E-Laie fragt: Welchen Laser f. Umrüstung 3D-Felleman?
March 23, 2021 07:05PM
Nach ca. 7 Jahren von Felleman8200 auf Creality CR6-SE umgestiegen, sehr zufrieden! Nun bietet sich an, den Ollen zum "Laser-Cutter" umzubauen. Inzwischen schon einen KKMoon3000mW- Engraver zugelegt, "nette" Ergebnisse für "Brandstempel" bis 75X75. Auch Furnier (0,5) durchbrennen klappte bei 5-7 Durchgängen. Aber beschränkt auf die kleine Fläche, bedingt durch CD/DVD-Hardware.
Auf der Suche nach einem stärkeren Laser, der z.B. auch 3mm-Sperrholz durchbrennt, dass auf größerer Fläche (Zeitaufwand weniger wichtig) verzweifle ich allerdings.
1. Preis: der KKMoon hat mich ca. 90€ gekostet, "nur" ein Lasermodul mit dieser Leistung kostet (aus China) oft +-20%.
2. Eine Platine zur Steuerung einer Laser-Diode habe ich mir schon einmal gekauft, kann allerdings nicht viel damit anfangen, vor allem, wie ich die Anschlüsse "Fan" u. "TTL" beschalte:
Sehr hilfreich wäre also ein Tipp bzw. Link auf einen brauchbaren Laser bzw. Watt-Tipp, außerdem ist mir im Moment noch nicht klar, ob u. bei welchem Angebot ich diese vorhandene Platine benötige. Ebenso die Anschlüsse "Fan" u. "TTL": wie bzw. daran anschließen?
Bitte um Rücksicht auf Ü65er, der zwar seit dem C=64er dabei ist, aber sich in letzter Zeit doch mal überfordert fühlt...
Grüße, Robert


Grüße,
Robert

K8200 mit Original-Druckbett, umgedreht, unten mit Kork isoliert, oben Glasscheibe m. Wärmeleitpaste dazwischen, 24V m. SSR gesteuert.
Doppel-Z, Tr 8 x 1,5, mit Riemen getrieben; von Federn gehaltener, frei schwingender Druckertisch, höhenverstellbar.
Früher: Merlin-Hotend (zu friemelig für meine alten Augen), jetzt E3D v6

Schade, das es [k8200-wiki.de] nicht mehr gibt!
Attachments:
open | download - BlurayTreiber.JPG (474.5 KB)
Re: E-Laie fragt: Welchen Laser f. Umrüstung 3D-Felleman?
March 24, 2021 01:50AM
Hallo Robert
Ich habe zwar noch keinen Laser, habe mich aber schon etwas dafür interessiert.
Du solltest aus Sicherheitsgründen keinen Laser ohne ein Gehäuse einsetzen. Ohne Absauganlage wird man nicht glücklich, und ich würde mir einen K40 kaufen und modifiziefen. Das kommt am günstigsten, ist gut dokumentiert, schneidet durch viele Materialien und der Strahl kann gut abgeschirmt werden. Manche Diodenlaser dringen ja ohne Leistungsverlust durch Scheiben, das hast du beim Co2 Laser nicht.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: E-Laie fragt: Welchen Laser f. Umrüstung 3D-Felleman?
March 24, 2021 03:10AM
Schmeiß den "Treiber" weg, und baue Dir einen Konstantstromtreiber:
[reprap.org]

Der jetzige wird deinen Laser killen.
Sonst das, was Hafo zum Thema Sicherheit gesagt hat + eine Schutzbrille für die jeweilige Wellenlänge des Lasers.

/Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
VDX
Re: E-Laie fragt: Welchen Laser f. Umrüstung 3D-Felleman?
March 24, 2021 04:05AM
... der immer noch "beste Kompromiß" für feine Gravur und Sperrhol-Schneiden wäre eine 3.5W-Diode (bzw. "15Watt-Lasermodul") und reduzieren des Fokusabstands auf 30mm.

Ich habe 4mm-Sperrholz auch schon mit einer 2W-Diode ("7W-Laser") mit 6x bis 8x drüber geschnitten ... mit einer 3.5W-Diode brauchte ich nur noch 3x bis 4x.

Die "stärkeren" Dioden und größere Fokusabstände machen nur einen immer mehr elliptischen Spot, so daß man "außer Fokus" gehen muß damit die Brennspur in X und Y gleich wird, wobei sich die Energiedichte auf weniger, als bei einer 2W-Diode, verkleinert und die Gravierspurbreite um die 0.2mm wird ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login