Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern

Posted by VDX 
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
March 10, 2014 07:22AM
Ok... danke....
Dann werd ich mich wieder melden wenns um die Optik geht, ich denke das wird auch noch eine Hürde.
Eine Frage hätte ich noch.... für was ist der Kontakt 3 an K8 ran geführt?
Notabschaltung mit einer Brücke zwischen 2 und 3?
Eventuell wäre es noch interessant einen der LMs mit einen Poti über seinen kompletten Strombereich zu regeln, dann hätte man die 1A bzw, 2A Hürden nicht mehr.
Aber da werd ich selbst etwas rum spielen wenn ich die Bauteile zusammen habe.

Gruß
mycron
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
March 10, 2014 08:54AM
... der 3. Pin ist für eine definierte Abschaltung über einen externen Einschalter mit Sicherheits-Abschaltung (=Safety) bei z.B. Türöffnung der Umhäusung gedacht - dann habe ich von da aus ein Kabel zum Umschalter.

Die LM's kannst regelst du über den 1.2 Ohm-Widerstand - z.B. "halber Widerstand=doppelter Strom", "doppelter Widerstand=halber Strom".

Da hierdurch der Strom von 1A (bzw. 2-3A beim LM338) fließt, bräuchtest du einen Hochstrom-Poti, was nicht ganz billig ist.

Beim neuen MOSFET-Treiber habe ich das über einen OP und Poti mit ein paar mA Strom durch geregelt, das ist aber eine ganz andere Schaltung ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
March 10, 2014 02:43PM
Hast recht, Hochstrompoti ist nicht so toll, vielleicht löse ich das mit einem Stufenschalter und verschiedenen Widerständen für ein LM, dass ich dann zumindest kleinere Stufen habe.
Mal sehn, für den Anfang wird es schon genügen, danke nochmal für die tolle Unterstützung.
Ich werd mich auf alle Fälle bei der Optik wieder melden, da ich dafür auch noch nicht wirklich einen Plan habe.

Gruß
mycron
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
March 14, 2014 02:09PM
... hab' mit dem XY-Galvoscanner weitergemacht - anbei ein Beispiel fürs Abzeilen von Rastergrafiken ... Beethoven auf schwarzem Dibond und auf einer vorher schwarz lackierten Fliese ...




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Attachments:
open | download - Programm.jpg (308.4 KB)
open | download - Scanning.jpg (292.4 KB)
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
March 15, 2014 04:30PM
... und hier noch ein paar Bilder von mit der CNC-Fräse und 'draufgeschnalltem' Kopf vom Faserlaser 'gravierter Keramik' - eine Fliesenkachel mit schwarzer Farbe lackiert (ohne brennt der Laser erst bei etwa doppelter Leistung die Keramik unter der Glasur und weißen Deckschicht an, ohne vorher die Glasur zu 'merken') und mit etwa 7Watt graviert.

Nach dem Entfernen der Farbe ist die Glasur etwa ein bis zwei Zehntel tief graviert und angeschmolzen, allerdings sind noch zuwenig Pigmente von der Farbe mit reingeschmolzen, so daß das noch nicht gleichmäßig grau/schwarz wird ... ich probier's nächste Woche mal Ofenfarbe mit Oxid-Pigmenten drin ...




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Attachments:
open | download - Fertig Farbe.jpg (407.6 KB)
open | download - Fertig Blank2.jpg (203.4 KB)
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
March 19, 2014 05:10PM
... hab' für eine Präsentation noch ein paar Muster mit dem Faserlaser gemacht -- diesmal hat's mit der schwarzen Farbe bei der Keramik etwas besser geklappt ...




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Attachments:
open | download - Aztec-Detail.jpg (332.3 KB)
open | download - Metall1.jpg (296.5 KB)
open | download - Metall1b.jpg (306.2 KB)
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 24, 2014 08:20PM
Hallo zusammen,

ich würde mich gerne dieses Jahr nochmal mit dem Versuch beschäftigen einem SLS-Drucker auf die Beine zustellen.
Bis jetzt gibt es aber noch ziemlich viele Unbekannte zu lösen. Ich würde gerne mit PA6 Pulver arbeiten.
Ich stelle mir eine verfahrende X- Achse vor mit einem selbstgebauten Y Galvo vor.

Beim Galvo stellen sich mir schon ziemlich viele Fragen weil ich eine Auflösung von 0.1mm angepeilt habe.

Meine Grundidee ist ein Spiegel der von einem DC Motor betrieben wird. Der Spiegel dreht so immer in die selbe Richtung mit einer hoffentlich konstanten Geschwindigkeit. Wenn der Spiegel so steht das der Laser auf Y=0 trifft wird ein Startimpuls gegeben (von ner Lichtschranke oder nem Endschalter). Die Laser-Pulstaktung muss eben der Galvogeschwindigkeit * Auflösung entsprechen, so könnte man dann eine Linie abfahren die dem Objekt entspricht. Sobald der Spiegel aus dem Pulverbettbereich fährt , könnte die X -Achse einen Schritt weiterfahren , usw...

Blöd an der Sache ist eben das der Galvo nur maximal 90° wirklich arbeitet die restlichen 270° sind Rückweg. Außerdem muss die Frequenz ziemlich genau stimmen. Das Objekt wird mit dieser Methode auch noch in 2 Richtungen geslict.

Wenn ich das mal nachrechne:

Ziel = Eine Z Ebene in 30s
Ymax = 100mm
Xmax = 200mm
Schichtdicke = 0.1mm

GeschwindigkeitX = 200mm/30s = 6,667mm/s

UmdrehungenY =6,667mm/s / 0,1mm * 60s = 4000 1/min

Taktfrequenz_minimum = 4000 1/min * 360° /0.01mm = 240 KHz

Die 4000 Umdrehung pro Minute sprechen eben voll dagegen. es sei denn ich hätte mehrere Laser auf den Galvo gerichtet so das ich mehrere Y-Linien pro Umdrehung schaffe.
Wie macht das den EOS z.B ich kann mir das gar nicht vorstellen. Ein normaler Galvo der über eine Pulsweite gesteuert wird ist doch niemals genau genug oder?. Und ein Encoder der 240K pps schafft, gibt es auch nicht.

MFG UEBE
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 25, 2014 05:48AM
Hi

Ich komme durch die Arbeit an jede Menge Laserdioden mitsamt Treiber der Laserklasse 3B . Sind allesamt UV Laser, die normalerweise in großen Kopiergeräten zum Einsatz kommen.
Schaut man sich die Laserklassen Tabelle an dürften die Teile ganz grob geschätzt 300-800mW Leistung haben (CW?) .
Da ich mir auch schon mal überlegt habe in die Richtung Plotter , Platinen herstellen Folien schneiden etc zu gehen, mal ne Frage an die Experten.
Würde eine derartige Leistung für kleinere Versuche schon ausreichen?

Bei schwarzem Material zb welches viel Leistung absorbiert sollte man doch auch zb dünne Folien oder Kunststoffplättchen schneiden können oder?

Bin auf dem Gebiet aber ziemlicher Neuling was Lasertechnik angeht. Elektronik etc ist überhaupt kein Problem, hab ich gelernt.

Hab mal ein Bild von dem Teilchen gemacht.





Vielleicht weiß ja jemand ob man damit was anfangen könnte.

Grüße,
Martin
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 25, 2014 04:18PM
@Uebe:

... für eine Scanlinie würde sich das Druckwerk aus einem Laserdrucker eignen - der Polygonspiegel hat eine Drehzahl-Regelung und ein Lichtsensor für den Startimpuls ist da meist auch schon verbaut.

Ich habe es mit einem von den billigen China-Galvo-Köpfen mit Steuerung aus dem Lasershow-Bereich probiert - der scann schon recht gut, allerdings haben die Dioden eine zu schlechte Strahlqualität, um über die kleinen Spiegelchen einen brauchbaren Spot auf eine Arbeitsfläche rößer 50x50mm zu bekommen.

Aktuell habe ich mir einen XY-Kopf aus zwei Servomotoren aufgebaut, damit ich 40x40x6mm-Spiegel verwenden kann ... bei einem Arbeitsfeld von 100x100mm komme ich auf eine 'Verfahrgeschwindigkeit' von etwa 300mm/s ...


@Martin:

... die Laserdioden würde mich ernsthaft interessieren! - einmal auf der XYZ-Maschine fürs Linearverfahren, aber auch auf dem XY-Servo-Scanner winking smiley

Wenn's 405nm UV ist, dann ist die Leistung auf jeden Fall ausreichend für 'richtige' Materilabearbeitung! - die meisten 405nm-Lasercutter habe eine von den 200mW-Dioden aus BluRay-Playern drin ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 26, 2014 11:07AM
Hi

Ich werd nachher mal schauen ob ich den Kühli abbekomme und irgendwie herausbekommen kann was für eine Diode das nun ist. Ein Datenblatt dazu finden wäre perfekt.
Die Laser werden bei den großen Kopierern ab und an mal getauscht wenn der Polygonmotor den Geist aufgibt. Das ganze restliche Modul samt Linsen, Spiegeln, Laserdiode ist natürlich noch vollkommen in Ordnung. Je flotter die Kopierer sind, desto leistungsstärker müssten die Dioden auch sein, da sich die Trommel bei mehr durchsatz ja viel schneller dreht aber trotzdem noch gut beschrieben werden muss.. Nur so ein Gedankengang smiling bouncing smiley
Hab heut wieder eine ergattert, hihi^^

Grüße,
Martin
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 26, 2014 01:47PM
So

Hab grad mal eine der Laserdioden getestet (nicht die auf dem Bild, aber was vergleichbares)

Vorweg. Es sind keine UV Laser wie ich anfangs angenommen hab sondern IR Laser mit 785-800nm Wellenlänge. Leistungsmäßig zieht der Laser angeschlossen 90mA bei 2,5v was 225mW Leistungsaufnahme entspricht. Angenommen es werden 30% max (Quelle Wiki, Diodenlaser) der Leistung in Laserenergie umgewandelt, blieben 67mW CW Leistung.. eye rolling smiley Wahnsinn^^ selbst fokussiert merkt man kaum Wärme auf der Haut.. schwarzer Kunststoff macht auch keine Anstalten zu schmelzen, naja, bei der Leistung auch kein Wunder^^
Mangels Ausrüstung und Erfahrung belasse ich es hierbei.
Hab das Experiment auch nur durch meine Videokamera durchgeführt, nie direkt irgendwohin gesschaut. Hätte ja auch mehr Leistung sein können.
Naja, war ein Versuch wert.

Grüße,
Martin
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 27, 2014 07:43AM
Hi Martin,

... schade!

Kannst du mir evtl. trotzdem ein paar von den Teilen zum Testen zuschicken?

Ich würde geren mal versuchen, die Optik vor meine 5W und 9W IR-Dioden zu setzen und schauen, wie die Strahlqualität bzw. der noch verwendbare Fokusabstand damit aussieht ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 28, 2014 11:52AM
... ich habe ein paar alte/defekte Medizin-Laser zur 'Rotlichtbehandlung' mit 652nm-Dioden (Leistungen 2W, 5W, 6W und eine mit 18W!) eingetauscht, ausprobiert und bei dem mit der 18W-Diode die Diode ausgebaut und reingeschaut.

Die Anlage, die ich sofort zum Laufen bekam (die anderen brauchen einen Fußschalter oder Luftenfeuchter-Regeneration, teste ich bei Gelegenheit auch mal aus), kann normal 6W, bei >3W hat aber vermutlich der Stromkonstanter Probleme, jedenfalls kommt dann überhaupt nichts mehr.

Für die 'Materialbearbeitung' reichen die Leistungen schon aus, die Anlagen können aber nur min. 0.1s-Pulse, so daß ich dafür dann die Dioden ausbauen und 'nackt' mit meinen Treibern verwenden würde.

Anbei ein paar Bilder von der 'laufenden' 6W-Anlage mit Zielpointer, 1W und 2W ... und Teilzerlegung der 18W-Diode, die aus zwei 9W-Dioden mit Spiegelschnitt-Kombination aufgebaut ist ...




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Attachments:
open | download - 6W-Anlage-Pointer.jpg (187.5 KB)
open | download - 6W-Anlage-2W.jpg (239.1 KB)
open | download - 18W-Diode1.jpg (246.8 KB)
open | download - 18W-Diode2.jpg (253.4 KB)
open | download - 18W-Diode3.jpg (178.2 KB)
open | download - 18W-Diode4.jpg (291.2 KB)
open | download - 18W-Diode4b.jpg (171.7 KB)
open | download - 18W-Diode-Fokussierkopf1.jpg (150.8 KB)
open | download - 18W-Diode-Fokussierkopf2.jpg (199.5 KB)
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
May 30, 2014 08:52AM
... hab' den 18W-Diodenkopf mal nachgemessen - da scheinen die Dioden kaputt zu sein sad smiley

Dann habe ich ihn nochmal unten, bei den Dioden aufgeschraubt - es sind 4 Dioden drin, nicht 2! - vermutlich 4x5Watt ... und eine interessante (recht aufwändige) Methode, die 4 Dioden auf das Ende einer 0.4mm-Faser zu fokussieren ...




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 01, 2014 05:12PM
... ich habe die "6W-Anlage", die im vorletzten Post mit 1Watt Rot schön hell rot leuchtend zu sehen ist, mal aufgemacht - da ist ein 20Watt-Laserdiodenmodul drin!!!

Vermutlich stehen die 1W bzw. 2W auf der Anzeige für 10W bzw. 20W!!! ... bei über 2W auf der Anzeige kommt gar nichts ... da schaltet wohl die Sicherheitsabschaltung den Strom weg, es gibt aber keine Fehlermeldung ... vermutlich ist das ein spezieller Prototyp mit 10-facher Leistungsanzeige gegenüber dem Seriengerät confused smiley

Anbei Bilder vom offenen Gehäuse, geöffnetem Diodenmodul mit 61!!! einzelnen Dioden mit angeflanschten Fasern, und den 14 Peltier-Elementen, die unter dem Modul für die nötige Kühlung sorgen sollen ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Attachments:
open | download - Gehaeuse offen.jpg (402.9 KB)
open | download - Diodenmodul 61x.jpg (235.5 KB)
open | download - Diodenmodul Peltier-Elemente.jpg (158.9 KB)
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 02, 2014 05:40AM
Auch wenn ich nicht viel als Antwort beizutragen habe, möchte ich mal kurz "Danke" sagen das Du uns immer mit so tollen Bildern versorgst. Sehr spannend. smiling smiley
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 02, 2014 05:39PM
... ich weiß nicht, ob sich hier viele für diese 'Internas' von Diodenlasern interessieren ... ich poste das in ein paar anderen Foren und bekomme jedesmal unterschiedliche Rückmeldungen ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 03, 2014 04:28PM
Hi

also ich finds sehr interesannt.

Bezüglich deiner Frage.
Je nachdem wie viele Geräte wir so die nächsten Wochen schlachten , gibts sicher einige Lasermodule die ich noch ergattern kann . Dann gäbs sicher auch ein paar die ich abgeben könnte. Ich meld mich.

Grüße,
Martin
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 03, 2014 04:43PM
... OK ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 14, 2014 02:34PM
... wegen ein paar Nachfragen in anderen Foren poste ich das hier auch mal:

... zu den PDT-Lasern habe ich auch noch einiges an Zubehör und passenden Fasermodulen und Rollen mit diversen Faserdurchmessern drauf bekommen - siehe Bilder im Anhang.

Falls jemand hier derartige Fasern oder Fasermodule mit (0.2?) 0.4, 0.6 oder 0.8mm Kerndurchmesser braucht, könnte ich noch ein paar Module oder einige Meter lange Fasern hergeben oder vertauschen


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Attachments:
open | download - Fasern.jpg (341.6 KB)
open | download - Fasermodule.jpg (345.3 KB)
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 16, 2014 02:11PM
... ein Firmenkollege braucht für eine Hochzeit jede Menge unterschiedlicher beschrifteter 'Glasdiamanten' als 'Platzkarten'.

Anbei der aus einer Dämmplatte gefräste Positionierrahmen mit den verschiedenen Steinen und einem Typ bestückt -- sowie ein vorher gelasertes Muster mit Edding statt Rakelfarbe ... das gibt nachher um die 130 Stück eye popping smiley






Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 16, 2014 02:22PM
thumbs up

Gruß Sven
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 21, 2014 08:50PM
Hi

Wow, na das nenne ich mal originell und ziemlich einzigartig.. thumbs up
Schöne Idee
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
June 23, 2014 04:24PM
... hab' noch einen Test mit Lasergravieren gemacht, bei dem sehr schön der Unterschied zwischen 20mm/s und 80mm/s zu sehen ist winking smiley

[vimeo.com]

Die Maschine mit diesem Controller kann bis etwa 200mm/s (die Endstufen+Motore evtl. sogar 3x mehr!), dann wackelt mir der Tisch aber zu sehr und das geht dann doch schon in Richtung "mechanischer Verschleiß durch Überlastung" der Kugelumlauf-Spindeln ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
July 08, 2014 10:00AM
... anbei nochmal zwei Videos, in denen ich mit einer 445nm-Diode bei etwa 0.7Watt Leistung einen Kunststoffring bzw. eine Schaumstoff-Schuhsole lasere:

[vimeo.com]

[vimeo.com]


... hier das Bild vom Ergebnis:




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
July 09, 2014 07:42AM
Ist die Rundung von dem Kunststoffteil nicht ein Problem? Hätte gedacht, dass die Stellen, die etwas weiter vom Brennpunkt entfernt sind, ein unschärferes Gravierbild geben...


LG

Jonas
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
July 09, 2014 08:50AM
... kommt auf den Abstand und Fokussierwinkel bzw. "Fokus-Schärfentiefe" an - bei dem Ring ging es mit den Abständen gerade noch, ansonsten hätte ich das als "Projektion auf eine Zylinderfläche" in 3D graviert.

Ich habe noch zwei Rundachsen da, mit denen ich zylindrische Teile im kompletten Umlauf gravieren kann ... hab' die aber noch nicht angebaut ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
July 14, 2014 02:51PM
... ich benötige wieder ein paar Treiber und habe ich sie diesmal mit einer 445nm-Diode graviert (davor mit einer IR-diode mit 975nm)

[vimeo.com]


Hier das Ergebnis nach dem Lasern:





... und nach dem Ätzen - links die Farbe runtergewischt:




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
July 14, 2014 07:44PM
Was freu ich mich darauf, das meine Absaugung fertig wird und ich den Spaß auch mal ausprobieren kann. smiling smiley


LG

Jonas
Re: Laserdioden-Kopf zum Folienschneiden oder Sintern
July 15, 2014 02:16AM
Quote
VDX
... ich benötige wieder ein paar Treiber und habe ich sie diesmal mit einer 445nm-Diode graviert (davor mit einer IR-diode mit 975nm)

[vimeo.com]


Hier das Ergebnis nach dem Lasern:

[attachment 36551 445nm-Gelasert.jpg]



... und nach dem Ätzen - links die Farbe runtergewischt:

[attachment 36552 445nm-Geaetzt.jpg]

Ich hatte dich ja schon letztes Jahr mal bei uns hier in Frankfurt ( 3 D Druck Veranstaltung am Flughafen ) angesprochen wegen nem Laser für PCB Gravur
Könntes du einen abtreten für PCB Lack Gravur ?

Gruss

Hardwarekiller

Edited 1 time(s). Last edit at 07/15/2014 02:16AM by Hardwarekiller.
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login