Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Laserschneiden mit einer 445nm-Diode

Posted by VDX 
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 26, 2016 06:26AM
... bei dickeren Werkstücken stelle ich auch mal zwischendurch zu, zum größten Teil geht das aber mit nur einer Z-Höhe.

Wenn du dir den Motor in Z sparen wilst, dann sieh zumindest eine schnelle manuelle Höhenverstellung/Klemmung für unterschiedliche Werkstückhöhen vor ...


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 29, 2016 02:00AM
Hallo Viktor,
danke für Dein Feedback! Genau so plane ich das auch gerade. Ich habe noch meine Igus Linearschienen aus meinem ersten Delta Anlauf. Eine werde ich jetzt dafür verwenden den Kopf in z justierbar zu machen. Ich tobe mich mal am CAD aus...

Grüße
Manuel


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung
Ashray - mein 445nm Lasercutter
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 31, 2016 02:16PM
... was auch überraschend gut zu Schneiden geht, ist Filz!

Hab' eher zum Ausprobieren ein Stück braunes, 6mm dickes "Möbelrutsch"-Fließpad aus dem Baumarkt draufgelegt, was dann praktisch in einem Durchgang zu schneiden ging smileys with beer

Mach davon später nochmal ein Video.

Weil das so gut ankam, habe ich ein paar andere Filzsorten ausprobiert - hier zwei Videos von ebenfalls 6mm dickem rotem 'festem' Bastel-Filz:

[vimeo.com]


... und grauem, noch "festerem" Fußbodenbelag-Filz:

[vimeo.com]


Dann habe ich noch dünneren hellblauen und gelben Filz aus der "Bastelkiste" der Frau vom Cheffe draufgelegt, und gemerkt, daß es da durchaus Unterschiede gibt :kopfkratz:

Während das (synthetische) rote und graue Filzmaterial sich praktisch ohne Geruch und Schmauch schneiden ließen, bestehen die dünneren Filzmatten aus Echthaar und riechen dann auch entsprechend nach verbranntem Haar - die Seiten sind dann auch entweder deutlich gebräunt oder nur punktuell gebräunt und angeschmolzen :kopfkratz:

Hier ein Bild von den 4 Filz-Teilen:




... und die Schnittkanten im Detail:




Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 31, 2016 03:01PM
Irgendwann bekommst mich doch noch mal dazu auch mit Las0rn anzufangen. Das liest sich immer echt super!


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 31, 2016 03:17PM
... da hast du noch viel Zeit -- meinen ersten Eigenbau-Lasecutter mit einer 1.5W-CO2-Glasröhre habe ich um 1988 herum gebaut winking smiley


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 31, 2016 03:40PM
Na, da war ich zumindest schon eingeschult XD


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 31, 2016 03:57PM
... bei mir war's Ende der Uni-Zeit in der Arbeitsgruppe - nächtelang rumgemacht und tagsüber durch unmäßigen Kaffee-Konsum wach geblieben spinning smiley sticking its tongue out


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
August 31, 2016 11:31PM
Ich hab an der Uni nur mit der Urversion von Lego-Mindstorm ne Sortiermaschine gebastelt. Das Programmieren hatte mir da schon ein wenig spaß gemacht. So richtig klick hat es aber erst vor zwei Jahren gemacht. Genauso ist es mit der Elektronik, Dank Seefew's Lightmyprinter-Projekt smiling smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 01, 2016 03:57AM
... meine Diplomarbeit am Institut für Angewandte Physik in Frankfurt war eher was mit Programmieren und Simulieren von/mit "massiv parallelen Netzwerken" zur Berechnung von elektrischen Feldern und Teilchenstrahlen ... daneben hatte ich viel Zeit für eigene Hardware-Bastelei Daheim.

Schon als Schüler hatte ich mir die ersten Flachbettplotter gebaut und anfangs mit dem C64 über den User-Port, später mit einem 6502-EMUF-Controller und Atari ST angesteuert.

An der Uni hatte ich mir dann genug Geld zuverdient, um mir eine Isel-Fräse und eben den ersten 1.5W-CO2-Laser zu kaufen und den dann an einen der Flachbettplotter hinten dranzuhängen.

Als ich das dann 1994 für eine Firma nochmal "industriell" gemacht und den Aufbau dann '95 als Gebrauchsmuster angemeldet hatte, war das wohl der Start für die Billig-CO2-Lasercutter, wie man sie heute für Lau kaufen kann - die haben mein Design und den internen Aufbau einfach 1:1 übernommen confused smiley


Viktor
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 02, 2016 04:54AM
... hab' gerade die "alten" smt2016-Schildchen für die aktuelle Messe "imts2016" neu gemacht - hier Bilder von den einzelnen Schritten fürs mehrfarbige Folienschneiden:

- für blauen Rand komplett beklebt und gelasert:




... abgezogen:




- Rot und Weiß nur lokal aufgeklebt:




... gelasert:




- Vergleich zwischen fertig und noch drauf:




- komplett fertig:




Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 02, 2016 06:19AM
Coole Idee. Ich glaub da werde ich mal die Rückwand von meinem Würfel ausbauen und die im Space mal beklebenlasern lassen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 05, 2016 03:37AM
... wegen mehrerer Anfragen zu "komplexen" Aufklebern hier ein Beispiel für Laser-Sticker mit Transferfolie:








Viktor
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 05, 2016 04:54AM
... hier noch das Video zum Lasern der Typenaufkleber vom vorigen Post mit den Bildern am Ende des Clips:

[vimeo.com]


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 09, 2016 07:27AM
Mit dem Aufkleber wird es bei uns wohl nix. Der Ist nen CO2 und der kommt wohl nicht gescheit unter 20W.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 09, 2016 11:49AM
... wie stark/tief ein Laser schneidet, hängt neben der Nennleistung von der Pulszeit ab - schau mal, ob/wie kurz du bei deinem Treiber die Pulse definieren kannst ... oder ob du von Außen drankommst.

Hab' für einen Kunden einen 30W-RF-CO2-Laser von Coherent mit einem meiner Treiber bestückt, der dann 5kHz "Simmerpulse" mit unter 1µs Pulslänge zum aktiv halten des Lasers und darauf überlagert dann die "Leistungspulse" mit min. 20µs Länge bis Dauer-AN rausgegeben hat -- damit habe ich dann mit kurzen Pulsen Schaumstoff beschriftet, mit längeren oder CW geschnitten ... geht dann aber auch fürs Schneiden von Aufklebern, ohne das Trägerpapier durchzubrennen winking smiley


Viktor
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 11, 2016 01:57PM
... der Chef is auf einer Messe in den USA, für die ich ihm noch ein paar Aufkleber und Muster gelasert habe - hier ein paar Beispiele für einen mehrfarbigen Transfer-Aufkleber:

Beide Farben laserschneiden und abziehen:




- unten, auf den blauen Teil Transferfolie aufgeklebt (man beachte die "Passermarken"):




- mit Passermarken ausgerichtet auf den oberen grauen Teil aufgeklebt:




- Passermarken entfernt - bereit zum Übertragen:




- einfarbige Gerätenamen:




- eine gravierte pulverbeschichtete Frontplatte als Muster:




****************************************************************************

Ein Video von einem etwas größeren Teil aus Sperrholz - [vimeo.com]

... was danach so ausschaut:




Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 11, 2016 03:16PM
Gibt es kein Problem beim lasern von Klebefolie, da es an der Schnittkante immer eine minimale Wulst bzw Spur gibt an welcher der Kleber verbrannt ist? Also dass man sich damit quasi eine "Sollbruchstelle" einbaut, ab der es mit der Zeit anfängt sich abzulösen?
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 11, 2016 05:04PM
Sehr interessant das Laserschneiden.

Hast du schonmal sowas mit Platinen getestet?
[youtu.be]


MfG
Jonas


Sparkcube v1.1xl


Meine Thingiverse Dinge: [www.thingiverse.com]
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 11, 2016 07:30PM
... zur Platinenfertigung hatte ich hier was gepostet - [forums.reprap.org]

Wegen dem Rand - kommt etwas auf den Kunststoff an, ob der beim Warmmachen schrumpft oder nicht - spezielle Folie von 3M ist steifer und bleibt in Form, weiche PVC-Dekofolien können einen kleinen "Wulst" entwickeln.

Hab' ein paar Folien auf PKW's geklebt und ein paar auf meine Mülltonnen - hält/hielt mehrere Jahre winking smiley


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 12, 2016 03:13AM
Hört sich gut an.
Ein Laser wird doch noch interessant....


Welchen Lack hast du da verwendet zum einsprühen vorher?


MfG
Jonas


Sparkcube v1.1xl


Meine Thingiverse Dinge: [www.thingiverse.com]
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 12, 2016 03:41AM
... der Lack sollte schnelltrocknend und gut deckend sein - bisher am Besten waren kraftstoffresistente Farben aus dem RC-Modellbau oder "Ofenspray" aus dem Baumarkt, was fürs Lackieren von Öfen und Ofenrohren verwendet ...


Viktor
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 12, 2016 03:59AM
... hier noch die Viedeos zu den vorher geposteten lasergeschnittenen Aufklebern.

Einfarbiger Aufkleber "cncPLOT" - [vimeo.com]

Zweifarbiges Logo - [www.youtube.com]

... hab' mein wöchentliches upload-limit von 500MB bei Vimeo überschritten, also mal wieder per youtube eye rolling smiley


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 13, 2016 04:39AM
Ich brauche mal Eure Einschätzung. Der Bau meines Cutters schreitet voran. Ich möchte den Zwischenboden (Laser "Bett") und Einhausung aus 3mm Dibond machen. Nun überlege ich, wie ich die Laser Arbeitsfläche gestalte.
Meint Ihr man kann dauerhaft direkt auf Dibond lasern? Ich würde dann unter dem Dibond Boden für Magnetkraft sorgen, zB mit einem untergekleben Zinkblech oder Magnetfolie. Dann wäre oben die Arbeitsfläche schön plan. Oder Zinkblech oben auf die Dibond Platte auflegen/kleben oder gar von unten mit Magneten festhalten zwecks Austauschbarkeit. Mir ist klar daß die Arbeitsfläche nach einer gewissen Zeit aussieht wie Hulle.
Die Alu-Schicht beim Dibond ist meist nur 0,6mm stark. Ich bin nicht sicher ob der Kunststoff-Kern durch Hitze vielleicht in Mitleidenschaft gezogen wird...andererseits wird sich die Hitze schnell im Alu verteilen...
@Viktor: schöne Arbeiten! Kann es kaum erwarten wieder einsatzfähig zu sein! Würdest Du mir Deine Schibbogen Vorlage zur Verfügung stellen?

Edited 2 time(s). Last edit at 09/13/2016 04:42AM by Protoprinter.


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung
Ashray - mein 445nm Lasercutter
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 13, 2016 04:52AM
... ich habe bei meiner aktuellen Anlage verzinktes Eisenblech mit doppelseitgem Klebeband auf die T-Nutenplatte geklebt - die "Zunderspuren" verwende ich als Grob-Ausrichtung des 0-Punkts winking smiley

Wenn ich was mit dem Faserlaser mache, dann setze ich eine Schachtel mit Metallsieb auf die Arbeitsplatte - der Faserlaser schneidet auch durchs Eisenblech durch.

Die Teile fixiere ich entweder mit Magneten auf dem Eisenblech oder mit doppelseitigem Kleber.

Für empfindliche Teile, die beim Abziehen des Klebebands kaputtgehen würden, nehme ich dann auch die "Schachtel mit Metallsieb" und Absaugpumpe für die Fixierung ... habe irgendwo auch noch eine kleinere Dose mit feinerer Lochplatte und Vakuum-Pumpe, hab' sie bisher aber noch nicht verwendet.

Für feine Teile und genaue Ausrichtung habe ich noch Kameras da - damit kann ich bis runter zu 1/100 genau positionieren (wenn's sein muß, auch bis 1/1000-el winking smiley) ... mach' das aber nur selten, wenn mal wieder was in Richtung Mikrotech ansteht ...


Viktor
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 13, 2016 04:55AM
... wegen dem Schwibbogen - was für Formate kannst du lesen?

Ich habe den im Isel-NCP-Format und müßte ggf. in dein Format exportieren ...


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 13, 2016 05:16AM
Das wäre prima! Ich arbeite mit Solid Works und kann notfalls selbst konvertieren. DXF wäre aber dierekt in Inkscape zu verwenden...Danke!
Ich denke ich werde ein dünnes 1mm Blech mit doppelseitigem Klebeband auf meine Dibond Platte kleben! Werkstoffkunde: verzinktes Stahlblech ist immer magnetisch, ja?

Edited 1 time(s). Last edit at 09/13/2016 05:18AM by Protoprinter.


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung
Ashray - mein 445nm Lasercutter
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 13, 2016 05:31AM
... hast 'ne email winking smiley

Wegen magnetisch oder nicht - die Zinkbeschichtung ist als Rostschutz gedacht - nichtmagnetisches Stahlblech rostet nicht, wird also kaum mit Zink beschichtet sein ...


Viktor
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 19, 2016 03:08AM
Ich habe als Unterlage in Höhe des Brennpunktes ne Glasscheibe, Laser nahe des sichtbaren Bereiches gehen da alle ungehindert durch. Unter der Glasscheibe ist dann in einigem Abstand einfach irgendwas absorbierendes. Der Strahl ist dort schon so aufgeweitet, dass er nichts mehr anbrennt. Teile liegen dann entweder durch ihr Gewicht oder mit etwas Klebeband. Mit Verdünnung oder Glasreiniger lässt sich das auch rückstandsfrei sauber machen.
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
September 19, 2016 03:28AM
... bei Glas sehe ich das Problem, daß du auf Dauer auch mit bester Reinigung nicht alle Schmauchspuren restlos wegbekommst - da reicht ein Kratzer, in dem noch etwas Ruß zurückbleibt, um beim nächsten Drüberbrennen das Glas um den Kratzer herum so aufzuheizen, daß es reißt ...


Viktor
VDX
Re: Laserschneiden mit einer 445nm-Diode
November 27, 2016 03:41PM
... Weihnachten steht vor der Tür und eine Bekannte mit Ladengeschäft hat mich gefragt, ob ich ihr dieses Jahr noch ein paar der "Großkrotzenburger Schneeflocken" als give-aways für die Kunden lasern könnte cool smiley

Neben den "normalen" aus goldfarbenem Tonkarton habe ich diesmal auch was mit 3D-laminieren probiert - sieht in echt deutlich besser/eindrucksvoller aus, als auf den Fotos winking smiley

Hier ein Video vom Lasergravieren mit dem Egebnis am Ende:

[vimeo.com]


... und hier die 3D-Schneeflocke im Detail:





Edited 1 time(s). Last edit at 11/27/2016 03:47PM by VDX.


Viktor
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login