Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

MK3 Heizbett anschließen

geschrieben von cupofcoffee 
MK3 Heizbett anschließen
25. August 2016 09:04
Hallo zusammen,

ich habe vor längerem ein MK3 Heizbett gekauft und wollte dieses nun endlich mal anschließen.
Also Kabel drangelötet und an D8 des Ramps angeschlossen. Netzgerät eingeschaltet => und schon hatte ich Rauchzeichen vom Ramps und die Kabel sind echt heiß geworden

Ich als eher Neuling im 3D-Druck und eher elektrischer Laie frage mich bzw. euch:
- brauch ich da nen Vorwiderstand oder sonst was? Auf der Platte steht doch 12V (1 Plus, 2 und 3 Minus) und bei D8 kommen doch 12V raus, oder?
- des weiteren hat das MK3 ja eine schwarze Fläche mit der Beschriftung und den Lötpunkten, sowie eine glatte "Alu"-Seite. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich direkt auf die Alu-Seite drucken kann, ohne Glasplatte etc.. Jetzt hab ich aber in einem Buch gesehen, dass dieser Mensch die schwarze Beschriftungsseite noch oben montiert hatte und darauf eine Glasplatte gelegt hat. Ich bin etwas verwirrt, kann mir da jemand zu mehr Klarheit/ Empfehlungen verhelfen?

Danke an die Profis.
Re: MK3 Heizbett anschließen
25. August 2016 09:32
Also wenn du bereits Rauchzeichen hast, wenn du nur das Netzteil einschaltest. Dann stimmt wirklich etwas nicht.

D8 + ist direkt mit 12V verbunden, wenn ich es richtig lese. Geschaltet wird der "-" Pin auf Masse.

Ja, du sollst die beiden Widerstände in dem Heizbett parallel schalten. Messen kannst du irgendwas zwischen 1-2 Ohm.

Wenn deine Kabel heiß werden, hast du wohl zu dünne genommen. 1.75-2.25 Durchmesser sollten es schon sein. Nicht die dünnen Endstopdrähte! Du jagst da mal 5-6A durch.

Ich habe von Leuten gehört, die angeblich direkt da drauf gedruckt haben. Aber zum Einen ist in der Mitte ein Loch für den Thermistor und zum Anderen kann ich mir nicht vorstellen, dass es hält.

Zur richtigen Seite. Ich denke die meisten werden es mit der Aluseite nach oben benutzen. Die ist glatter als die schwarze Seite. Dafür sind aber direkt unter dem schwarzen die Heizdrähte. Also näher an der Wärme. Ganz ehrlich - es ist vermutlich egal wie rum. Persönlich würde ich die Aluseite nach oben machen.
Re: MK3 Heizbett anschließen
25. August 2016 13:20
Quote
Pieps
Ich habe von Leuten gehört, die angeblich direkt da drauf gedruckt haben. Aber zum Einen ist in der Mitte ein Loch für den Thermistor und zum Anderen kann ich mir nicht vorstellen, dass es hält.
Ich mache das mit einer Testmaschine und es funktioniert wirklich gut. 3dlac als Haftvermittler und es gibt eigentlich nichts was nicht drauf hält.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: MK3 Heizbett anschließen
25. August 2016 14:55
Quote
Srek
Quote
Pieps
Ich habe von Leuten gehört, die angeblich direkt da drauf gedruckt haben. Aber zum Einen ist in der Mitte ein Loch für den Thermistor und zum Anderen kann ich mir nicht vorstellen, dass es hält.
Ich mache das mit einer Testmaschine und es funktioniert wirklich gut. 3dlac als Haftvermittler und es gibt eigentlich nichts was nicht drauf hält.
Was hast du mit dem Loch in der Mitte gemacht?
Re: MK3 Heizbett anschließen
26. August 2016 07:40
Gar nichts, im schlimmsten Fall entsteht ein kleiner Nippel den ich abschneide.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: MK3 Heizbett anschließen
26. August 2016 10:39
Ich drucke auch direkt auf ein MK3, auf die Aluseite natürlich. PLA und PETG. Andersrum geht es zwar auch, aber dann halt auf Glasplatte oder so. Aber da entzieht sich mir der Sinn des MK3.
Hab die ganze Zeit Haarspray benutzt, hält zwar bombenfest, aber das Saubermachen ist lästig, geht nur schwer wieder runter.
Jetzt benutze ich eine Wasser-Holzleim-Mischung (Mischungsverhältnis 2:1), hält auch bombe. Hab mir sogar schon das Druckbett zerkratzt, weil es so gut hält und ich den Druck nicht runter bekommen habe.
Möglichst aber kein wasserfester Leim, sonst ist die Reinigung wieder so mühsam ;-)
Wegen dem Loch in der Mitte, positioniere ich die Teile eben um das Loch rum. Wenn es ein größerer Druck ist wird einfach der Nuppel abgeschnitten, wie Srek es auch macht.

@cupofcoffee
Hört sich nach einem Kurzschluss vom Heizbett an, wenn das RAMPS vorher mit einem anderen Bett richtig funktioniert hat.
Dann wirklich mal das Heizbett vom RAMPS abklemmen und den Widerstand messen, sollten so ca. 1,5 Ohm sein. Bei 0 Ohm hast die einen Kurzschluss.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.08.16 10:45.
Re: MK3 Heizbett anschließen
26. August 2016 11:50
Quote
phrozendevil
Hab die ganze Zeit Haarspray benutzt, hält zwar bombenfest, aber das Saubermachen ist lästig, geht nur schwer wieder runter.
Jetzt benutze ich eine Wasser-Holzleim-Mischung (Mischungsverhältnis 2:1), hält auch bombe. Hab mir sogar schon das Druckbett zerkratzt, weil es so gut hält und ich den Druck nicht runter bekommen habe.
Möglichst aber kein wasserfester Leim, sonst ist die Reinigung wieder so mühsam ;-)
Viele halten 3dlac und Haarspray für das Gleiche, stimmt aber nicht, 3dlac ist sehr schön wasserlöslich. Ein kurzer Spritz aus dm Zerstäuber reicht.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 05:31
Also das Heizbett hat einen Widerstand von 0,6 Ohm, dass heißt dann wohl dass 20A durch den Mosfet geflossen sind. Bei 1,2 bis 1,5 Ohm wären es aber immer noch knapp 10A. Hält das der Mosfet aus?
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 06:49
Auf dem Ramps ist eine 11A Sicherung (MF-R1100) verbaut. Im Schaltpan ist die Spannung intern als 12V2 bezeichnet und geht nur an den MOSFET des Heizbetts. Du kannst also davon ausgehen, dass der MOSFET dafür ausgelegt ist. Lt. Datenblatt sogar 55A.

Ich vermute mal, dass die 0,6Ohm deinem Messgerät zuzuschreiben sind. Bei 20A würde natürlich die Thermosicherung kommen. Günstige Multimeter sind in dem Bereich sehr ungenau. Einfach mal den Strom des Heizbetts an 12V messen und nachrechnen. Das ist wesentlich genauer. Über 10A solltest du nicht kommen. Ich tippe eher auf 6-8A.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.16 06:50.
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 09:06
Wie misst man denn "einfach den Strom"?


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 09:26
Moin moin aus HU.
Das Messgerät in Reihe zum Heizbett und dann das HB an 12V anschließen.
Aber Vorsicht. Erst die maximale Stromstarke des Messgerätes ablesen. Hat das nur 10A, ist die Sicherung im Messgerät durch.
Man kann auch einen 100Ohm Widerstand in Reihe zum HB einschleifen und die Spannungen am HB und dem Widerstand messen. Dann kann man den Widerstand berechnen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 12:52
Ja Fridi, schon klar. Aber selbst ne MK3 braucht bei 12V mehr als 10A. Einfach ist das nicht zu messen!


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 14:01
Quote
Wurstnase
Ja Fridi, schon klar. Aber selbst ne MK3 braucht bei 12V mehr als 10A. Einfach ist das nicht zu messen!

"Resistance between 1.4 and 1.6 ohm for the 12V"

I = U/R = 12V / 1.4 Ohm = 7,5A

Wenn dort mehr als 10A fließen würden, wäre das RAMPS eine Fehlkonstruktion. Denn dort würde ja die Sicherung ständig kommen.

@Fridi: Mit 100 Ohm wird es schon recht ungenau, was man da misst und ausrechnet. 100 Ohm = 0,12A, 101,4 Ohm = 0,1183A.
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 14:03
Vielleicht zum Vergleich. Ich betreibe ein MK3 mit 19,5V bei ca. 14A.
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 15:02
Vom MK3 gibt es wahrscheinlich so viele Nachbauten wie vom E3D. Da würde ich mich nicht drauf verlassen, dass die alle zwischen 1,4 und 1,6Ohm haben. Wenn da mehr als 10A fließen, hat das aber auch nix mit Fehlkonstruktion zu tun. Das Bett holt sich was es braucht.
Und 19,5V und 14A würde ich ganz sicher nicht am RAMPS anschließen. Die Sicherung geht nur bis 11A. Und den Kontakten würde ich auch nicht mehr zumuten wollen. Da hätte ich Angst, dass mir irgendwann die Hütte abbrennt.

So hier auch noch mal andere Infos als aus dem Wiki:
Resistance at 12 Volt setting is between 1.0 and 1.25 Ohm (115~144 Watt)
[www.reprap.me]

I_1.0 = 12A
I_1.25 = 9.6A

Und die 1-Ohm-Variante wäre definitiv zu viel fürs RAMPS und zu viel für nen Multi.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.16 15:11.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: MK3 Heizbett anschließen
29. August 2016 15:21
Habe ich auch nicht. Ich habe dahinter einen weiteren stärkeren Mosfet. Es ging nur um den innenwiderstand des Mk3.
Re: MK3 Heizbett anschließen
30. August 2016 08:53
Um die Sache mit dem Strom messen bzw. Widerstand ermitteln nachzugehen.

Wenn es 0,6 Ohm sind, sollte mit einem PC-Netzteil 5V ca. 8,3A herauskommen.



Ansonsten die Spannung, ob auch genau 5V und dann den Strom. Und mit dem Klassiker R = U/I den Widerstand bestimmen.

So sollte es auch mit einem 10A Multimeter betimmbar sein.
Re: MK3 Heizbett anschließen
15. September 2016 15:02
Hallo Pieps,

hab mal die Messung welche du vorgeschlagen hast aufgebaut und gemessen.
Netzteil im Leerlauf: 5,17V
Netzteil im Betrieb: 4,06V / 8,79Ampere / das macht ca. 0,46Ohm im Betrieb / nimmt man die 5,17V macht es ca. 0,59Ohm

Das sieht nicht gut aus, soll ich das Heizbett an mein (neu gekauftes) RAMPS anschließen oder lieber gleich ein neues kaufen?
Re: MK3 Heizbett anschließen
15. September 2016 16:03
Halleluja. Das wären bei 12V 26A! Nein, das geht weit über das, was das RAMPs kann. Die Sicherung ist ja mit 11A angegeben.

Aber ganz ehrlich. Das wären 300W über 12V. Wie lang sind deine Kabel? Werden die dabei warm? Ich habe eher die Vermutung, dass du irgendwo einen Kurzschluß hast. Das ist auch weit weniger als Wurstnase gezeigt hat. Du merkst ja das PC-Netzteil bricht schon etwas ein bei dem Strom und ist damit überfordert.

Ich würde jetzt versuchen die 24V Variante zu testen. Damit müsstest du dann auf ca. 1-2 Ohm kommen. Dann bist du wieder im normalen Bereich.

Wenn du ein 30A Netzteil nur für das Heizbett hast könntest du einen anderen Mosfet vorschalten. Aber ehrlich. 26A und das dann ohne Sicherung. Die meisten glauben, dass hohe Spannung ein Problem ist. Aber bei solchen Strömen sollte man sehr vorsichtig sein. Da würdest du wohl auch einen Leitungsquerschnitt von 4 mm2 benötigen. Die hohen Ströme verursachen nicht nur im Heizbett eine starke Wärmeentwicklung.
Re: MK3 Heizbett anschließen
17. September 2016 10:19
Hallo Pieps,

du meinst die 24V-Variante mit 12V versorgen? Bei den Anschlüssen für 24V messe ich 1,6Ohm. Das wären dann 7,5A.

Ja die Kabel wurden sehr warm :-(
Re: MK3 Heizbett anschließen
17. September 2016 14:31
1,6 Ohm sind ok. Probiers erst mal damit.

Die Kabel sollten nicht warm werden! Selbst bei 1,6 Ohm würde ich nicht unter 1,75mm2 gehen.
Re: MK3 Heizbett anschließen
06. December 2016 06:03
Also ich benutz auf den MK3 eine Glasplatte und darauf mach ich einfach eine Zuckerwasserlösung drauf.
Das Zeug hält Bombenfest. Warum Haftspray, Uhustick oder Haarspray benutzt wird weiß ich nicht.
3 Teelöffel zucker auf nen Glas Wasser. Bis das Heißbett auf 110 (ABS) aufgeheizt ist, ist es dreimal eingepinselt und der Vorteil ist, wenn sich nicht ablöst, dann einfach unter Wasser halten und zack fällt es ab.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen