Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Fehler beim kompilieren

Posted by Max Bahr 
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:20AM
Aber die Software Arduino-022 setzt die Baudrate doch garnicht... der Host mag ja sein.. aber erst muß doch mal die Firmware drauf.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:25AM
Boards

The board selection has two effects: the parameters (e.g. CPU speed and baud rate) used when compiling and uploading sketches; and the file and fuse settings used by the burn bootloader command. Some of the board definitions differ only in the latter, so even if you've been uploading successfully with a particular selection you'll want to check it before burning the bootloader.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:30AM
Ja, habs gefunden wo die gesetzt wird..

sanguino.name=Sanguino
sanguino.upload.protocol=stk500
sanguino.upload.maximum_size=63488
sanguino.upload.speed=38400
sanguino.bootloader.low_fuses=0xFF
sanguino.bootloader.high_fuses=0xDC
sanguino.bootloader.extended_fuses=0xFD
sanguino.bootloader.path=atmega644p
sanguino.bootloader.file=ATmegaBOOT_644P.hex
sanguino.bootloader.unlock_bits=0x3F
sanguino.bootloader.lock_bits=0x0F
sanguino.build.mcu=atmega644p
sanguino.build.f_cpu=16000000L
sanguino.build.core=arduino


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:30AM
Freut mich das ihr noch fleißig dabei seid.
Ich habe heute nochmal sämtliche Lötstellen überprüft und ggf. ausgebessert.
Im Anschluss habe ich sämtliche Widerstände mit dem Multimeter überprüft für den Fall, dass ich einen zu stark erhitzt habe.
Es sind alle innerhalb der Norm und geben auch ihren Wert wieder.

Meine Reihenfolge ist
1. Usb-Kabel an PC
2. Usb-Kabel an FTDI
3. Arduino-IDE starten
4. Board einstellen/überprüfen (ATmega644 mit 20 MHz)
5. Serial Port einstellen/überprüfen
6. Firmware auswählen (Testfirmware oder FiveD)
7. Upload-Button betätigen
Und nach 3-4 Sekunden bekomme ich wieder die obige Fehlermeldung "...0x0c != 0x14..."

Die Baudrate habe unter Win7 auf 9600 und 115200 getestet.
Weder unter Vista, Win7 noch Ubuntu 10.04 funktioniert es.

Daher vermute ich mal das die Rechner OK sind und irgendetwas mit dem Prozessor oder Platine nicht stimmt.

Edited 1 time(s). Last edit at 07/14/2011 08:33AM by Max Bahr.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:33AM
Kommt die Fehlermeldung denn auch wenn du nur Compilierst ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:35AM
Stoffel15 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Kommt die Fehlermeldung denn auch wenn du nur
> Compilierst ?

Nein, habe es gerade probiert.
Als Ergebnis stand dann "Done compiling.".
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:35AM
Oder drückst du nur nicht im richtigen Moment den Resetknopf auf der Karte ? Den muß man nämlich genau erwischen.

Edited 1 time(s). Last edit at 07/14/2011 08:36AM by Stoffel15.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:37AM
Wenn du das überträgst, Kompiliert der ja zuerst und mach dann eine Zeile unten in das fenster. In dem Moment must du schnell den Reset auf der Karte drücken


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:38AM
Wenn ich nach meinem Problem "google" finde ich leider nicht viel bis gar nichts.
Einzig habe ich diese Seite als evtl. hiflreich gefunden:

http://wiring.org.co/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1287181909

Hier wird geraten den Bootloader neu zu flashen.
Aber womit sollte ich meinen zerstört haben???

Ich habe mir heute Nacht jetzt doch von Watterott den "AVR-Programmer" bestellt. Hoffentlich kommt der schon morgen.
Mich wurmt das ungemein. Da steht man bei 80% und die Elektronik lässt einen nicht fertig werden. sad smiley
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:41AM
Lass das doch erst mal mit dem Bootloader... du machst nur noch mehr verkehrt ...

versuch erst mal im richtigen Moment den Rest zu treffen


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:44AM
Stoffel15 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Wenn du das überträgst, Kompiliert der ja zuerst
> und mach dann eine Zeile unten in das fenster. In
> dem Moment must du schnell den Reset auf der Karte
> drücken

Aber müsste demnach nicht schon jeder x-mal meinen Fehler gehabt haben?

Wann soll ich denn drücken?
1. Ich drücke den "Upload"-Knopf
2. Im Statusfenster erscheint im blauen Balken "Uploading to I/O Board...
3. 3-4 Sekunden später steht noch immer "Uploading to I/O Board..."
Aber jetzt steht im schwarzen Fenster "Binary sketch size: 24222 bytes (of a 63488 bytes maximum)
4. weitere 5-6 Sekunden kommt dann die Fehlermeldung und zeitgleich heißt es dann "Done uploading."

Ich sehe da kein "Compiling" oder etwas anderes. confused smileysad smiley

Und kurz bevor der Abbruch kommt, flackern die rote und grüne LED auf dem FTDI wie verrückt für ein paar Sekunden und dann ists vorbei.

Edited 1 time(s). Last edit at 07/14/2011 08:46AM by Max Bahr.
bns
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:48AM
Ich hab' jetzt bezüglich Baud-Rate etwas den Überblick verloren (da ich die Software und Firmware noch nicht kenne), aber irgendwie kommt mir das, was in den letzten Stunden hier gepostet wurde, "verdächtig" vor:

Zitat Traumflug: "Bleibt der kleine Haken, dass die Nullen bei 9600 Baud kommen, der Bootloader aber mit 115200 Baud arbeitet."

Zitat rhmorrison: "Preferences - Globals - BaudRate (6 Parameter von oben, Linke seite). DEFAULT ist 19200."

Zitat Stoffel15: "sanguino.upload.speed=38400"



Max, was steht denn bei Dir in der SW (Preferences - Globals - BaudRate) für eine Baud-Rate? Probier doch mal die möglichen Einstellungen durch, ob es nicht bei einer klappt...


Gruss
Frank
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:49AM
Hm, sobald im Statusfenster "Binary sketch size..." erscheint und ich darauf den RESET drücke, passiert erstmal nichts mehr. Ziehe ich den Stecker nach einer Minute meckert die IDE das ein Fehler beim Kompilieren auftrat.

Wielange dauert das überspielen eigentlich?
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 08:54AM
bns Wrote:
-------------------------------------------------------
> Max, was steht denn bei Dir in der SW (Preferences
> - Globals - BaudRate) für eine Baud-Rate? Probier
> doch mal die möglichen Einstellungen durch, ob es
> nicht bei einer klappt...

Wo finde ich die Einstellung?
In der Arduino Software gibt es zwar "Preferences" aber dort steht nichts von Baudraten oder ähnlichem.
Das ist nur ein kleines Fenster.

Edit:
Ich habe mal im "arduino-0022"-Ordner rumgewühlt. Hier gibt es eine Textdatei "preferences.txt".
Am Ende dieser Datei steht folgendes:

# ARDUINO PREFERENCES
board = uno
target = arduino

upload.using = bootloader

serial.port=COM1
serial.databits=8
serial.stopbits=1
serial.parity=N
serial.debug_rate=9600

In der "boards.txt" im Gen7-Ordner steht folgendes zum Prozessor:

Gen7-644-20.name=Gen7 with ATmega644 and 20 MHz
Gen7-644-20.upload.protocol=stk500v2
Gen7-644-20.upload.maximum_size=63488
Gen7-644-20.upload.speed=115200
Gen7-644-20.bootloader.low_fuses=0xF7
Gen7-644-20.bootloader.high_fuses=0xDC
Gen7-644-20.bootloader.extended_fuses=0xFF
Gen7-644-20.bootloader.path=Gen7
Gen7-644-20.bootloader.file=bootloader-644-20MHz.hex
Gen7-644-20.bootloader.unlock_bits=0x3F
Gen7-644-20.bootloader.lock_bits=0x0F
Gen7-644-20.build.mcu=atmega644
Gen7-644-20.build.f_cpu=20000000L
Gen7-644-20.build.core=arduino

Soll ich die Baudrate doch hochstellen?

Edited 2 time(s). Last edit at 07/14/2011 09:02AM by Max Bahr.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:08AM
Max Bahr Wrote:
-------------------------------------------------------
> Stoffel15 Wrote:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Wenn du das überträgst, Kompiliert der ja
> zuerst
> > und mach dann eine Zeile unten in das fenster.
> In
> > dem Moment must du schnell den Reset auf der
> Karte
> > drücken
>
> Aber müsste demnach nicht schon jeder x-mal
> meinen Fehler gehabt haben?
>
> Wann soll ich denn drücken?
> 1. Ich drücke den "Upload"-Knopf
> 2. Im Statusfenster erscheint im blauen Balken
> "Uploading to I/O Board...
> 3. 3-4 Sekunden später steht noch immer
> "Uploading to I/O Board..."
> Aber jetzt steht im schwarzen Fenster "Binary
> sketch size: 24222 bytes (of a 63488 bytes
> maximum)


Hier den Resetknopf drücken


> 4. weitere 5-6 Sekunden kommt dann die
> Fehlermeldung und zeitgleich heißt es dann "Done
> uploading."
>
> Ich sehe da kein "Compiling" oder etwas anderes.
> confused smileysad smiley
>
> Und kurz bevor der Abbruch kommt, flackern die
> rote und grüne LED auf dem FTDI wie verrückt
> für ein paar Sekunden und dann ists vorbei.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:30AM
Habe ihn kurz gedrückt.
Jetzt blinkt alle 10 Sekunden die rote LED am FTDI einmal auf.
Aber seit vier Minuten regt sich nichts mehr.
Es steht noch "Uploading to I/O Board" in der Statusleiste.
Die Frage ist nur, weil ich ihn neugestartet habe oder er wirklich etwas macht und es dauert nur 1 Stunde für 65 Kb.confused smiley

Ich lasse ihn mal laufen. Ist bis jetzt der beste Tipp ohne ständig die Fehlermeldung zu sehen.grinning smiley

Wie lange sollte das überspielen dauern?
VDX
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:34AM
... bei den anderen Arduinos würde nach dem Drrücken des Resettasters (oder dem Autoreset) die Debug-LED anfangen wie wild zu flashen, bis der Code übertragen ist ... bei der Gen7 ists mit der LED anders definiert ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:34AM
Ach so, ich habe gerade festgestellt, dass ich "R14" mit dem goldenen Streifen nach links eingelötet habe. Er sitzt genau zwischen den beiden MOSFETS.
Ist das bei Widerständen fatal? Alles andere ist genau nach Plan.
Wenn ich ihn messe, bekomme ich trotzdem eine Antwort.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:36AM
VDX Wrote:
-------------------------------------------------------
> ... bei den anderen Arduinos würde nach dem
> Drrücken des Resettasters (oder dem Autoreset)
> die Debug-LED anfangen wie wild zu flashen, bis
> der Code übertragen ist ... bei der Gen7 ists mit
> der LED anders definiert ...

Bei mir leuchtet nur die gelbe LED permanent. Aber es flackert nichts.
10 Minuten sind rum und der FTDI blinkt noch immer im 10 Sekundentakt rot.
Von den drei grünen LEDs hat sich keine gemeldet.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:37AM
Wenn der das geschafft hat, steht da "Uploading Done"

Du hast den Richtigen Moment noch nicht erwischt. Das FTDI fängt dann an wie wild zu flimmern...

Sobald die Zeile kommt auf den Reset drauf...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:38AM
Widerstand hat keine Polarität


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:49AM
Stoffel15 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Wenn der das geschafft hat, steht da "Uploading
> Done"
>
> Du hast den Richtigen Moment noch nicht erwischt.
> Das FTDI fängt dann an wie wild zu flimmern...
>
> Sobald die Zeile kommt auf den Reset drauf...


Ab dem 40. oder 50. Mal wird es langsam langweilig. sad smiley
So langsam kann ich gar nicht sein.
Drücke ich ihn nur kurz, dann blinkt der FTDI auch schön wild rot & grün. Aber dann bricht er wieder mit der Fehlermeldung ab.
Im Grunde dasgleiche, wenn ich nicht drücke.

Drücke ich etwas zu lange, dann blinkt die grüne LED am FTDI nur 4 mal in 2 Sekunden, dann gefolgt von der Roten.
Und dann kann ich 10 Minuten lang anschauen, wie die rote LED am FTDI im 10 Sekundentakt blinkt.

Kann ich denn gar nicht mit dem AVR kommunizieren oder über TELNET.
Das man wenigstens sehen kann, was dort drauf ist. Oder was nicht.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 09:58AM
Quote
Stoffel15
versuch erst mal im richtigen Moment den Rest zu treffen

Nur der Vollständigkeit halber: Die Gen7 hat Autoreset wie die moderneren Arduinos auch.

Quote
Max Bahr
Ich habe mir heute Nacht jetzt doch von Watterott den "AVR-Programmer" bestellt.

Na gut. War gerade schon dabei, Dir einen zweiten ATmega einzupacken.

Quote

Wielange dauert das überspielen eigentlich?

Der Setup Test eine halbe Sekunde, die ganze Firmware drei Sekunden.

Quote

Ach so, ich habe gerade festgestellt, dass ich "R14" mit dem goldenen Streifen nach links eingelötet habe.

Das ist in Ordnung. Bei Widerständen ist egal, wie rum sie eingebaut sind.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 10:02AM
Quote
Traumflug
Na gut. War gerade schon dabei, Dir einen zweiten ATmega einzupacken.

Mist!grinning smiley
Nein, meinst Du es würde reichen, den Bootloader neu aufzuspielen?
Oder kann man den ATmega komplett reseten oder erledigt ein erneutes aufspielen den Reset?
bns
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 10:05AM
Haltet Ihr meine Idee, dass einfach die Baudrate nicht stimmt, für so abwegig, dass sie gar nicht mehr diskutiert wird?
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 10:11AM
bns Wrote:
-------------------------------------------------------
> Haltet Ihr meine Idee, dass einfach die Baudrate
> nicht stimmt, für so abwegig, dass sie gar nicht
> mehr diskutiert wird?

Da kann ich leider nicht mitreden. Aber ich kann dir sagen, dass ich es mit 9600 und mit 115200 versucht habe.
Jedes mal gab es nur eine enttäuschende Fehlermeldung als Antwort.
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 10:16AM
Quote

Nein, meinst Du es würde reichen, den Bootloader neu aufzuspielen?

Mehr kann man ohnehin nicht tun.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 10:22AM
Quote

Haltet Ihr meine Idee, dass einfach die Baudrate nicht stimmt, für so abwegig, dass sie gar nicht mehr diskutiert wird?

Bin schon ziemlich sicher, dass der Bootloader 115200 Baud hat. Ist ja Marke Gen7-Eigenbau.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
bns
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 10:23AM
Quote
Max Bahr
Aber ich kann dir sagen, dass ich es mit 9600 und mit 115200 versucht habe.
> Jedes mal gab es nur eine enttäuschende Fehlermeldung als Antwort.

Dann probier es doch noch mal mit 19200 und 38400 - die beiden Baudraten schwirrten hier doch auch noch in der Diskussion herum...
Re: Fehler beim kompilieren
July 14, 2011 10:53AM
bns Wrote:
-------------------------------------------------------
> Dann probier es doch noch mal mit 19200 und 38400
> - die beiden Baudraten schwirrten hier doch auch
> noch in der Diskussion herum...

Gesagt getan.
Ich habe jetzt von 4800 bis 921600 Baud alles getestet. Hat den Controller nicht interessiert.
Das Ergebnis bleibt gleich. sad smiley
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.