Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Minus, Edrdung, Potentialausgleich

geschrieben von hafo 
Minus, Edrdung, Potentialausgleich
09. March 2019 07:30
Hallo zusammen
Die Frage ist bestimmt etwas dämlich, aber ich bin da gerade etwas verunsichert.
Wenn ich das richtig verstanden habe, müssen die verschiedenen Kleinspannungen im Drucker (24V, 12V und 5V) beim Minuspool miteinander verbunden werden um den Potentialausgleich herzustellen, soweit korrekt?
Kann oder muss die Erdung auch mit den Minuspolen verbunden werden?


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Minus, Edrdung, Potentialausgleich
09. March 2019 07:57
Nein, das darf nicht sein. Dafür ist in den Netzgeräten ein Kondensator eingebaut, der Erde und GND miteinander verbindet. Wenn der defekt ist ( Plattenschluss ), hast Du die dollsten Erscheinungen bis zum Ab rauchen der USB Strecke.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.19 07:58.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Minus, Edrdung, Potentialausgleich
09. March 2019 08:47
Danke, das hilft schon mal weiter.
Dann geht es nun richtig los mit dem schönen verkabeln sad smiley


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Minus, Edrdung, Potentialausgleich
09. March 2019 10:28
Das kann richtig gefährlich sein, in den meisten Elektroniken wird durch die MOSFETs die negative Seite kontrolliert, wenn du das auf Masse legst heizen Hotend und Druckbett sofort mit Volldampf!


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Minus, Edrdung, Potentialausgleich
10. March 2019 10:51
ich hab hier mal ein kleines Bildchen erstellt und hoffe das ich mein Wissen und de Erfahrung richtig umgesetzt habe.
Proteste sofort melden.
Das gemeinsame verbinden jeweils eines der Poles der Spannungsquellen sorgt für ein gemeinsames Bezugspotential,
gemein auch als Masse bezeichnet.
Diese Verbindung muß bei z.B USB / RS232 auch zum anderen Gerät geführt werden, sie gleicht auch Differenzen zwischen den Geräten aus >> Potentialausgleich.
Zusätzliche Verbindungen über z.B. den Schutzleiter sind ein wirksames Mittel diese Differenzen im Vorfeld zu beseitigen.
Kann aber auch nur ein schwarzer Draht sein der die Metallgerippe der Geräte verbindet.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.03.19 16:06.


Uwe94 Berliner
Drucker / mini CNC / Laser / Dualextruder 2x E3D / ArduinoMega / Eigenkonstruktion /[www.uwek94.com] /uwes3dprinter.
Anhänge:
Öffnen | Download - GND_ERDE.pdf (77 KB)
Öffnen | Download - GND_ERDE.odg (18 KB)
Re: Minus, Edrdung, Potentialausgleich
10. March 2019 16:43
Quote
Uwe94
ich hab hier mal ein kleines Bildchen erstellt und hoffe das ich mein Wissen und de Erfahrung richtig umgesetzt habe.
Proteste sofort melden.
Das gemeinsame verbinden jeweils eines der Poles der Spannungsquellen sorgt für ein gemeinsames Bezugspotential,
gemein auch als Masse bezeichnet.
Diese Verbindung muß bei z.B USB / RS232 auch zum anderen Gerät geführt werden, sie gleicht auch Differenzen zwischen den Geräten aus >> Potentialausgleich.
Zusätzliche Verbindungen über z.B. den Schutzleiter sind ein wirksames Mittel diese Differenzen im Vorfeld zu beseitigen.
Kann aber auch nur ein schwarzer Draht sein der die Metallgerippe der Geräte verbindet.

[attachment 110419 GND_ERDE.jpg]
Nicht verwechseln Schutzleiter zB Gelb/grün mit GND. Die dürfen nie zusammen geschaltet werden.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Minus, Edrdung, Potentialausgleich
16. March 2019 04:57
Ich füge mal eine Zitat aus

"https://www.mikrocontroller.net/topic/398545" an.

Autor: Brue W. (brue)
Datum: 28.05.2016 22:42
Der Begriff GND bezeichnet das Bezugspotential einer Schaltung.
Der Begriff Schutzleiter (PE) bezeichnet einen Leiter der Erdpotential hat und zum Zwecke der Sicherheit da ist. Wenn ein gegen Erdpotential spannungsführender Leiter einen mit dem Schutzleiter verbundenen Gehäuseteil beruehrt wird er erstens dafür sorgen dass sich die Spannung an diesem Gehäuse nicht derart erhoeht dass es fuer uns gefaehrlich wird. Zweitens loest er einen hohen Stromfluss aus, der dann wiederum die Sicherung ausloesen soll.
Die beiden koennen in einem Geraet zwar miteinander verbunden sein, das muss aber nicht sein. Es kommt z.B. gerne vor, dass die Schaltung sich hinter einer Galvanischen Trennung befindet (Trafo).

Im Prinzip mein Beispiel. Es dürfen nur nicht die Bedingungen für den Schutzleiter und Schutzkleinspannung verletzt werden. Passiert übrigens schon wenn ein Schutzisolierter Lapptop mit einem USB Gerät mit Schutzleiter verbunden wird.

Uwe94

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.19 05:02.


Uwe94 Berliner
Drucker / mini CNC / Laser / Dualextruder 2x E3D / ArduinoMega / Eigenkonstruktion /[www.uwek94.com] /uwes3dprinter.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen