Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Ytterbium Faser Laser

Posted by CM123 
Ytterbium Faser Laser
March 02, 2017 11:51AM
Wer kennt nicht Tage wie diesen.

Da läuft man mal kurz eine rauchen und entdeckt einen Ytterbium Faser Laser der auf dem Müll wandern soll.
20€ in die Betriebratskasse und man hat etwas zu Hause rumstehen, wo man nie dran gedacht hätte ranzukommen....


Ich lese mir aus Interesse und Zukunkuftsplanung schon länger die Laserecke durch.
Aber wie gesagt Zulunftsplang, ich hätte nicht gedacht, das ich so schnell an einen Laser kommen würde, vorallem nicht in der Größenordnung.

Meiner kurzen Recherche nach ist es ein YLP-1 /100/ 20 Modul von IPG mit folgenden Features:
Center Wavelength is 1060 nm - 1070 nm
Average Power is 20 W
Repetition Rate is 20 kHz - 50 kHz
Pulse Energy is 1 mJ
Pulse Width is 100 ns
Crystal or Fiber is Yb Fiber Laser

Mit dabei war ein FOBA DP20F Modul + 2 weitere 19 Zoll Einschübe (PC/Steuerung für FOBA Modul +interessant aussehender 19erKasten, dessen Zweck ich noch nicht erschlossen habe^^)


VDX
Re: Ytterbium Faser Laser
March 02, 2017 01:47PM
... Glückwunsch zum "Fund" -- läuft der Laser noch?

Das ist ein Pulslaser mit einem optischen Isolator im Faserkopf - Puls-Spitzenleistungen vermutlich so um 1-2 MW, über die Zeit gemittelt dann 20W ... verwendbar zum Markieren von Metall und vielen anderen Werkstoffen.

Der eigentliche Faserlaser ist die braune "Pizzaschachtel", der Rest sind eigentlich nur die Netzteile und Ansteuerung mit allen möglichen Optionen für Safety, Leistungseinstellung und Pulserzeugung.

Ich habe ein paar "Pizzaschachteln" mit 16W gemittelt und eine mit 60W gemittelt - ohne die drumherum-Elektronik kan ich die auch direkt ansteuern, nur geben die dann bei längeren Puls-Pausen auch (unerwünscht) Leistung ab, so daß ein Teil der Ansteuerung eine "Zwischenpuls-Unterdrückung" ist ...


Viktor
Re: Ytterbium Faser Laser
March 03, 2017 11:18AM
Ah, das mit dem optischen Isolator und der Zwischenpuls Unterdrückung sind schöne Hinweise.

Wie genau der Zustand der "Anlage" ist weiß ich nicht, irgendwas soll nicht korrekt funktionieren.
Schön wärs, wenn es nicht gerade der Laser wäre^^

Ich werde schauen das ich asap mal einen Test fahre, nur wurde mit den Verbindungskabeln nicht gerade pfleglich umgegegangen und sie wurden zum Teil einfach gecutet.
So auch ein 19 adriges Kabel, wo ich vermute das es an externe Sensoren gegangen sein könnte, wie Endstops.
Vllt schaffe ich es ja zu den einzelnen Platinen mit externen Ausgängen eine Dokumentation zu bekommen, Problem ist, das ich bei den ersten nicht mal eine Bezeichnung drauf gefunden habe...

Ob Kabel fehlen weiß ich leider auch nicht, also erstmal ein stochern im Nebel.





Das Mysterium vom 3ten 19er Kasten hat sich mittlerweile gelöst, irgendwo befand sich die Bezeichnung 1-Achs Steuerung drauf ^^
VDX
Re: Ytterbium Faser Laser
March 03, 2017 11:33AM
... das scheint eine CNC-Steuerung mit Lasercontroller gewesen zu sein.

Mein Tip - bau dir bei Bedarf eine neue, modernere auf - das eigentlich interessante Funktionsteil ist der Laser, und der sollte per TTL-Pulssteuerung bedienbar sein.

Schau mal, ob du für den eine Beschreibung findest -- du solltest eigentlich vorne ein kleines Display und einen Drehknopf für manuelle Leistungsvorwahl und zwei Taster haben - einen (Modus) zur Auswahl des Steuereingangs, einen (Laser ON) zum "Scharfstellen" des Lasers. Hinten hast du noch einen bzw. zwei Eingänge mit "safety-Pins", die du am Besten über einen Notaus oder (Gehäuse-Öffner-)Schalter überbrückst

Die Ansteuerung erfolgt dann entweder über einen BNC-Eingang mit TTL-Pulssignal, oder über einen 15-poligen Stecker mit noch ein paar Eingängen/Vorgaben für Zusatzfunktionen ...


Viktor
Re: Ytterbium Faser Laser
March 13, 2017 01:34PM
Vielen Dank für den Tip.

Ich habe in den letzten Tage die ursprüngliche Verkabelung auseinander genommen und die Kabellage einmal nachgezeichnet.
Zusätzlich eben versucht zu bestimmen was wofür da ist und geschaut ob ich ihn mit den bestehenden Komponenten betreiben kann.

Neben einem fehlenden Kabel ist scheinbar ist der direkte Lasercontroller defekt.
Deshalb würde ich jetzt gerne schauen, wie ich ihn mit einer neuen Pulssteuerung zum Leben erwecke.

Neben der Spannungsversorgung sind noch 2 weitere Eingänge am Laser:
DE9 und DB25. Für DE9 habe ich keine Beschaltung gefunden, er war auch nicht angeschlossen.

DB25 habe ich die Beschaltung einmal im Bild abgebildet:



PIN No.
1-8 (D0-D7) Power Setting (0-FFh in hexadecimal or 0…255 in decimal formats).
LSB (D0) corresponds to Pin number 1, MSB (D7) corresponds to pin 8.
00h (0): Minimum output power
FFh (255): Maximum output power
Disconnected corresponds to 00h.

9 Latch. Latches power setting simultaneously with rising edge.

10-15, 24 Ground

16, 21 Laser alarms status.
Pin 16 Pin 21 Status
LOW LOW Laser temperature is out of operating temperature range
LOW HIGH Normal operation
HIGH LOW Laser has automatically switched OFF due to high optical
“Back Reflection” returned to the laser
HIGH HIGH MO failure

17 Auxiliary 5±0.25VDC power supply input for independent guide laser operation.

18 Master Oscillator (MO) ON/OFF signal.
HI: MO ON
LOW or disconnected: MO OFF

19 Laser Modulation input (Booster ON/OFF input).
HI: Booster ON
LOW or disconnected: Booster OFF

20 Pulse Repetition rate (Synchronization) input, square wave.
Refer to the specification for operating PRR range.

22 Guide Laser (red diode) ON/OFF input.
HI: ON
LOW or disconnected: OFF

23 Emergency Stop Input
HI: OK (Normal operation)
LOW or disconnected: STOP (Laser automatically switches OFF emission)

25 Reserved



Da nichts gegenteiliges in der Pin Beschreibung vermerkt ist, müssten alle Eingänge TTL kompatibel sein.

Ich habe mir sehr viele Beiträge aus dem LaserFreak Forum angesehen (schreib nicht immer soviel schöne Sachen @VDX, das lenkt ab winking smiley ),
habe mir die verlinkten Beiträge zum EasyLaseUSB angesehen und mir die alten Riya Karten angeschaut, trotzdem weiß ich immer noch nicht womit ich ihn am besten ansteuern soll.

Gäbe es eine kaufbare Steuerung zu der man mir raten kann oder sollte ich meine Bekannten Elektroniker mal anhauen, ob sie mir eine entsprechenden aufbauen ?

Edited 2 time(s). Last edit at 03/13/2017 01:47PM by CM123.
VDX
Re: Ytterbium Faser Laser
March 13, 2017 02:31PM
... ich habe für verschiedene IPG-Typen testweise Steuerungen zusammengelötet - einige laufen nur über eine Analogspannung zur Leistungseinstellung und einen TTL-Puls-Engang ... andere müssen erstmal über eine RS232-Schnittstelle voreingestellt werden, dann wieder über TTL-Puls ... wieder andere laufen nur als AN/AUS-CW über ein Frontpanel ... alle anders, als deiner eye rolling smiley

Du wirst also wohl kaum drumherum kommen können, dir eine selber zu bauen oder bauen zu lassen ...


Viktor
Re: Ytterbium Faser Laser
June 12, 2017 05:39AM
Hi,
wir haben einen Foba Lasermarkierer in voll Funktionsfähig. Allerdings mit einer Coherent Strahlquelle. Der Steuerrechner scheint jedoch deinem sehr ähnlich zu sein. Wir haben auch die kompletten Stromlaufpläne sowie die Softwareanleitung von Fobagraf. Also wenn du vielleicht ein paar Infos zu Steckern brauchst, kannste dich mal bei mir melden.





VDX
Re: Ytterbium Faser Laser
June 12, 2017 05:54AM
... falls noch jemand CW-Faserlaser mit 50W, 60W bis max. 120W (oder alte 16W gepulste ohne FPS) sucht - ein Freund von mir hat noch ein paar in seiner Halle, die er loswerden möchte - er würde dafür je nach Typ und Leistung so ab 1k€ haben wollen ...


Viktor
Re: Ytterbium Faser Laser
June 15, 2017 03:33PM
Vielen Dank für das Angebot Netzpfuscher.

Ich habe das Laserprojekt derzeit weit hinten eingereiht und mich VDX Ratschlag angeschlossen, die Steuerungsplatine dann selbst zu bauen.
Vorher hab ich eigentlich noch vor meinen Kreuzkinematik Drucker zu bauen und dafür muss ich noch meine neue (sehr alte) Drehmaschine
zu modifizieren.

Es kann aber gut sein, das ich in den nächsten Monaten eine weitere Foba in ähnlicher Leistungsklasse hier stehen habe.
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login