Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Arduino Due resettet sich alle paar Tage

geschrieben von Legion 2.3 
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
05. January 2021 08:09
Quote
Legion 2.3

Zum Konfigurator von Repetier: Die Config-Datei hat tatsächlich immer noch ein paar Fehler bzw. Abweichungen von der Einstellung im Konfigurator, die man manuell in der Config-Datei korrigieren muss (war zumindest bei meiner letzten Konfiguration so), aber das nur so am Rande.

Ich benutze auch den Konfigurator. Welche Abweichungen hast du denn. Mir sind noch keine aufgefallen


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
06. January 2021 13:49
Leuchtstoffröhren habe ich keine, alles Leuchtende in meiner Wohnung besteht aus LEDs.
Ich denke nicht, dass es äußere Faktoren wie Lampen sind, welche die Störung verursachen: Häufig trat der Fehler in der Nacht auf, wo außer den Druckern wirklich garnichts lief.
Außerdem habe ich 2 Netzfilter (1x in der Steckdosenleiste und 1x im Schaltschrank) eingebaut und der Schaltschrank ist natürlich geerdet.

Vielleicht würde es aber tatsächlich Sinn machen, die Schrittmotorleitungen durch geschirmte Leitungen zu ersetzen.
Aktuell habe ich nur die Sensorleitungen geschirmt, um vor Allem bei den Endschaltern Störungen zu verhindern.

Was den Configurator von Repetier angeht: Bei mir kommt es zum Beispiel zu einem Fehler, wenn ich eine bestehende Konfiguration hochlade. Die Invertierungen der Y- und Z - Achse werden nicht in den Konfigurator übernommen.





@ Flyer: Wo finde ich das sys-log?
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
07. January 2021 06:56
@ Legion 2.3
Danke für deine Auskunft.
Ist ja merkwürdig. Tritt bei mir aber nicht auf, jedenfalls nicht mit einer bestehenden Konfiguration mit invertierter Z-Achse (also nur eine invertierte Achse)


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
07. January 2021 09:52
Ist mir auch nie aufgefallen. Ich finde das aber auch absolut unwichtig. Die meisten schauen den Code gar nicht an, sondern drehen einfach den Stecker oder ändern die Drehrichtung mit einem Haken im Konfigurator. Das funktioniert und gut ist.
Gibt es auch einen Fehler welcher die Funktion des Druckers beeinträchtigt?


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
07. January 2021 12:47
ich weiss nicht auf was bei Dir der Repetier-Server läuft, darum habe ich mal danach gefragt ;-)
Aber auf dem Raspi ist das unter /var/log/syslog

Da könnten dann solche blöden Sachen drin sein:
[Sat Mar 28 12:04:05 2020] WARN::dwc_otg_hcd_urb_dequeue:639: Timed out waiting for FSM NP transfer to complete on 0
[Sat Mar 28 12:04:06 2020] usb 1-1.4: reset high-speed USB device number 7 using dwc_otg
[Sat Mar 28 12:04:06 2020] cdc_acm 1-1.4:1.0: ttyACM0: USB ACM device

Aber das habe ich ja in meinem ersten Beitrag zu diesem Thema schon verlinkt...
Will Dich nicht von diesem Forum weglocken, aber das Repetier Forum ist wirklich gut. Da hat es jemand von Repetier der mir schon zwei mal geholfen hat.

Gruss Thomas


Witbox mit 450 W Heizbett (8mm Aluguss PEI Beschichtung)
Full Graphic Smart Controller IR Sensor autoleveling (UBL)
Marlin 2.0
Neu: Eigenbau Printer, Marlin 2.0, autoleveling (UBL)
Druckvolumen 420x276x300 geschlossen temperaturstabilisiert, RADDS, RAPS, Wasserkühlung mit FlowControl, Repetier-Server Pi3 usw.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
23. January 2021 16:25
Ich habe mich jetzt eine Weile nicht gemeldet, weil ich mit dem Umbau meines MOAP beschäftigt war.
Um nochmal die Hardware klar zu stellen: Als Host nutze ich einen Industrie-PC mit Windows 10, der mit dem Arduino Due des Druckers per USB verbunden ist. Ich habe kein Raspi im Einsatz.

In der Zwischenzeit haben sich die Probleme beim Drucker drastisch verschlimmert: Er hält inzwischen kaum mehr als ein paar Stunden durch.
Das ist einerseits schlecht, weil ich keinen Druck mehr fertig bekomme und ich habe das Luxus-Problem, dass sich die Aufträge stapeln, aber andererseits gut, weil ich jetzt deutlich einfacher die Fehlersuche betreiben kann.

Folgendes ist seither passiert:
Nachdem der Drucker sich mal wieder verabschiedet hat, habe ich mir 2 "Step Stick Protectoren" von Watterot bestellt.





Diese kleinen Zwischenplatinen schließen die Motorwicklungen mit Schottky-Dioden kurz. Das soll Überspannungen verhindernd, wenn z.B. der Motor bewegt wird und der Treiber abgeschaltet ist.
Für meinen Fall habe ich mir damit erhofft, dass die Störspannungen, die ich vermute, ebenfalls abgefangen werden.

Nachdem ich die Platinen zusammen gelötet habe, musste ich feststellen, dass die Pins viel zu dünn sind, nur etwa halb so dick wie die eines RAPS128 beispielsweise. Dadurch hielten sie kaum im Sockel und hatten keinen richtigen Kontakt.
Also habe ich versucht, die Pins mit Lötzinn etwas aufzudicken, was nur mittelgut funktioniert hat:
Beim ersten Druck mit den montierten Protector lief erst mal alles ganz gut, bis nach ein paar Stunden kein Material mehr extrudiert wurde. Die Schrittmotoren haben nur noch hin und her gezuckt, waren aber noch bestromt. Der Drucker lief sonst noch einwandfrei.
Also habe ich etwas am Treiber mit Protector gewackelt und dabei hat sich rausgestellt, dass wohl ein Spulenkontakt einen Wackelkontakt hat. Um schnell weiter zu kommen, habe ich den Drucker abgeschaltet, den Protector wieder ausgebaut und an der gleichen Stelle weiter gedruckt, an der er zuvor gestoppt hatte.

Nach etwa 10 Stunden wieder ein Reset. Dieses mal drehte sich der Extrudermotor nicht mehr, auch nach kompletten Ab - und Anschalten der Stromversorgung tat sich nichts.
Deswegen habe ich hastig den RAPS128 vom zweiten Extruder umgesteckt und den Druck fortgesetzt.

Das ging dann etwa 10 Stunden gut, bis der Drucker wieder komplett stoppte (10 Minuten vor Druckende angry smiley). Nach dem Reset drehte sich der Extruder nicht mehr und es roch seltsam nach verbrannter Elektronik im Raum.
Also habe ich vorsorglich erst mal alles abgeschaltet und den Schaltschrank nach Schmauchspuren untersucht. Finden konnte ich auf Anhieb nichts. Die Schrittmotoren waren aber ziemlich heiß. Um das letzte Stück des Druckteils noch zu schaffen, habe ich meinen letzten noch auf Lager liegenden RAPS128 montiert, um den Druck fertig zu stellen. Diesen habe ich dann zusammen mit dem zweiten Protector, der etwas fester saß als der erste, den ich eingebaut habe, eingesetzt, und den Druck beendet.

Beim genauen Hinsehen habe ich bei diesem defekten RAPS128 gesehen, dass sich einer der Pins vom Treiber-IC scheinbar weggesprengt hat:



Wie zur Hölle kann das passieren? Wenn der Treiber zu heiß geworden wäre, müsste er sich doch eigentlich von alleine abschalten. Was kann den bitte einen Treiber-IC mechanisch derart beschädigen?
Da der Zeitpunkt des Drucker-Resets ziemlich sicher mit dem Defekt des RAPS128 übereinstimmt, muss hier ein Zusammenhang vorliegen.

Im Anschluss habe ich direkt den nächsten Druck gestartet und um sicher zu stellen, dass der (nun letzte verfügbare) RAPS128 nicht zu heiß wird, habe ich Vref auf 1,6V reduziert, was laut Dr. Henschke im sicheren Bereich liegt und 0,2V weniger ist, als ich sonst eingestellt hatte.
Der Kühlkörper war auch tatsächlich kühler, geschätzt 60-70°C. Den Protector habe ich drin gelassen.
Nach nun mehr nur 3 Stunden war aber wieder Essig, Drucker steht wieder. Der Schrittmotortreiber ist aber noch funktionsfähig.

Hierbei habe ich es erstmal belassen, so brauche ich erst mal nicht weiter drucken.


Bei 2 defekten Schrittmotortreibern innerhalb kürzester Zeit muss definitiv hier die Quelle der Fehler sein. Ich frage mich nur, welche Art von Fehler Motortreiber reihenweise killt.
- Das Trennen von einer Spule hat ja scheinbar nicht direkt zum Defekt geführt (Vielleicht ein Folgefehler?).
- Gegen Übertemperatur müssten die Treiber geschützt sein. Der Treiber müsste sich abschalten, wenn er zu heiß wird. Beim letzten Versuch war der Treiber auch definitiv nicht zu heiß.
- Eine Spannungsspitze, wie ich sie durch die langen Leitungen vermute, dürfte nicht genug Energie haben, um ein Beinchen des Treibers abzusprengen.
- Da die Treiber dem Motorstrom regeln, müsste ein Kurzschluss zweier Leitungen auch ohne Folgen bleiben.
Alles höchst merkwürdig.

Aktuell lasse ich probehalber den Drucker trocken laufen. Die Schrittmotortreiber der Extruder habe ich demontiert, alles andere läuft mit (inkl. Heizbett und Hotend).
Wenn der Drucker bis morgen Früh durchhält, ist für mich klar, dass der Übeltäter irgendwo an den Extrudermotoren hängt.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher was ich dann mache.
Die geschirmten Leitungen sind bestellt, aber noch nicht hier.
Ich habe noch 4 RDD Silenciosos hier rumliegen. Die könnte ich direkt an die Motoren schrauben, um die Leitungen zwischen Treiber und Motor zu kürzen. Dafür sind dann die Signalleitungen entsprechend länger.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
23. January 2021 17:26
Das ist aber verdammt hart...

ich hatte Probleme mit den RAPS128. Schiefe Wände bei grossen Druckteilen über 350mm Seitenlänge. Kleinere Teile gingen immer problemlos. Auch mit Hi Speed. Ich kann nicht sagen ob es Schrittverluste waren. X und Y schaffen ohne Probleme 600mm/sec. Bei einer Begrenzung vom max_speed auf 100mm/sec trat das Problem genauso auf. Und ich bin nicht der Einzige der damit Probleme hatte. Habe dann simple 4988 -er eingebaut. Und das Problem war weg. Allerdings viel zu wenig Strom für die Nema 23. Aber mit gemächlicher Geschwindigkeit ging das.

Technisch müssten die RAPS128 eigentlich gut sein. Leider ist mich auch schon einer abgeraucht, weil der Kühlkörper die von Haus aus mit doppelseitigen Klebband geklebt sind einfach abgelöst hat. Scheinbar hat da die Schutzschaltung auch versagt. Seither klebe ich alle Kühlkörper mit Wärmeleitkleber auf. Ich traue denen nicht mehr.

Ich habe nun TMC5160 verbaut. Die sind wesentlich kühler und bringen auch für die Nema 23 genügend Strom.

Vielleicht würde ein wechsel der Treiber auf ein anderes Produkt etwas bringen. (??)


Witbox mit 450 W Heizbett (8mm Aluguss PEI Beschichtung)
Full Graphic Smart Controller IR Sensor autoleveling (UBL)
Marlin 2.0
Neu: Eigenbau Printer, Marlin 2.0, autoleveling (UBL)
Druckvolumen 420x276x300 geschlossen temperaturstabilisiert, RADDS, RAPS, Wasserkühlung mit FlowControl, Repetier-Server Pi3 usw.
VDX
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
23. January 2021 17:51
... 60-70°C am KüKö ist aber auch schon "ziemlich hart"! ... am oder direkt im IC ist das bei nicht ganz perefekter Wärmeabfuhr durchaus nochmal über 10°C mehr!

Ich sehe zu, daß die Temperatur an den RAPS128-Treibern unter 60°C bleibt ... und an den Motoren unter 50°C -- bei mir habe ich mit NEMA32-Steppern an den Motoren maximal "handwarm" und die KüKös ohne Luftzufuhr maximal 50°C, mit Ventilator unter 40°C. Wenn das heißer wird, suche ich bessere Motoren und/oder andere Treiber ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
24. January 2021 15:33
Ich werde noch wahnsinnig mit diesem Drucker:

Erst mal lief der Drucker ohne installierte Schrittmotortreiber ohne Störungen durch.

Jetzt habe ich bei einem Extruder beide Motoren mit RRD Silenciosos ausgestattet, die ich bei einem anderen Drucker ausgebaut habe. Schien auch alles erst mal ganz gut zu funktionieren, auch wenn bei einem der Treiber die DIP-Schalter defekt waren. Zum Glück habe ich 4 von den Dingern hier rumliegen.

Die Motoren laufen mit den RRDs etwas rauher als mit den RADDS, aber das ist verschmerzbar.
Was mich aber sehr überrascht hat, ist, dass die Motoren plötzlich von alleine laufen eye popping smiley !!!

Beide Motoren laufen ganz langsam vor sich hin, sodass ich das erst garnicht bemerkt habe. Mit dem bloßen Auge habe ich das erst garnicht gesehen. Erst, als nach ein paar Minuten die Motorwelle ganz woanders war, als sie sein sollte, wurde ich skeptisch.
Es könnten ungefähr 50Hz Taktrate entsprechen, womit die Motoren drehen. Daraufhin habe ich an den Signalpins mit einem billig-Multimeter gemessen: 0,4V DC liegen am STEP-Pin an, ca. 0,3V an den anderen Pins. Wie hoch die Spitzenspannung ist, kann ich nicht sagen, dass gibt das Messgerät nicht her.

Da 50 Hz der Netzfrequenz entspricht, habe ich erst vermutet, dass durch Induktion der Netzfrequenz im Schaltschrank Spannung auf die Signalpins kommt. Also habe ich alle AC-Leitungen aus dem Kabelkanal rausgelegt.
Geändert hat das allerdings nichts.
Außerdem habe ich gemerkt, dass der Motor am Filamenteinzug stehen bleibt, wenn das Hotend aus ist. Der Motor am Hotend läuft aber immer, selbst ohne Enable und ohne, dass irgendetwas angesteuert wird. (Ich habe 2 Schrittmotoren pro Extruder installiert)

Wenn ich nur einen Motor angeschlossen habe, halbiert sich die Spannung an den Pins. Egal, welchen ich anschließe. Wenn ich die Signalleitung an einem der beiden Enden (entweder am Motor oder am Treiber) abklemme, verschwindet auch die Spannung am jeweiligen Kabel. Wenn ich beide Motoren abklemme, aber im Schaltschrank angesteckt lasse, messe ich überall 0V. Es kann also eigentlich nichts induziert werden, denn dann würde ich die Spannung auch messen, wenn das Leitungsende der Motoren in der Luft hängt.

Es scheint mir fast, als würde die Treiber selber irgendwie eine Spannung erzeugen, die sie stört.
Dafür spricht auch, dass sich die Spannung genau symmetrisch addiert, also bei jedem Treiber 0,2V dazu kommen, und die Spannung wegfällt, wenn ich die Treiber abklemme.

Ich habe leider keine Widerstände hier. Ich würde als nächstes versuchen, mit einem 1kOhm Pulldown-Widerstand die Spannung auf 0V zu ziehen. Die 3 mA sollten dem Arduino nicht weh tun.

Alternativ würde ich einen anderen gesockelten Treiber einbauen, der aber ich weiß nicht, welchen.
Der TMC5160 wird über SPI konfiguriert, kann das RADDS-Board mit Repetier V1 das überhaupt? Ich sehe da auch keine Potis, um den Motorstrom einzustellen.
Im Konfigurator kann ich einen TMC 2130 konfigurieren, der über SPI konfiguriert wird.

Funktioniert das mit dem TMC5160 auch? Muss ich ein seperates Kabel ziehen, um die SPI-Verbindung herzustellen oder ist das schon über die Leiterbahn gelegt?
Ich habe mich mit SPI-basierter Konfiguration noch nie befasst. Gibt es dazu irgendwo Tutorials?

Sonst könnte ich noch ein gutes altes A4988er Board verbauen.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
25. January 2021 00:39
So langsam glaube ich, mein Drucker ist von einem bösen Dämon besessen...
Jetzt druckt der seit gestern anstandslos durch, bis ich plötzlich einen fetten Versatz um mehrere Millimeter im Druck habe! Ich habe Closed Loop Servos verbaut, die verlieren keine Schritte!
Das hatte ich noch nie, es muss also an den jetzt neu angebauten RRD - Treibern liegen.
Irgendwie erzeugen die Störungen, die vielleicht jetzt kurz das Enable - oder Richtungssignal der Servos überlagert haben.





Als nette Dreingabe hat das durch den Versatz entstandene Filament-Gewusel den Lüfter vom e3d-v6 Hotend blockiert, sodass das Filament, der Teflon-Liner und der Kühlkörper eine untrennbare Verbindung eingegangen sind.
Nach einigem Bohren und Hämmern hatte ich alles aus dem Hotend raus, aber der Teflon Liner hat nicht mehr gehalten, die Aretierung ist defekt.

Ich werde noch wahnsinnig moody smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.21 00:42.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
25. January 2021 02:43
Ich hatte mit dem radds auch auf einmal probleme und schiefe ausdrucke. Keine Ahnung weshalb, nach einem wechsel auf das Duet3 läuft alles ohne probleme. Mit derselben verkabelung.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
21. February 2021 17:47
Ich hatte mir einige billige DRV8825-Treiber bestellt und eingebaut, mit denen der Drucker jetzt tatsächlich relativ lange störungsfrei lief. Außerdem habe ich die langen Motorleitungen zum Extruder durch geschirmte Leitungen ersetzt.

Das funktionierte gut... bis heute sad smiley
Drucker steht wieder, Motoren lassen sich erst nicht mehr bewegen, erst nach Neustart der Spannungsversorgung funktioniert der Treiber wieder.
Also funktionieren auch die guten, alten DRV8825 nicht zuverlässig.

Der nächste Schritt ist daher, einen "erwachsenen" Schrittmotortreiber einzubauen, den Leadshine DM542E.
Dieser Treiber hat unter Anderem optisch isolierte Signaleingänge, durch die eine Rückkopplung und damit eine Störung des Arduino ausgeschlossen sein sollte... theoretisch.
Man darf gespannt sein.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
22. February 2021 00:53
Ich würde einmal ein anderes Board testen. Meine doch sehr ähnlichen Probleme haben sich mit einem Duet3 gelöst.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
28. February 2021 10:07
Wenn man bedenkt, dass ich inzwischen schon ein halbes Dutzend Schrittmotortreiber mit diesem Drucker zerstört habe, wäre es wohl keine gute Entscheidung, auf ein Board mit fest verlöteten Treibern zu setzen.
Die einzigen beiden Treiber auf dem Board, die ich nutze, sind die von den Extrudern, alles andere läuft mit externen Treibern. Von daher wäre das Duet3 meine letzte Wahl. Die Anbindung von externen Treibern geht bei DUET, so wie ich es gesehen habe, nur über die Stiftleiste. Wenn ich natürlich sicher sein könnte, dass das Problem damit behoben wäre, würde ich es machen, aber das kann mir niemand garantieren.

Da würde ich eher zum Rumba32 V1.1B greifen, was zwar auf einen anderen Prozessor als das Arduino Due setzt, aber trotzdem voll modular ist wie das RADDS.
Ein Board-Tausch ist auf jeden Fall mit verdammt viel Arbeit verbunden und ich muss mich in eine andere Firmware einarbeiten.
Ich kann auch einfach nicht glauben, dass das RADDS mit DUE grundsätzlich fehlerhaft ist, es hat ja immerhin jahrelang funktioniert und bei meinen anderen Druckern hatte ich damit nie Probleme.
Deswegen will ich erst alles andere ausschließen, bevor ich das Board wechsle.

Ich habe jetzt den Leadshine-Treiber eingebaut: Erst mal muss ich sagen, dass die Motoren mit diesem Treiber nochmal viel ruhiger laufen als mit allen anderen Treibern (RAPS128, RDD silencioso, DRV8825), die ich bisher verbaut hatte. Bis zu etwa 10mm/s Extrusionsgeschwindigkeit läuft der Motor perfekt leise und gleichmäßig.
Allerdings hat der Drucker damit jetzt tatsächlich schief gedruckt angry smiley
Ca. 0,1mm Versatz auf der Y-Achse pro Schicht. Wie das jetzt wieder zusammen hängt... confused smiley
Vielleicht erzeugt der Clearpath-Treiber eine andere Frequenz zum Ansteuern des Motors als die anderen Treiber, was dann die Servos stört ... keine Ahnung sad smiley

Da ist mir eingefallen, dass im Datenblatt der Servomotoren steht, dass man ab einer gewissen Leitungslänge die Signalanschlüsse mit einem 1k-Widerstand kurzschließen soll, vermutlich um Störungen durch Induktion zu reduzieren.

Das habe ich dann auch gemacht, was die Lage deutlich verbessert, aber das Problem nicht komplett eliminiert hat: Bei einem großen Druck hatte ich jetzt nach ca. 1 Tag Bauzeit und 200mm Höhe einen Versatz auf der Y-Achse von ca. 0,5mm.

Ich habe mir jetzt mal ein Oszilloskop bestellt, um den ganzen besser auf den Grund gehen zu können. Im Moment stochere ich gefühlt nur in einer Blackbox rum.
Vielleicht kann ich damit rausfinden:
  • Ob ich Störungen auf einem der Signalpins habe
  • Unter welchen Umständen diese Störungen auftreten
  • Welche Maßnahmen dagegen helfen

Eine weiter Möglichkeit wäre, dass die Signalausgänge des Arduinos aufgrund der externen Treiber überlastet sind. Alle I/O-Pins zusammen dürfen maximal 130 mA verbraten und beim Leadshine braucht schon ein einziger Eingang knapp 10mA.
Die Servo-Motoren habe ich schon über ein Transistor-Array entkoppelt, um den Signalstrom zu reduzieren. Vielleicht hilft es, wenn ich den Schrittmotortreiber auch darüber laufen lasse.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
13. March 2021 14:43
Ich bin dem Problem des schiefen Drucks inzwischen auf die Schliche gekommen: Es hat sich rausgestellt, dass es keine gute Idee war, die Motorleitungen der Extruder im selben Kabelkanal des Schaltschranks zu verlegen wie die Signalleitungen der Servos eye rolling smiley.

Zunächst habe ich die Position der Servos über deren Tuning-Software ausgelesen und dabei festgestellt, dass beim Einschalten der Extrudermotoren sofort 20-40 Inkremente beim Servo dazugekommen sind. Im weiteren Verlauf kamen dann langsam aber sicher alle paar Sekunden ein paar Inkremente dazu.
Als ersten Schritt habe ich die Motorleitungen im Schaltschrank paarweise verdrillt, um das emittierte Magnetfeld zu reduzieren. Das hat zwar ein bisschen gebracht, aber das Problem nicht vollständig gelöst.
Im nächsten Schritt habe ich die Signalleitungen aus den Kabelkanal raus gelegt, weg von den Motorleitungen. Das hat es dann gebracht, keine Störungen mehr auf den Servos danach.

Echt merkwürdig, dass das bei keinem anderen Treiber aufgetreten ist, muss wohl mit einer anderen Schaltfrequenz arbeiten als die anderen Treiber.
Mal hoffen, dass damit auch das Problem des Druckerresets gelöst ist.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
13. March 2021 15:28
Genau so was habe ich in einem FB Forum bemängelt. Da waren die Leitungen Schaltschrankmäßig in Kanälen schön parallel angeordnet. Das habe ich bemängelt. Alle fanden aber die ordentliche Verkabelung super.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 05:25
Im GesichtsBuch herrscht ja auch reges Kreiswichsen, genau wie in manch anderen Druckerforen.

Auch wenn es mir den Einstieg ermöglicht hat, stößt es mir sauer auf, dass dieses Thema so erschwinglich geworden ist.
In meiner Drohnegruppe auf WhatsApp sind momentan total viele Profis am Werk (dank Weihnachten) - da rollen sich dir die Fußnägel auf, bei dem was die machen.
Tipps geben habe ich dort schon lange aufgegeben, da rennt man gegen dicke Wände...


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 06:05
Quote
ZipZap
Im GesichtsBuch herrscht ja auch reges Kreiswichsen, ...

Was ist das für eine Sprache?

Mann o Mann!


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 07:54
Hab ich gelogen?


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 11:41
Jup


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 12:16
Dann kläre mich bitte auf.
Ich habe in einschlägigen Foren zu dem Thema nicht viele Personen gefunden, die wirklich mit Fachwissen glänzen können, besonders im Bereich der Eigenentwicklungen.
Gerade in FB-Gruppen herrscht viel gefährliches Halbwissen, gerade was die Elektrik angeht. Darum wundern mich Fälle wie von Dir beschrieben eigentlich nicht mehr.
Das ist nämlich genau das: Kreisw******, Echokammer, gegenseitiges Schulterklopfen. Gegenläufige Meinungen werden (mehr oder minder stark) abgewimmelt.


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 14:42
Das ist in FB nicht so wie hier, wenn Hardwarekiller nicht meiner Meinung ist. Hier wird nicht Kreisw****** betrieben,


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 15:47
Quote
Fridi
Das ist in FB nicht so wie hier, wenn Hardwarekiller nicht meiner Meinung ist. Hier wird nicht Kreisw****** betrieben,

Ich habe nie erwähnt, dass HIER Kreisw****** betrieben wird, sondern bei FB.

Ich bin gerade hier, weil hier offen über diverse Problempunkte diskutiert wird und es nur in den seltensten Fällen ein "mimimi, geh weg" gibt.
Und wenn Hardwarekiller und Du euch mal wieder in den Köpfen habt, dann ist das zwar nicht schön (weil doch manchmal etwas persönlich, von beiden Seiten), aber von kontroversen Diskussionen lebt so ein Forum.


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
VDX
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
15. March 2021 16:47
... und wenns mal zu dolle wird, bin ich ja auch noch da, um den Streithähnen den Kopf zu waschen smoking smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
17. March 2021 03:20
Ich glaube, Fridi hat meine Beiträge einfach nicht richtig gelesen winking smiley
Passiert.


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
17. March 2021 06:48
Ich habe nie erwähnt, dass HIER Kreisw****** betrieben wird, sondern bei FB.

Ich auch nicht. Ich wollte hier nur das Forum loben, Deinen Beitrag bestätigen und rausstellen, wie nervig eigentlich FB ist.

Scheinbar haben wir ein Verständigungsproblem.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
17. March 2021 07:01
Ich dachte, das "Jup" bezieht sich auf die Frage, ob ich gelogen hätte.
Dann ist ja alles gut smileys with beer, da haben wir wohl wirklich aneinander vorbeigeredet.


/Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
17. March 2021 08:49
Das Jup bezieht sich auf den verlinkten Beitrag. Du solltest schon wissen, was Du verlinkst.smileys with beer
Wir sollten mal ein Bier trinken. Ich fax Dir mal eins rüber.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
17. March 2021 10:22
Wenn ich das nächste mal bei den Großeltern nahe Plön bin, komme ich auf dem Weg gerne bei Dir vorbei thumbs up


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
17. March 2021 17:32
Ja, dann komm vorbei .Ab den 1.4. wohne ich in Kaltenkirchen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.21 17:33.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen