Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger

geschrieben von Protoprinter 
Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
01. July 2019 07:04
Hi,
ich hatte es in meinem alten Hexagon Thread ja schonmal angedeutet dass es nochmal einen Nachfolger meines Hexagon geben wird. Dieses Workhorse ist mittlerweile ganz schön in die Jahre gekommen, unzählige kg Filament sind da durch gerauscht. Man lernt ja meistens immer dazu, daher habe ich mich letzten Winter mal an einen kompletten Neubau eines Deltadruckers gemacht, in den alle meine bisherigen Erfahrungen einfließen sollten. Die grobe CAD Konstruktion ist schon lange fertig, allerdings habe ich fast ein halbes Jahr auf die entsprechenden Frästeile warten müssen. Der Bau hat vor ein paar Tagen begonnen. Vieles wurde vom Hex übernommen, Einiges komplett neu konstruiert. Hier ein noch nicht vollends detailliertes Bild aus dem CAD:


In Groben Zügen:
- Kompletter Alu-Rahmen in Sandwich Bauweise. Die für die Turm Positionierung eklatant wichtigen Teile sind gefräst. Die Säulen sind 40x60mm Profile, 800mm lang. Im rechten Winkel sind mit T-Matik Verbinder kurze Aluprofile mit den Säulen verschraubt, diese wiederum beidseitig mit den Böden. Die Böden Stirnseitig mit M5 in die Al-Profile.

- 0,9° NEMA17 Stepper mit Gegenlager oben

- Idler unten, Riemenspanner an den Carriages, Riemen mittig zu den Carriages

- 500mm China Linearschienen aus dem Hex (gekürzt)

- 9mm Powergrip GT3 2M Riemen, Länge etwa 1100mm

- Hall Endstops in die Motorhalter integriert

- Elektronikboard im Kopf, Spannungswandler, RPi3, Radds/Raps128, BL-Touch, 24V Betrieb, OLED Display via I2C, USB-Buchse und eventuell Klick-Encoder (steuere eigentlich nur noch mit nem Tablet via Octoprint...)

- 500W 220V Bett vom Hex fixiert, mit Steinwolle isoliert, Pertinax DDP, SSR Relais im Fußteil, Thermosicherung, Kabel durch die Säule gezogen, Fuge zur Abdeckung wird mit Silikon gefüllt

- Bondtech Dual Drive Extruder Clone mit NEMA 17 Stepper, schwenkbar gelagerter Bowden wird "unter die Decke gehängt", vermutlich mit einem Carbonrohr in dem auch die Kabel verlaufen

- Effektor mit 5V Radiallüfter (1-2, muss ich testen), BL-Touch, E3D Clone

Der Rahmen steht in groben Zügen und ist was Stabilität angeht ein Traum. Bilder vom Aufbau kommen gleich. Ich baue zunächst meine alten Rods ein, aber das ist nur ein Übergangszustand. Meine Entscheidung ob Kugelgelenke oder eine Kugel/Lager Kombi ist noch nicht endgültig gefallen

Grüße
Manuel

5-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.19 07:41.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
01. July 2019 07:13
Die Al-Profile, eine Säule als Kabelkanal missbraucht


Hier die Motoraufnahme für die 9mm Riemenräder, gegengelagert. Es geht recht eng zu, Anpassung über gelaserte Papier Unterlegscheiben motorseitig



Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
01. July 2019 07:19
Der Rahmen nimmt Gestalt an...


Die gedruckten Aufnahmen für die Peek-Füße des Betts. Habe leider keinen Zugriff auf eine Drehbank...



Bett passt soweit, das war meine größte Sorge...


Die Al-Platten sind 10mm stark, direkt plangefräst gekauft, nach dem fräsen gestrahlt. Natürlich sind die empfindlich für Fett. Bin noch nicht sicher ob ich putze oder komplett einöle. Mir gefällt die matte Optik. Sicherlich nicht jedermanns Sache...

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.19 23:54.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
01. July 2019 12:04
Wow, gefällt mir sehr gut!
Wirst du dein PRojekt später mit BOM und DXF zum Nachbau "veröffentlichen"?
Hast du keine Bedenken bzgl. Kopflastigkeit wenn du Motoren, Elektronik etc. oben verbaust?

Grüße
facet
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
01. July 2019 15:15
Hallo Manuel,
sieht schon jetzt vielversprechend aus. thumbs up
Beim "alten" Delta hattest du ja auf ein Merlin Hotend gewechselt, warum jetzt wieder E3D-Style? Mit Bügeldüse oder Airbrush-Adapter?
Bin schon gespannt wies weiter geht.smiling smiley

Gruß
Patrick
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
02. July 2019 01:57
Ich danke Euch Beiden!

@facet
Ich bin nicht sicher ob ich mir die Mühe mache den Drucker sauber zu dokumentieren. Gerade ein Delta trifft meistens auf verhaltenes Interesse. Und dieser Bau ist schon eher hochpreisig, alleine das Material für die Böden hat über 300 Euro gekostet. Und wenn man keinen Zugriff auf eine Fräse hat, kommen die Arbeiten noch oben drauf. Der Rahmen ist recht simpel aufgebaut und frei von Druckteilen.
Bzgl der Kopflastigkeit - das passt schon. Der Rahmen ist so unglaublich massiv, ist schon mit einer gewissen Anstrengung verbunden den Trümmer auf den Tisch zu heben. Da wackelt einfach gar nichts mehr. Wenn er kopflastig ist, drehe ich den einfach um grinning smiley Das Bett ist ja fix

@Patrick
Das Merlin habe ich nach wie vor am TR und liefert sämtliche Druckteile für den Delta.
Der Delta ist der Drucker für die großen Teile und exotische Materialien. Da tausche ich keine Düsen sondern ganze China-Hotends aus.
Die 0,4mm Bügel-Düse ist über die Jahre mein Liebling geworden, die Oberfläche gefällt mir gebügelt einfach besser. Auch habe ich mit dem Merlin Probleme bei höheren Druckgeschwindigkeiten mit der 0,3er Düse. Bei der 0,5mm Düse zu viel Oozing... Die Airbrushdüse erfordert mehr Finetuning. Vielleicht bin ich einfach Grobmotoriker...

Gestern habe ich mit dem E-Board angefangen. Das Oled läuft am I2C Port-allerdings darf ich dann das EEPROM nicht mehr beschreiben/lesen sonst stürzt das Board ab. Das Problem ist bekannt - die Lösung ist die Nutzung der alternativen I2C Ports 70/71. Kennt sich da jemand mit aus und kann mir eine funktionierende Konfiguration (Repetier) geben?

Ich warte auf NX2, Thermosicherung und Kaltgerätebuchse - dann könnte ich den unteren Teil schon mal fertig machen...

Grüße
Manuel


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
02. July 2019 08:50
Hallo Manuel,

tolles Teil.
ir könnten es ja zusammen versuchen mit der RepetierFirmware :-)

Gruss
Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
02. July 2019 09:36
Hi Angelo,
gerne! Ich werde vermutlich noch heute die Pins 70/71 testen, die Modifikation in der UI.ccp soll sein:

u8g_InitI2C(&u8g, &u8g_dev_ssd1306_128x64_i2c, U8G_I2C_OPT_NONE);

auf

u8g_InitI2C(&u8g,&u8g_dev_ssd1306_128x64_i2c,U8G_I2C_OPT_DEV_1);

Hier und da habe ich allerdings gelesen, dass die Pins 70/71 im Gegensatz zu den 20/21 keine Pullup-Widerstände verbaut haben:

Quote
Arduino Forum
The second I2C port on the Due requires pull-up resistors to be added to the SCL and SDA signals. Also, IIRC, those two pins are paralleled to two other pins, so those pins must be configured as inputs, so they don't interfere with the I2C functionality. Both I2C ports DO work perfectly. I use them all the time, and never had a problem.

Ich teste das erst einmal so, im schlimmsten Fall zeigt das Display nichts an - ich melde mich dann ggf. wieder...alternative wäre SPI. Aber dann brauche ich ein anderes Display...

Grüße
Manuel

P.S.: Du hast Dich nicht einmal im Slack blicken lassen Angelo confused smiley


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
02. July 2019 13:23
Hey Manu,

sehr interessant... Gleich mal aboniert!

Gruß0
Sven


Delta Hexagon M ** Repetier FW ** Repetier Server Pro
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
02. July 2019 15:25
Hallo,
freut mich dass Du mitliest...
Melde Vollzug. Das OLED läuft am alternativen I2C Port, kein EEPROM Konflikt mehr...



Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
02. July 2019 15:40
Sehhhr chic Manuel...endlich mal wieder ein klein wenig Leben hier...


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
03. July 2019 04:21
Noch ein Sven grinning smiley Lars war der Meinung ich sollte mir die Doku Mühe sparen. Schön zu sehen dass ein paar übliche Verdächtige doch noch mitlesen...das spornt mich dann zur Sorgfalt an...
Eigentlich hatte ich schon eine Spindel/Riemen Diskussion erwartet.
Gestern habe ich die letzte Platte aufgelegt. CAD sagt 30kg. Mein Rücken sagt: stimmt!


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
03. July 2019 12:50
Hi,

gerade das wäre doch dann das Interessante da bei Deltas die Mechanik und der saubere Aufbau das wichtigste ist wenn hier sich mal jemand die Mühe macht wie du :-) Ich kenne neben Toolsons und Fablab sonst nichts vergleichbares - hier kannst du dir noch einen Namen machen! :-D

Und was wäre es für ein Hobby wenn es günstig ist...

Bzgl. dem Display...wie hast du es letztendlich gelöst und angeschlossen? Reicht die Änderung in UI.ccp aus mit entsprechender Selektion für das Display in der Confugriation?

Grüße
facet
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
04. July 2019 03:09
In der
Configuration.h
FEATURE_CONTROLLER auf 1 setzten, bzw. über das Configuration Tool "manual definition..." auswählen

uiconfig.h
Display U8G auswählen:
#define UI_DISPLAY_TYPE 5

Dann den Treiber definieren:
#define U8GLIB_SH1106_I2C
in meinem Falle, oft ist auch ein SSD1306 verbaut

In der UI.ccp
#ifdef U8GLIB_SH1106_I2C
u8g_InitI2C(&u8g, &u8g_dev_sh1106_128x64_i2c, U8G_I2C_OPT_DEV_1);

3.3V und Gnd habe ich vom standard I2C Port genommen siehe RADDS Pinout, SCL1 Pin 71, SDA1 Pin 70

Hat schonmal jemand ein Mouse Rad für die Menü Navigation adaptiert? Mir sagen diese Click-Encoder nicht so zu, hätte lieber ein Scroll Rad...


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
04. July 2019 12:01
Quote
Protoprinter
Noch ein Sven grinning smiley Lars war der Meinung ich sollte mir die Doku Mühe sparen. Schön zu sehen dass ein paar übliche Verdächtige doch noch mitlesen...das spornt mich dann zur Sorgfalt an...
Eigentlich hatte ich schon eine Spindel/Riemen Diskussion erwartet.
Gestern habe ich die letzte Platte aufgelegt. CAD sagt 30kg. Mein Rücken sagt: stimmt!


Du, ich schau regelmäßig rein...es gibt nur selten was Interessantes...ist ruhiger geworden.
Deshalb freue ich mich auch, dass du was zeigst...


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
pgr
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
05. July 2019 07:32
Quote
Protoprinter
Ich bin nicht sicher ob ich mir die Mühe mache den Drucker sauber zu dokumentieren. Gerade ein Delta trifft meistens auf verhaltenes Interesse.
Quote

Lars war der Meinung ich sollte mir die Doku Mühe sparen. Schön zu sehen dass ein paar übliche Verdächtige doch noch mitlesen...das spornt mich dann zur Sorgfalt an...

Hi Manuel,

tolles Projekt, ich würde mich über eine Doku freuen und werde deinen Baufortschritt auf jeden Fall verfolgen. Durch Beiträge wie deinen kommt endlich wieder gescheiter Content hier ins Forum... ich muss gestehen ich schau immer seltener rein, weil Beiträge wie dieser leider immer seltener werden und auch die Stimmung in den Beiträgen manchmal irgendwie merkwürdig ist. Durch Bauberichte, Projekte hier aus dem Forum oder Veröffentlichungen wie den P3steel von Lars oder euren Tantillus R (der nach Abschluss meiner Fräse/Laserkombi ganz oben auf meiner to-do Liste steht grinning smiley) habe ich viel Wissen für mich hier aus dem Forum ziehen können.

Einen richtig tollen Delta will ich schon länger mal in Angriff nehmen, aber irgendwie habe ich das passende noch nicht gefunden oder traue mich nicht richtig ran weil das Fehlerpotential dabei so hoch ist. Hier kann ich bestimmt noch was dazulernen thumbs upsmileys with beer

LG
Peter
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
05. July 2019 18:56
Schöner aufbau! wirkt extrem stabil. Hast du die teile selbst gefräst?
Grüße
Max
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
05. July 2019 19:09
Nabend,
freut mich dass die Baudoku so großes Interesse weckt! Dann belohne ich Eure Aufmerksamkeit mal mit ein paar Updates.
Ich habe das Bett neu mit Pertinax beschichtet, in der alten Platte hat sich die Merlin Düse verewigt. Transferkleber lösen ist keine schöne Sache. Druckplatte ist neu beschichtet, die Pertinax schon angeschliffen. Dann habe ich die erste Verkleidungsecke gedruckt und die Verkabelung in Angriff genommen.

Noch fix die Elektronik soweit möglich vorverdrahtet. Die Spannungsverteiler kommen aus dem Modellbau. Rechts ist die 24V Seite, links liegen +5 und +12V auf einem Board...5V brauche ich für die Servo Ansteuerung BL-Touch und die Radial Lüfter, 12V für die anderen Lüfter. Das 12V Hotend wird mit 24V betrieben und wie beim Tantillus R durch Max PWM Leistungsbegrenzt.

Morgen werde ich mal die ersten zwei Abdeckungen aus Acryl Lasern. Mal sehen ob mir schwarz gefällt, mein 445nm Dioden Laser kann weiß nicht schneiden..

Grüße Manuel


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
06. July 2019 02:43
@Max
Danke. Nein, wenn ich in der Lage gewesen wäre selbst zu fräsen, wäre der Drucker vermutlich schon fertig. Auch bin ich mit den Teilen nicht wirklich zufrieden. Ich bin kein Experte, aber die Fräskanten würden mich bei eigenen Arbeiten nicht zufrieden stellen. Ist wie bei Druckteilen. Da würde ich so lange mit Parametern spielen bis ich zufrieden bin. Davon ab ist ein Boden richtig versaut. Da wurde keine Fase an die Kante sondern eine Stufe ins Material gefräst. Aber das sind kosmetische Dinge. Immerhin ist alles Maßhaltig. Wenn es nicht kostenlos gewesen wäre, hätte ich reklamiert. So muss ich damit leben

Und ja, der Aufbau ist massiv wie der Tower of London. Ich bin gespannt, wie sich diese Masse auf das Betriebsgeräuschs auswirkt. Die beim Hex verbauten Dibond Platten waren nicht wirklich förderlich. Wie beim Auto. In die Jahre gekommen, haben die hier und da dann doch mal geklappert.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
06. July 2019 05:41
Hier mal eine fertige Seite mit schwarzem Acryl. Ich bin noch unschlüssig. Naja, ich habe noch etwas Zeit mit Entscheidung...und noch ein wenig Arbeit...


Kann mir ggf. jemand mit den Laserteilen helfen? (CO2 Laser) Vorher muss ich allerdings die Controller Frage klären, der wird ins Acryl eingelassen...

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.19 04:36.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
06. July 2019 14:21
Sehr schön, dass und wie es weitergeht :-)

Ich persönlich würde die Teile in schwarz machen und aber auch die Druckteile
Ist aber natürlich Geschmackssache.

Wird nen feines Teil wenn das so weitergeht.

Die viereckigen Platinen sind einfach Stromverteiler oder wie?

Grüße
facet
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
06. July 2019 15:58
Quote
Protoprinter
[...]
Melde Vollzug. Das OLED läuft am alternativen I2C Port, kein EEPROM Konflikt mehr...

Jo Manuel,

diese OLEDs verwende ich selbst gerne zu spielen mit Arduinos smiling smiley.
Aber: Ist das denn nicht ein wenig zu klein für die Menge an Informationen, wäre ein schnödes 12864 mit I2C-Adapter nicht sinnvoller?
1,3" sind ganz schön mickrig, wenn man nicht ganz nahe rangeht...

Gruß
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide

Drucker: Eigenbau I3 - V6-Clone - Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
07. July 2019 06:06
@facet:
genau, die Platinen dienen der Spannungsverteilung 24/12/5V siehe oben. Geschmäcker sind halt verschieden.

@Julien
Dass passt schon, die Infos sind für meine Augen gut ablesbar.Klar ist das Display Minimalismus pur, fügt sich aber prima ins Gesamtdesign des Druckers ein. Aber das kleine Dingen hat einen tollen Kontrast und einen großen Blickwinkel. Es wird seinen / meinen Zweck erfüllen. Wie gesagt bediene/überwache ich den Drucker ausschließlich über Octoprint/Tablet das "fest" in meinem Keller steht. Da habe ich nicht nur ein großes Display sondern obendrein noch Touch. Das ist auch der Grund warum ich vermutlich nicht mal einen Drehencoder verbauen werde


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
08. July 2019 01:57
Die Riemen habe ich eingebaut und vorgespannt, fluchtet alles auf Anhieb. Einen Fehler bei den Spannern muss ich korrigieren damit die Muttern ordnungsgemäß gekontert werden. Ist ein Übernahme Fehler vom Hex mit 6mm Riemen. Neu drucken werde ich die aber nicht...Riemen sind ja gespannt.



Eine weitere Verkleidungsecke ist eingebaut. Die mittig die Front mit dem Lichschalter. Unten rechts wird das CC/CV Modul installiert. An den vorderen zwei Türmen unterhalb des Idlers werden zwei COB LED Arrays sitzen und blendfrei bei Bedarf den Druck ausleuchten. Die Möglichkeit das Licht mit dem Case Light Pin zu schalten ist toll - ein physikalischer Schalter gefällt mir aber besser.


2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.19 03:06.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
08. July 2019 11:09
Hier mal der letzte Stand gerendert...

Aktuell plane ich keinen Encoder mehr, einen SD-Slot aber schon..


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
09. July 2019 02:29
Einen simplen Micro-SD Karten Adapter am Radds zum laufen zu bringen, hat mich gestern zwei Stunden Zeit gekostet - in der Zeit hätte ich locker die Verkabelung der Motoren und Endstops machen können. Und sei es auch nur für mich zum nachlesen: die entscheidenen Änderungen in der Pins.h damit es mit dem nach diesem Anschlussplan verlöteten Adapter klappt:

Quote
Radds Pins.h
#define SDSS 4
#define ORIG_SDCARDDETECT 14

ändern in
#define SDSS 10
#define ORIG_SDCARDDETECT -1

CS1 (Pin 4) ist für den onboard-Leser, Pin 10 (CS0) für den externen.
Da der Kartenadapter keinen CardDetect-Pin besitzt, habe ich den deaktiviert...anfänglich hatte ich den in der configuration.h auf -1 gesetzt, jedoch ohne Erfolg - die Pins.h überlagert hier wohl die Einstellung der configuration.h.

Den Adapter kann ich jetzt passgenau neben dem Display in einem Schlitz einlassen und ausreichend heraus stehen. Zum Wechsel ziehe ich dann die Micro-SD aus dem Adapter. Bin gespannt wie lange der das mitmacht...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.19 02:30.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
09. July 2019 03:42
Hi Manuel,

ein Super Projekt. Bin fast neidisch.
Auf die ersten Drucke bin ich gespannt.

Bitte dieses Projekt unbedingt weiter Posten!


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün) noch im Aufbau
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
10. July 2019 01:36
@Peter
Und ich erst... Ich bin ja ziemlich verwöhnt vom Hexagon. Meine Druckqualität ist aber über die letzten Monate immer schlechter geworden. Der obere Teil des Turms schwang beim Drucken zunehmend mit, die Kugelgelenke hatten zudem deutlich Spiel. Plan war einen Rahmen für die Ewigkeit zu bauen - mit dem will ich in 20 Jahren in Rente gehen! Auch hoffe ich durch diesen Aufbau gleich zu Beginn geometrische Fehler zu minimieren. Die bewegten Teile sind gedruckt um die Masse klein zu halten. Mir macht das Planen und Konstruieren mindestens so viel Spaß wie das Drucken.

Motoren und Endstops sind verkabelt. Da nun diesmal sowohl die Motoren als auch die Endstops oben sitzen, sind die Kabel schön kurz. Für die Kabelführung habe ich Löcher in der Deckenplatte vorgesehen. Wie immer beim Delta macht man einfach dreimal das Selbe...


1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.07.19 01:50.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
11. July 2019 02:40
Das Heizbett ist fertig und erfolgreich getestet. Endstops ebenfalls. Gestern konnte ich erstmalig die Home-Position anfahren. Aktuell betreibe ich die 0,9° Stepper mit 1/64 Microstepping, macht 640 Steps/mm. Travel Moves liegen bei max. 350mm/s. Kann ich da noch 1/128 sprich 1280 Steps/mm wagen? Beim DD Extruder lande ich bei 1/64 bei etwa 2000 Steps/mm. An die MS Einstellung komme ich später schlecht dran...Vorschläge?


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Projektvorstellung - mein Hexagon Nachfolger
11. July 2019 11:59
Quote
Protoprinter
Das Heizbett ist fertig und erfolgreich getestet. Endstops ebenfalls. Gestern konnte ich erstmalig die Home-Position anfahren. Aktuell betreibe ich die 0,9° Stepper mit 1/64 Microstepping, macht 640 Steps/mm. Travel Moves liegen bei max. 350mm/s. Kann ich da noch 1/128 sprich 1280 Steps/mm wagen? Beim DD Extruder lande ich bei 1/64 bei etwa 2000 Steps/mm. An die MS Einstellung komme ich später schlecht dran...Vorschläge?
Da musst du mal gucken ob du dann mit der Delta kinematik noch vernünftige geschwindigkeiten erreichst. du benutzt ja ein Radds, also auf einem Due mit 32 bit prozessor, aber geh trotzdem mal lieber auf nummer sicher und rechne grob nach. 1280 steps/mm sind eine hausnummer, gerade bei der Delta kinematik. Nicht dass die das Due in die Knie zwingen.

Grüße
Max
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen