Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)

geschrieben von kingpin3000 
Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
25. September 2018 06:41
Hallo Community...

Ich baue aktuell einen komplett neuen DIY Drucker. Basis ähnlich AM8. Soll komplett mit MGN12 Linear Lagern ausgestattet werden.
Abgesehen von den Linear Lager selber. MGN12 (China) ... müssen diese in den allermeisten Fällen ab Werk erstmal funktionsfähig gemacht werden.
Dann sind diese auch sehr gut brauchbar. Darum geht es aber nicht. Nachdem man funktionsfähige Lager hat.
Besteht das große Problem diese ordentlich (total nervig) auf dem Rahmen ausgerichtet zu bekommen. So das Sie nicht klemmen oder schwergängig sind.
Vor allem Hotbedseitig. Da dort 4 Lager montiert sind. Ich habe es bis zum Schluss nicht 100% zufriedenstellend hinbekommen.

Jetzt würde ich gerne ein Projekt starten und hätte gerne eure Meinung dazu bzw. suche Leute die sich daran beteiligen würden.

Entkopplung der MGN12 Linear Lager. Hotbedseitig.

Aufbau: Rahmen (AM8 oder ähnlich) 2040 Aluprofil -->MGN12 Rail (Schiene) -->MGN12 Block (Wagen) --> Enkopplung --> Hotbed Rahmen/Halter (Unterkonstruktion)

Die Entkopplung ist ein simpler Silentblock/Gummi Metall Puffer.

Version 1

Version 2

Version 3



Den Aufbau habe ich so schon grob getestet. Es funktioniert erst einmal sehr gut. Siehe Video am Ende.
Die Maße der Gummipuffer sind auch Ideal 8mm Durchmesser 8mm Hoch.
Sie sind von der Härte / Shore schon sehr gut.
Allerdings würde ich gerne Härtere probieren wollen, um die Toleranz/Bewegung des darüber montierten Hotbedhalters gegen annähernd 0 zu bekommen.
Ideal kein Spiel mehr am Hotbedhalter und die Linear Lager laufen leicht durch.
Nächster Aspekt. Wenn die Lager klemmend montiert sind. Ist das abnutzungstechnisch auch sehr schlecht. Wäre mit der Entkopplung automatisch behoben. Keine große Abnutzung mehr.

So würde das Ganze dann aussehen (mein Testaufbau).


Jetzt kommen wir zu dem Punkt Gummi Metall Puffer. Diese gibt es leider nur in Standardgrößen und Härten zu kaufen. Nicht perfekt.
Um Härtere zu nehmen müsste man welche anfertigen lassen. Lieferzeit ca. 5 Wochen und Mindestbestellmenge. Dort kann man dann aber die Maße und die Härte selber bestimmen.

Jetzt die Fragen an euch.
Welche Version wäre am geeignetsten?
Da Mindestbestellmenge (ich glaube 50 oder 100St.) würden sich Leute finden die Sammelbestellungsmäßig auch welche nehmen würden?
Die Härte? Standard sind 55 Shore. Ist okay aber es könnte vom Gefühl etwas härter sein. Eventuell 75 Shore. Dort habe ich leider keinen Vergleich.

Ich würde aktuell die Version 2 mit einem Gewindestück von 3mm, welches dann genau in die MGN12 Lager passen sollte bevorzugen.
Von oben dann mittels einer Schraube den Hotbedhalter befestigen.

Was haltet ihr davon?

mfg Micha

Video habe ich erstmal auf YouTub hochgeladen. Hoffe es geht so.

Video Testaufbau Silentblöcke

Übrigens die Lager im Video sind noch nicht geölt. Sollten später mit Öl leiser sein und noch leichter laufen.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.18 08:40.
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
25. September 2018 07:09
Ich würde von den Gummihaltern abstand nehmen. Das federt und man bekommt Ghosting und ähnliches. Eine Legerung Fest- Loslager ist die einfachste Lösung und kostet kein Geld.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
25. September 2018 08:03
Ich würde von den Gummihaltern abstand nehmen
Hmm erstmal nicht. Funktioniert schon zu gut. Deswegen der Beitrag um eine Härtere Version anfertigen zu lassen.

Das federt
Es sind 16 Stück insgesamt verbaut (55 Shore - Betatest) und das federt jetzt schon weniger wie der Aufbau mittels Federn bei Standard Druckern.
Des Weiteren stabilisieren sich ja alle Puffer fertig montiert ja nochmal in einander selbst.

In Y Richtung kann eigentlich nichts federn, da dort die Festverbindung der Zahnriemen ist. Außer er ist zu locker gespannt.
In X Richtung des Hotbeds könnte es federn... aber sehr unwahrscheinlich. Da es jetzt schon sehr straff sitzt.
Mit viel Gewalt kann man es natürlich leicht bewegen. Z Richtung ist auch sehr gut straff.

Eine Legerung Fest- Loslager ist die einfachste Lösung
Erklärst mal bitte genauer. Vielleicht eine Option.
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
25. September 2018 10:00
Da wird eine Schiene fest verbaut und die andere Schiene lose. Die kann dann zur Seite ausweichen. Nach unten ist der Weg ja fest durch den Rahmen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
25. September 2018 18:26
Quote
Fridi
Da wird eine Schiene fest verbaut und die andere Schiene lose.

oder einfacher :
die Schrauben der Wagen auf einer Schiene werden angezogen (Festlager)
an der anderen Schiene liegt deine Trägerplatte des Heizbettes einfach
(übertrieben formuliert) in der Richtung senkrecht zur Schiene lose auf den Wagen auf (Loslager).

Dann kann sich nichts mehr durch Temperaturgang oder Ausrichtungsfehler der Schienen
verspannen und du brauchst keine Gummipuffer mehr.
Die sind in diesem Fall wie die Kopfschmerztablette für die vereiterte Zahnwurzelwinking smiley

Außerdem ist es doch schade : Da hast du mit viel Mühe die Chinakracher
gangbar gemacht und somit eine akzeptabel steife Führung und nimmst mit den
Gummis die Steifigkeit wieder raus.

Ich schließe mich Fridi an. Fest-/Loslagerung und die Gummis sollten
überflüssig sein.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruß Schrittverlust

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.18 18:51.
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
26. September 2018 13:29
Okay ... noch nicht ganz überredet. eye rolling smiley
Ich werde aber beides testen. Die 55 Shore Puffer hab ich ja nun da.
Der Aufwand ist ja in beiden Fällen nicht sehr hoch.
Ich werde dann einfach mal ein Ghosting Test Print machen.

So weit ist aber noch nicht winking smiley
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
02. December 2018 12:24
Nochmal eine Fachfrage zu den Fest Loslagern.
Auf der einen Schiene werden die Lager komplett angezogen. Das ist soweit klar.
Aber die Losseite (andere Schiene)... wie habt ihr das realisiert. Sprich komplett lose nur aufliegend???
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
02. December 2018 13:04
Jup.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
02. December 2018 14:36
Quote
kingpin3000
Nochmal eine Fachfrage zu den Fest Loslagern.
Auf der einen Schiene werden die Lager komplett angezogen. Das ist soweit klar.
Aber die Losseite (andere Schiene)... wie habt ihr das realisiert. Sprich komplett lose nur aufliegend???

Nuja, quasi.
Natürlich gehören da Schrauben rein, allerdings nur wenige und diese sollten nicht festgezogen werden, sondern nur als Sicherung dienen. Die Schiene soll ja nicht wegschwabbeln spinning smiley sticking its tongue out.
Wenn die Schrauben vorher mit ein wenig Schraubensicherung eingesülzt werden, kann man die Stärke der Schienenbefestigung sehr gut einstellen.

Ansonsten bin ich ganz bei Fridi, Fest-Los-Lagerung ist in dem Bereich eigentlich ein Muss. Mit den Puffern wirst Du auf Dauer nicht glücklich, das bringt Dir zu viele Freiheitsgrade ins Bett. Und welche Shore-Härte hat denn die 55 - A, B, oder D?

Gruß
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide

Drucker: Eigenbau I3 - V6-Clone - Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
13. December 2018 05:11
Wenn Du demnächst mal über eine Brücke läufst, schau Dir mal genau an, wie die gelagert sind: Fest- und Loslager. Hält allerdings nicht ewig, wie einige Brückenbauarbeiten in der Umgebung zeigen. Aber nix ist für die Ewigkeit,oder?spinning smiley sticking its tongue out
TTT
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
17. December 2018 13:58
Ob man bei einem solchen Aufbau grundsätzlich eine Loslagerung braucht, da würde ich mich gar nicht festlegen wollen. Besser ist es!
Was mich aber stutzig macht ist, dass du das nicht wenigstens für den Istzustand eingestellt bekommst. Entweder montierst du das falsch oder du hast andere Probleme in dem Aufbau (was mich bei den Aluprofilen nicht wundern würde). Eine Loslagerung führt dann zwar dazu, dass der Schlitten leicht läuft aber er wird wohl keine gerade Bahn beschreiben. Möglicherweise reicht die Präzision trotzdem aber ich würde das an deiner Stelle noch mal überprüfen.
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
17. December 2018 15:11
Quote
TTT
Ob man bei einem solchen Aufbau grundsätzlich eine Loslagerung braucht, da würde ich mich gar nicht festlegen wollen. Besser ist es!
Was mich aber stutzig macht ist, dass du das nicht wenigstens für den Istzustand eingestellt bekommst. Entweder montierst du das falsch oder du hast andere Probleme in dem Aufbau (was mich bei den Aluprofilen nicht wundern würde). Eine Loslagerung führt dann zwar dazu, dass der Schlitten leicht läuft aber er wird wohl keine gerade Bahn beschreiben. Möglicherweise reicht die Präzision trotzdem aber ich würde das an deiner Stelle noch mal überprüfen.

Warum sollte zb das HB keine gerade Bahn fahren. Eine Seite ist doch fest und gerade. Die andere Seite sorgt nur dafür, dass das HB sich nicht absenken kann.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
TTT
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
17. December 2018 15:53
Wenn eine Seite wirklich gerade wäre und die andere Fläche dazu eben wäre, ließe es sich ja sauber einstellen. Bei einem Aluprofil kann man nicht davon ausgehen, dass es

1. eine wirklich ebene Auflagefläche hat
2. könnten die Profile zueinander schief montiert sein
3. könnte die Schiene selber einen Bogen machen

zu 1.: Das liegt daran, dass diese Profile an sich schon relativ große Toleranzen haben, was Geradheit und Verwindung angeht und dann kommt noch die Toleranz beim Zusägen dazu in Bezug auf Rechtwinkligkeit und Längentoleranzen. Schraube den Rahmen an einem Eck auseinander und du siehst, was ich meine.

Bei uns in der Firma werden Schienenführungen eigentlich nie mit einer Loslagerung ausgeführt, allerdings werden normalerweise alle Flächen auf denen die Schienen sitzen in einer Aufspannung überfräst und die Flächen für die Führungswägen ebenso. Solange beide Teile aus dem selben Material sind und sie den gleichen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind und alles sauber ausgerichtet wird, läuft das i.d.R. völlig problemlos. Mir ist kein einziger Maschinenausfall aus diesem Grund bekannt und viele unserer Maschinen laufen schon 20 Jahre oder länger.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.18 16:10.
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
17. December 2018 17:30
Das mit dem Loslager habe ich nur vorgeschlagen, weil Du hier so rum gejammert hast, dass da was klemmen könnt. Ich habe bei meinem großen Drucker (1000mm Verfahrensweg ) auch kein Loslager.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
TTT
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
17. December 2018 17:39
Äh, wer hat gejammert?
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
17. December 2018 19:20
Moin Tim,

was mich ein wenig verwundert ist, das du auf der einen Seite nach Meinungen und Vorschlägen fragst und auf der anderen Seite ein wenig Beratungs-resistent bist und gut gemeinte Tips und Erfahrungen nicht wirklich eingehst, sie Ignorierst oder in Frage stellst. (was aber nicht immer Falsch sein muss)


So zu deinem Problem.
Du schreibst das du ein genaues Ausrichten nicht zufriedenstellend hin bekommst. Die Frage die sich mir jetzt stellt. Was ist für dich zufriedenstellend?
Ich habe so ein wenig die sorge das bei Dir Zufriedenstellend heißt, das der schlitten fast von alleine durch die Gegend rutscht.
Wie Du bereits festgestellt hast ist dieses nicht so mal eben gemacht.Und kostet mitunter das eine oder andere Bierchen oder die eine oder andere kurze Schaffens-pause, um nicht ganz durchzudrehen.
Ich bin der Meinung, das man einen solchen Rahmen immer akkurat genug Ausgerichtet bekommt. Es sei denn es ist an anderer Stelle etwas Faul (Stabilität /Rechtwinklig).

Etwas Widerstand darf die Führung schon haben, nur halt eben gleichmäßig über die ganze Länge.
Dein Einwand mit dem evtl. stärkeren Verschleiß ist dann auf deiner Seite.
Die Lager laufen sich ein und werden so automatisch Leichtgängiger. Wenn sie eingelaufen sind haben sie dann auch keine erhöhte Belastung mehr und sie laufen dann Spielfrei und Leichtgängig.
Wie dir bekannt sein sollte ist auch ein System mit 4 Lagern Über-bestimmt. Sowas sollte man nur machen, um vorhandenes Spiel zu minimieren oder um stärkere unsymetrische Belastungen abzufangen.
Evtl hilft es dir vielleicht sogar schon, wenn du auf ein Lager verzichtest.

Wenn du jedoch auf dein Gummipuffer System bleiben möchtest würde ich auch dort das Loslager Festlager Prinzip vorschlagen.
Die Lager auf der geradesten Schiene (falls sich das rausstellen läst) mit festen Abstandshaltern Verschrauben und auf der anderen die Gummipuffer verbauen.
Dann brauchst Du dich auch nicht mit Shore & Co Rumschlagen. Eine Linear-Schiene gibt Die Richtung vor und die andere nur die Höhe und gleicht Toleranzen aus.
Was mich allerdings echt Kopfschmerzen dabei macht, ist das Die Puffer nicht nur die Fehlstellung ausgleichen, sondern auch das Lager ermöglichen sich zu verdrehen, was beim leichten klemmen (Staub/Dreck) dann schnell zum totalen klemmen führen kann.

Edit: Vielleicht hilft es auch wenn du von uns ein paar Tips bekommst, wie Du die Lager etwas sauberer Ausgerichtet bekommst.

Grüße Michael

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.18 19:44.
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
18. December 2018 02:17
Ich glaube, hier liegt ein kleines Missverständnis vor: Tim ist nicht der TE.
Er hat nur seinen Senf dazu beigetragen.

Gruß
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide

Drucker: Eigenbau I3 - V6-Clone - Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
18. December 2018 03:14
Quote
ZipZap
Ich glaube, hier liegt ein kleines Missverständnis vor: Tim ist nicht der TE.
Er hat nur seinen Senf dazu beigetragen.

Gruß
Julien

Stimmt sorry.
TTT
Re: Projekt Entkopplung Linear Lager MGN12 (gegen verklemmen)
18. December 2018 05:04
Daaanke! Ich dachte schon, ich sitz im falschen Film.smileys with beer
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen