Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

3D Zeichenprogramm

geschrieben von Piff99 
3D Zeichenprogramm
31. July 2022 05:22
Hallo in die Runde,

welches 3D Zeichnungsprogramm konnt ihr mir empfehlen?
Ich habe bisher mit Inventor gearbeitet aber leider ist meine Schüler/Studenenversion abgelaufen.

Ich müsste dringend mal wieder was zeichnen winking smiley

Vielen Dank für eurer Tipps smiling smiley
VDX
Re: 3D Zeichenprogramm
31. July 2022 05:46
... kennst du Blender?


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: 3D Zeichenprogramm
31. July 2022 07:14
Fusion360 wäre wohl das Beste was es kostenlos gibt. Die Frage ist halt wie lange, zudem ist das Verlängern jedes Jahr wieder sehr kompliziert.
Sonst Freecad, ist Opensource, hat einige bugs aber ein tolles Projekt.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: 3D Zeichenprogramm
04. August 2022 10:05
Hallo Piff99,

ich komme auch von Inventor und muss sagen, dass ich Fusion360 sogar besser als Inventor finde. Einige Funktionen sind deutlich vereinfacht, die Denkweise (Extrusion, Rotation, Skizzen/ Ebenen) ist die gleiche geblieben. Neues wie der Zeitstrahl ist sehr hilfreich.

Du musst sicherlich 1-2h mal ein Projekt konstruieren, dann findest du alles direkt und wirst Inventor nicht mehr wirklich vermissen.

Viele Grüße
VDX
Re: 3D Zeichenprogramm
04. August 2022 10:29
... für "komplexeres" habe ich noch eine alte Version von Lightwave - das wird aber kaum einer hier kennen -- kommt ursprünglich aus der Mac-Welt und wurde für 3D-Animationen in Werbeclips eingesetzt ... ich hatte damit Anfang der 2000-er für die damalige Firma "mikro/nano-Konstruktionen" damit designt und manchmal auch eine animierte "Welt" für eine Messe-Vorführung o.Ä. ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: 3D Zeichenprogramm
07. August 2022 08:58
Hallo Piff

Bei Fusion musst du wissen, dass man offline damit nur eingeschränkt arbeiten kann.
Zum Beispiel kann man Bauteile nur über die Cloud in eine Baugruppe einfügen.
Wenn du Fusion längere Zeit nicht benutzt hast, musst du dich anmelden.
Das heißt Autodesk verlangt regelmäßig eine Verbindung zu ihren Server.
Bedenken bezüglich Datenschutz darfst du nicht haben.
Es ist natürlich sehr bequem und komfortabel, die Daten in der Cloud zu verwalten und den unbegrenzten Speicherplatz auszunutzen.

Bei umfangreichen Projekten kann Fusion auch sehr langsam werden. Man muss sehr genau wissen, wie man alles strukturiert, damit das nicht zu nervig wird. Habe aber letztens erst gelesen, dass man auch bei anderen, kommerziell genutzten Programmen sehr sorgfältig strukturieren muss.
Als Anfänger wirst du so schnell damit sicher nicht konfrontiert werden, da bist du schon froh, wenn du einfache Sachen hinbekommst.

Dass Fusion mal Geld kosten wird, wird so schnell nicht eintreten, dafür ist es noch lange nicht genug ausgereift. Autodesk kann über die unzähligen Tester, wie wir, nur froh sein.

Ich habe mit AutoCAD, 3D Max, Rhino, Inventor und FreeCad gearbeitet, aber trotz so mancher Defizite in Fusion, heute wollte ich mit keinem anderen Programm mehr arbeiten.

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
CR10-V2
Re: 3D Zeichenprogramm
08. October 2022 07:12
Hallo, da es hier noch nicht erwähnt wurde und mir dieses Programm auch sehr neu mächtig ist:

Siemens Solid Edge Community Edition
* Freeware smiling bouncing smiley
* keine Beschränkung an Teilen, wie bei Fusion
* sehr intuitiv
* zwei Bearbeitungsmodi - wie gewöhnlich bei den meisten anderen Programmen auch "sequentiell" aber auch den "Synchron-Modus" => letzterer ist etwas gewöhnungsbedürftig aber wenn man ihn versteht noch schneller und intuitiver. Arbeite aber auch gerne noch mit dem "alten" Modus, weil einfach sicherer, gerade bei späteren Anpassungen/ Veränderungen ist der mir bekannte Workflow einfach sicherer im Umgang.

Wer in den Genuss kommen durfte und bereits mit Solidworks gearbeitet hat oder auch Inventor wird sich direkt heimisch fühlen.

Beste Grüße
MTBRacer
Re: 3D Zeichenprogramm
08. October 2022 15:03
Quote
MTBRacer

* keine Beschränkung an Teilen, wie bei Fusion

Wenn man sich besser über Fusion informiert, stellt man fest: Es gibt keine Beschränkung.

Zur Info:
Es können nur 10 Dateien zur GLEICHEN Zeit bearbeitet werden.

Etwas lästig ist nur, dass man öfter Dateien wieder auf "Schreibgeschützt" setzen muss. Das geht nur einzeln. Bequemer wäre es, wenn man alle auf einmal zurücksetzen könnte.



Gruß Michael

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.22 15:05.


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
CR10-V2
Re: 3D Zeichenprogramm
10. December 2022 09:46
Quote
Wenn man sich besser über Fusion informiert, stellt man fest: Es gibt keine Beschränkung.

Das stimmt so nicht ganz. Es ist richtig, die 10 Dateien das ist lästig aber wie Michael sagt, kann man damit umgehen. Sehr lästig wird es nur wenn Du klassisch z. B. an der Werkbank arbeiten willst. Da druckt man sich dann doch einige Zeichnungen aus. Und jede Zeichnung ist hier eine Datei. Das ist dann sehr störend.

Am oberen Ende der Funktionen hat Autodesk ein paar Funktionen der Bezahlversion vorenthalten. Z. B FEM Analyse, direkte modifikation von verlinkten Teilen usw.

Ich arbeite seit langem mit Fusion, ist ein gutes einfaches Programm (ich komme von Catia). Die deaktivierten Funktionen braucht der Normalsterbliche nicht. - bis auf die Zeichnungsblätter, ich finde da haben die es übertrieben, das stört mich ungemein, da ich dann doch auch mal ganz klasisch, ohne CNC und 3D Drucker einiges in meinem "Werkstättle" mache.

Heute würde ich auf Solid gehen, da man nicht auf Goodwill von Autodesk angewiesen ist. Wenn Du Solid hast, kannst Du so lange damit arbeiten, wie das Betriebssystem das unterstützt.

Als Einsteiger-Tipp -> Inkedin kannst Du Videos von Video2Brain 1 Probemonat kostenlos anschauen. Dort gibt es ein guter Kurs zu Fusion. So hab ich mir das beigebracht.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen