Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament

geschrieben von Netjir 
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
30. November 2017 04:28
Hallo,
dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben smiling smiley

bin dabei die erste Rolle Greentec Schwarz zu verdrucken
habe aber ein Haftungsproblem
die Layer lassen sich auseinander brechen

zudem hab ich gerade die Diskussion um die Temperaturbeständigkeit gelesen das ist natürlich Murks, ich drucke damit KFZ Teile für Motor und Innenraum da würde ja dann alles zusammenfallen und im schlimmsten Fall vom Motor angesaugt werden

Ich denke ich werde dann wohl oder übel auf ABS umsteigen
das ganze ist mir mit Greentec zu gefährlich
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
02. December 2017 06:04
@Malcshour:
Meine Drucke mit Green-Tec black sehen genau so aus. Bin bei 180°C / 50°C gelandet und habe genau so schlechte Oberflächen. Außerdem sind die Perimeter bei mir nicht ordentlich verbunden. Eben habe ich den Durchmesser des Filaments nachgemessen: 1.63 - 1.68mm bei nominal 1.75! Dass das zu den o.g. Problemen führt, ist eigentlich kein Wunder...

Ich versuche jetzt, das im Slicer zu kompensieren. Werde mich melden, ob das geholfen hat.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
02. December 2017 07:30
Ich drucke GreenTEC mit 195/40 auf MTPlus Dauerdruckplatte ohne die genannten Probleme.

@orbb2k5
wie hast du das Filament gemessen? Mit meinem Marcal 16ER Messchieber genügt schon leichtester Druck beim Messen für ein paar 1/100 weniger und das ist wirklich ein HighEnd Teil. Bei vorsichtiger Messung bin ich ziemlich genau bei 1,75.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
03. December 2017 04:53
Hallo zusammen,

@orbb2k5
Eine ähnliche Feststellung habe ich auch gestern gemacht. Auf meiner Rolle hat das Green-Tec einen Durchmesser von 1.70 bis 1.72
Diesen Wert (1.72) habe ich im Slicer eingetragen und einen Extrusion-Multi von 1.03 probiert. Damit werden die Teile genauso gut, wie die Teile, die ich mit PLA/PETG drucke.

Ausserdem habe ich nochmal mit der Temperatur gespielt und festgestellt, dass eine Erhöhung der Druck-Temperatur auf 200 dafür sorgt, dass die Perimeter mit ihren Nachbarn besser verschmelzen. (Wobei diese Temperaturangaben ja immer mit Vorsicht zu genießen sind, da von Hotend, Thermistor und seiner spez. Toleranz/Abweichung, Umgebungstemperatur usw. Abhängig).

Ich denke ich werde jetzt über die Rolle immer mal wieder den Filamentdurchmesser messen und ggfs. korrigieren.

bis dann,
jan


Hexagon V2 | Repetier @ RADDS1.5/Due | X/Y/Z auf Raps128 @ 1/128 | E auf Raps128 @ 1/64

SparkCube 1.1 | Repetier @ RAMPS1.4/Mega2560 | XY auf TMC2100 @ 1/16->1/128, Z auf DRV8825 @ 1/32 | E auf DRV8825 @ 1/32
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
03. December 2017 15:17
Hallo,
ich druck greentec mit 235°C am 1.Layer und dann mit 228°C weiter.
Klappt gut und die Oberfläche ist verschlossen.

Hatte auch Anfangs Probleme mit der Betthaftung (Alu/PEI).
Jetzt klappts. Ich druck immer so 10 Perimeter Brim, dann gehn die Ecken auch nicht hoch.
1. Layer 65, dann 55°C

LG a.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
04. December 2017 03:14

Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
06. December 2017 09:52
Quote
Malcshour
Hallo zusammen!

Ich habe vor sicherlich 8-9 Monaten eine Rolle GreenTec in Schwarz geordert.
Diese war bis vor einigen Tagen dunkel + bei Zimmertemperatur mit intakter Vakuumverpackung im Karton gelagert.

Nachdem ich die Rolle jetzt angebrochen habe, habe ich mit den identischen Einstellungen, mit denen ich sonst auch PLA drucke (nur Bett-Temperatur auf 55° abgesenkt, Extruder-Temperatur auf 190° abgesenkt) extreme Probleme einen dichten Top-Layer hin zu bekommen.

[attachment 100050 de4855bd-78ce-4986-badf-3274c75e5fa6.jpg]

Auf dem Bild seht ihr 2 Versuche: Oben mit 100% Flow, unten mit 110%.
Mit PLA und PETG habe ich mit 100% Flow perfekt geschlossene Top-Layer.
Geschwindigkeit habe ich, weil's hübsch aussehen soll auf 40mm/s für alles in Slic3r gesetzt. Drucke sonst mit dem Hexagon V2 mit 80-100mm/s für PLA oder PETG.

Auch die Perimeter sehen so aus, als würden sie so grade eben aneinander haften. Mechnanisch gibt's bei den Perimetern allerdings nichts zu beanstanden. Die sind fest miteinander Verbunden.
Auch die Layerhaftung ist super. Ohne 2 Wasserpumpenzangen für den entsprechenden Hebel und erheblichen Krafteinsatz bekommt man die Teile nicht kaputt.

Hat jemand schonmal diese Erfahrung mit dem GreenTec gemacht?
Eine Idee, was ich noch probieren kann?
Heisser drucken?

Bei Bedarf kann ich auch das Original-Bild zur Verfügung stellen.

bis dann,
jan

Es könnte auch sein, dass das Filament dünner ist.
Hast du mal einen Dünnwandtest gemacht, um zu prüfen, ob die eingestellte Druckbreite auch gedruckt wird?


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
09. December 2017 09:47
Quote
Malcshour
Hallo zusammen,

@orbb2k5
Eine ähnliche Feststellung habe ich auch gestern gemacht. Auf meiner Rolle hat das Green-Tec einen Durchmesser von 1.70 bis 1.72
Diesen Wert (1.72) habe ich im Slicer eingetragen und einen Extrusion-Multi von 1.03 probiert. Damit werden die Teile genauso gut, wie die Teile, die ich mit PLA/PETG drucke.

Ausserdem habe ich nochmal mit der Temperatur gespielt und festgestellt, dass eine Erhöhung der Druck-Temperatur auf 200 dafür sorgt, dass die Perimeter mit ihren Nachbarn besser verschmelzen. (Wobei diese Temperaturangaben ja immer mit Vorsicht zu genießen sind, da von Hotend, Thermistor und seiner spez. Toleranz/Abweichung, Umgebungstemperatur usw. Abhängig).

Ich denke ich werde jetzt über die Rolle immer mal wieder den Filamentdurchmesser messen und ggfs. korrigieren.

bis dann,
jan


Das scheint des Rätsels Lösung zu sein. Habe im Slicer 1.7mm eingestellt und einen Extrusion-Multiplier von 1.05. Die Temperaturen noch leicht erhöht auf 185°C / 55°C. Damit gibt es dann bei mir ebenfalls sehr gute Druckergebnisse.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. December 2017 12:04
Quote
Malcshour
Eine ähnliche Feststellung habe ich auch gestern gemacht. Auf meiner Rolle hat das Green-Tec einen Durchmesser von 1.70 bis 1.72

Es würde mich nach wie vor interessieren wie ihr das Filament messt? Micrometerschraube, Messschieber?

Selbst bei einem "Highend" Messschiebern ist die Fehlergrenze mit 30 Micron angegeben, dazu kommt noch, dass leichtester Druck beim Messen den Wert verändert.

MarCal 16 ER
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
12. December 2017 05:51
Hallo,

ich habe auch lange das Filament gemessen bin aber letztendlich dazu übergangen für jede neue Rolle ein Kalibrieren-Teil zu drucken.

Zwei Rollen des gleichen Filament mit exakt dem gleichen Filament-Durchmesser produzieren nicht unbedingt den gleichen Output.

Hatte eine ältere Rolle Greentec/silber, für die neuere mit gleichem Durchmesser musste ich aber die Extrusion erhöhen.
(Vermutlich Feuchtigkeit bei der älteren Rolle ?)

Ich halte das Kalibrier-Teil für zielführender als jede Messung vom Filament, das ja nicht mal rund sein muss....
Wichtig ist mein ein sehr gleichmäßiger Durchmesser, aber das hat sich in den letzten Jahren massiv verbessert.

Um auf Deine Frage zurückzukommen: ich messe mit dem 10 EUR Messschieber von Hofer/Aldi, der zeigt auf +-2/100 das Gleiche an wie im Messprotokoll vom Hersteller steht.

lg
Markus
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
28. December 2017 16:28
Hallo zusammen,

ich habe den vormittag genutzt und mal wie versprochen einen kleinen Test bezüglich Temperaturbeständigkeit des GreenTec-Pro durchgeführt.

Disclaimer: Dieser Test entbehrt jedweder wissenschaftlichen Methodik. Er diente einzig und allein dazu mir einen groben Hinweis auf die thermischen Eigenschaften des GreenTec-Pro zu geben. Und wie der Anglikaner zu sagen pflegt: Your Mileage May Vary

Testaufbau war wie folgt:
1. Je ein "Testknochen" aus folgenden Materialien: PLA NX2, PETG, ABS, GreenTec, GreenTec-Pro (alles von extrudr)
2. Alle zusammen in ein zehnminütiges Wasserbad bei ca 96°C Wassertemperatur (+-3°C)
3. Anschließender manueller Biege- & Bruchtest

Die Testprobanden:


Anschließend gings für 10 Minuten ins Warmwasserbad:

Ich habe zwischendurch die Anordnung etwas geändert und Wasser nachgefüllt, damit die Knochen zum Großteil im Wasser hingen...

Nun die Ergebnisse:

PLA NX2:
Ließ sich wie erwartet sehr einfach biegen, ist aber nicht gebrochen


PETG:
Ließ sich ebenfalls recht einfach biegen, zeigte aber recht früh deutliche Anzeichen zu zerbrechen


ABS:
Ließ sich nur minimal biegen und ist dann recht porös angebrochen


GreenTec:
Ließ sich ebenfalls leicht verbiegen, hat aber am meisten Kraftaufwand benötigt und zeigte keine Anzeichen eines Bruches


GreenTec-Pro:
Ließ sich ebenfalls recht einfach biegen. Interessant war hier, dass sich hier sehr schnell die Layer brachen


Mein Fazit:

Alles in Allem würde ich sagen hat sich das GreenTec (nicht Pro!) am besten geschlagen. Es ließ sich am schwersten verbiegen und zeigte die wenigsten Ermüdungserscheinungen.
Dem GreenTec-Pro hat man das Warmwasserbad doch deutlicher angemerkt als gedacht. Es ließ sich recht leicht verbiegen und und die Layer brachen recht früh. Ich würde mal behaupten, dass der Bruch der Layer aber zum geringeren Kraftaufwand beigetragen haben. Interessant ist, dass ich das GreenTec sowie das GreenTec-Pro mit der exakt kleichen GCode-Datei gedruckt habe.
Ich würde nach diesem Test behaupten, dass das GreenTec-Pro nicht ganz die Ansprüche erfüllt die hier beworben werden. Ich werde aber weiterhin stärker beanspruchte Teile auch mit dem restlichen GreenTec-Pro testen um zusätzliche Praxistests zu haben...
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
29. December 2017 01:52
Hallo Localgost,

wow smileys with beer

Danke für die Test´s.
Du hast die Teile einer Kraftbelastung (Biegung) im warmen Zustand ausgesetzt?! Verstehe ich das richtig?

Kurzes Feedback:

Wie angekündigt, überarbeiteten wir gerade die gesamten Datenblätter und fertigen auch Testkörper, die wir im Labor testen lassen.
Vorläufigen Ergebnisse bezüglich GreenTEC und GreenTEC Pro.

zug.jpg

GreenTEC Pro ist mech. und thermisch Widerstandsfähiger, aber das Material ist auch härter und reagiert daher sensibler (ca. vergleichbar ABS) auf Biegung.
-- GreenTEC Pro - Bruchdehnung ca. 5%
-- GreenTEC - Bruchdehnung ca.14%

Zu den Druckparametern:

Wir drucken GreenTEC pro mit ca. 10-20°C mehr Temperatur als GreenTEC, damit die Layer schön verschmelzen --> hatten vorher die gleichen Resultate, wie bei deinem Test. ;-)
Zusätzlich ist das Material nicht so"flüssig", wie PLA NX2 oder GreenTEC
--> sehr gute Bridging Eigenschaften
--> Multiplierer oder Layerüberlappung haben wir daher ein wenig rauf gestellt
--> Lüfter runter

Danach sind die Layer schön verschmolzen und haben sich nicht mehr getrennt.

Schöne Feiertage,
Marco

P.S. PLA NX1 kommt --> die Werte sind aber im Moment nicht vergleichbar, da alle anderen Materialien mit ISO 527 getestet wurden und das PLA NX1 mit ASTM D882
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
29. December 2017 07:11
Quote
Netjir
Du hast die Teile einer Kraftbelastung (Biegung) im warmen Zustand ausgesetzt?! Verstehe ich das richtig?

Korrekt. Direkt nach dem Wasserbad einfach ein bisschen gebogen und geschaut wie es sich verhält. Ganz subjektiv ohne wissenschaftliche Hilfsmittel.

Quote
Netjir
Wir drucken GreenTEC pro mit ca. 10-20°C mehr Temperatur als GreenTEC, damit die Layer schön verschmelzen --> hatten vorher die gleichen Resultate, wie bei deinem Test. ;-)
Welche Drucktemperaturen verwendet ihr dann? Ich bin bei 180°C gelandet? Kann bei Gelegenheit auch gerne nochmal deine/eure Temperatur gegentesten...

Quote
Netjir
--> sehr gute Bridging Eigenschaften
Kann ich bestätigen:


Quote
Netjir
P.S. PLA NX1 kommt --> die Werte sind aber im Moment nicht vergleichbar, da alle anderen Materialien mit ISO 527 getestet wurden und das PLA NX1 mit ASTM D882
Bin ich sehr gespannt drauf!

Ebenso Frohe Feiertage und schon mal Guten Start ins neue Jahr!
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
30. December 2017 01:28
Beim Pro empfinde ich 190 Grad als Untergrenze für gute Fließeigenschaften und eine sehr überzeugende Layerhaftung.
Für mich haben sich 195 Grad als optimal erwiesen und das ohne Kühlung! Mit Kühlung muss es sehr deutlich über 200 Grad gehen.
Aber ich habe nicht das Gefühl, das starke Kühlung so notwendig ist. Irgendwie kühlt das Material sehr schnell aus, oder wird schnell formstabil. Kein Vergleich zu PLA...da muss die Wärme ja schnell rausgepustet werden.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
30. December 2017 03:19
Hallo Localgost,

unsere Druckparameter für GT PRO:
Prusa Eigenbau --> 230°C
Raise3D --> 230° (0,4mm Düse) - 240°C (0,6mm Düse)
Ultimaker --> 230°-235°C
Zortrax --> 230°C
Deltatower --> 225°C
Makerbot und Prusa (Josef Prusa) ist noch ausständig.

Habe auf dem Prusa Eigenbau bei kleinen Druckteilen und langsam gedruckt (60mm/s, 0,2mm Layerhöhe), z.B. Benchy, auch mit 215°C-220°C gute Ergebnisse bekommen.

Kommendes Jahr werden wir die Druckprofile für die gebräuchlisten Drucker + Software zu den Materialien auf der neuen Homepage zur Verfügung stellen.
--> Danach denke wir an eine Datenbank, auf der jeder sein Druckermodell und Druckprofil einstellen kann und daraus kann man die besten Druckeinstellungen generieren...
--> Für 1 Material auf 5 Druckern + 3 Software mit gleicher Düse ist man schon locker 1 Woche beschäftigt ;-)

Guten Rutsch,
Marco

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.12.17 03:20.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
30. December 2017 04:21
Quote
Netjir
Hallo Localgost,

unsere Druckparameter für GT PRO:
Prusa Eigenbau --> 230°C
Raise3D --> 230° (0,4mm Düse) - 240°C (0,6mm Düse)
Ultimaker --> 230°-235°C
Zortrax --> 230°C
Deltatower --> 225°C
Makerbot und Prusa (Josef Prusa) ist noch ausständig.

Oha, das ist doch deutlich höher als meine Werte. Damit werde ich es bei Gelegenheit auch nochmals gegentesten. Erklärt aber eindeutig warum die Layer bei mir die Nachbarn nicht mochten...
Vielen Dank für die Infos!

Quote
Netjir
Kommendes Jahr werden wir die Druckprofile für die gebräuchlisten Drucker + Software zu den Materialien auf der neuen Homepage zur Verfügung stellen.
--> Danach denke wir an eine Datenbank, auf der jeder sein Druckermodell und Druckprofil einstellen kann und daraus kann man die besten Druckeinstellungen generieren...
--> Für 1 Material auf 5 Druckern + 3 Software mit gleicher Düse ist man schon locker 1 Woche beschäftigt ;-)

Sehr guter Service! Bin gespannt!

Ebenso guten Rutsch!

Manu


Grüße

Manu
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
02. January 2018 13:57
Hallo Zusammen, wünsche allen nachträglich ein gutes neues!!
hab mir jetzt die Bericht mal durchgelesen und scheinen hier endlich mal wirklich einen sehr guten Hersteller zu haben. Da ich bald mein "kleines Baby" fertig gebaut habe (ca. 1,2m³ Druckraum) wollte ich mal fragen ob auch größere Rollen/Bünde wie 2,3kg möglich wären? eventuell so 10 oder 20kg? (2,85mm Filament).
Danke

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.01.18 14:06.


Mfg Wolfgang

1.) Prusa I3 modifiziert; Ramps 1.4 + Marlin; JHead, Merlin, Hexagon, E3D V6 + Volcano, Bulldog XL Extruder direkt; beheiztes Druckbett; 200 x 200 x 180mm Druckraum

2.) BIG Wolf (noch am fertigbauen) Duet Wifi + PT100; Repetier Firmware; E3D V6 Volcano + Bulldog XL Extruder Dual direkt; Autobedleveling mittels Lasersensor; beheiztes Druckbett, 980 x 1000 x 1200mm Druckraum
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
03. January 2018 01:38
Hallo Macerick,

auf Anfrage machen wir jetzt schon 10kg und sind derzeit auf der Suche nach 25kg Spulen. :-)

Standard Sortiment:
0,8kg
1,1kg
2,5kg

Lieferbar auf Anfrage:
5kg
8-11kg

Lieferbar ASAP:
25kg

Bestellbar: sales@extrudr.eu

Derzeit noch 1-4 Wochen Lieferzeit --> Produktionsabhängig.
Wir werden aber in naher Zukunft von schwarz & weiß ein paar von jedem Material auf Lager nehmen.

Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
06. January 2018 06:14
Hallo Marco,
danke für die rasche Antwort. Das wäre für mich sehr von Vorteil. Danke


Mfg Wolfgang

1.) Prusa I3 modifiziert; Ramps 1.4 + Marlin; JHead, Merlin, Hexagon, E3D V6 + Volcano, Bulldog XL Extruder direkt; beheiztes Druckbett; 200 x 200 x 180mm Druckraum

2.) BIG Wolf (noch am fertigbauen) Duet Wifi + PT100; Repetier Firmware; E3D V6 Volcano + Bulldog XL Extruder Dual direkt; Autobedleveling mittels Lasersensor; beheiztes Druckbett, 980 x 1000 x 1200mm Druckraum
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
13. January 2018 02:55
Ich muss schon sagen, die Oberfläche des NX2 (hier schwarz) gehört mit zu den schönsten die mein Drucker je ausgespuckt hat! Da habe ich gleich mal nachgeordert. Einen Nachteil gibt es bei aber. Die Oberfläche ist recht empfindlich, mit dem Fingernagel lassen sich ohne nennenswerten Kraftaufwand glänzende Macken erzeugen. Das Material ist längst nicht so spröde wie mein übliches PLA



Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung, TR by Toolson/Protoprinter,
Ashray - mein 445nm Lasercutter]

Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
13. January 2018 08:12
Wow, sehr schick! thumbs up
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
27. January 2018 03:43
Hallo Leute,

für unsere neue Homepage, die in 1-2 Wochen online gehen wird, suchen wir ein paar Tester! :-)

Würde gerne wissen, wie Ihr die Homepage findet bzw. welche bugs ihr noch findet!?! ;-)

1) Allgmeiner Eindruck, Design, Inhalte
2) Produkt finder/Produktauswahl
3) Detailansicht mit Materialbeschreibung, Datenblätter (wird noch gefixt) usw.
4) Bestellungen
5) Blog
6) Ergänzungen
7) Bugs?!

Homepage:
[extrudr.mgh1.mynet.at]


Bestellungen, sind nicht gültig! --> Einfach Vorkasse auswählen, dann könnt Ihr abschließen. --> Wäre hilfreich, da Ihr dann Lieferschein + Rechnung auf eure Email bekommt, zwecks Feedback.
Nach Ablauf der Testphase, bekommen alle Tester auf Ihre Registrierten Email ein 25% Rabattgutschein als kleines Dankeschön! :-)

Wünsch euch ein schönes WE und wir freuen uns auf eure Feedbacks.

Kommentarezur Homepage bitte in diesem Beitrag veröffentlichen!
http://forums.reprap.org/read.php?335,807401


Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
15. February 2018 02:22
Hallo,

ich bin noch relativ neu was das 3d drucken angeht, also noch eher wenig Vergleichsmöglichkeiten gehabt.

Sagt mal, kommt es öfter vor, dass die Filamentrollen schlecht aufgewickelt sind? Oder hatte ich einfach Pech?
Konkret geht es momentan um eine Rolle GreenTec antrazit, die die ganze Zeit hängen bleibt, weil sich das Filament drauf direkt verknotet. Hab sie jetzt umgewickelt, aber das kann es ja nicht sein, oder? Letzte Nacht ist mir ein Druck deshalb hops gegangen (hatte zuvor schon einen Teil der Rolle ab- und neu aufgewickelt und gehofft, dass nix mehr passiert...)
Kommt sowas öfter vor und muss ich damit leben, oder wäre das ein Grund zum Reklamieren?

Gruß
Nicky
Anhänge:
Öffnen | Download - 238224560_264805.jpg (76.1 KB)
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
15. February 2018 02:45
Hi Nicky,

das ist von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Rollen von extrudr immer sehr ordentlich gewickelt waren. Probleme beim Abrollen hatte ich hier nie. Bei sehr günstigen Filamenten u.a. aus Fernost sieht das gern anders aus. Bei mir kam es auch schon mal vor, dass die Rolle zu stramm gewickelt war und so das Filament auf der Rolle etwas aneinander klebte. Das kam dem Druck auch nicht zugute, ging aber trotzdem noch ganz gut...

Dein Anhang sieht schon sehr sehr wüst aus. Ist das die Originalrolle oder die von dir umgewickelte? So ist klar, dass das beim Druck nicht lange gut geht.

Melde dich einfach mal bei Marco/extrudr, ihr werdet bestimmt eine Lösung finden.

Happy Printing!


Grüße

Manu
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
15. February 2018 06:16
Moin,

eigentlich nicht.


Das Thema schlecht gewickelte Rollen wurde in diesem Thread schon mehrfach besprochen und eigentlich immer eine "mechanische" Ursache fest gestellt.
Meist ist eine zu "lose" Lagerung der Filament Rolle, so das sich das Filament beim Ruckhaften Anfahren mehre Windungen gelockert hat und beim einziehen dann überkreuzt und verklemmt hat, schuld.

Oder was auch schon vorgekommen ist: Nach Druckende den Filament Faden nicht gesichert und schon kann man auch solche Probleme bekommen.

Wegen deinem angehangenen Bild, vor oder nach dem Umspulen?

Quote
sehli
Hallo,

ich bin noch relativ neu was das 3d drucken angeht, also noch eher wenig Vergleichsmöglichkeiten gehabt.

Sagt mal, kommt es öfter vor, dass die Filamentrollen schlecht aufgewickelt sind? Oder hatte ich einfach Pech?
Konkret geht es momentan um eine Rolle GreenTec antrazit, die die ganze Zeit hängen bleibt, weil sich das Filament drauf direkt verknotet. Hab sie jetzt umgewickelt, aber das kann es ja nicht sein, oder? Letzte Nacht ist mir ein Druck deshalb hops gegangen (hatte zuvor schon einen Teil der Rolle ab- und neu aufgewickelt und gehofft, dass nix mehr passiert...)
Kommt sowas öfter vor und muss ich damit leben, oder wäre das ein Grund zum Reklamieren?

Gruß
Nicky

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.18 06:19.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
16. February 2018 10:20
Hallo sehli,

meld dich bitte auf support@extrudr.eu.
Helfen dir gerne!

Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
17. February 2018 19:30
Guten Abend liebe Schmelz-community

Hab vor Begeisterung gerade 2 Stunden lang den kompletten Thread gelesen uns muss sagen das ich ziemlich begeistert bin. Hut ab!

Zugleich hätte ich auch eine Frage an euch bzgl. Des NX2 PLA's.
Wie sieht es denn mit der mechanischen Bearbeitung der gedruckten Objekte, im Vergleich zu normalem PLA und GreenTec aus?
Ich sollte dazu erwähnen das es mir vor allem um die Schleifbarkeit geht, denn für meine Prototypen ist eine glatte Oberfläche unverzichtbar. (Für wen denn nicht xD)

GreenTec ist eine gute Alternative zum herkömmlichen PLA, aber bei einem Verbrauch von etwa 10 kg im Monat, nagt das am Geldbeutel. Normales PLA? Da schleift und spachtelt man sich zu Tode und über Lösungsmittel wie Chloroform, DCM oder THF reden wir besser erst nicht. (und bin selbst gelernter Chemielaborant) :-)

Erfahrungen wären ziemlich cool!


Und ich wollte nochmal ganz kurz die Thematik mit der Hitzebeständigkeit aufgreifen.
Vorweg, bin selbst kein Freund der VICAT Methode, dennoch sollten ein paar Fakten dazu klargestellt werden. Es ist und bleibt eine Kenngröße für die Kunstdtoffinustrie! Auch Filament Hersteller müssen ihre Kunsstoffe nach Kenngrößen klassifizieren und darunter fällt eben (leider) auch der VICAT Test, da es im Moment keine brauchbare Alternative gibt.

Edit: Eins Voweg (wobei das vermutlich jeder weis), der Druck verformt sich unter Temperatur nicht von alleine. Es braucht immer noch eine andere Kraft dazu, ob mechanisch oder die Schwerkraft. XD


Man sollte aber doch sehr genau zwischen den Temperaturwerten der VICAT (ja selbst unter der A und B ) Methode und zwischen der hier genannten "ich leg ein gedrucktes Teil mal für 10 Minuten ins kochende Wasser" Methode unterscheiden.

Zum einen wird beim VICAT Test ein Spritzguss Prüfkörper verwendet, welcher Von der Formstablität als Objekt, sich ganz anders verhält wie ein ausgedrucktes Objekt!

Desweiteren klar, die Kraft (gleichbedeutend mit der mechanischen Belastung des Prüfkörpers:-))

Das ihr deshalb schon auf, mitunter hohe Unterschiedliche Werte kommt, versteht sich von selbst.

Das zwischen der VICAT Methode A (geringe Kaft) und B (große Kraft) eine Diskrepanz besteht sollte eigentlich jedem klar sein.

Wenn Hersteller x nun einen VICAT Test in Auftrag gibt,
Folgende Werte erhält Methode A 200 Grad, Methode B 60 Grad, wird sich jeder denken können welcher Wert im Datenblatt auftaucht. Jeder stellt sich immer in das beste Licht, Bestes Beispiel und Spitzenreiter ist wohl die Automobilindustrie zum Thema Durchschnittsverbrauch... wie wurde der denn die ganze Zeit ermittlet grinning smiley

Unter Vorrausetzung X nach Prüfverfahren DIN ISO schieß mich weg, stimmen ja auch die Werte smiling smiley

Anschließend kann man sagen das einfach ein zertifiziertes Prüfverfahren für die Temp.-Beständigkeit von Kunsstoffen im 3d Drucker Segment derzeit noch fehlt. Ebenso die Angabe von Kenngrößen unter gleicher Vorrausetzung smiling smiley

Versteht mich bitte nicht falsch, natürlich ärgert mich so etwas auch, aber jede Medaille hat zwei Seiten.

Sorry für die ganzen grammatikalische Fehler, hab's auf dem Handy getippt, außerdem bin ich eher der naturwissenschaftliche Typ und keine Laber Tante. smiling smiley

Gute Nacht,
3Dproping

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.18 19:37.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
18. February 2018 23:49
Die Bearbeitung ist relativ problemlos, so lange du nicht mit hohen Drehzahlen arbeitest. Verhält sich da wie jedes andere PLA.
Was du beachten solltest: NX ist nicht so spröde wie "Standart-PLA". Ist deutlich flexibler.

Du kannst natürlich auch "extrem" drucken und arbeitest nicht mehr nach. ;-)





Das kommt raus, wenn man NX mit ca. 270-280 Grad bei 30mm/s druckt.
Ist passiert, weil ich nen falschen Thermistor eingestellt hatte. Mein E3D-V6 hat es zu diesem Zeitpunkt nicht geschafft, die 240 Grad-Marke zu überschreiten...laut Thermistor.grinning smiley
Das Material ist ...dezent ausgedrückt...ziemlich unempfindlich. Das GT-Pro habe ich zu Zwieback gekocht...und bin endlich aufgewacht.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2018 18:22
was ist das für ein Effektor und welche Lager + Rods ? suche gerade für meinen anycubic auch was vernünftiges ;-)
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
13. March 2018 07:42
Der Effektor ist ne Eigenkonstruktion auf Basis eines Effektors für nen Kossel von Thingiverse.
Er ist auf 50mm Breite angepasst und der Radiallüfter ist verschwunden. Dafür gibts zwei normale 25er Lüfter.
Die sind deutlich leiser und schränken den Bewegungsraum nicht ein.
Die Rods sind normale 8x6 CFK-Rohre gewickelt von R und G.
Die Kugelgelenke sind ganz normal aus dem RC-Bereich mit 3mm Loch in der Kugel. Kann ich aber bei Bauraumtemperaturen über 60 Grad nicht empfehlen! Sie weiten sich und müssen mit Federn vorgespannt werden.
Muss da noch einmal ran...


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen