Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Reicht ein NEMA 14 ?

geschrieben von luclass 
Reicht ein NEMA 14 ?
04. July 2016 10:40
Hallo Gemeinde,

da ich (immer) noch keine eigenen Erfahrungswerte habe, mal so die Frage in den Raum geworfen:

Reicht ein NEMA 14 als Extrudermotor oder wird da doch schon etwas Power (NEMA 17) gebraucht ??

Hintergrund der Frage:

Ich liebäugele mit einem "Flying-Extruder" und da kann eine geringere Masse, so denke ich, nur von Vorteil sein.

Habt Ihr Meinungen dazu ??

..... lasst hören bitte....


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CTC - i3Clone / i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 ) / Prusa i3-MK3 / (Red)-DICE

Luclass
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
04. July 2016 12:22
Ich habe eine ganze Weile versucht NEMA 14 als Direct Drive Extruder Motoren zu verwenden. Ja es hat im Großen und Ganzen funktioniert, aber ich musste sie oft mit sehr hohem Strom laufen lassen so das sie sehr warm wurden. So warm das das Filament am Antriebsrad so warm wurde das es nicht mehr richtig transportiert wurde.
Ich habe wieder auf NEMA 17 zurückgebaut.
Meine Hoffnung für leichte Direct Extruder liegt jetzt darauf das jemand DC Servomotoren preiswert und sinnvoll einsetzbar macht.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
04. July 2016 12:38
[forums.reprap.org] << scheint also zu gehen winking smiley
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
04. July 2016 12:41
DC Servos haben auch nicht mehr Kraft, ganz im Gegenteil. Erst wenn die Drehzahlen steigen, sind Servos, natürlich selber Baugröße, im Vorteil.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
05. July 2016 14:14
Vielen Dank für Euere Beiträge....
Dann schau ich mal wie ein 14´er realisierbar wird.

Oder gibt es schon Extruder oder Bauelemente auf 14´er Basis ??


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CTC - i3Clone / i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 ) / Prusa i3-MK3 / (Red)-DICE

Luclass
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
05. July 2016 14:36
Ja, aber mit Getriebe halt....


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
05. July 2016 14:52
Ich hab den kleinsten Nema 17, Pancake mit 20mm 17HS08-1004S, der hat 140 Gramm.

Der fliegt in Kombination mit einem E3D Titan Extruder + E3D Hotend mit 3:1 Untersetzung ganz gut.
Und ja er wird deutlich warm - heiß...

lg
Markus
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
05. July 2016 15:30
Wiege doch mal Extruder...Motor und Hotend....würde mich interessieren...


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
06. July 2016 01:11
Kann ich leider nur mit Demontage, und das möchte ich mir gerne ersparen....

Motor 140 Gramm
Titan wiegt glaube ich 70 Gramm.
Weiß jemand was ein E3D Hotend wiegt ?

@Stud54: deiner ist vmtl. leichter, aber ich mag kein Wasser im Drucker spinning smiley sticking its tongue out

lg
Markus
Re: Reicht ein NEMA 14 ?
07. July 2016 15:07
Ich laboriere nebenbei an einem Antrieb mit einem Nema 14 Pancake 12.5mm 14HR05-0504S (Gewicht ca. 50g) und einem Zykloid-Getriebe: CycloidalExtruderDrive
Im Prinzip funktioniert das Ding, zu nachgewiesener Robustheit im täglichen Betrieb und optimaler Druckqualität ist allerdings noch ein Stück Weg hin...

Mehr Lesestoff zum Thema: This engineer claims 100 grams direct extruder. I want one

Viele Grüße
Heinrich
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen