Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Verkabelung von RADDS, Extension, FSR und SSR

geschrieben von Minott 
Verkabelung von RADDS, Extension, FSR und SSR
07. February 2016 09:18
Moin,

Ich wollte mich nur zuerst versichern ob ich jetzt alles so richtig angeschlossen habe. Wo ich mir noch bisschen unsicher bin ist hauptsächlich die Verkabelung vom Heizbett. Soll ich eher Positiv oder Negativ durch das SSR trennen. Brauche ich auch eine Zuleitung zur Heizbett Versorgung am RADDS? Von da brauche ich doch nur das Schaltsignal fürs SSR und die Versorgung kann frei bleiben. Und auf der Dokuseite vom RADDS wurde GND der beiden Netzteile verbunden da beide auf das RADDS gehen und direkt die Heizmatte Steuern.
Ich habe mich an diesem Bild orientiert.


Meine Verkabelung sieht jetzt so aus. Lüfter und Hotend Heater gehen mit -,+ direkt aufs RADDS.


Gruß Jens
Re: Verkabelung von RADDS, Extension, FSR und SSR
08. February 2016 04:43
Dir fehlt am RADDS die Spannungsversorgung für das Heizbett.
Je nach SSR entweder 12 oder 24V an den Eingang der beiden Klemmen neben der blauen Sicherung.

Zum Anschluss SSR: Hier mal eine Übersicht der Anschlüsse je nach SSR [www.pohltechnik.com]
Den GND bei der Netzteile verbinden, ist zwingend, wenn sich die Spannungen aufs gleiche Potential beziehen sollen. Passt also.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Verkabelung von RADDS, Extension, FSR und SSR
08. February 2016 13:34
Bitte das FSR Board zur Sicherheit nur mit 5-9V (Hauptversorgung, nicht LED) versorgen. Mit 12V nehmen einige der Arduino manchmal Schaden. 5V findest du z.B. am RADDS Aux-Anschluss.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Verkabelung von RADDS, Extension, FSR und SSR
09. February 2016 03:32
Moin,

jetzt wo du es sagst geht mir ein Licht auf. Der Heizbettausgang vom RADDS ist ja nur die durchgeschleifte Schaltspannung vom Netzteil um zu heizen. Die Steuerspannung geht ja nur bis zum Mosfet auf dem Board selber. Wenn ich am Heizbetteingang nichts anlege kann er nichts durchschleifen und somit auch das SSR nicht schalten.
Wird geändert.

Das SSR werde ich nochmal gegen ein anderes (hier ) austauschen. Nachdem ich für meins etwas gegoogled habe und ich so viele unterschiedliche aussagen gefunden habe an welcher Seite die Last angehängt werden soll und der Aufdruck auf dem SSR eher Richtung fake hindeutet.
Bei der Heizmatte ist mir das zu riskant wenn da was nicht richtig schaltet. Ja bei 230V wären wahrscheinlich weniger A geflossen, aber irgendwie schrecken 230V mehr ab. Also lieber austauschen und auf vernünftigere Sachen setzen wo man auch eindeutige Datenblätter und Beschaltung findet.

Laut dem Diagramm von Pohltechnik müsste die Verkabelung der Matte am SSR getauscht werden. Matte an Klemme 2 und Netzteil an Klemme 1.

Das mit dem Potentialausgleich habe ich noch nicht ganz verstanden. Reicht es das die beiden Netzteile vom gleichen Neutralleiter versorgt werden oder Muss ich die GND der Ausgänge noch miteinander verbinden?

Die 5V für das FSR schau ich mal wo ich die herbekomme. in dem Aux Anschluss ist das Extension Board. Da ist erstmal kein Bluetooth geplant also wäre der 4 Pol eine Möglichkeit. Der andere 5V vom LCD Anschluss wird per Adapter von Vincent für das Sparklcd genutzt. Wie sieht es aus die 5V von dem Servobereich zu nehmen? Da hätte ich 5V und GND direkt nebeneinander und könnte da eine 2 Pol Stifleiste einlöten.

Gruß Jens
Re: Verkabelung von RADDS, Extension, FSR und SSR
09. February 2016 10:47
Quote

Muss ich die GND der Ausgänge noch miteinander verbinden

Genau das und das andere lässt Du besser, wenn Du nicht weißt, was Du tust. grinning smiley
Wenn Du unterschiedliche Steckdosen je Netzteil nutzt und die hängen zufällig an unterschiedlichen Fehlerstromschutzschaltern, dann merkst Du das ganz schnell, wenn Du den N verbindest.

Nachtrag: Wenn Dein Drucker nur einen Netzzugang hat, dann werden natürlich beide Netzteile primär jeweils an die gleiche Phase, den gleichen Nullleiter und die Schutzerde geklemmt. Aber das dürfte ja klar sein.
Ich bin da lieber vorsichtiger bei den Erklärungen, denn ich habe schon die unmöglichsten Dinge gesehen.


Zur sekundärseitigen Verbindung von GND. In Deiner Schaltung sollen sich ja alle Spannungen auf ein einheitliches Potential beziehen. Daher solltest Du den GND der Netzteile (Ausgang) miteinander verbinden.

Hoffe, das ist nun klarer.

Gruß
Andreas

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.16 14:15.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen