Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!

Posted by Fridi 
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 12, 2018 07:30AM
... es ist auch kein Problem einen Thread anzupinnen - die Frage auch war nur, ob's nicht manchmal zu viel ist, wie z.B. hier: [forums.reprap.org]

In deinem Thrad hat sich weiter keiner dazu geäußert ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 12, 2018 08:47AM
Ja, auf der englischen Seite erschlägt das einen und man will nicht weiterlesen. Kann man nicht einen Thread machen. wo sonst keiner schreiben kann. Du kannst mich als Urheber auch gerne raus nehmen. Ich möchte eigentlich nur. dass das jeder liest. Mann könnte da ja alle angepinnten Beiträge da rein bringen. Dann kannst Du die überholten auch löschen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 12, 2018 09:22AM
Quote
Fridi
Ich möchte eigentlich nur. dass das jeder liest.

Wäre ja schön, aber sinnlos.


Solche nützlichen Informationen werden von den wenigstens gelesen.

Sind wir mal ehrlich, wer es nicht auf die Reihe kriegt etwas zu googeln um seine Problem ansatzweise oder gar gänzlich zu lösen,
liest in der Regel auch kein FAQ oder ähnlich durch und das Betrifft nun mal einen Grossteil der Leute im Netz.

Ich bin in so vielen Foren unterwegs von Technik über Insekten bis hin zu Back oder Kochforen.

Bei allen existieren dieselben Personen, welche nie gelernt haben selbst ein Problem zu lösen.
Selbst wenn man Ihnen möglichst viele spezifische Infos auf dem Silbertablett serviert.



Meine Drucker:


BQ-Hephestos 2 (heavy moded):

Arduino/Ramps1.4(12V) mit TMC2100 Stepper Drivers (stealthchop mode), BLTouch ABL Sensor, ohne LCD, TR8x1.5 Z-Axis Trapezgewinde, selbst entwickelte Rahmenverstärkung des Hauptrahmen.
[email protected] und Simplify3D

FatMax3D (eigendesign/-bau):

70x50 Aluminiumprofile, Arduino/Ramps1.4(24V) mit TMC2208 Stepper Driver (stealthchop2 mode), JUGETEK N17 0.9° Schrittmotoren, BQ Inductive ABL Sensor(BLTouch kommt bald), 12864 LCD Controller,
E3D6Lite Hotend mit Volcano Upgrade(bis 1.2mm Düse), BONDTECH QR DualDriveGear Extruder, Druckvolumen von 500x400x700 (Momentan auf eine Startgrösse von 300x200x700 wegen des kleinen Bettes limitiert)
[email protected] und Simplify3D
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 12, 2018 10:52AM
Ich gebe Dir ja Recht. Ich werde aber trotzdem garstig, wenn solche Leute posten. Ich bin deswegen auch schon als unfreundlich beschimpft worden. Wenn denn alle Leute solche Beiträge ignprieren würden, könnte man diese Leute erziehen. Aber da es ja immer wieder Menschen gibt, die zwanghaft schreiben und sich dazu melden müssen, werden wir das nicht schaffen. Eigentlich sollte man da immer nur auf diesen Beitrag verweisen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 12, 2018 11:12AM
... nachdem ich über die letzten 20 Jahre in diversen Foren immer wieder ähnlich gelagerte Diskussionen und Zoffereien mitgemacht habe (und anfangs auch darüber aufgeregt), bin ich inzwischen etwas gelassener geworden cool smiley

Wenn ich Lust dazu habe, beantworte ich auch mal zum X-tausendsten Mal die gleiche Frage (auch wenn die Antwort dazu irgendwo in einem benachbarten Thread geschrieben ist) ... gelegentlich verweise ich auch auf einen Thread ... oder ich mache gar nichts ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 12, 2018 12:18PM
Hi,

also meine ganz objektive Meinung zu dem Thread.
+ Nützlich, vor allem die Links für Einsteiger
- Schreibt bitte dazu, dass alles im ersten Posting gesammelt wird, und man dann eigentlich aufhören kann weiter zu lesen. Berichtigt mich (oder steinigt mich) wenn ich das falsch sehe.

Noch eine Bemerkung zur Übersetzung der S3D-Fehlerbehebung.
Quote

....Sie können auf die Miniaturansicht klicken, um zu springen.....
Steht das nur da, weil es mit übersetzt wurde?
Ich kann da klicken was ich will. Da spring ich nirgendwo hin. Oder liegt das an meinem System?

Gruß/herkra (der allen dankbar ist, die ihm in der letzten Zeit geduldig geholfen haben)


Prusa I3 mit Anpassungen nach toolson | MK3 Heizbett | 0.4 / 1,75mm E3D-Clone mit 40W Heizpatrone und Bowden-Compact-Extruder | Marlin bugfix 1.1.x auf ArduinoMega+Ramps 1.6 | Simplify3D 4.0.0
Re: Fragenmarathon zu Problemen mit einem neuen 3D-Drucker ...
January 13, 2018 06:37AM
Quote
Fridi
Es liest aber keiner das Teil durch, weil es so versteckt ist. Kann man das nicht so plazieren, dass es als Menüpunkt erscheint. Wie zum Beispiel " Anfänger bitte vorher lesen " oder sowas.

Viel besser würde ich es finden, wenn im deutschsprachigen Forum über der Thread-Auflistung eine Art Banner angezeigt wird (Gestaltung muss ein fähiger Grafiker übernehmen) der zu dem Newbie-FAQ Thread führt. So ist die Chance viel größer das die neuen diesen Thread auch direkt finden und nicht gleich Ihren eigenen eröffnen.
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 13, 2018 12:19PM
... ein "Banner" kann ich nur übers Hauptforum setzen - das sind z.B. die Link-Buttins zur "Wiki", "IRC" und "Magazine" oben in dem grünen Balken.

Was ich aber machen könnte, wäre über "Allgemeines" noch ein subforum "FAQ - bitte zuerst lesen!" (oder ähnlich) einfügen ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 14, 2018 05:40AM
Quote
VDX
... ein "Banner" kann ich nur übers Hauptforum setzen - das sind z.B. die Link-Buttons zur "Wiki", "IRC" und "Magazine" oben in dem grünen Balken.

Das Betrifft dann aber auch alle anders sprachigen Foren, oder? Wäre dann nicht ideal, weil viele kein Englisch lesen wollen...

Quote
VDX
Was ich aber machen könnte, wäre über "Allgemeines" noch ein subforum "FAQ - bitte zuerst lesen!" (oder ähnlich) einfügen ...

Tja, ich weiß nicht ob das der Bringer sein würde. Ich denke vor allem für Neulinge im Forum (die die ganze Struktur eben nicht kennen) wäre etwas auffälliges, unübersehbares aber nicht zu aufdringliches viel besser bzw. die Chance steigt, dass zuerst dort geguckt wird. Fein wäre es natürlich, wenn die "alten Hasen" sowas ausblenden können aber das müsste man wohl selber programmieren. So wie ich das verstanden habe bietet die Foren-Software nicht wirklich viele Features in diese Richtung. confused smiley
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 14, 2018 06:54AM
Quote
VDX
... ein "Banner" kann ich nur übers Hauptforum setzen - das sind z.B. die Link-Buttins zur "Wiki", "IRC" und "Magazine" oben in dem grünen Balken.

Was ich aber machen könnte, wäre über "Allgemeines" noch ein subforum "FAQ - bitte zuerst lesen!" (oder ähnlich) einfügen ...
Moin Viktor.
So hätte ich mir das vorgestellt. Du hast ja mal ein Subforum für Laser hier eingebaut. Das geht also.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 14, 2018 11:10AM
... ich verschiebe das mal testweise - sagt Bescheid, ob das was bringt ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 14, 2018 01:54PM
So gefällt mir das. Da kann keiner sagen, er hat das nicht gesehen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 14, 2018 03:07PM
... ihr könnt weiter "FAQ-würdige" Links zusammenstellen und hier evtl. auch mehr "themen-spezifische" Threads aufmachen ... möglicherweise hilft das ja auch was grinning smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 15, 2018 06:03AM
@herkra
das war von vornherein der Plan, hier zu sammeln und dann zu schließen smiling smiley

Ich denke, viel wird hier nicht mehr kommen.

Vllt noch mal an der Formatierung des 1. Beitrags arbeiten, dann kann man den Rest des Threads löschen, ihn schließen und stehen lassen.
Danach könnten wir Guides wie Triffids oder Protoprinters Delta Calibration Guide in dieses Subforum verschieben, da sie dadurch einfach nicht im Allgemeinen irgendwann untergehen. Somit wäre dieses FAQ Forum ein >geschlossenes< Forum, in welches Viktor neue sowie alte Guides reinschieben kann.
Obendrein könnten dann auch Threads wie "Top 10 Drucker 2017" sowie "Top 5 Drucker 01/18" oder "Top 5 Drucker 1Q18" etc erstellt werden, um auch der nervigen Frage "Welchen Drucker soll ich mir kaufen" im Allgemeinen die Luft zum Atmen zu nehmen.

Das hat folgenden Vorteil:
+ Aufgeräumtes "Allgemein", wo wirklich nur noch Allgemeines und dringende Probleme anstehen
+ Auflistung von Druckern nach Monaten / Quartalen / Jahren, inkl. Testberichte auf YT (Makers Muse, Thomas Sanladerer oder wer auch immer), von Chinabüchsen bishin zu Eigenentwicklungen der Forenmitglieder
+ In diesen Threads können Neulinge dann fragen, welchen Drucker sie sich nun kaufen sollen. Somit wird der Thread "zugemüllt", aber im 1. Beitrag stehen weiterhin die "Top Drucker" des Monats / Quartals / Jahrs drin. => Übersichtlichkeit und trotzdem Platz für Diskussion
Folgende Nachteile:
- Erhöhter Administrativer Aufwand
- Gewisse Pflege nötig
- Gewisses Fachwissen der betreuenden Person nötig

Natürlich kann man das mit den "Top Druckern" raus lassen, dann fällt das weg. Nichts desto trotz könnte man so schon ein paar der Probleme loswerden.

Und hier noch ein Formattierungsansatz für den 1. Beitrag:

Quote
Fridi
Liebe Neudrucker,

Herzlichen Glückwunsch zu eurem neuen 3D Drucker und willkommen in dieser spannenden Welt. Wie ihr vielleicht gemerkt habt, ist 3D Druck kein "Plug'n'Play", weshalb es über die Zeit hinweg zwangsläufig zu Problemen kommen wird.
Somit haben wir für euch eine kleine To-Do Liste erstellt, mit der ihr unter Umständen einen Großteil eurer Probleme mit wenig Aufwand selbst lösen könnt:

To-Do Liste

1. Bedienungsanleitung des Herstellers lesen. (Sofern überhaupt vorhanden oder in anderer Sprache als Chinesisch)

2. Sehr zu empfehlen, die Linksammlung des Forums:

Triffid Hunter's Calibration Guide: [reprap.org]

Geläufige Abkürzungen im 3D Druck: [reprap.org]

DIN/ISO-Normen für Feingewinde: [www.gewinde-norm.de]

GCODE Tabelle: [reprap.org]

BLOG: 16 typische Probleme im 3D Druck und ihre Lösung (DE): [www.just3dp.com]

Simplify3D - Fehlerbehebung (PDF, DE): [forums.reprap.org]

RepRap-Wiki Troubleshooting Guide (EN): [reprap.org]

3. Mit Google nach den Problemen und Hilfen suchen.

4. Hier im Forum die Suchfunktion benutzen. Für alle eure Fragen gibt es zu 100% schon mindestens 10 Antworten


Solltet ihr bei all diesen nützlichen Links nicht fündig geworden sein, so beachtet bitte folgende Details beim Erstellen eines Beitrags:
Was wir wissen müssen, um zu helfen.
1. Bauart des Druckers. Evtl Hersteller.
2. Betriebssystem ( Firmware ) und Einstellungen ( Config )
3. Slicer-Software ( Version ) und evtl. Einstellungen
4. Bilder, Bilder Bilder. Über "Datei anhängen" einstellen.
[attachment 100688 addon.png]
5. Genaue Beschreibung des Problems.
6. Was habt Ihr schon versucht.

Um dies nun auch noch beispielhaft darzustellen:
Erstellt bitte keinen Beitrag mit dem Titel: "HILFE, MEIN DRUCKER MACHT KOMISCHE GERÄUSCHE"

Sondern geht direkt gezielt auf das Problem ein, inkl. der Druckerbezeichnung im Titel, beispielsweise: "Geeetech Mini G2S Pro Delta - Achsen verfahren nicht korrekt" - Hier wird von vornherein klar gemacht, dass Personen, die sich mit Deltas auskennen, eher in diesen Beitrag schauen, als jemand, der nur Cartesen bedient.
Im Beitrag selbst wäre ein "Hallo" natürlich angebracht. Ob ihr euch auch noch vorstellt, bleibt euch überlassen.

Danach könnt ihr die oben aufgeführte Liste abarbeiten, ebenso schon auflisten, was ihr aus den darüber aufgelisteten Guides schon an Lösungsvorschlägen probiert habt. Nichts ist ärgerlicher, als herauszufinden, dass ihr am Ende einfach nur nicht den Motorstrom der Treiber richtig eingestellt habt, obwohl es sowohl in einem der Guides, als auch per Google schnell angeraten wird.

Und nun:
Viel Spass mit dem neuen Familienmitglied. Mitglied deswegen, weil der Drucker mehr Zeit in Anspruch nimmt als eure Frau und eure Kinder. smileys with beer

Edited 1 time(s). Last edit at 01/15/2018 06:23AM by Terri.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 15, 2018 09:31AM
Ich finde die Liste super und man kann immer wieder auf sie verweisen. smiling smiley

Ich würde auch die Unterpunkte durchnummerieren, damit man fragen kann: Hast du alles nach Punkt 2.1 kalibriert?


Grüße
Martin
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 24, 2018 04:55AM
Hallo,

man muss den Hilfesuchenden auch klar machen der er auch mal die Hilfe annehmen oder die Tipps ausprobieren sollte. Viele haben zu den Problemen Ihre eigene feste Meinung und sagen von vornherein: "Das habe ich getestet, das ist richtig, der Fehler muss woanders sein".

Beste Beispiel was ich letztens hatte:
"Hilfe, meine Drucke haften nicht auf dem Bett..."
Hinweis: Neue Drucker im Aufbau, Eigenentwicklung...
Ich habe sofort gefragt ob die Temperatur des Bettes an der Oberfläche stimmt. Als Antwort bekam ich: "Ja, natürlich habe ich die getestet, die stimmt genau". Auf meine Frage wie er denn gemessen hätte ist er gar nicht ein gegangen. Hat nur gesagt das diese stimme. Habe dann nicht mehr weiter gefragt, wozu auch... Hat dann angefangen an der Firmware zu basteln und ein anderes Board ein zu bauen. Der Temperatur-Sensor muss ja falsche Daten raus geben oder die Elektronik oder Firmware diese falsch auswerten. Also total verrannt...
Tage später habe ich mit bekommen das er das Bett mit Heizung komplett auseinander genommen hat, geflucht hat das die Heizung angeklebt war auf der Alu Platte und die dicke Pei Platte beim ablösen kaputt gegangen ist. Ich habe dazu nichts weiter sagen können, ich war Sprachlos über das Vorgehen. Viele Tage später bekam ich dann heraus das er alles komplett neu aufgebaut hat und die Ursache selbst gefunden hat. Der Hersteller hat den Temperatursensor fest in die Silikonheizung eingebaut. Die Elektronik hat also immer die Temperatur der Heizung angezeigt, nicht der Druckoberfläche. Hatte so rund 20°C zu wenig an der Druckoberfläche. Und genau nach der Temperatur auf der Druckoberfläche hatte ich ja gefragt. Hat den Sensor nun woanders hin verlegt und eine neue Pei Platte gekauft. Auf diese wartet er nun zur Zeit. Nebenbei habe ich auch Erfahren das unter der Heizung keine Isolierung angebracht war. Waren also mehre Ursachen...
Die ganze Sache hat ihn nun bestimmt 1 Monat gekostet und eine teure Pei Platte...

mfg,
Rickenharp
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 24, 2018 06:43AM
Jup.
Das meine ich. Mit diesem Beitrag soll verhindert werden, dass uns die Lust am Helfen vergeht und der Fragesteller vorher schon keine Bruchlandung erlebt.
Wir kennen das aus eigener Erahrung. Wir sind alle einmal angefangen.
Vielleicht kann Viktor am Anfang des Textes reinschreiben, dass die Fragesteller als Erstes in ihrer Frage bestätigen, dass sie den Problemtext vorher gelesen haben. Sollte auch in der Überschrift stehen:
Bei Problemen vorher zwingend lesen!!!!
Und im Beitrag: Im 1. Beitrag sollte stehen: Ich habe den Problembeitrag gelesen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 24, 2018 10:47AM
... bin gerade im Ausland mit "zufälligem" Internet-Zugang - schaue ich mir dann am WE mal genauer an, ob/was da noch alles rein kann ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 24, 2018 11:26AM
Komm heil zurück.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
January 24, 2018 03:50PM
Habe noch was zum Einbinden.
[www.simplify3d.com]


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Hallo. ich bin neu hier und habe nicht wirklich Ahnung, wo und in welchem Unterforum ich schauen soll, um mein Problem zu lösen.

Ich habe mir vor ein paar tagen den "Geeetech I3 Pro B" gekauft, es war keine Beschreibung dabei und auch keine Software, nun gut, der Zusammenbau war schon mal recht kompliziert, Der X-Achsen Motor lief in die falsche Richtung, also nach rechts statt nach linkt, dann nur Error im Display, soweit so gut, habe soweit auch alles hin bekommen, nun ist mein Problem, Verbindung zum Laptop bekomme ich nicht hin, da ich keinen Treiber für Win7 finde (Neuen Rechner zulegen), ist nicht schlimm, geht ja auch über SD-Karte, doch....

was für Einstellungen muss ich beachten, damit ein vernünftiger 3D-Druck zustande kommt

am Extruder ist eine 0,3 mm Düse...
Ich nutze PLA filament, was mit 200-220 °C angegeben ist

An Beschreibungen finde ich nicht viel und wenn dann nur English, wo ich nur die Häfte verstehe, in Videos (YouTube) wird nicht alles erkärt

Als Programme Nutze ich Maxon Cinema 4D R17 um die STL Dateien zu erzeugen und dann den Slic3r um die STL Dateien in gcode zu Konvertieren und diese dann auf die SD-Card zu speichern um diese dann wieder in den Kartenleser zu stecken und drucken zu können.

Nun, zum einen, Die X-Achse fährt nicht bis zum Endschalter herunter. obwohl die X-Achse durch nichts blockiert wird, kann man dies beeinfussen?
das nächste ist die Geschwindigkeit, ich habe das Gefühl, das Extruder spuckt manchmal Filament aus und im nächsten Moment wird das Filament zum teil wieder abgekratzt.

muss ich vllt doch andere Gewindestangen haben?
muss vllt die Themperatur am Extruder doch höher sein als angegeben?
was für Haftmittel benötige ich?
Kann man Geschwindigkeit des Druckes und Einzug des Filaments beeinflussen?

War bitte muss ich beachten, um eben einen vernünftigen einigermaßen guten 3D-Druck hin zu bekommen?

LG Painty
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
May 20, 2018 04:39PM
Moin Leute,

nun da ich mir, sagen wir mal 50% dieses Thrade durch gelesen habe, frage ich mich "Wieso gibt es eigendlich dieses Forum"?
Wenn man doch alle antworten auf seine Fragen bei GOOGLE bekommt?
Meine Meinung sage ich frei raus, "wenn ihr die ihr meint alles zu wissen und dieses Wissen das ihr glaubt zu haben, es aber mit niemanden teilen zu wollen"
was wollt ihr denn dann unter so dummen nicht wissern hier?
Ich denke die Zeit wo Wissen nur für wenige zur verfügung stand ist lang her, da muss man doch nicht, nur weil man zur Minderheit gehört so hochnäsig sein!
Ja richtig gelesen, ich finde so einige hier sehr hochnäsig!
Wenn ihr meint weiter in eurer .... Welt im engen Kreise bleiben wollt, solltet ihr das Forum schließen, und als erste Amtshandlund schmeißt mich raus!

Dies was ich vorab geschrieben habe basiert nicht auf diesen Trade, sonder auf die antworten auf die so dummen Fragen die ja jeder GOOGLEN kann,
nein nicht die Fragen sind dumm, nur die antwort "Google doch befor du hier Fragst" oder "link" wo wenn man rein schaut doch nur enlisch, wo man doch expleziert geschrieben hat das man des englischen nicht mächtig ist.

Sorry das ich meine meinung offen dalege, ja auch mit den vielen schreib Fehlern, bin nur so entäuscht habe mir so viel erhofft durch dieses Forum zu lernen.
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
May 20, 2018 06:04PM
... eine Anmerkung dazu - englischsprachige (oder auch viele anderssprachige) Posts sollten in der heutigen Zeit mit dem "google Übersetzer" eigentlich auch kein Hinderungsgrund mehr sein ... obwol ich eher den DeepL bevorzuge ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
June 12, 2018 05:06AM
@ Peruindianer

Die meisten richtig Wissenden haben sich doch schon längst zurück gezogen, weil Sie das ewige repeaten satt haben.
Nettes Leben noch
Helmut

Edited 1 time(s). Last edit at 06/12/2018 05:07AM by Hermelinn.


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
June 13, 2018 06:14AM
Quote
VDX
... eine Anmerkung dazu - englischsprachige (oder auch viele anderssprachige) Posts sollten in der heutigen Zeit mit dem "google Übersetzer" eigentlich auch kein Hinderungsgrund mehr sein ... obwol ich eher den DeepL bevorzuge ...

Guter Tipp Viktor!
Deepl gibt sich wesentlich mehr Mühe.

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
VDX
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
June 13, 2018 10:07AM
... DeepL ist KI-basiert, also "lernfähig", so daß ich mit der Zeit immer bessere Ergebnisse erwarte winking smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
September 11, 2018 11:44AM
Hola
Xmega mit Ramps 1.4 - Software Marlin 1.1.8
Mein Problem ist nicht groß, homen, verfahren in alle Richtungen usw. geht alles aber
?? wenn ich die Achsen per - bewegen - negativ verfahre gehen sie jeweils in die Endschalter ! Motoren werden gestoppt - alles bestens aber !!
die Anzeige geht weiter in den negativen Bereich , wird also nicht genullt !! wird jetzt wieder in die andere Richtung gedreht läuft der Motor aus dem Endschalter aber der Wert stimmt natürlich nicht da noch negativ
z.B. mit Drehgeber -100 in + Richtung auf -90 verändert (Anzeige) Achse läuft 10mm in + Richtung - Anzeige sollt aber jetzt +10 sein und nicht -90.
?? wo kann ich den die Werte der Achsen bei einfahren in die Endschalter nullen ??? ich finde es einfach nicht :-(((

Gruß
Medi

Edited 1 time(s). Last edit at 09/12/2018 03:44AM by Medi36.
Re: Bei Problemen und Fragen zu einem 3D-Drucker bitte zuerst hier lesen!!!
September 15, 2018 04:14AM
@Hallo Medi36 und Willkommen in den 3D Club

Was für ein Drucker hast du Anet A8?
Arbeitest du mit einem Leser winking smiley , wenn ja und mit was für einem Cam Software arbeitest du , ich tippe darauf das der 0 Punk in der mitte das Bad ist
aber nicht so in Marlin eingetragen ist.


MFG Stefan


Mein erster grinning smiley Drucker ein Prusa Mendel i2 + RAMPS 1.4 & LCD 12864 Graphic Smart Controller,
P3Steel Mein P3Steel noch im bau
Marlin 2.0
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login