rmh
Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
06. November 2017 05:13
Hallo zusammen,

derzeit drucke ich ein Haus im Modellbau-Bereich und möchte die Fensterscheiben gerne transparent bzw. transluzent drucken. Das Resultat muss nicht durchsichtig sein, es genügt, wenn man erkennen kann, dass es sich um Fensterscheiben handeln soll und im Idealfall die im Inneren der Räume angebrachten LEDs als Raumbeleuchtung wahrnehmen kann. Habt ihr einen Tipp für mich, welches Material ich dafür verwenden kann? Habe bisher zumeist PLA verwendet. Dieses gibt es in "natur" was vermutlich reines PLA ohne Farbpigmente ist, oder auch als "glasklar". Zudem gibt es transparentes PETG. Womit druckt ihr transparente Bauteile? Kann hier jemand einen Tipp aus der Praxis beisteuern und gerne auch einen konkreten Einkaufstipp nennen? Danke sehr.


Schöne Grüße
Roman
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
06. November 2017 06:27
Hallo,

Ich habe sowohl transparentes PLA als auch PETG verdruckt. Rein optisch macht es keinen Unterschied.
LEDs oder ähnliche groben Dinge (ist der Raum innen Rot oder blau) lassen sich erkennen. Details aber nicht.

Am besten druckst Du die Fenster so dünn wie möglich, also als Single Wall oder eben flach auf dem Bett und nur ein Layer hoch.

Durchsichtig wie eine PET Flasche wird es aber nie, eher wie eine Art Milchglas. Je mehr Material (Dicke oder Lagen), desto schlechter wird der Effekt. Spricht, irgendwann erkennt man nur starkes Licht.

Gruß
Patrick


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
VDX
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
06. November 2017 06:40
... ich würde die Fenster als Löcher lassen und dann von Hinten eine dünne durchsichtige Platte oder steife Folie einkleben ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
06. November 2017 06:42
Thomas Sanladerer (ja ja Kommerz) hatte da vor einiger Zeit ein Video zu:
[www.youtube.com]

So schön wie die tollen Werbefotos (z.B. hier von Colorfabb: [learn.colorfabb.com] ) hat er es aber nicht hinbekommen.
Die sind angeblich ohne Post-Processing.

Hatte mir daraufhin mal ein paar Samples zugelegt, bin aber nie zum Ausprobieren gekommen.
Würde mich auch dafür interessieren, was alles so möglich ist.


Best regards / Viele Grüße
Till
rmh
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
06. November 2017 09:32
Vielen Dank für euer Feedback. Ich werde dann heute Abend mal bei einem großen Elektronikhändler mit C vorbeifahren. Dort gibt es wahlweise transparentes PLA oder auch PETG für 30€/kg (Eigenmarke). Das ist sind zwar 50% mehr als ich sonst ausgebe, aber dafür kann ich es gleich mitnehmen. Macht der Gewohnheit werde ich vermutlich das PLA kaufen, es sei denn mir schreibt noch jemand ein gutes Argument für PETG (damit habe ich bisher keine Erfahrungen).

Sobald ich die ersten Teile gedruckt habe, zeige ich euch hier die Resultate. smiling smiley

Schöne Grüße
Roman
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
06. November 2017 10:18
Ich drucke nur noch in PETG.
Kein Verstopfen der Headbraek, kein Warping, stabil und stinkt nicht. Beheizter Bauraum unnötig.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
rmh
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
07. November 2017 02:37
Hab mich nun für PETG entschieden. Probedruck mit 220°C war gar nicht schlecht und das Ergebnis hinsichtlich Transparenz ist sehr gut. Heute Abend mal Parameter ermitteln. smiling smiley
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
09. November 2017 09:35
Noch ein paar Tipps, weil ich mich damit schon ein wenig beschäftigt habe:

) PLA lässt merkbar weniger Licht durch, als PETG. PETG geringfügig weniger als PC. Etwas transparenteres als PC habe ich bisher noch nicht gefunden.
) Druckgeschwindigkeit relativ langsam.
) Temperatur höher als normal (220°C bei PETG erscheint mir als recht gering; ich drucke meist mit 245°C). Wenn bereits Verfärbungen oder Bläschen auftreten, eher 5-10°C weniger.
) Schichtdicke möglichst dick. Je mehr Layer, desto mehr Lichtbrechungen, desto geringere Transparenz.
) Nozzle so gross wie möglich. Je dicker die Spuren, desto besser die Transparenz - selbst zwischen 0,4 und 0,6mm ist der Unterschied recht deutlich.
) Buildplate sollte möglichst glatt sein. Glas z.B. ist einer strukturierten Buildtak zu bevorzugen.
) Besser Überextrusion, als Unterextrusion, um Lufteinschlüsse zu vermeiden.
) "Ironing" (eine neue option im slicer Cura 3) als Option, um die oberste Schicht nochmal niederzubügeln sollte theoretisch auch etwas bringen.
rmh
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
11. November 2017 04:27
Danke, deine Hinweise sind goldrichtig. Habe in mehreren Test-Drucken sukzessive die Temperatur erhöht. Drucke nun mit einer 0.4er Düse bei 240°C, 0.3 mm Schichtdicke und 110% Fluss.
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
12. November 2017 06:06
Oder man schneidet sich mit der schere kleine stücken aus blisterverpackungen aus. Diese dickwandigen wo oft usb-sticks und speicherkarten darin eingepackt sind.
Dann ist es nicht nur transluzent, sondern klarsichtig.


CTC 3D Drucker, fabrikator II mini, ultimaker-diy,
Modifizierter Prusa I3 Boxed.
Baubericht im Blog: [blog.gafu.de]
VDX
Re: Transparentes Material für Modellbau-Fensterscheiben
12. November 2017 06:20
... das war auch mein Vorschlag im 3. Post winking smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen