Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Warum entwickelt sich die Elektronik für 3D-Drucker wie RAMPS nicht weiter?

geschrieben von forgoden 
Re: Warum entwickelt sich die Elektronik für 3D-Drucker wie RAMPS nicht weiter?
02. September 2017 06:09
Verstehe das Konfigurations-Argument auch nicht so ganz, alles was man hier



nicht einstellen kann fällt doch eher unter die Kategorie "Ersteinrichtung" bei der man sich üblicherweise eh etwas mehr Zeit nimmt.
Für alles andere geht es doch kaum einfacher...
Re: Warum entwickelt sich die Elektronik für 3D-Drucker wie RAMPS nicht weiter?
02. September 2017 07:12
... aber nur, wenn man Repetier-Host nutzen kann und will. Auf Linux läuft Repetier-Host immer wieder mal nicht mehr. Ich habe beides (Repetier auf RADDS und DuetWifi). Ein DUE/RADDS Set habe ich schon weiter verkauft. Ich komme sehr viel besser mit RepRap Firmware auf DuetWifi klar. Das ist dort alles einfach transparenter und somit leichter zu durchschauen. Auch möchte ich die Macros nicht mehr missen.
Zudem gefällt mit die zügige Weiterentwicklung, was sicher der Quelloffenheit geschuldet ist. Man ist halt nicht von einer Gutsherrenmentalität einiger Weniger abhängig.


Gruß
Niko

NXD evo (Duet Wifi, RepRap Firmware 3.1.1, Duet 3d smart effektor & Haydn Huntley Magrods, Bondtech BMG (flying) extruder.
Re: Warum entwickelt sich die Elektronik für 3D-Drucker wie RAMPS nicht weiter?
02. September 2017 08:34
Quote
heapstar
Man ist halt nicht von einer Gutsherrenmentalität einiger Weniger abhängig.
Das hat aber einen schlagenden Vorteil. Es biegen nur wenige an der Software rum. Wenn ich mir das Marlin-Gewusel und das Versions-Qaos so anschaue, nehme ich doch lieber eine Software, die von einem Profi kommerziell gebaut wird. Und da sind Sachen drin, die keine andere Software hat.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Warum entwickelt sich die Elektronik für 3D-Drucker wie RAMPS nicht weiter?
02. September 2017 09:00
Moin,

das mit der Deutschen Software war wohl auf die Kommentare, z.B. in Marlin gemeint, das wäre schön !!
Zur Hardware, ich benutze mal das Wort "standard", reicht ein Arduino + Rams völlig aus,
(ich Kaufe mir kein Auto mit 300Ps und fahre dann nur 80 km/h)
Ich nutze von Anfang an Marlin, und bin bis zur Verion 1.1.0-RC7 gekommen, diese habe ich für meine
Zwecke angepasst.

Ich glaube die meisten 3D-Druck-Fans habe keine Zeit, alles was >1 min, ist zu langsam, ich kann bei mir
via W-Lan-SD die auto0.g ändern, und gut 90% der Einstellungen anpassen.
Das geht auch während der Drucker in Betrieb ist. cool smiley
Die Einstellungen stehen dann auch sofort nach dem speichern der Datei 0,5sec. + Reset. zur Verfügung.

Ich möchte den Softwareentwicklern danken, für die Entwicklung u. weiterentwicklung der Software. thumbs up smiling smiley


Gruß,
Michael

Acrylic I3 / Arduino Mega 2560 R3 / RAMPS 1.4 / 12864 LCD mit Wlan-SD Karte / TMC2100 / MK8 m. Bowden / 5mm DDP (PEI) / Tr8x4 / Mosfet 30A / Marlin-1.1.8 / Repetier-Host. / Slic3rPE-1.40.0
LCD mit Wlan-SD Karte -- Mein I3 u. leise Y-Achse mit Mittelmotor
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen