Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung

geschrieben von Sesambrötchen 
Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
04. November 2020 13:21
Hallo Zusammen,

gestern kam ein Arbeitskollege zu mir, und fragte ob ich evtl. an einem 3D Drucker für unsere Auszubildenden Interresiert wäre.
Ich bin Ausbilder für Technische Produktdesigner und finde die Idee sehr gut. So können im CAD gezeichnete Mdelle auch mal ausgedruckt und begutachtet werden.

Nun kam vom meine Arbeitskollegen der vorschlag einen Dremel DigiLab 3D45 zu Kaufen.
Aber irgendwie bereitet mir dieser Drucker etwas Kopfschmerzen...

Die Filamentspulen sind auf die von Dremel begrenzt und haben nur 500g Filament.
Und unter anderem wird im Handbuch darauf verwiesen, dass das Druckbett vor dem Druck mit Klebestift(!) eingeschmiert werden soll...
Seitdem ich 3D Drucke habe ich dies genau einmal gemacht, danach hatte ich direkt nach anderen Lösungen gesucht.Sogar die billigen Drucker von Anycubic haben eine DDP...

Ich kenne mich mit fertig Druckern leider überhaupt nicht aus, da alle meine selbstgebaut sind.
Als Marken die man Kaufen könnte kommen mir nur Prusa, Ultimaker und Makerbot in den sinn.

Hätte jemand von euch vielleicht eine empfehlung für einen FDM Drucker um die 1500€?
Man sollte am besten out of the box direkt loslegen können, ohne vorher viel zusammenbauen zu müssen.

Die Druckbaren Filamente wären nichts spezielles, PLA, PETG und evtl. ABS.


Gruß,
Bartek
_________________________________
Drucker:
P3Steel, Toolson mk2
Hexagon Delta
Tantillus R im Aufbau
kse
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
04. November 2020 15:26
Schau dir mal den QidiTech X-Max an. kostet um die 1000€, geschlossener Bauraum, bisher durch die Bank positiv bewertet.
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
04. November 2020 15:45
Stiftung Warentest hat doch gerade Drucker getestet.
Da hat der Prusa gewonnen ca 1000€


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
05. November 2020 16:24
Werde mir den QidiTech mal genauer anschauen. Sieht auf den ersten Blick auch recht gut aus.

Den Prusa hatte ich auch schon auf dem Schirm, wusste aber nicht dass der auch gerade erst von Stiftung Warentest getestet wurde.
Über den Drucker hab ich auch nur gutes gehört.

Mal schauen was es letztendlich wird.

Vielen Dank euch beiden


Gruß,
Bartek
_________________________________
Drucker:
P3Steel, Toolson mk2
Hexagon Delta
Tantillus R im Aufbau
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
06. November 2020 07:49
Oder ihr nehmt das mit dem "Zusammenbauen" in kauf, und besorgt euch zwei Prusa als Kit (müsste sich auf 1.600€ belaufen...).
Dann seid Ihr flexibler, wenn es mal etwas mehr wird, könntet aber Probleme bei ABS und Co. bekommen.

Gruß,
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
08. November 2020 14:06
Bisher hatten wir nicht soviel zum Drucken, dass sich zwei Drucker rentieren würden. Falls es mehr werden sollte kann man ja immernoch einen zweiten Drucker in betracht ziehen.
Und gegen den Aufbau hätte ich auch nichts, hab schon mehrere Drucker von grund auf aufgebaut, da sollte so ein Bausatz kein Problem sein.

Ich denke aber ein Drucker bei dem man direkt loslegen kann macht hier mehr sinn.


Gruß,
Bartek
_________________________________
Drucker:
P3Steel, Toolson mk2
Hexagon Delta
Tantillus R im Aufbau
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
05. December 2020 18:56
Ich hab den X-Max erst seit ein paar Tagen.
Er ist z.Zt. sogar unter 1000€ zu haben.
Da ich auch einen Prusa MK3s habe kann ich recht gut vergleichen.

Der Prusa ist wirklich schön leise, beim X-Max röhren die Lüfter (Netzteil (MeanWell) und am "Niedertemperatur-Druckkopf" nervt der Hotend-Lüfter)
Die Bedienung des Prusa finde ich wirklich recht ausgeschlafen. Da werden mir viele Optionen geboten. Das System ist offen, alle Quellcodes sind frei verfügbar.
Der Prusa ist eher ein Fire&Forget-Drucker (Druckjobs werden sicher ausgeführt) der auch das Bastlerherz erfreuen kann.

Der X-Max ist ein Arbeitspferd mit dem Vorzug auch schwierige Filamente (PC, ASA usw.) verarbeiten zu können, einen geschlossenen Bauraum bietet und auch noch einen "fetten" Bauraum für den fast identischen Preis bietet. (ein zweiter Druckkopf wird mit geliefert der für Filamente bis 300°C geeignet ist)
Die Bedienung erfolgt ausschließlich über ein sehr flott reagierendes Touch-Display auf einer Closed-Source Software.
Da ich mit der Software des Prusa´s sehr vertraut bin sind natürlich auch viele Funktionen die ich liebgewonnen habe, einfach nicht mehr da.

In der Summe:
Beide Maschinen haben ihre Pro´s und Con´s. Wenn ich mich für eine Maschine (was gemein wäre) entscheiden müsste würde der X-Max den Zuschlag bekommen.
Aber wenn ich mit dem Herz wählen müsste wäre es der Prusa (in mir schlägt ja auch so ein wenig ein Maker-Herz.

Wenn noch Fragen sind..... biite fragen


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(Wood) CTC - i3Clone a.D.
(Yellow) i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 )
(Green) Prusa i3-MK3
(Red) DICE von Skimmy
(Blue) Anycubic Chiron
(Grey) Qidi-Tech X-MAX

Luclass
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
23. December 2020 14:53
Den Prusa gibt es auch fertig aufgebaut und getestet für 1000€, direkt vom Hersteller..
Also Option Bausatz nur Optional.


Gruß
Gregor
Re: Suche Drucker um 1500€ für Ausbildung
11. January 2021 15:19
Vielen Dank für die Ratschläge. Habe jetzt mal den Prusa vorgeschlagen, ob Bausatz oder fertig montiert wäre mir beides recht.
Aufgebaut bekomme ich den auf jeden fall, nur ist die frage ob der Arbeitgeber die benötigte Zeit dafür Zahlen möchte.

Find den Prusa vom Prinzip irgendwie besser. Offenes System, Ersatzteile / Upgrades kann man sich selbst Drucken, etc.


Gruß,
Bartek
_________________________________
Drucker:
P3Steel, Toolson mk2
Hexagon Delta
Tantillus R im Aufbau
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen