Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

P3steel - toolson edition - MK2

geschrieben von toolson 
Re: P3steel - toolson edition - MK2
19. October 2019 06:26
Selbstverständlich läuft der auch mit dem Board das du dir ausgesucht hast.

Was den Chinatreiber angeht, tja, funktionieren wird er bestimmt. Eine Empfehlung dafür hätte ich aber wahrscheinlich nicht ausgesprochen.
Probier die chinesischen doch einfach aus.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
19. October 2019 06:34
Hallo Lars

Danke für die Antwort.

Ja, habe ja noch 3 orginale Watterott hier liegen. Muss mal schauen ob ich halt nochmal einen bestelle. Denke die Versandkosten sind teurer als der Stepper selber.

Auf den China Stepper steht zwar auch Germany drauf auf dem Chip. Naja mal schauen smiling smiley



Die Wartezeit ist halt wieder lange. Wollte eigentlich dieses Weekend den Drucker upgraden.

Lg Boou

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.19 06:35.


Mein Drucker: P3Steel Mk2 Toolson Edition / Marlin Firmware
Re: P3steel - toolson edition - MK2
18. January 2020 08:01
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass das hier noch der richtige Ort für diese Frage ist, obwohl der Thread schon etwas älter ist. Ich habe ein paar Probleme, die sich schon in den ersten beiden Lagen manifestieren, siehe Foto. Ich nutze ein E3Dv6 Hotend mit extrudr PLA NX2 bei 200°C und 55°C Betttemperatur ich habe schon verschiedene Temperaturen getestet, es sieht immer ähnlich aus. Gesliced habe ich mit Cura, bei einer Layerhöhe von 0,2mm und 0,12mm für die erste Lage. Der Extruder ist mit Messschieber kalibriert. Infill Speed ist bei 50mm/s, Initial Layer Speed sogar nur 30mm/s. Hat jemand vielleicht einen Tipp, was ich noch probieren könnte? Wenn noch etwas anderes von Relevanz ist, was ich gerade vergessen habe, lasst es mich wissen.

LG Lars

edit: Achso, ich habe natürlich schon so ziemlich alle Troubleshooting Guides durch und irgendwie konnte ich ncihts finden, was dazu passt.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.20 08:06.
Anhänge:
Öffnen | Download - DSC04475.jpg (753.3 KB)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
18. January 2020 09:20
Ich würde einmal den Jerk erhöhen. Die Düse scheint bei den beschleunigungs- und bremsrampen auszulaufen.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: P3steel - toolson edition - MK2
25. January 2020 08:05
Quote
hafo
Ich würde einmal den Jerk erhöhen. Die Düse scheint bei den beschleunigungs- und bremsrampen auszulaufen.

Danke! Ich habe vor allem erstmal die Beschleunigung erhöht, die war sehr gering. Nun sieht die erste Lage ganz okay aus, aber ab der zweiten wird es absolut scheußlich. Und wieder kann ich nicht wirklich eine Entsprechung in den üblichen Troubleshooting-Guides finden...
Anhänge:
Öffnen | Download - DSC04750_01.jpg (807.9 KB)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
25. January 2020 09:23
Zu viel Material


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: P3steel - toolson edition - MK2
25. January 2020 11:39
Würde auch auf zu viel tippen, aber auch ungleichmäßige Extrusion. Kontrolliere bitte erst mal die Steps für den Extruder und den Filamentdurchmesser. Dann mal den Filamentweg. Ist da vielleicht irgendwo 'ne Kante vom Bowden zum Heatbreak oder sitzt die Düse nicht sauber auf dem Heatbreak?

Georg
Re: P3steel - toolson edition - MK2
30. January 2020 10:03
Hallo zusammen,
mein p3sTE MK2 ist fast fertig. (kurzer Bericht folgt noch}.
Erst einmal Danke an Lars, für die erstklassige Vorarbeit und an Michael_K und sobo84 für die Unterstützung mit Teilen.
Jetzt habe ich noch ein Problem (vorerst NUR eins :-))
Ich nutze ein Ramps 1.6 + mit Tmc2130. Firmware ist Klipper. Die Treiber laufen mit run_current: 0.8
X und Y Verfahrwege sind genau (step_distance bei x und y 0.0125. G1 X100 verfährt auch 100mm).
Extruder ist kalbriert und liefert auch die zu extrudierende Länge (step_distance 0.002486).

Jetzt zum Problem: Auf der Z-Achse habe ich eine step_distance von (1/400) 0.0025. Bei dieser Einstellung ist der Verfahrweg bei G1 Z100 aber nur 10mm. Stelle ich 'richtig' (1/4000) 0.00025 ein, gibt es beim Ansprechen von Z nur ein schlimmes Geräusch von den Motoren und nix bewegt sich.
Was mache ich falsch?
Ah, max_velocity: 150
max_accel: 1200
max _z_velocity: 5
max_z_accel: 100

Sonnige Grüsse aus der Schweiz
Joachim
Re: P3steel - toolson edition - MK2
30. January 2020 11:43
Welchen Jerk hast du für die Z-Achse?
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2020 09:02
Hallo Bantha, in Klipper gibt es keine jerk oder retract Einstellungen. Ich könnte höchstens mit den accel Parametern experimentieren.
LG Joachim
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2020 10:43
O. K.
Beim z stepper homing_speed: 2 hat es gebracht.
Weiter geht es...
Re: P3steel - toolson edition - MK2
11. April 2020 07:42
Sorry, völlig versäumt zu antworten! Aus einem mir nicht ersichtlichen Grund stimmte die Extruder-Kalibrierung nicht mehr. Außerdem gab es manchmal Extrusionsprobleme. Ich habe den PTFE-Schlauch noch weiter gekürzt und die E-Steps neu kalibriert, jetzt scheint das in Ordnung zu sein, danke. Nun kämpfe ich mit nervigem Warping bei PLA, aber da muss ich wohl an den Temperaturen herumexperimentieren.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
06. May 2020 12:06
Nachdem ich die letzten drei Jahre ziemlich ausgelastet war mit anderen Dingen, konnte ich mich nicht so sehr mit RepRap beschäftigen und habe meine Drucker mittlerweile fast "durch", denn in Betrieb waren sie. Jetzt habe ich aber wieder mehr Zeit zum "basteln".

Die PETG-Teile des HexMax werden langsam brüchig, nachdem dieser viele hundert bzw. tausend Stunden gedruckt hat und die Teile mittlerweile ja auch schon ein paar Jahre alt sind. Da ich den großen Druckraum eigentlich nie gebraucht habe (sagt einem jeder, aber man muss es ja unbedingt selbst lernen ;-) ) und ich den Platz lieber für andere Geräte reservieren möchte, habe ich mich entschlossen, einen kleinen, zuverlässigen und bewährten Drucker zu bauen. Nein, kein Winzling, einfach eine normale Größe.

Und was gibt es besseres als die Drucker von Toolson? Die Produkte seiner Drucker haben mich schon immer extrem begeistert und jetzt habe ich mal meinen ganzen Kleinkram zusammengeklaubt, den HexMax die letzte Rolle PLA NX2 in schwarz durchjagen lassen und für unter 200€ einen P3Steel Toolson MK2 aufgebaut, inkl. völlig übertriebenem RADDS :-)

Die hübsche Maschine ist auch schon fast fertig, allerdings fehlen mir noch 4 Flanschlager, auf die ich schon seit fast 2 Wochen warte um X- und Y-Achse fertig zu stellen. Aber so habe ich mehr Zeit noch ne Frage zu stellen, denn ich habe ein kleines Problem:

Der Hebel des mechanischen Endstops auf der linken Seite der X-Achse wird vom X-Carriage nicht berührt. Der Hebel befindet sich genau zwischen X-Carriage und dem Universal Fan Duct V3. Hat dieses Problem noch jemand? Ich kann mir das momentan nicht erklären.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. May 2020 09:38
Hallo Glatzemann,

Ja, der Endstopp-Hebel wird nicht vom X-Carriage berührt, sondern vom rework_adapter. Das war auch in der Version vorher schon so.
Nur in der MK2-Version ist der Adapter abgeschrägt und ausgedünnt, was das Auslösen etwas problematisch macht. Bei mir funktioniert es so gerade eben.
Ich habe auch schon an ein Redesign gedacht. Aber da der Drucker bisher bereits 1,2km Filament verdruckt hat ohne dass der X-Endschalter Probleme gemacht hat, ist das noch nicht erfolgt.





Auf dem letzten Bild ist der Ausgelöste Zustand zu sehen (schwierig zu Fotografieren da wenig Platz)


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. May 2020 10:00
Vielen Dank für die Fotos, Peter.

Ich hab alles richtig aufgebaut, der Endstop sieht auch genauso aus. Bei mir geht der Hebel aber exakt neben den rework_adapter. Ich setze den P3sTE_MK2_rework_adapter_v3_1_r.stl ein. Da scheint es jedenfalls Unterschiede zu deinem zu geben, ich habe die Bohrungen für die Klammern nicht.

Ich versuche dem mal ein bisschen mehr Masse zwischen den Befestigungen zu geben, dann sollte es passen.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. May 2020 10:15
Ich habe den Adapter mal schnell ein wenig angepasst und drucke den jetzt mal. Mal schauen ob es dann besser funktioniert. Hinten erkennt man das Original-Toolson-Teil und vorne das, was ich "verschandelt" habe.



Ich hänge die Datei mal hier an, falls sie jemand braucht und berichte dann, sobald ich das Teil eingebaut habe.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Anhänge:
Öffnen | Download - P3sTE_MK2_rework_adapter_v3_1_r_endstop_fix.stl (119.8 KB)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. May 2020 10:58
Hi Glatzemann,

doch, ich verwende auch den P3sTE_MK2_rework_adapter_v3_1_r.
Mit der Klammer meinst du die Steckerhalter? Die Löcher dafür habe ich einfach so eingebohrt und die Klammen mit M3 Schrauben befestigt.

Bei der Anpassung wäre ich asymmetrisch vorgegangen.
Es reicht ja eine Verdickung auf der Endstopp-Seite (so dick wie die Muttertasche) und die Schräge (zur Muttertasche) lässt man besser auch gleich weg.


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. May 2020 11:15
Quote
Peter1956
doch, ich verwende auch den P3sTE_MK2_rework_adapter_v3_1_r.
Mit der Klammer meinst du die Steckerhalter? Die Löcher dafür habe ich einfach so eingebohrt und die Klammen mit M3 Schrauben befestigt.

Genau den meinte ich. Werde ich auch mal versuchen, die Kabelführung gefällt mir noch nicht so 100%.

Quote
Peter1956
Bei der Anpassung wäre ich asymmetrisch vorgegangen.
Es reicht ja eine Verdickung auf der Endstopp-Seite (so dick wie die Muttertasche) und die Schräge (zur Muttertasche) lässt man besser auch gleich weg.

Da hatte ich auch zuerst drüber nachgedacht. Ich habs dann einfach symmetrisch gemacht, dann könnte man auch noch einen Max-Endstop verbauen, was auch immer das für einen Sinn haben könnte :-)

Ich gehe aber davon aus, dass das vielleicht noch nicht die letzte Version ist, die ich von dem Teil machen werde.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. May 2020 11:32
Wenn es dich interessiert, wie ich die Verdrahtung des Druckkopfes ausgeführt habe, hier ein Paar Bilder.
Ich habe zusätzlich auch eine Beleuchtung, ähnlich MK1, implementiert.












Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
09. May 2020 03:30
Sehr sauber, gefällt mir. Da werde ich mir sicherlich das ein oder andere abschauen.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen