Alternative zu Lasern
August 12, 2011 01:32PM
[www.ceratechcenter.de]
[www.ifam-dd.fraunhofer.de]


was meint ihr?

Hab das im Industrie Anzeiger gefunden.
VDX
Re: Alternative zu Lasern
August 12, 2011 02:38PM
Hi Peter,

ich war um 2000 herum bei einer Firma bei Darmstadt, die mit Keramikpaste sowas für die Einsätze von Katalysatoren und Knochenimplantate gemacht hat.

Das Problem dabei ist die Anzahl der unterschiedlichen Siebfolien, wenn du was wirklich 3D-mäßiges herstellen willst.

Deswegen siehst du bei den Beispielen auch so viele regelmäßige Teile mit wenigen Wechseln in Z.

Was die noch machen konnten, war eine organisch aussehende Siebform beim Drucken und Anheben in Z mit leichtem zufälligem Verstz in XY zu verschieben ... dann kamen auch in 3D organisch aussehende Schwammstrukturen raus, die als Körper für Knochenimplantate verwendet wurden ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.