Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Das Monster lebt

geschrieben von Fridi 
Re: Das Monster lebt
24. March 2014 19:07
Hmm,
zutrauen würd ichs dir ja schon, dass du auch noch sämtliche Farblehren aus den Angeln hebst smileys with beer

Gruß,
Stefan
Re: Das Monster lebt
24. March 2014 19:20
Moin moin aus HU.
Ich habe allerdings nur mit rt, bl und ge Ausprbiert. Magenta, cyan und gelb werden wohl ein anderes Ergebnis bringen.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
25. March 2014 01:05
Lasst euch nicht von AcetonTest verwirrten mein schwarzes ABS in Aceton aufgelöst ergibt auch Weiß
die farbstoffe setzen sich meistens am Boden ab

oder ist das ein ergebnis aus dem monster?

vg smuk
Re: Das Monster lebt
25. March 2014 04:17
wenn rot gelb und blau 1:1:1 ein schmutziges weiß bzw. bei dem Acetontest (Aceton eingetrocknet) grau ergeben, dann ist das schon recht vielversprechend (mach doch mal ein Foto von dem grau). Eigentlich hätte ich eher einen deutlichen Farbstich erwartet. Es gibt ja Filament in pink und in relativ hellem blau. Das könnte magenta und cyan schon recht nahe kommen.

LG, Willy


3D gedruckter Messerschärfer +++ RADDS für den Arduino-Due +++ Meine Drucker
Re: Das Monster lebt
25. March 2014 07:49
Hm... interessantes Ergebnis... rein von der Farbtheorie her müsste ja eher etwas seher dunkles raus kommen.
Normaler weise sollte sinch das Filament ja wie alle anderen Körperfarben verhalten. Aus der Erfahrung beim Offsetdruck würde ich sagen:
Rot: 100Y 100M
Gelb: 100Y
Blau: 100C ca 60M => 100C 160M 200Y => Sehr dunkles (schwarzes) Grün

Man müsste vom Filament her schon recht nah an CMYKW ran kommen um einigermaßen farbechte Ergebnisse zu erhalten.
Aber nichts desto trotz finde ich das alles hier sehr inspirierend und is echt n chices Hotend geworden winking smiley



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.03.14 07:54.
Re: Das Monster lebt
25. March 2014 15:16
Quote
rein von der Farbtheorie her müsste ja eher etwas seher dunkles raus kommen.

Bei reinen Farbstoffen, die transparent sind, wäre das wohl so. Das Filament besteht aber - hoffentlich winking smiley - größtenteils aus ABS mit ein wenig Farbstoff. In diesem Fall ergibt sich auch nach der Theorie ein Grauwert. Wenn beim Offsetdruck, oder auch beim Tintenstrahler, die Farbe nicht vollflächig sondern nur in einem feinen Raster mit z.B. 30% Farbanteil (bezogen auf die Fläche) gedruckt wird, dann entsteht auch grau.

LG, Willy


3D gedruckter Messerschärfer +++ RADDS für den Arduino-Due +++ Meine Drucker
Re: Das Monster lebt
26. March 2014 05:28
ok stimmt da hast du wohl recht winking smiley
... dann wird man aber wohl über eine gewisse sättigung auch nicht raus kommen.
Bin auf die nächsten Ergebnisse gespannt smiling smiley
Re: Das Monster lebt
04. April 2014 13:11
Moin moin aus HU.
So, eine arbeitsreiche Woche ist zu Ende und ich habe drei Hoteds mit Stahlflex-Bowden fertig. Bowden 80cm, 90cm und gut einen Meter lang.
Hier ein paar Fotos. Werde sie jetzt in der Bucht anbieten.








Gruß

Frithjof

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.14 18:20.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
04. April 2014 13:31
Sehr schön, mein Dual Hotend mit Direct Drive ist auch fertig grinning smiley
Re: Das Monster lebt
13. April 2014 08:02
Bei der Suche nach messingfarbenem Filament (anderer Thread) bin ich auf folgendes Angebot gestoßen:

cymk-Filament

In 1,75 mm PLA gibt es dort cyan (türkis), magenta und yellow - zumindest der Theorie nach (RGB-Angaben). thumbs up Die Farben und weiss sowie schwarz habe ich gleich mal bestellt. Damit rückt das Vollfarb-Hotend in greifbare Nähe.

LG, Willy

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.14 08:04.


3D gedruckter Messerschärfer +++ RADDS für den Arduino-Due +++ Meine Drucker
Re: Das Monster lebt
13. April 2014 13:32
Moin moin aus HU.
Ich benötige die Farben in 3mm ABS. Also iss nich für mich. Aber wenn Repetier seine Erweiterung fertig hat, kommt sicher auch das passende Filament.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
14. April 2014 09:23
Hi,

evtl. hilft das hier beim aktuellen Thema:

[www.youtube.com]

Gruß
Joachim
Re: Das Monster lebt
14. April 2014 09:43
Moin moin aus HU.
Das schaut ja schon sehr professionell aus.
Ich stelle mir aber vor, dass 3mm Filament besser ist, da der Extruder langsamer laufen kann und mit einer Übersetzung auch mehr Kraft hat. Die Stahlflexschläuche haben sich bei mir auch bewärt. Durch die Stahlflexschläuche und 3mm Filament ist die Elastizität des Transportes viel geringer.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
21. April 2014 06:40
Moin moin aus HU.
Hallo Roland.
Hier noch ein paar Bilder zum Aufbau.
Hier noch einmal ein paar Bilder, wie ich das Hotend aufgebaut habe.








Etruderhalterrepariert.stl
Wade-3mm_inverted.stl


Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
22. April 2014 09:41
Moin moin aus HU.
Manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen.
Ich habe mich immer gewundert, wieso beim Drucken schwarzes und weises Filament nicht aufeinander halten. Separat gedruckt funktionierte das aber prima. Jetzt habe ich gesehen: Mein weises Filament war PLA. Damit ist bewiesen, dass mein Monster auch prima PLA druckt ohne Änderungen im Setup oder Lüfter. Das PLA hätte aber nicht so warm sein müssen.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
22. April 2014 09:57
Hihi, was wohl passieren wird wenn man ABS,PLA und Nylon zur gleichen zeit Drucken würde? Also jeder Extruder 33,3% Vorschub?
Re: Das Monster lebt
22. April 2014 10:07
Moin moin aus HU.
Also etwas kann ich dazu sagen. Wenn ich vorher ABS ( Schwarz ) gedruckt hatte und danach das Weis ( PLA ) dann kam Weis mit einem Mantel aus Scharz raus. Das hat sich nicht verbunden. Beim Drucken kam aber immer etwas Scharz in den Ausdruck.
Aber theoretisch könnte man beides im Hotend lassen, jedoch sollte das Hotend in Sektoren aufgeteilt werden mit zum Beispiel Einsägen und 3 Patronen und 3 Fühlern. Beim Filamentwechsel muß natürlich der ganze Rest vom anderen Geschlecht raus.
Das PLA hat auch erbärmlich bei 250 C gestunken. Dem PLA hat aber der gemeinsame Ausdruck nichts ausgemacht aber das ABS ist krümelig geworden wie geronnen.

Gruß

Frithjof

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.04.14 11:01.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
18. June 2014 14:38
Hallo zusammen,

ist aus den Tests noch was geworden?
Geht es in die Richtung es wird funktionieren?

vg Smuk
Re: Das Monster lebt
18. June 2014 15:25
Ich bin jetzt etwas sprachlos... wie sehen denn gedruckte, mehrfarbige Resultate aus?
Re: Das Monster lebt
18. June 2014 15:57
Quote
Rollo
Ich bin jetzt etwas sprachlos... wie sehen denn gedruckte, mehrfarbige Resultate aus?
Auf Seite 3 fast ganz oben:
[forums.reprap.org]
Re: Das Monster lebt
18. June 2014 18:16
Moin moin aus HU.
Ich drucke die ganze Zeit mit dem Monster und es klaoot. Momentan kann ich nur immer eine Farbe zur Zeit drucken und im Repetier-Host dann zu einem anderen Extruder umschalten. Wenn Repetier die Software für den Farbdruck umgeschrieben hat, sind Mischungen der Farben möglich. Dann laufen alle Extruder gleichzeitig.
Ich drucke momentan mit einer 0,28mm Düse und einem Retrakt <2mm.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
15. September 2014 12:03
Schon beeindruckend aber trotzdem die Frage:
Welche Art von Farbe wird denn bei der Herstellung von Filament beigemischt? Ist es nicht sinnvoller wenn man nur eine weiße Filamentrolle nimmt und die CYMK Farben aus Patronen wie bei den Druckern einfach während des Drucks beimischt?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.14 12:03.
Re: Das Monster lebt
15. September 2014 13:38
den Ansatz gibt es auch. Gibt verschiedene Versuche farbig zu drucken...
Nylon Filament lässt sich sogar mit normaler Textilfarbe einfärben.
Aber Fridis Ansatz ist eben die Farbe im Druckkopf zu mischen.
Re: Das Monster lebt
15. September 2014 16:20
gut zu wissen.

Na hoffentlich patentiert nicht jemand anderer seinen Ansatz wie zum Beispiel die Makerbots immer machen.
Re: Das Monster lebt
15. September 2014 16:33
Moin moin aus HU.
Das mit dem Patent wird wohl kein Problem werden. Ich habe schon so viele Änderungen gemacht, die ich auch nicht mehr veröffentlichen werde.
Ich habe von dem Monster 3 Stück verkauft. Davon ist eines, wie ich nachforschen konnte, zu einem Aufkäufer der Chinesen gelangt und ein 2. ist komischerweise nie beim Empfänger angekommen. Eines habe ich dann noch verschenkt an die gute Seele hier im Forum. Ansonsten sind die Druckergebnisse so gut, das man nicht mal mehr die Lagen bei 0,1 mm sehen kann. Ich kämpfe momentan mit dem z-Probe. Wenn das geht, habe ich einen optimalen Drucker. Dann werde ich mich mit der Software der FW beschäftigen, um einen Anfang mit dem richtigen Farbdrucken zu machen.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
15. September 2014 21:08
Danke für die Infos.

Anscheinend sind die Chinesen sehr wachsam was neue Technologien angeht. Die kaufen auch dann wenn neue Ansätze nicht richtig funktionieren? Es würde mich schon interessieren wie es da so abläuft mit Patenten, aufkaufen, kopieren von Technik etc.. Der diesen Gen7 entwickelt hat, dem ist das auch passiert. Gibt es darüber noch mehr Berichte darüber ?

Ansonsten wünsch ich dir viel Glück mit der z-Probe.

Grüße
Re: Das Monster lebt
16. September 2014 16:55
Moin moin aus HU.
So, habe mein Hotend jetzt zusammen gebaut. Die Neukonstruktion der Röhrchen hat geklappt. Der Aufbau ist viel einfacher als bei den alten Röhrchen. Röhrchen 6mm/4mm ablängen. Inliner 4 mm reindrücken, auf 3,2mm aufbohren und aufreiben. Inliner oben bündig abschneiden und mit Zentrierbohrer Trichter reinbohren. Am unteren Ende den Inliner etwas überstehen lassen und umbörteln. So habe ich auch gleich eine Dichtung zwischen Heizblock und Röhrchen.
Habe mal nen deutschen Frosch gedruckt.
Laierhöhe 0,1 mm.

Jetzt noch Z-Probe installieren und dann die Software für den Farbdruck abändern.

Gruß

Frithjof

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.14 17:16.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
26. September 2014 13:01
Moin moin aus HU.
So. es ist geschehen. Der erste Farbdruck ist vollbracht.
Hatte blau, gelb und rot.
Habe jede Farbe 1 zu 1 miteinander gekreuzt und dann alle zusammen.
Hioer das ergebnis.


Jetzt werde ich mein Rumbaboard auf 5 Extruder aufbohren und ein Hotend für 5 Farben bauen. Dann kommt noch schwarz und weiß dazu.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Das Monster lebt
26. September 2014 13:26
REPEKT !!!

Melde mich für den nächsten verkauf definitiv an !!!

vg Smuk3d aus Peine
Re: Das Monster lebt
26. September 2014 15:23
@Fridi:

Bei dem mittleren Teil sieht man, dass gelb und grün nicht richtig gemischt sind. Kann es sein, dass noch ein Mischer in die Heizkammer müsste damit das gleichmäßiger wird?

LG, Willy


3D gedruckter Messerschärfer +++ RADDS für den Arduino-Due +++ Meine Drucker
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen