt Papier dazwischen passen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 24, 2011 06:10PM
kann es passieren, das sich die Düse zusetzt? Habe jetzt das Problem, das der Extruder nicht mehr so fördern will wie er sollte. Letzte Einstellung war Feed Rate 10 Flow Rate 210. Teile sahen gut aus, wobei ich mit dem Füllgrad noch nicht so ganz zufrieden war, hätte etwas mehr sein können. Auf Grund der Tatsache das nicht genug Filament raus kam, bin ich mit Feed runter gegangen. Ergebnis: Teile werden noch schlechter. Derzeit habe ich 6/130 und erhalte keine vernünftigen Ergebnisse. Der erste Layer geht mal daneben, mal klappt er. Immer mit ein und der gleichen Einstellung. Habe das Gefühl, daß das Filament nicht richtig transportiert wird, weiß aber nicht warum. Reinigen hat nichts gebracht...
Drucke ABS mit 0,35er Düse bei 240°.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 24, 2011 07:04PM
Das sind aber seltsame Werte "6/130"
Normalerweise sollten Feed und Flow in etwa gleich sein...

Ich sags immer "fangt nicht mit einer 0,35er düse an"

Transportschraube sauber machen, dann die Schrauben an den Federn soweit zu drehen bis ich merke das es nicht weiter geht, und wieder eine halbe Umdrehung zurück.
Oben um das Filament einen kleinen Schwamm, der den Staub vom Filament abfängt damit er nicht in den Extruder gerät.
Die Düsen verstopfen, wenn man zu heiß fährt. Dann kristallisiert das ABS in der Düse. Das fängt dann an sich zu zersetzen. Was aber auch sein kann, ist das die Spitze nicht richtig fest gedreht war.. dann bekommt man Material zwischen Peek und Teflonschlauch.
Und wenn man mit der Flowrate extrem zu hoch ist, dann drehen die durch. Wenn die einmal durch gedreht sind, heist es wieder sauber machen.
Aber bei deinen Werten stimmt was nicht ! Was hast du bei E_Stepps_mm in der Firmware stehen ? Welche Skeinforge-Version ist das ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 08:57AM
Material zwischen PEEK und Teflon können wir ausschließen, aber das gestern 2x auseinander gehabt, da ist alles clean. E-Steps: 20,2mm. Da habe ich bisher nichts dran geändert. Skeinforge 41.
In welcher Maßeinheit steht die Flow Rate im SF? sind das auch mm/s?
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 09:17AM
Moin,

ich hatte vor, zeitnah meine gesamten Settings bei den Skeinforge Profilen zu posten nachdem gestern mein erster Druck halbwegs gut aussieht. Evtl. schaffe ich das sogar heute Abend noch...

Aus dem Gedächtnis:
- Feed / Flow Rate 25.0
- E-Steps: 96.271... das hängt aber vollständig von deinen Hardwarekomponenten ab. Ich betreibe einen Prusa mit einem 'SY42STH47-1684B' Stepper Motor im Half-Step Betrieb.
- Edit: 3mm Filament...

Edited 1 time(s). Last edit at 07/25/2011 09:24AM by schmelly.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 02:46PM
Quote

E-Steps: 20,2mm. Da habe ich bisher nichts dran geändert. Skeinforge 41.

da ist er auch schon.... bei der 41. sind das die Schritte, die der Motor (unterberücksichtigung von Mikrostepps) macht um das Flilament 1mm IN den extruder zu befördern. Die 20 sind die Schritte die er braucht um 1mm AUS dem Extruder zu drücken. Also was unten raus kommt. 41 will aber 1mm von dem was oben rein geht.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 04:36PM
@Stoffel: was fange ich jetzt damit an?
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 04:45PM
Du solltest die Firmware berichtigen...
ich verwende immer noch die Skeinforge 30... daher weis ich nicht was da etwa stehen sollte.
Der Extrudervorschub in der Firmware ist viel zu wenig.
Aber hier sind bestimmt einige die dir sagen können welcher Wert da ungefähr hin muß.
Welche Mikrostepeinstellung hast du in deiner Elektronik ?
Du hast den Wade mit einer 8er Transportschraube.... ??

Wenn der Wert dann stimmt, müßte bei einer 0,35er Düse die Flowrate ca 2/3 der Feedrate haben. Dann kommst du in etwa an die richtigen Einstellungen. So wie das jetzt ist, stimmt das vorne und hinten nicht.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 05:19PM
Bilder sagen mehr als tausend Worte:



Bei Skeinforge < 40 muss in deiner Firmware für 'STEPS_PER_MM_E' die Anzahl der Motor-Steps konfiguriert werden, die dein Extruder benötigt, um 1mm Filament UNTEN aus dem Hotend rauszudrücken.
Bei Skeinforge >= 40 muss in deiner Firmware für 'STEPS_PER_MM_E' die Anzahl der Motor-Steps konfiguriert werden, die dein Extruder benötigt, um 1mm Filament OBEN ins Hotend reinzudrücken.

Da das Filament typischerweise verdichtet wird, ist dieser Wert ab Skeinforge 40 höher als vorher.


Ich verwende Skeinforge 41 und habe zuerst versucht den theoretischen Wert zu konfigurieren, basierend auf einer M5 gerändelten Transportschraube meines Extruders. Dabei kam allerdings ein etwas zu geringer Wert heraus.

Anschließend habe ich den Wert aufgrund einer Messung ermittelt:
- In der Firmware einen Wert von 50 konfiguriert
- Das Filament bis zum Anschlag ins kalte Hotend eingeführt
- Den Befehl gegeben, 30mm zu retracten
- Die tatsächlich retractete Menge 'x' gemessen

Der korrekte Werte ergibt sich dann aus:

STEPS_PER_MM_E = 50 * 30mm / x mm
Attachments:
open | download - skeinforge.png (15.7 KB)
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 05:59PM
jetzt bin ich aber ins schleudern gekommen smiling smiley

Ich denk wo hat der denn die M5 Schraube her... du meinst die Rändelung ? Die Schraube hat M8


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 25, 2011 11:56PM
Stoffel15 Wrote:
-------------------------------------------------------
> jetzt bin ich aber ins schleudern gekommen smiling smiley
>
> Ich denk wo hat der denn die M5 Schraube her... du
> meinst die Rändelung ? Die Schraube hat M8

ich auch!! und das am frühen Morgen :-)

OK, werde mich da Übermorgen mal mit auseinandersetzen, die nächsten beiden Tage bleibt da definitiv kein Zeitfenster für offen :-(
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 26, 2011 10:59AM
Jau, meinte Die Rändelung. Hab die Info schamlos aus Deinem Web-Shop abgegriffen Wolfgang winking smiley
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 26, 2011 11:40AM
ja, normalerweise schreiben die Leute eine gerändelte M8 Schraube, weil der ca 8mm Durchmessr ja ausschlaggebend ist, und nicht die M5 der Rändelung. Das spielt ja nur sekundär für die Berechnungen eine Rolle. Das hatte mich irgendwie irritiert...
Klar, da steht M5 gerändelt... aber da ich das nicht erwartet hatte, hab ich das falsch gelesen smiling smiley


Nur nutzt ihm das alles nichts, was kommt da für ein Wert hin ? Ungefähr.. damit er einen Anhaltspunkt hat.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 26, 2011 11:46AM
schmelly Wrote:
-------------------------------------------------------
> Aus dem Gedächtnis:
> - Feed / Flow Rate 25.0
> - E-Steps: 96.271... das hängt aber vollständig
> von deinen Hardwarekomponenten ab. Ich betreibe
> einen Prusa mit einem 'SY42STH47-1684B' Stepper
> Motor im Half-Step Betrieb.
> - Edit: 3mm Filament...
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 26, 2011 11:53AM
gib mir mal den wirksamen durchmesser der filamentschraube, die mikroschritt teilung und die übersetzung des extruders dann hab ich ne antwort für dich winking smiley


grüße
Bernhard
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[www.thingiverse.com]
[www.flickr.com]
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 26, 2011 12:00PM
Der wirksame Durchmesser liegt irgendwo bei 6,5-6,8
die Untersetzung ist 9/47

Was gibt es an Schritten 1/2 ; 1/8 ; 1/16 ist so das geläufigste.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 26, 2011 12:04PM
du hast 1/4 vergessen tongue sticking out smiley

gerechnet hab ich mit durchmesser 6.65(mittel)

1/16: 760
1/8: 760/2 tongue sticking out smiley
1/4: 760/4
1/2: 760/8
vollschritt: na da kommt man selber drauf winking smiley

hoffe ich kann dir damit nen anhaltspunkt geben.


grüße
Bernhard
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[www.thingiverse.com]
[www.flickr.com]
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 28, 2011 05:13AM
Der Wert für 1/8 funktioniert mit Gen6 und Stoffel15s Extruder tadellos. Flow 2/3 von Feed funktioniert auch gut.
Besten dank.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 28, 2011 05:17AM
hm, den 2/3 Wert kann ich bei mir mit einer 0.35er Düse und 3mm Filament nicht bestätigen. Bin zur Zeit bei 30/30 was soweit recht gut funktioniert (0.25mm Layer Höhe).
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 28, 2011 05:24AM
ich mach 0,2mm Schichtöhe, vielleicht liegt es daran, PLA, Natur, 0,35mm,3mm

Edited 1 time(s). Last edit at 07/28/2011 05:25AM by rkoeppl.
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 28, 2011 05:26AM
Feed 90mm/s flow 60, 210°C
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 28, 2011 05:36AM
ui, und das mit PLA - ganz schön fix smiling smiley so schnell trau ich mich (noch) nicht winking smiley
Re: Probleme bei Erstinbetriebnahme
July 28, 2011 05:48AM
Mit PLA geht das, mit ABS nicht. PLA ist (wenn es kühl ist) härter. Da geht der Transport nicht so schnell durch.

Aber trotzdem ganz schön flott ... so flott hab ich den auch noch nicht betrieben eye popping smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.