Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben

Posted by Roman.C. 
Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 26, 2016 07:33AM
Guten Tag
Als bisher stiller Mitleser dieses tollen Forums wäre ich um eure Hilfe froh.

Schon längere Zeit liegt bei mir dieser 445nm 2W Laser, den ich gerne mal in Betrieb nehmen würde
[de.aliexpress.com]

Kurz und bündig:
-Bei meinem D9 Port (Lüfter) kommen bis 12V heraus
-Das Lasermodul verträgt aber angeblich nur bis 5V
-Er benötig ein TTL PWM Signal um die Leistung zu regeln
-Montiert werden soll er auf meinem P3Steel mit Marlin Firmware

Wie kann ich dies bewerkstelligen?

Firmware programmieren, hochstehende Elekronik etc. steht mir offen gesagt gar nicht.

Kann mir jemand helfen?

Besten Dank

Gruss Roman
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 26, 2016 02:43PM
[5volt-junkie.net]


Das kannst du mal lesen, das versteht jeder...winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 26, 2016 05:47PM
hoi Stud54

Danke für den Link. Echt gut erklärt.

Aber ist es leider so, dass ich gemäss meinem Messgerät folgende Spannungen habe.
Bei voller Lüfterleistung, also 100%, kommen am Ausgang D9 12V an.
Ich darf aber nicht mehr als 5V haben, also 41.6% Lüfterleistung.

Gängige "Laserprogramme" die das PWM vom Lüfter nehmen, gehen aber meines Wissens bis 100%. Also der G-Code wird im Repertier abgerufen.

Mittels Diode die Spannung einfach auf 5V begrenzen wird kaum was bringen eye rolling smiley
Bin ich da voll auf dem Holzweg?

Spiereien auf gut Glück mit dem Laser möchte ich vermeiden.

Gruss Roman
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 26, 2016 06:17PM
Quote
Roman.C.
hoi Stud54

Danke für den Link. Echt gut erklärt.

Aber ist es leider so, dass ich gemäss meinem Messgerät folgende Spannungen habe.
Bei voller Lüfterleistung, also 100%, kommen am Ausgang D9 12V an.
Ich darf aber nicht mehr als 5V haben, also 41.6% Lüfterleistung.

Gängige "Laserprogramme" die das PWM vom Lüfter nehmen, gehen aber meines Wissens bis 100%. Also der G-Code wird im Repertier abgerufen.

Mittels Diode die Spannung einfach auf 5V begrenzen wird kaum was bringen eye rolling smiley
Bin ich da voll auf dem Holzweg?

Spiereien auf gut Glück mit dem Laser möchte ich vermeiden.

Gruss Roman


Nimm doch sowas... Die funktionieren ja auch mit den 5V Lüftern, dann werden die auch bestimmt mit deinem Treiber klappen.


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
VDX
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 26, 2016 07:40PM
... ich nehme zum Ansteuern der Lasermodule mit 5V(TTL)-Eingang meist schnelle Optokoppler (z.B. 6N137), die ich mit 5V versorge - da kann ich je nach Vorwiderstand 5V, oder auch 10/12/24 oder 48V zur Ansteuerung nehmen .. habe ich alles schonmal gehabt.

Mit ArduinoDue als Controller habe ich bei den Digitalpins (oder den Servo/PWM-Pins) z.B. nur 3,3V - da hänge ich ggf. einen 74HCT14 dahinter, was ein sauberes 5V-Signal mit scharfen Flanken bis zu 1MHz Pulsfrequenzen ergibt ...


Viktor
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 27, 2016 07:34AM
Hi

Danke für eure Antworten.

Optokoppler sind sicher die perfekte Lösung.
Justin hat mich auf folgende gebracht:

-Spannungslimiter 6V
-Dann eine Konstantstromquelle [www.led-tech.de]
mit einem Drop von 1V

Dann müsste ich perfekt 5V raus kriegen. Ist nur eine Frage ob der Spannungslimiter aus dem Modellbaubereich (Servos) PWM fähig ist. hmm

Das probiere ich mal aus.

Gruss Roman
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 27, 2016 08:18AM
In den technischen Daten zu dem Modul aus Deinem Link steht 12V DC Betriebsspannung?!
Den TTL-Pegel kannst Du einfach mit einem Spannungsteiler anpassen.
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 27, 2016 08:41AM
Hallo,

wieso wird nicht einfach am RAMPS der Strom PIN des Treibers ausgelötet oder unterbrochen und dort 5V aufgelegt?
Dann liegen am Ausgang getaktet 5V statt 12V an. Das ist doch die einfachste Lösung.

mfg,
Rickenharp
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 27, 2016 09:55AM
Hoi Rickenharp
Weil der Laser auf einen 3d Drucker kommt. Der Lüfter braucht 12V..aber die Idee wäre nicht schlecht.

@Beatbuzzer
Ja 12V [g02.a.alicdn.com] (Quelle Aliexpress)

Mittels Widerständen? Dann noch weitere Verbraucher?

Gruss Roman
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 27, 2016 12:11PM
Der TTL Eingang am Laser wird so gut wie keinen Strom benötigen, daher reicht dort ein einfacher Spannungsteiler aus:
[de.wikipedia.org]

Ich würde es mal mit 2 kOhm zu 1,5 kOhm probieren.
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 28, 2016 03:13PM
@Beatbuzzer

du meinst so?

gruss Roman
Attachments:
open | download - Unbenannt.JPG (115.4 KB)
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 29, 2016 12:17PM
'12V Netzgerät' links grün irritiert mich jetzt. Da muss eigentlich Dein 12V PWM Signal dran, was Du zu 5V PWM senken willst.
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 29, 2016 04:20PM
Sorry, du hast recht.
Ist natürlich der Port 9 vom Ramps. War bissel spät.

So rasch getestet. Läuft perfekt.

Hab aber ein 2.2kohm verwendet, da mein Messgerät mit 2,0 eine Spannung von 5.15 angezeigt hat.
Bei 100% Lüfterleistung bin ich nun bei 4.97 Volt. Cool smiling bouncing smiley

Besten Dank für eure Hilfe.

Tolles Forum.

Gruss Roman
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 30, 2016 12:22AM
Ja, ich hatte ein bisschen in Richtung Sicherheit nach oben geplant, damit Du die 100% Leistung sicher erreichst. Die meisten TTL- bzw 5V-Bauteile sind bis 5,5V spezifiziert.
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 30, 2016 04:31PM
Guten Abend

Ja Sicherheit ist immer gut. Dies dachte ich mir heute auch und habe das Provisorum abgerissen und alles sauber verkabelt.
Stecker angebracht, vergossen, ausgemessen, und getestet. Fazit: Miiist
Die knapp 5V kommen zwar beim Laser an, jedoch regelt er nicht.
Messungen mit 50% Lüfterleistung ergeben knapp 2.5V vorne beim TTL Anschluss vom Laser aber da tut sich nix.
Laser läuft volle Pulle und thats it.

Morgen mit kühlem Kopf mal den Spannungsteiler genau anschauen...aber in den Kopf gehen will mir die Sache trotzdem nicht.
Nur gut hab ichs schön verschrumpft und eingegossen spinning smiley sticking its tongue out

Gruss Roman
VDX
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 30, 2016 04:43PM
... es gibt einige Treiber, die sind bei +5V oder "offenem" TTL-Eingang AN und müssen auf GND gezogen werden, um abzuschalten - das läuft dann auch unter TTL, ist von der Logik her aber invertiert ...


Viktor
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 30, 2016 05:35PM
hoi Viktor

ja ohne angeschlossenem Kabel läuft der Laser von selber an... nur ich habe ja das 5V Signal...
Denke aber kaum ich kann einfach beide Kontakte vertauschen eye rolling smiley oder schon.


Gruss Roman
VDX
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
June 30, 2016 06:18PM
... du kannst z.B. ein Inverter-IC nehmen - der 74HCT14 ist mein liebster winking smiley

Schau ins Datenblatt von dem Teil - Versorgung mit +5V und GND, dein 5V-Ausgang an den Eingang eines Inverters, der Ausgang des Inverters an den +TTL-Eingang vom Laser, GND an den -TTL-Eingang ... die anderen 5 Inverter-Eingänge lege ich meist auch auf GND, damit das sauber definiert ist - wäre aber nicht unbedingt nötig ...


Viktor
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 01, 2016 12:25AM
Oder je nach Frequenz und Größe des Pullup Widerstandes im Laser einfach mit einem Transistor (Bild). Das erschlägt dann auch gleich den Spannungsteiler. Hat aber den Nachteil, dass 100% = 0% und umgekehrt...

Ein anderer Versuch wäre, den Spannungsteiler niederohmiger zu machen, sodass der untere Widerstand gegen den Pullup Widerstand im Laser ankommt. Dazu könntest Du einfach mal der Reihe nach immer kleiner werdende Widerstände an den TTL-Eingang anschließen und schauen, bei welchem Wert der Laser abschaltet.
Zu diesem Wert berechnest Du dann den oberen Widerstand. Aber wenn es zuuu niederohmig wird, hat es keinen Sinn.

Aber Viktors Vorschlag ist natürlich der solideste, der auch ohne weiteres dann mit jedem anderen Lasertreiber arbeiten würde.

Edited 1 time(s). Last edit at 07/01/2016 12:27AM by Beatbuzzer.
Attachments:
open | download - Plan.png (10.3 KB)
VDX
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 01, 2016 02:33AM
... ich nehme die 7414 auch, um die 3.3V des Due auf 5V zu bekommen - wenn ich einen "nicht invertierten" TTL-Eingang ansteuern muß, dann nehme ich zwei Inverter in Reihe, so daß HIGH am Eingang wieder HIGH am Ausgang wird.

Hab' mir zum vorkonfigurierbaren Anschluß an verschiedene Laser, Pastedispenser oder andere TTL-Eingänge eine kleine Platine für 4 Signale aufgebaut -- mit schnellen (bis 4.5MHz) Optokopplern 6N137 und einem 74HCT14 mit ein paar Jumpern, so daß ich zwei von den Signalen wahlweise invertiert oder nicht invertiert ausgeben kann ...


Viktor
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 01, 2016 03:03AM
Es würde aber auch ein simpler Lm358 plus ein paar Widerstände und Kondensatoren gehen.
Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 01, 2016 04:21AM
Huch
so viele Ideen und Bauteile, jedoch jemand der mit Elektronik nicht so bewandert ist wie ihr winking smiley
Was ich mich frage: Wieso lief die Möhre bei einem prov. Verdrahtung und wenn ich das Ganze sauber verlöte und verlege nicht mehr... gibts ja nicht.
Stört da ein parallel zur PWM Leitung verlegtes Kabel oder was in die Richtung...

Victors-Inverter IC müsste ich noch gebacken kriegen :-) hat ja schön die Anschlüsse aufgelistet thumbs up aber wieder neu organisieren *mumpfff*

Kann ich nicht einfach die 12V Stromversorgung vom Lasertreiber am Port 9 montieren? Ist ja auf höhere Leistung ausgelegt...EIN/AUS geht er von selber.. (einfache Lösung von einem Handwerker)

Gruss Roman

Edited 1 time(s). Last edit at 07/01/2016 04:22AM by Roman.C..
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 01, 2016 04:28AM
Oder kauf nen fertigen Converter...gibt doch genug PWM zu 0-5V Converter für schmales Geld. Dann hast du halt was Richtiges ohne störende Oberwellen und Peaks am Ausgang.

Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
VDX
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 01, 2016 04:39AM
... mit Ansteuern der Laserdioden mit normalem PWM wirst du nicht glücklich - Moosgummi schneiden geht damit noch gut, wenn du aber was gravieren willst, dann brennt dir das immer die Ecken der Linien aus, weil du damit keine Anpassung der PWM-Frequenz an die Verfahrgeschwindigkeit hast - da tun sich auch Firman damit und mit konventioneller Analogsteuerung schwer eye rolling smiley

Hier ein Schaltplan von einem meiner "Multi-Interfaces", mit denen ich einige der Laser ansteuere - du siehst hier 2 TTL-Eingänge (+5V oder +3.3V als HIGH), zwei 24V-Eingänge, ein 0-10V-Analog-Eingang, 12V-Versorgung mit internem 5V-Wandler ... und als Ausgänge +5V-TTL, den durchgeschleiften Analog-Ausgang und noch einen per Poti regelbaren Analog-Ausgang von 0-12V (passe ich ggf. am "Empfänger" per Vorwiderstand an).




Viktor
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 18, 2016 03:13AM
Guten Morgen

so, bin nun wieder auf Empfang. Sorry für meine späte Antwort.

@Viktor. So eine Schaltung mit vielen Möglichkeiten ist supertoll, nur für mich als Laie ein Wunschtraum eye rolling smiley

Mittlerweile ist ein neuer Lasertreiber eingetrudelt. Laut Datenblatt verträgt dieser 12V TTL
[de.aliexpress.com]

Da er universal und angeblich für stärkere Laser als mein 2W sei, frage ich mich ob ich da noch die Leistung regeln muss/soll. Nicht dass mein Laser noch Rauchzeichen von sich gibt.

Gruss Roman
VDX
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
July 18, 2016 04:19AM
Hi Roman,

ich glaube nicht, daß der TTL-Eingang bei dem Teil für 12V geeignet ist (obwohl bei den chinesischen Treibern da alles möglich ist) - TTL heißt "Transistor-Transistor-Logik" und ist per Definition auf 5V beschränkt ... wäre auch unlogisch, da er dann nicht mehr mit den 'normalen' TTL-Ausgängen gehen würde.

Die Anpassung an die jeweilige Diode machst du immer über den Stromeinstell-Poti - am Besten zum "sicheren" Einstellen einen 5W-Widerstand mit 0.1 Ohm statt der Diode dranhängen, dann den gewünschten Strom einstellen (und mit einem Multimeter den Strom durch den Kreis oder den Spannungsabfall über diesen Widerstand messen und entsprechend nach URI [I=U/R] umnrechnen), dann erst die Diode dranhängen ...


Viktor
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
December 20, 2016 08:52AM
Liegt der TTL Driver direkt an der Diode an oder ist das ein Laser der intern eine Driverkarte drin hat dann ist das vorgeschaltet TTL Board nutzlos da es an der Diode anliegen muss.
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
December 20, 2016 01:41PM
Nein liegt nicht an der Diode ... Das ist ein Laser Driver der über TTL angesteuert wird und die Diode mit konstantem Strom versorgt.
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
April 02, 2018 05:12PM
Hallo wie schließt man das modul jetzt an?
12 v vom netzteil .
Diode ok

Und der Rest ?

Was muss man in Marlin Einstellen ?
Kann ich beides nutzen Hotend und Laser?

Was muss nun ankommen als PWM






Danke hardy

Edited 1 time(s). Last edit at 04/02/2018 05:14PM by hardy1234.
Re: Erbitte Hilfe. TTL Modul geht bis max. 5V, dieses an Ramps betreiben
April 23, 2018 01:32PM
Hallo Laserfreunde,


ich häng mich hier mal ran, weil ich in etwa die gleiche "Aufgabenstellung" habe wie Roman:

ich habe mir auch einen depperten Lasertreiber gekauft. Dazu eine blaue 6W-Diode. Alles auch an Ramps 1.4.

Ich habe den Verkäufer gefragt ob der Treiber auch mit PWM läuft.
Antwort:
The driver only accepts a TTL or analog input as far as I know. I have not personally tried hooking up a PWM signal to it so I can't say for sure. The driver is on by default and turns off when the TTL pins are shorted. With a potentiometer between the two TTL pins you will gain output control. I'm not sure what a 5V PWM signal would do when applied.

Also bräuchte ich auch eine "invertierte Spannung" 0-5V zur Leistungssteuerung. Von der gepulsten Ansteuerung (PWM) rät ja Viktor auch ab, wenn ich das oben richtig verstanden habe.


Aber zunächst bitte nochmal Info zur Stromeinstellung des Treibers:

Quote
VDX
Die Anpassung an die jeweilige Diode machst du immer über den Stromeinstell-Poti - am Besten zum "sicheren" Einstellen einen 5W-Widerstand mit 0.1 Ohm statt der Diode dranhängen, dann den gewünschten Strom einstellen (und mit einem Multimeter den Strom durch den Kreis oder den Spannungsabfall über diesen Widerstand messen und entsprechend nach URI [I=U/R] umnrechnen), dann erst die Diode dranhängen ...

Viktor, wie kommst du auf den Wert von 0,1 Ohm? Ich müsste 4-4,5 A einstellen. Das wird es dem 5W-Widerstand ganz schön warm grinning smiley, aber es wird schon noch gehen. Wollte nur nachfragen, ob die 0,1 Ohm bei mir auch passen.


Signalwandlung PWM -> Analog: Siehe Anhang.

Für das 5V PWM-Signal vom Ramps nehme ich den Heizbett-Anschluss (D8). Da kann ich einfach am 11A Eingang die 5V einspeisen.

Im Anschluss dann ein RC-Glied zur Analogisierung (R- und C-Werte muss ich ein wenig rumprobieren - siehe Arduino DAC bzw. diesen Online Calculator für Lowpass Filter PWM to Voltage). ich probiere jetzt erstmal die grünen Werte.

Und hinten dran zur Sicherheit noch einen kleinen Verstärker.

Gibts Einwände, Hinweise, Tipps?


Danke und Grüße

Stefan
Attachments:
open | download - PWM-Inverter_DAC.jpg (92.5 KB)
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login