Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Saschas 3Tripple

geschrieben von saschaho 
Re: Saschas 3Tripple
24. November 2015 15:22
Schön thumbs up

Zeig mal ein Foto von unten (Also Blick auf die Düse) bitte.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Saschas 3Tripple
25. November 2015 07:46
danke für den Link!
das ist für mich sehr interessant - damit lässt sich der komplette Heater-block sinnvoll und scnell isolieren.

Hast du seitdem bessere Temperaturstabilität feststellen können?
Riecht das Silikon sehr?

Alex
Re: Saschas 3Tripple
25. November 2015 11:05
Moin,

die Düse schaut so 1mm weit unten raus.

Das Silikon riecht nicht und mit Infrarot habe ich so um die 100° bei 245° Heiztemperatur gemessen. Isoliert also ganz gut. Wenn ich den Lüfter anschalte ist jetzt keine Bewegung mehr in der Temperaturkurve.
Zusätzlich ist jetzt auch das Thermistorkabel besser geschützt.

Hier noch ein (unscharfes) Bild der Düsenseite



Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
25. November 2015 13:25
Das Foto grinning smileygrinning smileygrinning smiley


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Saschas 3Tripple
25. November 2015 16:33
Zumindest erkennt man die Gardine und den Lichtschalter tongue sticking out smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Saschas 3Tripple
26. November 2015 08:03
Lästermäuler....grinning smiley


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
26. November 2015 08:04
Wie hast du beim ausgießen verhindert, dass die Düse mit vergossen wird?


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Saschas 3Tripple
26. November 2015 15:52
Ich hatte unten in der Form ein 7mm Loch mit einem 2mm hohen Rand. Dort klemmte die Düse drin bzw. der Heizblock lag auf dem Rand auf.
Es lief etwas Silikon über den Rand, aber das konnte ich so wegpulen.

ich hänge das .stl mal an.

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Anhänge:
Öffnen | Download - cyclopshull.stl (172.4 KB)
Re: Saschas 3Tripple
15. December 2015 15:42
Moin,

jetzt habe ich die Nase voll von Spindeln und habe meine Z-Achse auf Riemen umgebaut. Im englischen Teil des Forums hatte ich einen Vorschlag dazu mit Flaschenzug gefunden.
Also ran ans Werk, mir was überlegt und das ist dabei herausgekommen. Da ich noch einen Nema17 mit 2 Wellen hatte, habe ich diese verlängert und mit 2 16er Ritzeln bestückt.
Das Heizbett fährt im stromlosen Zustand zwar von selber runter, aber durch die Untersetzung nur relativ langsam. Bin jetzt bei 200 Steps/mm, sollte also ausreichend genau sein.
Aber seht euch selbst den 40mm Würfel an. Bei diesen dünnwandigen Teilen hatte ich auch mit der Igus Spindel leichten Wobble. Okay, bei gefüllten Teilen war fast nichts zu sehen, aber es störte mich.
Getestet habe ich sogar schon mit 50mm/s Verfahrgeschwindigkeit. Accl. steht auf 100

Von Innen ist der Würfel sogar total glatt. Perfekt wie ich finde.
Achja, ABS 0,2mm Layer mit 75mm/sek und Lüftereinsatz.







Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
15. December 2015 15:47
Schöööönes Ding! thumbs up

Kannst du mal den Riemenverlauf skizzieren?


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Saschas 3Tripple
15. December 2015 16:21
oh ha!
Das sieht aber wirklich allererste Sahne aus!

was ich mich frage - ist das Bett jetzt in Z-Richtung wackelig bzw. kippelig - da die Riemen es ja sicher nicht so fest an Ort und Stelle halten, wie die Spindeln, oder sehe ich das falsch?

Fährt die Z-Achse ebenfalls auf Linearschienen?
Wenn ja, auf wievielen und wo sind diese angebracht - kann man leider auf den Bildern nicht direkt ersehen.

DIe Layer wirken aber sowas von glatt - das sieht super aus.

Wie das dann wohl mit 0,1er oder gar 0,05er Layerhöhe aussehen muss - würde mich über weitere Bilder oder auch mal ein kurzen Videoclip, auf dem man einige Layer-changes sieht, sehr freuen.

Weiter so, klasse Projekt, was du hier gebaut hast!

VG,
Alex
Re: Saschas 3Tripple
15. December 2015 16:31
Man Alter.....das ist jetzt aber nicht dein Ernst...!!!

Wie bitte bekommt man solche Ecken hin und so ne Oberfläche....???

Ich muss jetzt ins Bett...sonst fang ich das Heulen an.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Saschas 3Tripple
15. December 2015 16:35
Sieht gut aus dein Druckteil. Wäre ja vllt. auch eine alternative für meinen Sparkcube….

…noch jemand der Schlitz-Schrauben verwendet grinning smiley


1 Drucker: [forums.reprap.org]
2 Drucker: [forums.reprap.org]
3 Drucker: [forums.reprap.org]
Re: Saschas 3Tripple
16. December 2015 06:39
Moin,

anbei Skizze der Riemenführung.
Die Druckteile werde ich am WE noch aus PETG-CF drucken. Ist doch ganz schön Last drauf, da die Riemen recht stramm gespannt sind.
Den ersten 2 Stunden-Druck habe ich jetzt auch hinter mir, läuft Fehlerfrei.

und ja, Schlitzschraubenverwender, gibt´s bei reichelt für kleines Geld im 100er/200er Pack.



Grüße

Sascha

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.15 06:40.


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_1584.JPG (77.8 KB)
Re: Saschas 3Tripple
16. December 2015 07:19
Echt schönes Ding. Vor allem Platzsparend unterzubringen thumbs up


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Saschas 3Tripple
16. December 2015 07:27
Also wenn heute der 1. April wäre, dann hätte ich Das Druckbild für einen Aprilscherz gehalten.
Ganz großes Kino. Respekt.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: Saschas 3Tripple
16. December 2015 12:26
Wahnsinniges Druckergebnis. Respekt thumbs up
Wie führst du die Z-Achse?
Re: Saschas 3Tripple
17. December 2015 02:52
So jetzt muss ich mich hier auch mal einschalten.
Ich hab auch schon lange über einen Riemenantrieb für Z nachgedacht aber mich bisher nicht getraut einen umzusetzen, weil die Teilungsgenauigkeit von guten Zahnrienem wohl nur eine Wiederholgenauigkeiten von 0,05 mm zulässt..
Druch den Flaschenzug würde sich ein solcher Fehler zwar noch halbieren aber ja immernoch sichtbar sein.
Dehnung des Riemen spielt erstmal eine untergeordete Rolle.

Lustigerweise habe ich mich schon auf KGS festgelegt und bin nur über dein Angebot am Schwarzen Brett auf deinen Umbau aufmerksam geworden.

Ich weiß jetzt nicht ob ich noch was übersehen oder du einfach nur Glück hattest mit deinem Riemen?
Kannst du nochmal ein Bild mit Nahaufnahme der Layer evtl. mit Reflektion o.ä. machen?

Zur Auflösung:
Bei der hohen Belastung durch die Z-Achse kann man da eigentlich nicht mehr mit sauber ausgeführent Mikrostepps rechnen oder?
Also sollte bei 16er Pullys GT2 32 mm/U und damit bei 1,8° Motor eine Auflösung von 0,08 mm/Vollschritt rauskommen

An sich sind die Ecken natürlich auch sehr schön ausgeprägt.
Das bekommt man bei der Größer nur mit deinen kurzen Riemen hin.
Sowas ähnliches habe ich für den nächsten Drucker auch vor.
Was fährst du für Beschleunigungen auf X und Y?
Aktuell hab ich meinen CoreXY auf 3500 mm/s² bekomme aber auch lange nicht so schöne Ecken hin.
Der Riemen ist vermutlich einfach zu lang und das schon bei 200 mm x 200 mm Bauraum

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.15 03:00.
Re: Saschas 3Tripple
17. December 2015 03:38
Moin,

ja, die Bedenken mit der Auflösung hatte ich auch zuerst, aber ich fahre mit 16tel Steps so daß ich eine Auflösung von 0,005mm habe. Das reicht dicke.
Was macht man denn bei einem Delta? Ist doch im Prinzip in Z-Richtung das Gleiche sogar ohne Untersetzung bei viel größerer Riemenlänge.
Mit hoher Last meinte ich nicht die 2kg des Druckbettes, sondern die Belastung durch die stramm gespannten Riemen auf die beiden Umlenkungen am Z-Rahmen.
Ich hatte die Teile mit einer 0,25er Düse gedruckt. Ich werde sie am WE mal mit 0,4mm Düse und optimierter Druckrichtung neu drucken.
In XY fahre ich mit 1500mm/s² und 500mm/s Travel. Eine höhere Beschleunigung bringt in meinen Augen nur noch Nachteile und hat kaum Auswirkung auf die Druckzeit.

Bei dem hohlen Würfel sieht man je nach Lichteinfall natürlich noch leichte Differenzen in den Layern wobei die Innenseite absolut glatt ist. Ich drucke die 3 Perimeter von innen nach aussen Ergo kumulieren sich wohl leichte Fehler auf den äusseren Perimetern.
Zudem ist die Qualität meiner 4 Linearschienen (Chinaware) die das Druckbett führen wohl auch noch nicht das Optimale. Mal sehen ob ich das mit einem speziellen Fett noch verbessern kann.

Ausserdem sieht es cool aus, das Druckbett mit 50mm/s mal eben irgendwo hinzufahrenspinning smiley sticking its tongue outgrinning smiley

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
17. December 2015 05:04
Mein erster Drucker war ein Cube mit CoreXY und 40er Profilen.
Da hatte ich Trapetzsindeln mit 16x4 und 4 16er Wellen für Z eingesetzt.
Das war genial von der Auflösung her aber leider zu laut das tat bei jedem Zlift einen tiereischen Schlag.
Aktuell setze ich M6 mit angetriebener Mutter (Nanotec Motor) ein.
Das hab ich auch keinen Z Wobbel. der Motor alleine kostet aber 60€

Mit der geringen Beschleundigung kannst du doch die Geschwindigkeit gernicht nutzen?
Beim Drucken macht man dach viele kurze Bewegungen.
Und dem flow in der Düse tut es eigentlich immer besser wenn er möglichst konstant ist.
Also schneller, kruzer travel im Vergleich zur Druckgeschwindigkeit.

Aber du hast schon recht im Delta werden auch Riemen eingesetzt und die scheinen ja zu sehr guter Quali in der Lage zu sein.
Ich verstehe hat nur nicht wie das mit der "schlechten" Teilungsgenauigkeit möglich ist.
Evtl. ist das Dokument vom Prof. Nagel auch etwas veraltet.
Dort wird jetzt aktuell auch mehr auf diverse 3D Druckverfahren gesetzt.
Die Forschung an den Zahnriemen ist schon ein paar Jahre her.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.15 05:07.
Re: Saschas 3Tripple
26. December 2015 05:36
Moin und Frohe Weihnachten,

nachdem ich die Halterung für die beiden Umlenkrollen am Heizbett jetzt mit einem besseren ABS und anderer Layerausrichtung neu gedruckt habe, interessierte mich wo denn wohl die Grenzen des Riemenantriebs für Z liegen.
Habe also mein colorfabb XT eingespannt und einfach mal die Layerhöhen verkleinert.
Zuerst auf 0,05mm und dann den 1cm hohen Würfel mit 0,025mm!!
Bei letzterem musste ich den Filamentfluss auf 120% erhöhen, daher sind die unteren solids nicht so toll geworden.
Die Seitenwände sind glatt wie ein Legosteinsmiling bouncing smiley.
Beim 0,025er habe ich zudem die äusseren Perimeter zuerst gedruckt.
Ist schon irre, daß das noch klappt, der Z-Motor macht gerade noch 5 16tel Steps, man sieht es nicht mehr, man fühlt nur den leichten Ruck.


0,05mm Layer


0,025mm Layer



Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
26. December 2015 05:50
Echt toll thumbs up


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Saschas 3Tripple
27. December 2015 04:26
Echt klasse….früher habe ich über Zahnriemen an der Z-Achse gelacht…

Dann scheint dieses System ja auch nicht so verkehrt zu sein: [www.2printbeta.de]
Ist nicht weit weg von mir,lasst uns Geld sammeln, dann kauf ich mal so ein ding winking smiley


1 Drucker: [forums.reprap.org]
2 Drucker: [forums.reprap.org]
3 Drucker: [forums.reprap.org]
Re: Saschas 3Tripple
28. December 2015 22:31
HAllo Saschaho,

Mich würde interessieren was du für Riemen Stahl, Fiberglas oder Kevlarseele einsetzt ?

Was mir auffällt sind deine Silenciosos, die haben ja einen Poti wo man den Haltestrom einstellt, da was besonderes eingestellt ??
Ich Frage deshalb weil ich vor kurzem meine 2,5A 42BYGHW811-50D durch diese http://www.ebay.de/itm/DE-Ship-3PCS-59Ncm-Nema-17-Stepper-Motor-2A-1m-Cable-DIY-3D-Printer-CNC-Robot-/231657705581?hash=item35efe0106d:g:GmkAAOSwyQtVzZDH ersetzt habe . Der Grund war einfach, habe mit 2 Fingern den Motor im Ruhestand locker leicht am pulley bewegen können, die 2,5A Motoren waren gefühlt nicht stärker als kleinere von einem Ordbot obwohl ich den Poti vom Treiber bis auf Anschlag drehte. Dagegen bringen meine neuen 2A Motoren von Stepper-Online gefühlt 50% stärkeres Haltemoment . Dadurch hat sich das Druckbild auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht verschlechtert was eben bei den 2,5A Motoren passierte. Nachteilig ist aber das die 2a Motoren lauter sind .
Denke da nicht nur an die Z-Achse!!! es müssen ja auch die XY Achsen sauber positionieren .Vielleicht liege ich da auch völlig Falsch.

PS: saugeile Oberfläche
Gruß

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.15 22:43.
Re: Saschas 3Tripple
29. December 2015 06:13
Moin @mefiu,

die Zahnriemen sind ganz normale GT2s die ich bei E3D gekauft habe. Mit Kevlar wären sie bestimmt dehnungsärmer, aber bei der geringen Last??

Beim 3Tripple habe ich RAPS verbaut.
Wenn sich deine Motoren im eingeschaltetem Zustand leicht drehen lassen, stimmt was nicht oder sie sind einfach Mist.
Meine Wantais 42BYGHM810 mit 0,9° Steps und auch den act für Z bekomme ich jedenfalls unter Spannung nur mit großer Kraft gedreht.
Ich glaube wichtiger als der max Strom der Motoren ist die Betriebsspannung. Mein Drucker läuft auf 24V. Aber da solltest du mal die Motorenexperten fragen.


Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
09. January 2016 14:01
Hi Sascha,

wie bist Du mit deiner xy-Mechanik zufrieden? Würdest was ändern?

Aus dem Bauch heraus hätte ich das ähnlich gebaut. Ich komme mit meiner Variante des XY-Core bis 60-70 mm/s fast ohne Ghosting zurecht.
Bei höheren Geschwindigkeiten nehmen die Wellen immer mehr zu. Ich drucke zur Zeit mit 90-120 Sachen und möchte nicht mehr zurück grinning smiley:-)
Deshalb werde ich auf MGN12 umsteigen.
Sollte ich die Achsen wie Du einzeln ansteuern (Vorteil kurze Riemen) oder bringt das Verspannen wie am xy-Core Vorteile?

Welchen Motor verwendest du für die X-Achse und bringt das einseitige zusätzliche Gewicht Nachteile?

sorry für die vielen Fragen. spinning smiley sticking its tongue out
Re: Saschas 3Tripple
10. January 2016 07:03
Moin,

ich bin sehr zufrieden mit den Achsen meines 3Tripple.
Habe mir jetzt noch GT2 Riemen mit Stahleinlage bestellt. Mal sehen ob das noch eine Verbesserung der ohnehin schon guten Druckergebnisse bringt.

Der Vorteil beim coreXY soll ja die geringere Masse der X-Achse sein, wenn ich mir jedoch die beiden Führungswellen ansehe (10mm oder 12mm) kommen mir da Zweifel ob meine nicht sogar leichter ist.
Für X habe ich einen kurzen Nema17 genommen, Typ weiss ich nicht mehr. Durch den beidseitigen Antrieb der Y-Achse macht sich da kleine Mehrgewicht auf der einen Seite nicht bemerkbar.

Durch meine Druckerbasteleien bin ich jetzt zum Riemenfan geworden. Einfacherer Aufbau, weniger Gewicht und sehr präzise (auch für Z). Man muss sie halt nur mgl. kurz halten.

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
11. January 2016 05:50
Könnte stimmen, das mit den (kurzen) Riemen.
Danke fürs Tüfteln und deiner Ergebnisse.
Bin mal gespannt, ob sich mit "Stahleinlage " noch etwas rauskitzeln lässt :-)

Dieser Core X/Z sollte angeblich auch sehr gute Druckergebnisse liefern und sogar die Z-Position halten, wenn der Motor aus ist.:
[forums.reprap.org]
[forums.reprap.org]
[forums.reprap.org]
[www.youtube.com]


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: Saschas 3Tripple
11. January 2016 08:36
Durch die Angelschnur hat er natürlich keine Dehnungsverluste und durch die core Kinematik so quasi eine 1:4 Untersetzung wenn ich das richtig interpretiere.
Bei mir ist´s halt nur 1:2 untersetzt und mein Druckbett ist deutlich schwerer als seine X-Achse und fährt ohne Motorstrom nach unten.
Jetzt müsste man das noch 3-dimensional hinbekommen als core XYZeye rolling smiley

Grüße

Sascha

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.16 08:39.


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
11. January 2016 15:29
Moin,

habe mal ein Video von meinem 3Tripple gemacht.
Es zeigt einen Testdruck von 2 30mm Würfeln ABS, 150mm/sek 0,2mm Layer.

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen