Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Auto Bed Leveling und Solid State Relay

geschrieben von roe3d 
Auto Bed Leveling und Solid State Relay
24. February 2015 19:02
Hallo,

ich habe mit einem LJC12A3-5Z/BY (kapazitiver Sensor) AutoBedLeveling realisiert. Z-Home und G29 funktionieren einwandfrei.

Nun wollte ich zum ersten Testdrucken kommen und habe mein 24V-Netzteil - über ein SSR YANGJI YHD2240D - für das MK2b auch eingeschaltet.

Dadurch leuchtet die LED am Sensor sofort. Schalte ich das 24V-Netzteil aus, reagiert der Sensor wieder normal.

Meine Test's haben folgendes ergeben:
- das Netzteil kann nicht die Ursache sein, da der Sensor sich korrekt verhält, wenn das Netzteil an ist aber die 24V-Verbindung zum SSR getrennt ist
- der Sensor ist in Ordnung, ein 2. baugleicher Sensor verhält sich genau so
- an meinem anderen Drucker - noch nicht mit ABL ausgerüstet, aber ebenfalls mit einem YHD2240D (für ein 12V Netzteil) ausgestattet - ist das Verhalten identisch

Wo kann ich noch nach Fehler suchen?

Gruß
roe3d
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
25. February 2015 07:33
Wie hast du den Sensor angeschlossen? mögliche Rückspeisungen?
Und wie ist das Netzteil angeschlossen? nur am HB?
Wie ist der Abstand von Sensor zum Bed? Evtl Induktiveladung vom HB?

Nur mal ein paar dinge die mir eingefallen sind.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
25. February 2015 15:38
Ich bin in der Analyse etwas weiter gekommen. Leider nicht zum Positiven.
Der Austausch des SSR gegen ein "normales" Relais hat keine Veränderung bewirkt.

Nach weiteren Tests bin ich nun der Überzeugung, dass das elektromagnetische Feld des Heizbettes für die Fehlfunktion des Sensors verantwortlich ist.

Ich muss die Z-Achse (also den Sensor) ca. 52mm über das Heizbett fahren, damit der Sensor bei geringster Empfindlichkeitseinstellung aus geht (bei 24V). Nehme ich die Heiz-Seite nach unten, dann wird es etwas weniger.
Trenne ich die Kabelverbindung Heizbett - Netzteil, dann ist alles gut.

Somit scheint die Kombination MK2b und LJC12A3-5Z/BY (kapazitiver Sensor) nicht zu funktionieren. angry smiley

Welchen Sensor mit 12mm Durchmesser könnt ihr für ein Heizbett MK2b mit Glas- und Carbonplatte empfehlen?

Gruß
roe3d

PS. Ich denke dieser Faden gehört nun in den Bereich "Druck- und Heizbetten". Kann dies jemand bitte entsprechend verschieben.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
25. February 2015 20:02
Ich nutze einen Induktiven Sensor.
Hierzu habe ich einfach mein Glas mit Aluklebeband beklebt.
Funktioniert recht gut.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
26. February 2015 04:38
Habe ich das richtig verstanden, dass du zwei verschiedene Netzteile benutzt?

Kapazitive Sensoren benutzen das Erdpotenzial zur Messung, das sich in deinem Fall an der Messstelle verschiebt, wenn du zwei verschiedene Netzteile benutzt.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.15 04:39.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
26. February 2015 05:43
Was spricht dagegen beide Massen zu verbinden um ein Bezugspotential zu haben?
Klar, erst Strom zwischen Minus und Minus messen, der sollte im kleinen mA Bereich liegen wenn die Netzteile intakt sind.


Gruß ©
Mendel auf Akimbo umgebaut / Arduino 2560 / RAMPS 1.4 / Großes Display mit SD-Card-Reader / 8825TI-Treiber / SSD AC 24V Bett / Bluetooth HC06
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
26. February 2015 06:19
Quote
Skimmy
Habe ich das richtig verstanden, dass du zwei verschiedene Netzteile benutzt?

Kapazitive Sensoren benutzen das Erdpotenzial zur Messung, das sich in deinem Fall an der Messstelle verschiebt, wenn du zwei verschiedene Netzteile benutzt.

Ja. Einmal 12V für RAMPS und einmal 24V (geplant für meine beiden Drucker, aber vorerst nur bei meinem Neubau umgesetzt) bzw. 12V für's Heizbett.

Gruß
roe3d
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
02. March 2015 07:59
Udapte.

Ich habe nun einen induktiven NPN Sensor verbaut. Meine Carbonplatte reicht zum Auslösen, kein Metall notwendig.

Gruß
roe3d
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
02. March 2015 12:13
Welche Carbonplate nutzt Du denn genau ?
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
02. March 2015 18:16
Carbonplatte mit Stärke 1,5mm. Bei bestcarbo in der Bucht gekauft.

Aktuell liegt sie nur auf einer Sörli Spiegelfliese. Ob ich sie noch festklebe weiß ich noch nicht.

Gruß
roe3d
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
09. April 2015 07:54
So, mein DC/DC-Wandler ist eingetroffen. Damit habe ich nur noch das 24V-Netzteil. Der kap. Sensor verhält sich nun korrekt.

Aber es ist ein neues Problem aufgetaucht:
Wenn ich drucke, dann ist die Düse für den ersten Layer zu hoch, so dass das Filament nicht haftet.
Ich habe den Druck dann sofort gestoppt, die Düse vom Filament gereinigt und den Druck gleich wieder gestartet. (Dauert keine Minute.) Dieser neu gestartete Druck hat sofort die richtige Höhe für den ersten Layer. Das ist aktuell bei jedem Druck so, wobei ich derzeit nur einen Druck am Abend starte. Danach wird der Drucker (das Netzteil) komplett ausgeschaltet / vorm Netz getrennt.

Software ist aktuelle Version von S3D (immer G28 und G29 vor jedem Druck) und Firmware marlin 1.02.
marlin 1.03 bekomme ich nicht compiliert, egal welche Arduino-Version.

Gruß
roe3d
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
18. April 2015 12:37
Hast Du das inzwischen in den Griff bekommen?

Mein Problem scheint identisch. Ich habe nach wie vor zwei Netzteile 12V und 24V deren 0-Volt ich mit 2,5mm2 verbunden habe.
Das Problem bei mir scheint das Ein/Ausschalten des Heizbettes zu sein. Die Höhe bei Z0 hängt davon ab ob das HB gerade ein- / bzw ausgeschaltet wird.
Ist die Heizung -aus-, dann fährt Z nah genug an das HB (wie vorher eingestellt) heran.
Ist sie -an-, dann löst der KapaSens etwas früher aus und der Druck beginnt in der 'Luft'.
Die Chance den richtigen Moment zu treffen ist im 'bang-bang' mode mit seiner Schalt-Hysterese größer als beim 'PIDTEMPBED' mode.
Im PID mode ist es ein beständiges Ein/Aus, da funktioniert es bei mir so gut wie gar nicht. Da habe ich die von dir zuerst beschriebenen Probleme auch.

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Trotz des Minimierens auf -ein- Netzteil funktioniert der kapazitive Sensor (zusammen mit dem Hcool smiley immer noch nicht zu 100%?
Dann könnte ich mir diesen Versuch sparen, dann scheint es mit diesen kapazitiven Sensoren nicht zu funktionieren.
Die Frage wäre dann ob ein induktiver Sensor, bei der selben Konfiguration, dieses Problem auch hat.
Das geht leider nicht unbedingt aus deinem vorherigen Posts hervor, halt nur das der induktive Sensor auslöst.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
19. April 2015 19:23
Also ich habe nun nur noch ein 24V Netzteil (240W). Mit einem DC/ DC-Wandler hole ich mir die 12V für RAMPS und Druckkopf.
Damit klappt es im Prinzip. Allerdings nicht zufriedenstellend mit einer Carbon-Platte als Druckbett. Derzeit nehme ich BuildTak auf Spiegelfliese.
Leider scheint diese Kombination nicht 100%ig plan zu sein, da ich so meine lieben Probleme mit dem ersten Layer habe (Airbrush-Düse - anderer Thread).
Meine vorgehensweise ist inzwischen X und Y auf Home fahren, Druckbett aufheizen und dann ABL.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
20. April 2015 10:54
Ich habe auf dem MK Board eine beidseitig plangefräste Aluplatte befestigt, darauf eine 2mm Fr4 Platte als eigentliches Druckbett.
Das funktioniert bisher alles sehr gut, trotzdem wollte ich nun mal das Autobed Leveling einbauen. Und.. seitdem habe ich Probleme.
Der induktive Aufnehmer ist scheinbar weniger anfällig, aber problemlos ist was anderes..
Wie immer: Never change a running system smiling smiley

Falls ich doch noch einen Versuch starten sollte, würde ich nur die 12V benutzen, ist das Problem dann weg, liegt es wirklich an zwei Netzteil-Problem.
Im Moment glaube ich eher das es am Ein- bzw. Ausschalten des Betts liegen wird.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
25. April 2015 08:58
So wie es bisher aussieht ist mein Problem mit dem kapazitiven Sensor nun gelöst.

Ich habe mal ein Oszilloskop an die Aluplatte angeschlossen. Die 0-Volt der verbundenen 12V und 24V Netzteile (2-Netzteile-Lösung) dienten dabei als Massepunkt.
Absolut erschreckend was beim Heizen, insbesondere mit PID, an dieser Platte für Spannungsspitzen zu messen sind.
Diese Spannungen beeinflussen die Sensoren und daher die schwankenden Triggerhöhen, bzw. ungewollten Schaltvorgänge des Sensors.
Um das zu minimieren, wenn nicht gar zu beheben, habe ich die Aluplatte nun mit den 0-Volt der 12V/24V über eine 1.5mm2 Litze verbunden.
Die Platte selber wollte ich dafür nicht anbohren, daher habe ich eine der Bett-Justierungs-Schrauben als Anschlußpunkt verwendet.
Eine erneute Messung ergab an der Platte nun keine nennenswerten Spannungsspitzen mehr.
Ich kann den kapazitiven Annäherungschalter justieren und auch das Auto-Bett- Leveling funktioniert nun soweit.
Ein Test über einen längeren Zeitraum steht aber noch aus.

Vorsicht falls das jemand nachbauen möchte !!
In meinem Fall habe ich dieses MK-Board direkt mit der Aluplatte verschraubt.
Falls die Isolierung der Kupferbahnen beschädigt ist / wird, dann liegen die 24V direkt an Masse und es gibt einen Kurzschluss.
Und bei der Power ( 24V/10A ) könnte es u.U. dann zu reichlich unangenehmen Erscheinungen wie z.B. einem Brand kommen.
Deswegen habe ich in diese neue Verbindung, direkt an dem Anschluss der Platte, einen 1 Ohm / 0.25 W Widerstand dazwischen gesetzt.
Dieser dient quasi als Sicherung. Im Normalfall fließt durch diese Leitung nur ein minimaler Ausgleichsstrom
aber im Kurzschlussfall würden bei meiner Konfig (24V 10 A Netzteil) halt 10 A fließen können
was dann hoffentlich zur Überlastung und Durchbrennen des Widerstandes führen sollte. (U2 ⁄ R -> 576W).
Ob das wirklich funktioniert, dieser Moment der Wahrheit wird hoffentlich nie kommen smiling smiley

Das Ganze ist erstmal nur ein Versuch, keinerlei Garantie das es auch 100% funktioniert. Nachbau nur auf eigene Verantwortung hin.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
25. April 2015 09:38
Moin moin aus HU.
Das Problem mit den Spannungen hatte ich auch bei meinem 230V Heizbett. Ich hatte bei Berührung mit dem Unterarm am Rahmen des HB einen leichten Schlag bekommen. Ich hatte dann zwischen Bett und Mase 42V gemessen. Eine Erdung des Heizbettes hat diesen Fehler beseitigt. Scheinbar induziert das Heizbett mit den Heizwendeln eine Spannung in die Aluplatte. Mache doch eine Sicherung in die Plusleitung des HB. Bei Kurzschluss geht die flöten.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
25. April 2015 14:10
Moin Frithjof.

Mit der Sicherung hast Du natürlich recht. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Bei dem 230V HB funktioniert da der Sensor oder benutzt Du Servos fürs ABL?
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
25. April 2015 18:17
Moin moin aus HU.
Ich benutze einen Kapazitiven Sensor. Bisher hatte ich keine Probleme.
Stelle den Schaltabsttand aber so gering wie möglich ein. Dann ist die Abstandsstreuung kleiner.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
26. April 2015 03:27
Bei 230v ist nicht nur eine erdung von heizbett sondern aller leitenden Teile (Gehäuse) etc Pflicht
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
26. April 2015 05:33
Moin moin aus HU.
So geschehen.winking smiley

GFruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
11. May 2015 06:51
Hallo zusammen,

wäre sowas als Sicherung sinnvoll?
[www.ebay.de]
[www.ebay.de]

oder eher sowas

[www.ebay.de]
[www.ebay.de]

Ich habe vor ein Heizbett mit 200Watt per SSR anzubinden. In dem Aktuellen Drucker via 12V das hat ca. 17 Ampere... da sollte 20Ampere doch passen..

Mit der Erdung der Alu platte ist gut zu wissen.. Baue gerade auf Auto Bed Leveling um .. Danke für eure Infos..

vg Smuk3D
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
12. May 2015 05:23
Ich verfolge mit Freude dieses Thema. Auch ich plane auto bed leveling zu integrieren, mir ist aber nicht klar, ob kapazitiv oder induktiv vorzuziehen ist? Zz nutze ich eine Glasplatte mit PCB Heizbett.

Außerdem, wo bezieht ihr die Sensoren? Hoffentlich könnt ihr mir trotz des kleinen Off-Topics weiterhelfen :-)
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
12. May 2015 05:33
Hallo,

kann man die Induktivität einer Glasplatte messen?

Damit ist deine Frage geklärt.

mfg,
Rickenharp
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
12. May 2015 05:43
Nein, das geht nicht. Ich vergaß zu beschreiben, dass ich kleine Ergänzungen wie Alu-Tape oder ein Alu-Printbed mit Freude durchführe, um ein gescheites Auto Bed Leveling einzurichten.

Welche Sensoren habt ihr im Einsatz? Ich vermute mal, dass kapazitiv oder induktiv keine große Rolle hinsichtlich der Genauigkeit spielt, so dass eigentlich kapazitiv vorzuziehen ist. Auf eBay beispielsweise finde ich jedoch vermehrt induktive Sensoren.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.15 05:45.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
14. May 2015 05:05
Ich habe inzwischen kapzitive und induktive Sensoren probiert, bin aber unzufrieden mit beiden.
Ob es an der China Ware (Ebay/Amazon) liegt oder etwas anderes da noch mit reinspielt kann ich nicht sagen.
Dazu fehlt mir noch ein Vergleich mit teuren Marken-Sensoren.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
17. May 2015 05:56
Evtl. sind es gar nicht die Sensoren die mich mit dem ABL ärgern.
Hier: [forums.reprap.org] wird mein Problem beschrieben, es ist also eher ein softwareseitiges Problem als die Hardware.
Da kann man dann lange rumprobieren smiling smiley Leider kann ich aus dem Thread nicht genau entnehmen ob das Problem beseitigt wird, bzw. schon ist.
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
20. May 2015 17:08
Hi,

Ich nutze für ABL auch ein induktiven Sensor, habe auch nur Glasplatte und MK2B HB. Funktioniert super, meiner hat aber auch einen hohen Schaltabstand und im Endeffekt sind 0,4mm in Marlin eingestellt, Sensor zur Düse ca 1mm Abstand. Knapp aber funktioniert.

Hat jemand Marlin 1.0.3 mit ABL zum laufen bekommen?

Grüße Redskull
Re: Auto Bed Leveling und Solid State Relay
21. May 2015 03:03
Quote
redskull
Hat jemand Marlin 1.0.3 mit ABL zum laufen bekommen?

Theoretisch ja, praktisch sind da aber noch ein paar Fehler drinne. Wir sind auf der Suche.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen