Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden

geschrieben von Nitewing 
Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 05:58
Moin ihr Bande,

hab seit Langem 2 I3 stehen, die tun was sie sollen. Einmal 20x20 und der Andere mit 20x30.
Aber als Modellbauer, komme ich schnell an die Grenzen. Prinzipiell Brauche ich 40x40, aber es gibt ein paar Teile, die ich nicht Trennen möchte und die bei knapp 50cm liegen.
Daher die bekloppte Idee einen Sparkcube mit 50x40x40 zu bauen.

Die XL Variante hab ich studiert und soweit abgewandelt. Werde das Grundsystem übernehmen.
Allerdings hab ich ein paar Blockaden im Kopf.

Im Original XL werden für Z 3x TR 10x2 re Trapezgewindespindeln genommen.
Ich hab es jetzt auf 4 umkonstruiert und statt nur vorne zwei Linearwellen würde ich alle 4 Spindeln zusätzlich "führen". Bei einer Aluplatte als Drucktisch mit 526x426mm komme ich auf folgende Gewichte:

5mm: 3,025 kg
6mm: 3,63 kg
8mm: 4,84 kg

Daher meine Fragen:
Ich denke 5mm wird sich durchbiegen?
8mm ist echt schwer, schaffen das die 4 Stepper? Oder doch sogar nur 3 wie beim Original?
Wären 6mm eine Alternative um einfach ein gutes Kilo einzusparen?

Das ganze soll auf 20x20 Profil aufgebaut sein.Unten wird nochmal versteift werden.

Wie würdet ihr das Heizbettproblem lösen? 50x40? Oder irgendwie trennen?
Will Radds nehmen, kann das zwei Heizbetten steuern und "verknüpfen"?
Heizbett bekommt 24V und Radds bekommt 12V.

Oder sagt ihr jetzt alle du bist beknackt, das geht nie gut? winking smiley
Hoffe, mir kann geholfen werden.

Gruß Ben
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 06:07
Ich hab ne 8mm Platte als Trägerplatte in 600x330mm, und auch die biegt sich bzw bog sich.
2x20mm Profil von unten gegen geschraubt brachte Abhilfe.

Zum Thema Heizbett kann ich dir nur soviel sagen, dass du ungefähr BxL in cm/2 an W zur Verfügung haben solltest. Und das geht mit 24V garnich...und über das Radds direkt sowieso nich.

Hier solltest du mit Netzspannung arbeiten.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 06:19
Hast du nur einfach mittig einen "Steg" angeschraubt?
Plan B war, hab ich vergessen zu erwähnen, dass ich einen Rahmen aus 20x20 Alu baue und die Druckplatte darauf fest verschraube. Kann ja dann über die 4 Spindeln das ganze ausrichten.

Ne, Radds solls ja nur steuern und war mit eingeflossen, im Sinn von kann Radds zwei Flächen heizen und logisch verknüpfen.
Aber hast recht. 230V macht mehr Sinn. War auch der ursprüngliche Gedanke, warum ich gestern auf 24V kam... keine Ahnung. War wohl sehr spät winking smiley
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 06:37
Ich frage mich halt....warum zwei getrennte Heizbetten? Das klappt bei nem Alubett eh nich. Das sieht danach aus wie ne Donauwelle...winking smiley

Außer natürlich du hast ne Keramikplatte als Bett, und die kostet dich zwischen 450-500 Euro, Heizmatte nochmal 70 Euro.

Usw....


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 06:40
Quote
Nitewing
8mm ist echt schwer, schaffen das die 4 Stepper? Oder doch sogar nur 3 wie beim Original?

Ich habe in einem kleinen Cube insgesamt 1,5kg auf der Z-Achse an einem Stepper und das funktioniert problemlos winking smiley


Grüße
Marco

Thingiverse
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 06:43
Ich drücke mein Bett (Originalgröße V1.1) mit 500mm/s² und 60 bis 80mm/s (TR8x8) mit nem TMC2100 ohne Probleme. Von daher gehen ganz sicher auch 3 Motoren.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.08.15 06:43.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 07:09
Super, danke... dann plane ich 3 Antriebe ein (mache aber vorsichtshalber die Bohrungen für 4 in die Bodenplatte winking smiley )
Zwei getrennte Heizflächen rechts/links wären halt praktisch, wenn ich nur mal was Kleines drucke um eben nicht die ganze Fläche heizen zu müssen.
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 07:17
Mach doch ne Wechselbare Druckplatte grinning smiley
1x Groß und 1x Klein je nach Bedarf.
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 09:53
Du kannst auch vier Spindeln über einen Motor und dann mit Riementrieb steuern. Die Kräfte, die zum drehen der Spindeln benötigt werden sind ja nicht so hoch.
Meiner derzeitiger wird auch so laufen 4 Trapezgewindestangen 10x2 mit HTD-Riemen und einem NEMA17 Motor. Ich habe nichtmal führungswellen.
Das Prinzip so habe ich mir bei einem CNC-Laser abgeguckt. Da ist die Trägerplatte alleine schon schwerer.
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
27. August 2015 18:26
Erstmal danke für euren Input.
Werde es mit 3 Motoren versuchen, wenn nicht bau ich um. Ist alles schon eingeplant im Rahmen für sowohl, als auch.

Und wechselbare Druckplatte hatte ich auch mal als Idee, aber wieder verworfen, aber denke so mach ichs.´winking smiley

Die letzte Baustelle in meinem Kopf ist der Extruder.
Meine i3s laufen mit Gregs und E3D V6 (3mm) super.

Wollte daher beim Großen auch 3mm Filament benutzen und den Direct Extruder von Sparklabs.
Welch Überraschung... der ist für 1.75 Filament.

Welche Alternative gibts? Welcher mir auch schon immer gefallen hat war der Bulldog XL
[fabber-parts.de]

Oder soll ich aus irgendeinem super Grund der mir unbekannt ist 1.75er benutzen?
Wollte halt alle Drucker von der Düse her gleich haben.
Oder doch Bowden (Wobei ich da kein Fan bin)?
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 03:08
100 Leute, 100 Meinungen zum Thema Extruder. Hier meine:
Nach meinem Prusa i3 (Wade direkt, 3mm), habe ich einen Delta gebaut - damit war der Weg vorgezeichnet. Der Effektor musste leicht sein - also Bowden. Der Bowdenschlauch musste felxibel sein - also 1,75mm. Ich las von einem schmalen Grad zwischen Schlupf am Förderrad und Schrittverlusten an dierekt angetriebenen Extrudern. Daher habe ich damals die Planetengetriebevariante des Airtripper Extruders aufgebaut und bis heute nicht bereut. Der Materialfluss ist sehr gleichmäßig, der Extruder mit 440 Steps/mm und 1/16 Microstepping hoch aufgelöst und trotzdem schnell genug für Retracts mit 70mm/s. Was aber deutlich auffällt ist die Distanz. Ich brauche etwa 3,4mm Retraction. Schau mal in meinen iCloud Fotostream. Das ist auch ein Video von einem Retraction Test mit damaligen 50mm/s.

1,75 oder 3mm?
Ich habe da viel drüber nachgedacht. 1,75mm hat gegenüber 3mm ein besseres Oberflächen/Volumen verhältnis und heizt bei kurzen Schmelzzonen (aktueller Trend?) schneller durch. Das ist interessant wenn man seine Druckgeschwindigkeit steigern will. Schwankungen im Durchmesser fallen bei 1,75mm mehr "ins Gewicht" sprich +- 0,05mm bei 3mm wirkt sich nicht so stark aus wie +- 0,05 bei 1,75mm.

Was sich einmal bei mir bewährt hat, da bleibe ich gerne dran hängen. Ich baue gerade 2x SC XL auf, und jetzt rate mal was da für Extruder rein kommen? spinning smiley sticking its tongue out



Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung, meine kommerzielle Webseite
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 04:22
Quote
Protoprinter
1,75 oder 3mm?
Ich habe da viel drüber nachgedacht. 1,75mm hat gegenüber 3mm ein besseres Oberflächen/Volumen verhältnis und heizt bei kurzen Schmelzzonen (aktueller Trend?) schneller durch. Das ist interessant wenn man seine Druckgeschwindigkeit steigern will. Schwankungen im Durchmesser fallen bei 1,75mm mehr "ins Gewicht" sprich +- 0,05mm bei 3mm wirkt sich nicht so stark aus wie +- 0,05 bei 1,75mm.

Danke für die Idee mit dem Airtripper. Den hatte ich vor nem Jahr mal im Auge, aber hatte keine Notwendigkeit umzubauen.
Das mit dem schnelleren heizen und der höheren Geschwindigkeit macht Sinn.
Will ja das E3D V6 als Volcano betrieben (1.2mm Düse), die Frage ist, komme ich da hinterher?
Zumindest wird das Kit so angeboten, gehen muss es also irgendwie.

Deinen Stream hab ich durchgesehen, aber den retracttest leider nicht gefunden. Aber sehr cooler Delta smiling smiley
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 04:53
Doch, habe gerade nochmal geschaut. Ist am 05.12.14 eingestellt. Heisst Retraction Test oder so ähnlich... Also wenn Du wirklich in Richtung schnell gehen willst, sollte der X-Carriage so leicht wie möglich sein... IMO führt da kein Weg an Bowden vorbei...


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung, meine kommerzielle Webseite
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 05:15
Ah... jetzt... das hab ich übersehen. Haste das Stringing in den Griff bekommen?
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 06:18
Ja habe ich, mit dem Senken der Temperatur! Ich habe da viel zu heiss gedruckt, die Länge passte auch noch nicht. Ist ja auch 8 Monate her ;-) Ich werde nochmal Ergebniss von diesem standard retraction Test von Thingiverse posten, da ist ist wirklich nichts mehr zu sehen. Nur wenn die Travels extrem lang werden, >10cm, habe ich ein Nachlaufen der Düse - da hilft aber auch die Erhöhung der Retration Länge bei mir nichts...Das fällt meist auf wenn ich ein und das selbe Teil mehrfach drucke und das Hotend zwischen den einzelnen Druckflächen weit hin und her fahren muss...Ich fahre nur mit 200mm/s, da ist sicher auch noch mehr drin...


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung, meine kommerzielle Webseite
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 14:23
Sorry, leider sehr wenig Tiefenschärfe. Ich habe nur die iPhone Kamera zur Hand.

Das Teil kommt direkt von der Druckplatte, unbearbeitet. Die Brücken könnten besser sein. Aber sonst bin ich 100 % zufrieden


Mir fehlt dafür echt eine anständige Kamera und ne Whitebox...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.15 14:28.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung, meine kommerzielle Webseite
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 14:41
Ich würde auf einem CoreXY, Ultimaker usw. kein 3mm Filament nehmen. Gerade 3mm PLA falls du damit drucken willst, ist teilweise sehr störrisch. Und bei den Systemen wo der Kopf die XY Ebene abfährt ein Graus. Zudem hatte ich mit fast allen Herstellern vor allem gegen Ende der Rollen hin immer Probleme mit brechendem Filament. Seit dem Umstieg auf 1,75mm gibts sowas einfach nicht mehr.

@protoprinter
Das schaut ja einmal super aus! Welches Material ist das?


LG
Siegfried

My things
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 14:56
@Siad
Danke Dir. Das ist PLA Clear 1,75mm von Kiboplast. Lässt sich super verarbeiten, 90% meiner SC Teile habe ich damit gedruckt. Das Kilo ist fast durch...


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung, meine kommerzielle Webseite
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 16:03
@ Protoprinter: Geiler Druck! Krass... also gute Kameras und Whitebox etc. hätte ich genug da winking smiley

@Siad; Danke für die Info. Das mit dem brechenden Filament hab ich auch. Na dann werd ich mal 1.75mm nehmen.

Bin mir nur nicht sicher ob Bowden oder DD...
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
28. August 2015 17:12
Ja die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen... Nochmal ein Foto zum anfixen spinning smiley sticking its tongue out Ist gerade aus dem Drucker gefallen...ich bin zufrieden...


Ach ja noch etwas. Wenn Du mal flexible Materialien verarbeiten willst, fällt Bowden eigentlich auch flach...War für mich bis dato aber noch kein Thema. Wenn ich mal wieder Luft habe, will ich mich erstmal mit PETG oder Nylon beschäftigen...

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.15 17:14.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung, meine kommerzielle Webseite
Re: Noch ein Sparkcube XXl 500x400x400 sollen es werden
31. August 2015 04:11
Geiles Schiffchen smiling smiley
Hab mich jetzt entschieden. 1.75mm Direct Drive winking smiley

Heizbett hab ich auch organisiert. Lasse mir eins anfertigen mit zwei Heizzonen. Einmmal Zone 1 mit 300x200 und dann noch zuschaltbar der Außenbereich - 230V.

Den Rahmen hab ich auch nochmal komplett überarbeitet und bin gerade am ausflippen... Winkel zählen grinning smiley

Inspiriert vom Touchcube kommt links auf die "Klappe" ein PC, und in die Frontblende ein Touchscreen.
Oben ist dann ein Kasten in welchem das Filament Kugelgelagert laufen kann. und direkt im "Decklbereich" geführt wird.
Vorne zwei Fenster und unten der Elektronikbereich.
Anhänge:
Öffnen | Download - Bens Cube2_1.jpg (378.4 KB)
Öffnen | Download - Bens Cube2_2.jpg (305.1 KB)
Öffnen | Download - Bens Cube2_3.jpg (516.9 KB)
Öffnen | Download - Bens Cube2_4.jpg (469 KB)
Öffnen | Download - Heating Pad.jpg (79.1 KB)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen