Re: Fehler beim kompilieren
July 20, 2011 02:54PM
Quote

Die grüne LED unten rechts hat noch nie geleuchtet

Vielleicht solltest Du das mal zuerst in Ordnung bringen. Auf diesem Bild im Wiki



kannst Du sehen, wo überall die Leiterbahnen für die "5V mit Netzteil" entlang laufen. Blassgrüne Linien sind Drahtbrücken, die roten und blauen Linien findest Du auf der Kupferseite wieder. Diese 5V-Bahnen sind meistens ein wenig dicker in rot gezeichnet. Da müssen eben 5V drauf sein.

Ganz unten rechts ist dann die LED mit ihrem Vorwiderstand. In diesem Bereich sollten zwischen der roten und der hellblauen Bahn auch 5V anliegen. Wenn nicht, gehst Du auf die Suche, wo das denn stecken bleibt, bis zurück zum Stecker des Netzteils. Hast Du die 5V da, löte die LED mal aus und anders herum wieder ein.


Ohne ATmega drin gehen bei mir die LEDs vor den MOSFETs zuverlässig an, wenn ich das Netzteil aktiviere. Also scheint auch da ein Wackelkontakt zu sein.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     

Re: Fehler beim kompilieren
July 20, 2011 05:15PM
So liebe Leute ich habe neues zu verkünden. grinning smileygrinning smileygrinning smiley

Ist diese Ausgabe aus dem Serial Monitor richtig, wenn ich die "SetupTest.pde" hochgeladen habe?

turning PSU on
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
LED on
LED off
turning PSU off
ATmega is idle
ATmega is idle
Re: Fehler beim kompilieren
July 20, 2011 05:26PM
Oh man, ich stand fast vor der Aufgabe.
Ohne Euch hätte ich das Ding schon vor Tagen in die Ecke gehauen. grinning smiley

Also, schreibt das bitte bloß irgendwo in das Manual, dass man unbedingt den "Pololu USB AVR Programmer" braucht, wenn man an den Controller ran möchte. Der Programmer von Sparkfun funktionierte nicht, weil er keinen COM-Port simuliert, sondern nur unter USB läuft.
Und großen Dank an Ubuntu. In Windows 7 konnte ich dem Pololu Programmer den Flash nicht neu schreiben, das ging erst unter Ubuntu.

Ich weiß wirklich nicht woran es lag, aber erst als ich unter Ubuntu mit dem Pololu Programmer den Flash neu geschrieben habe, konnte ich problemlos mit dem FTDI unter Win 7 die Bootloader einspielen. SetupTest, dann FiveD, dann wieder SetupTest und zum Schluss nochmal FiveD rauf.
Es ging total einfach und ruckzuck.

@Stev
Solltest Du bisher nicht weitergekommen sein, bestelle Dir den Pololu USB AVR Programmer von Watterott und schreibe den Flash unter Linux neu. Danach sollte es mit dem FTDI ohne Schwierigkeiten gehen. Ich habe mir noch aus Vorsicht, falls ich den ATmega doch unwissentlich kaputt gemacht haben sollte, noch einen neuen bei Watterott bestellt. Ist aber nicht mehr nötig.

@Wolfgang
Danke, ich hatte tatsächlich zuerst vergessen, die Kommunikation wieder auf "serial" umzustellen. Und der Programmer "stk500v2" hat auch auf Anhieb funktioniert. Danke!

So jetzt haben wir wieder viel gelernt. Anstatt zwei Wochen im Trüben zu fischen, einfach den Flash neu schreiben und am Besten mit dem richtigen Programmer. grinning smiley

Jetzt geht der nächste Spaß los.
Was muss ich jetzt als nächstes machen????

Edited 1 time(s). Last edit at 07/20/2011 05:29PM by Max Bahr.
Re: Fehler beim kompilieren
July 20, 2011 05:32PM
Ach übrigens, ist das normal?
Jetzt wo FiveD auf meiner Platine arbeitet, sprang nach dem Upload gleich das Netzteil an.
Und ist noch immer an.
... immer noch!

Ok, die Platine ist auch noch sehr einsam, da ich zur Zeit nichts dran und drauf habe, noch nicht mal die Motoren.
Demnach dürfte der Stromverbrauch wohl auch nicht so hoch sein, oder?
Re: Fehler beim kompilieren
July 20, 2011 06:04PM
Quote

Ist diese Ausgabe aus dem Serial Monitor richtig, wenn ich die "SetupTest.pde" hochgeladen habe?

Genau richtig smiling smiley

Quote

Also, schreibt das bitte bloß irgendwo in das Manual, dass man unbedingt den "Pololu USB AVR Programmer" braucht, wenn man an den Controller ran möchte.

Die Gen7 ist in dem Bereich identisch zu den Arduinos, da sollte jeder Programmer funktionieren. Warum der jetzt gerade bei Dir nicht ging, dazu vermute ich mal lieber nichts.

Quote

Jetzt wo FiveD auf meiner Platine arbeitet, sprang nach dem Upload gleich das Netzteil an.

Leute aus diesem Forum, die die FiveD bevorzugen, mögen das wohl so. Snuggles hat das sogar noch extra so umprogrammiert.


So oder so: herzlichen Glückwunsch!


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Fehler beim kompilieren
July 21, 2011 07:02AM
@Max: muss ein ähnliches Gefühl sein wie beim ersten Mensch, der Feuer gemacht hat was winking smiley
Re: Fehler beim kompilieren
July 21, 2011 07:33AM
Genau!

Habe Feuer gemacht. grinning smiley
Re: Fehler beim kompilieren
July 21, 2011 11:26AM
Traumflug Wrote:
-------------------------------------------------------

> kannst Du sehen, wo überall die Leiterbahnen für
> die "5V mit Netzteil" entlang laufen. Blassgrüne
> Linien sind Drahtbrücken, die roten und blauen
> Linien findest Du auf der Kupferseite wieder.
> Diese 5V-Bahnen sind meistens ein wenig dicker in
> rot gezeichnet. Da müssen eben 5V drauf sein.
>
> Ganz unten rechts ist dann die LED mit ihrem
> Vorwiderstand. In diesem Bereich sollten zwischen
> der roten und der hellblauen Bahn auch 5V
> anliegen. Wenn nicht, gehst Du auf die Suche, wo
> das denn stecken bleibt, bis zurück zum Stecker
> des Netzteils. Hast Du die 5V da, löte die LED
> mal aus und anders herum wieder ein.
>
>
> Ohne ATmega drin gehen bei mir die LEDs vor den
> MOSFETs zuverlässig an, wenn ich das Netzteil
> aktiviere. Also scheint auch da ein Wackelkontakt
> zu sein.

Gibt es eine Stelle die ich als GND anstatt dem Pin auf dem ATMEGA Sockel nehmen kann, vielleich was markantes nachdem ich nicht immer ewig suchen muss?^^
Danke

EDIT: ahh Gen 1.3 hat mir die Frage beantwortet...GND ist rechts unter dem Reset (Brücke) Dankesmiling smiley

Edited 1 time(s). Last edit at 07/21/2011 11:32AM by StevBrennan.


---------------------------------------------------
in progress
Prusa : Wade Extruder : Gen7 : Teacup
Re: Fehler beim kompilieren
July 21, 2011 12:05PM
Rein aus Interesse, könnte mir jemand sagen was für ein IC das ist, der auf dem Pololu-Programmer sitzt?


There are only 10 types of people in the world —
those who understand binary, and those who don't.

GSG-Elektronik
Re: Fehler beim kompilieren
July 21, 2011 12:08PM
ok...
ATX und Molex dran, Brücke Pin14 und GNd gesetzt, Jumper an ATX

die LED unten rechts ist tatsächlich verkehrt herumsmiling smiley..Fehler 1 beseitigt.

Aber 2 von 3 LED (5,6) links haben 12V! sollten die nicht auch nur 5V haben?
was ist da denn wieder passiert?
Die Voltzahl an LED 2 steigt dafür kontinuierlich von 5V nach oben je länger ich das Netzteil an lasse....


---------------------------------------------------
in progress
Prusa : Wade Extruder : Gen7 : Teacup
Re: Fehler beim kompilieren
July 21, 2011 02:29PM
Quote

die LED unten rechts ist tatsächlich verkehrt herum..Fehler 1 beseitigt.

Super.

Quote

Aber 2 von 3 LED (5,6) links haben 12V!

Ohne vom ATmega beschaltet zu werden ist der Zustand der MOSFETs und damit der LEDs eher undefiniert.

Boah, Du machst mich noch ganz kirre hier. Bin doch kein Elektroniker!


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Fehler beim kompilieren
July 21, 2011 02:34PM
Chopper925 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Rein aus Interesse, könnte mir jemand sagen was
> für ein IC das ist, der auf dem Pololu-Programmer
> sitzt?

Kann man nicht erkennen....

[www.pololu.com]

Vielleicht hilft dir die Beschreibung weiter


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 22, 2011 01:59AM
Traumflug Wrote:
-------------------------------------------------------
> die LED unten rechts ist tatsächlich verkehrt
> herum..Fehler 1 beseitigt.
>
> Super.
>
> Aber 2 von 3 LED (5,6) links haben 12V!
>
> Ohne vom ATmega beschaltet zu werden ist der
> Zustand der MOSFETs und damit der LEDs eher
> undefiniert.
>
> Boah, Du machst mich noch ganz kirre hier. Bin
> doch kein Elektroniker!


jahaaa..da kannste noch was lernen *spaß*
also wenn ich mir das nun so zusammenfasse würde ich zu folgendem Ergebnis kommen:
Board Gen7->OK, ausgeschlossen
PC->OK, ausgeschlossen
Netzteil->OK, ausgeschlossen
FTDI-> 90% Fehlerquelle, Suche bei Arduino usw ergab viele Probleme im Zusammenhang mit dem FTDI und dem TiniUSB (oder ähnlich) der Baugleich ist. Max bestätigt diese Theorie ja sozusagen auch.
10% unbekannte Fehlerquelle^^

Quote

Ich weiß wirklich nicht woran es lag, aber erst als ich unter Ubuntu mit dem Pololu Programmer den Flash neu geschrieben habe, konnte ich problemlos mit dem FTDI unter Win 7 die Bootloader einspielen. SetupTest, dann FiveD, dann wieder SetupTest und zum Schluss nochmal FiveD rauf.
Es ging total einfach und ruckzuck
@ Max
Was hat denn der Pololu damit zu tun (ich dachte das wären die Steuerungen für die Motoren?) und wieso kann man dann mit dem Sparkfun FTDI plötzlich wieder arbeiten?
@Markus
welchen FTDI nutzt du denn?


---------------------------------------------------
in progress
Prusa : Wade Extruder : Gen7 : Teacup
Re: Fehler beim kompilieren
July 22, 2011 02:37AM
Quote

FTDI-> 90% Fehlerquelle, Suche bei Arduino usw ergab viele Probleme im Zusammenhang mit dem FTDI und dem TiniUSB (oder ähnlich) der Baugleich ist. Max bestätigt diese Theorie ja sozusagen auch.

Vielleicht. Tatsache ist ja, dass die Kommunikation von Anfang an nur in eine Richtung funktioniert hat. Ohne Max zu nahe treten zu wollen, würde ich bei ihm die Betonung mal eher auf das Sätzchen "Ich weiß wirklich nicht woran es lag" legen.

Quote

Was hat denn der Pololu damit zu tun

Die Firma Pololu baut nicht nur Schrittmotortreiber, sondern auch Programmer.

Quote

welchen FTDI nutzt du denn?

Den von Sparkfun: [www.watterott.com] [www.sparkfun.com]


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Fehler beim kompilieren
July 22, 2011 02:55AM
Guten Morgen!

@Stev
Ganz von vorne:
Als ich das Board Gen7 v1.3 erhalten und zusammengelötet hatte,bin ich die Anleitung
für Gen7 v1.3 von oben nach unten durchgegangen ohne zu wissen das Traumflug schon
den Bootloader aufgespielt hatte.
Daran habe ich mich Tage lange festgebissen und versucht mit dem FTDI den Bootloader aufzuspielen bis mir hier erklärt wurde das dieser
A) schon drauf sei
und
cool smiley das Aufspielen des Bootloaders nur mit einem Programmer funktioniert und nicht mit einem FTDI.

Da ich mit dem FTDI aber auch keine Firmware aufspielen konnte und nach etlichen Überprüfungen der Lötstellen und einzelnen Bauteile noch immer kein Erfolg kam, habe ich mir den billigeren Programmer von Sparkfun bestellt. Der wiederum ließ sich nur als USB installieren, womit AVRDUDE irgendwie bei mir Probleme hatte.
Also habe ich mir noch einen Programmer bestellt,den ich hier und auf der RepRap Seite schon öfter gesehen habe. Und zwar den "Pololu USB AVR Programmer".
Das Ding heißt nur so. Ob da eine Verbindung zu den Pololu Schrittmotorentreiber besteht, kann ich dir nicht sagen.
Vermutung: der gleiche Hersteller.
Ach so und erst als ich mit diesen Programmer den Bootloader laut Anleitung neu geschrieben habe, konnte ich erst den FTDI benutzen, um die Firmware aufzuspielen.

Edited 1 time(s). Last edit at 07/22/2011 03:00AM by Max Bahr.
Re: Fehler beim kompilieren
July 22, 2011 02:58AM
Goldrichtig Traumflug! smiling smiley
Ich war nur zu langsam. Mit dem Handy dauert das etwas länger. sad smiley
Re: Fehler beim kompilieren
July 22, 2011 10:09AM
OK, also könnte das für mich auch bedeuten, dass mein Bootloader neu geschrieben werden muss, korrekt?
Dann würde ich glaube doch auf das Angebot von Dir Markus zurückkommen, denn jetzht noch nen Bootloader kaufen, bzw das billigdingens da zu bauen, wäre mir wohl wirklich ein wenig zu "viel" winking smiley


---------------------------------------------------
in progress
Prusa : Wade Extruder : Gen7 : Teacup
Re: Fehler beim kompilieren
July 24, 2011 07:12AM
Schon irgendetwas neues bei Dir Stev?

Bräuchte dich langsam wieder. smiling smiley
Ich kriege die Software bzw. die Motoren nicht zum Bewegen. sad smiley
Re: Fehler beim kompilieren
July 25, 2011 02:42AM
ich komm ja nicht weiter, da ich wohl den Bootloader neu schreiben muss aber keine Hardware für habesad smiley


---------------------------------------------------
in progress
Prusa : Wade Extruder : Gen7 : Teacup
Re: Fehler beim kompilieren
July 25, 2011 03:28AM
Haste noch einen Parallel Port am PC?

Google mal ein bisschen, hab so früher meine AVR's programmiert...
Re: Fehler beim kompilieren
July 25, 2011 04:02AM
Ich dachte Dein Board wäre schon auf dem Weg hier her, Stev?


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Fehler beim kompilieren
July 25, 2011 10:10AM
Traumflug Wrote:
-------------------------------------------------------
> Ich dachte Dein Board wäre schon auf dem Weg hier
> her, Stev?

ja nö, war eigentlich eher nochmal als Bestätigung an dich gerichtet, ob es denn nun wirklich sehr wahrscheinlich ist, dass es der Bootloader istsmiling smiley
aber demnach nehm ich das mal als JAwinking smiley
werd ihn demnächst rausschicken, danke sehr


---------------------------------------------------
in progress
Prusa : Wade Extruder : Gen7 : Teacup
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.