Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

1/128 Microstepperdriver für RADDS

geschrieben von angelo 
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 05:46
#define X_ENABLE_ON 1
#define Y_ENABLE_ON 1


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 05:48
Quote
turbotommi
Kann man das auch über die Firmware invertieren?

Muß man sogar winking smiley. Jetzt frage ich mich allerdings, wieso die Treiber überhaupt laufen ...

Lg, Willy


3D gedruckter Messerschärfer +++ RADDS für den Arduino-Due +++ Meine Drucker
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 06:09
Quote
Willy
Quote
turbotommi
Kann man das auch über die Firmware invertieren?

Muß man sogar winking smiley. Jetzt frage ich mich allerdings, wieso die Treiber überhaupt laufen ...

Lg, Willy

Also laufen tun sie einwandfrei und butterweich. Nur halt im Versatz. Jeder Layer für sich ist exakt und maßig. Der "Sprung" ist nur beim Layerwechsel. Als ob bei jedem Layer 1/10mm in X und Y Richtung dazukommt (bei 1/128, bei 1/32 mehr). Das sind keine sporadischen Schrittverluste, wie man sie kennt wenn die Düse hängen bleibt oder die Stromstärke zu niedrig ist. Ich kann 10 Teile drucken und die sehen alle genauso schräg aus. Reproduzierbar als ob sie so konstruiert wären. eye rolling smiley Ich habe die Steuerleitungen vom Adapter zum Treiber allerdings auch nicht geschirmt oder verdrillt (~15cm). Aber ob EMV Einstreuungen/ Übersprechen so reproduzierbare Ergebnisse verursachen kann ich irgendwie nicht so recht glauben.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 08:36
Quote
turbotommi
Aber ob EMV Einstreuungen/ Übersprechen so reproduzierbare Ergebnisse verursachen kann ich irgendwie nicht so recht glauben.
ein klares Jain winking smiley
wenn du pech hast streut genau der Z-Motor ein der ja nur genau dann läuft, und sorgt eben bei beiden motoren für genau gleich viel "schritte" .... möglich ist alles, auch wenns schwer is.
aber das es wirklich so exakt und konstant ist und das bei beiden motoren ist wirklich sehr eigenartig.

hab mir heute auch die hier bestellt
[www.aliexpress.com]
mal schaun ich hoffe du hast bis dahin das Problem Gelöst winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.14 08:37.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 09:10
Der Z-Motor wird über einen 1/16 originalen Pololu gesteuert. Der sitzt also direkt auf dem Board (ohne lange Leitung). Scheinbar ist deiner genau der Selbe. Ich habe meinen von hier [www.goodluckbuy.com] Lieferzeit knapp 2 Wochen. Das Design sieht auf dem Foto etwas anders aus. Was ich bekommen habe ist dies (selber fotografiert)

Ein Spannungswandler weniger und die Optokoppler etwas anders. Auf den Abbildungen ist die V11 und bekommen habe ich die V12

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.14 09:14.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 10:00
Moin,

ich hatte solch einen Versatz am Anfang als meine Z oder E (weiss nicht mehr so genau) Geschwindigkeit im G-Code höher war als die Begrenzung in der Firmware.
Es versetzte dann auch mit jedem Layer.

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 10:04
Auch nicht schlecht.
HC braucht man ja auch nicht unbedingt.
Der Kühlköper könnte ausreichen.
Die Adapterplatine ist also ein Pololu.
Interessante Variante.

Wie wird das konkret Verkabelt?
Ich muss mir diesen V12 kaufen + einen 1/16 A4988 er (ca. 5 Euro + 22,13 Euro + Adapterkabel besorgen + löten zu 29,90 Euro 1/128 RRD Silencioso) ?
Was soll das für konkrete Vorteile bringen?

Ist ernst gemeint, hab das nicht verstanden.
Danke für eure Antworten.

Gruss Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 10:06
@turbotommi:

Ich hatte mich schon gefragt von welchem Bild Du schreibst (den K8200 Thread verfolge ich nicht winking smiley). Es scheint Treiber zu geben, die am Step-Signal (und auch an den anderen Logik-Eingängen) einen kleinen Kondensator haben - dann sind sie viel zu langsam für die Firmware tongue sticking out smiley

Versuche mal, STEPPER_HIGH_DELAY (oder so ähnlich) in der Firmware auf 2 (oder so) zu setzen.

LG, Willy


3D gedruckter Messerschärfer +++ RADDS für den Arduino-Due +++ Meine Drucker
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 10:22
@angelo: Neee, du brauchst keinen Pololu kaufen! Einfach einen Pololu NACHBAUEN aus einem Stück Lochraster und 2 8poligen Stiftleisten. Der Kühlkörper wird auf Poti Mittelstellung (1A) lauwarm. Der Vorteil ist, das du vom Drucker nichts mehr hörst außer dem Retract Geräusch winking smiley Meine Intention war, die vertikalen Wellen im Druck in den Grif zu kriegen, die mMn. aus Vibratrionen (beim K8200) resultieren. Die Wellen sind ab 1/32 so gut wie weg. Beim 1/128 kann ich das noch nicht beurteilen, da aufgrund des Layerversatzes kein Muster erkennbar ist. Sieht aber sehr "glatt" aus winking smiley Anschluß siehst Du oben auf dem Foto. Auf den Pololus stehen die Bezeichnungen so drauf, wie ich sie im Bild genannt habe.

Quote
Ich muss mir diesen V12 kaufen + einen 1/16 A4988 er (ca. 5 Euro + 22,13 Euro + Adapterkabel besorgen + löten zu 29,90 Euro 1/128 RRD Silencioso) ?
falsch

19,18$ [www.goodluckbuy.com] Ein Stück Lochraster + 2 Stiftleisten aus der Bastelkiste + löten = 14,5543397 Euro + 10 Tage warten + 1h löten. Für 2 Treiber entsprechend Aufwand verdoppeln.



@saschaho: Ich bin mit der Geschwindigkeit unter 20, genau weiß ich es aber nicht, weil ich den Testkörper schon vor längerer Zeit erstellt habe und der auf der SD Karte ist. Ich bin aber am Display nochmal um 50% runter ohne Veränderung. Das ist dann schon sehr langsam.

@Willy: auf dem Bild sind ja ein paar Kondensatoren zu sehen. Werde ich heute Abend mal suchen.


Ich hatte schonmal eine solche "Schräglage", als ich mit einer M8 Spindel auf X experimentiert hatte. Das waren dann entsprechend viele XSteps und ich habe es auf Schrittverluste geschoben. Da war der Motor auch ziemlich an der Lastgrenze.

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.14 11:28.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 11:37
Quote
angelo
Was soll das für konkrete Vorteile bringen?

Ist ernst gemeint, hab das nicht verstanden.
Danke für eure Antworten.

Gruss Angelo
also meiner kostet 14,4$ also nicht ganz 11€ pro Treiber, "Adapter" wird bei mir eine Stiftleiste also nochmal ~ 2Cent dazu sagen wir also genau 11€ Pro treiber
Was das bringt? 19€ Ersparnis pro Treiber bei 4 Treibern macht das also eine Einsparung von 76Euro .... ich habs Verstanden was das bringt.

Was mir an der Variante viel Sympathischer ist, ist die Tatsache das die Elektronik nicht am Motor sitzt, was bei einem Beheizen Bauraum und dem beengten Platzangebot nur Probleme macht, weiters wird bei einem Extruder z.b. wieder zusätzliches Gewicht auf den Schlitten gebracht.

@turbo
Das mit dem Delay habe ich schon im K8300 thread angesprochen, bin gespannt ob das was bringt.
Was den Z Motor angeht, wirklich "stören" tun ja auch die leitungen ZUM motor, weniger die Ansteuerleitungen.
Ich meinte das Wenn der Z Motor sich bewegt könnten seine Motorleitungen die Ansteuerleitungen deiner Treiber stören.
Zugegeben sehr unwahrscheinlich, aber aber wennst du Motorleitung zufällig gleich danaben hast könnts sein.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.14 11:44.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 14:23
Einstreuungen würde ich mal bei deinem treiber so gut wie ausschliesen tommi.
Da der Eingang des Treibers über Optokoppler angesteuert wird und dies einen Strom Fluss (strom schleife) benötigt sollte er gegen störsignale recht unempfindlich sein.
Aber ich bin mir unsicher ob die Ausgänge des Kontrollers nicht Open Kollektor mit internen pullup wiederständen sind. Dann müsste der Eingang mit gemeinsammem + sein und jeweils nach Masse geschalten werden.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 15:12
Also die STEP müssen auch bei diesem Treiber invertiert sein - sprich die 0 war schon richtig. Auf 1 gesetzt sind die beiden Stepper beim einschalten gelockt und es tut sich nix mehr. Zurück auf 0 - alles wieder schick.

Das Setting _DELAY_ kann ich in der config nicht finden. Ich habe die Marlin V1 mit Display. Oder versteckt sich das Setting irgendwo in einer anderen .h Datei?
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 15:59
Wie Angelo schon geschrieben hat, die enable müssen auf 1 stehen. Bei 0 hat sich bei meinem nichts bewegt.

Hast du auch die configuration_adv.h reinkopiert ins marlin-Verzeichnis reinkopiert?

Grüsse

Sascha
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 17:03
Marlin geht nicht mit thb Treibern ohne Anpassung


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 17:45
@saschaho: und bei mir geht es nicht mit 1 sondern nur mit 0. Wenn ich eine 1 eintrage ist der Tisch beim einschalten wie festgenagelt und läßt sich weder per Displaysteuerung noch von Hand bewegen. Steht eine 0 drin ist der Tisch beim einschalten frei und der Drucker druckt auch, was er bei einer 1 nicht tut. Die configuration_adv.h ist bereits in der original Firmware enthalten.

@Le-Seaw: die da wären? Hast Du einen Link oder anderen Input? Oder zumindest eine Richtung in der ich suchen kann? Was ist denn an den THB Treibern anders?

@Willy: Ich habe mir den Parameter einfach selber eingebaut und ein delayMicroseconds(STEPPER_HIGH_DELAY); in der stepper.cpp hinter jedes WRITE(Y_STEP_PIN, !INVERT_Y_STEP_PIN);//high und WRITE(X_STEP_PIN, !INVERT_X_STEP_PIN);//high gesetzt. Dann habe ich mit werten von 1-3 für STEPPER_HIGH_DELAY gespielt. Bei 3 ruckelt es dann schon ganz schön beim drucken. Allerdings ändert das überhaupt nichts an der "Schieflage" Also scheint es nicht (oder nicht nur) an den zu kurzen Pulsen zu liegen. 3 Microsekunden sollte der Treiber schon irgendwie lesen können.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.14 18:09.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
28. August 2014 19:57
Ich habe nochmal die Gegenprobe gemacht, um auszuschließen, das ich irgendwelche Settings vermurkelt habe. Die 1/32 Pololus drauf, XYSteps angepasst - druckt 1A - ohne Schräglage. Nur leider wesentlich "brubbeliger" als die völlig laut- und vibrationslosen 1/128
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 00:58
gegen ein Problem mit Delay spricht ja eigentlich auch die Tatsache das er den Layer an sich Fehlerfrei druckt :/
es wäre jetzt natürlich unheimlich interessant den Step Eingang mit einem Oszi zu messen während des layerchanges

Auch wenn ich inzwischen an kein EMV PRoblem mehr glaube .... es fällt auf das du die Ansteuerleitungen und die Motorleitungen direkt parallel wieder zurück zum Sockel führst.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.14 01:01.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 01:21
Was ist denn mit dem Haltestrom? Vielleicht ist dieser zu gering eingestellt. Dadurch fallen die XY-Stepper während des Layerwechsels auf den nächsten Vollstep und starten von dort erneut.

Nur mal so als Idee.

Grüße,
Harry
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 02:38
@mantus: Ich habe gestern Nacht noch einen Marlin Fork auf Github gefunden, von dem der Autor behauptet, dass der THB6128 damit läuft. Dort ist ein Delay von 25! µs in der stepper.cpp eingebaut und das hinter der high UND der low Flanke. [github.com]
Einen weiteren Kandidaten habe ich auch noch aus den Github Kommentar Thread gefischt. Eventuell schaltet der THB6128 auf LOW anstatt wie die Pololus auf HIGH
#define INVERT_X_STEP_PIN false
#define INVERT_Y_STEP_PIN false
Beides werde ich heute Abend noch testen. Ich werde auch die Steuerleitungen mal wenigstens verdrillen.

@hsiegel: Um den Strom einzustellen gibt es ja nur das Poti. Es macht keinen Unterschied, ob das auf 1A oder auf 2A Vollanschlag steht. Das habe ich bereits getestet.

In den Marlin Github Kommentaren steht auch, das es wohl mit der Repetier Firmware problemlos mit dem THB6128 laufen soll. Es ist also scheinbar wirklich "nur" ein Software Problem.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.14 03:08.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 03:30
Gut das ich Repetier verwende winking smiley
Aber das es am Delay liegt kann ich mir wie gesagt nicht vorstellen, da ja deine Layer selbst perfekt aussehen, die die Step Pulse zu schnell wären, müsste er ja bei der X/Y Bewegung ebenfalls Probleme machen.

bin wirklich sehr gespannt was da raus kommt winking smiley vor allem da ich mir die Dinger ja selbst schon bestellt hab.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 03:43
Quote
turbotommi
[...]
@hsiegel: Um den Strom einzustellen gibt es ja nur das Poti. Es macht keinen Unterschied, ob das auf 1A oder auf 2A Vollanschlag steht. Das habe ich bereits getestet.
In den Marlin Github Kommentaren steht auch, das es wohl mit der Repetier Firmware problemlos mit dem THB6128 laufen soll. Es ist also scheinbar wirklich "nur" ein Software Problem.

Current und Holding Current sind zwei paar Schuhe. Ich kann auf Deiner Platine keine Einstellung des HC sehen, insofern gehe ich davon aus, dass der fest eingestellt ist. Aber auch welchen Wert? 70% vom Current? Oder weniger?

Softwareseitig könnte ich mir noch vorstellen, dass die Stepper fälschlicherweise sofort bei Nichtbenutzung ausgeschaltet werden. Auch hier würde der Stepper auf den nächsten Vollschritt fallen. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht an ein Software-Problem. THB6128 heißt nur der Treiberbaustein. Es kommt aber auch auf die Schaltung drum herum an. Und wer weiß schon, wozu die von Dir gekaufte Treiberplatine normalerweise genutzt wird? Vielleicht hast Du einfach am falschen Ende gespart.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 05:09
@mantus: Ich glaube du redest von Repetier Host und ich rede von Repetier Firmware [www.repetier.com] ganz unten

@hsiegel: per default wird in der K8200 Marlin nur der Z-Stepper ausgeschaltet. Das habe ich allerdings deaktiviert. Somit wird kein Motor abgeschaltet bzw. nur nach dem langen Timeout. Bezüglich Haltestrom - wenn die Motoren gelockt sind, kann ich den Tisch nicht bewegen. Da reißen eher die Zahnriemen. Das habe ich gemerkt, als ich den ENABLE Pin auf 1 gesetzt habe. Diese Kräfte treten beim Druck nicht auf. Zur Beschaltung: Ich denke schon, das die Treiberplatinen zum Betrieb eines Schrittmotors genutzt werden und sich an das Referenzdesign anlehnen. Ganz doof sind die Chinesen ja auch nicht. winking smiley Ich könnte mir vorstellen, das andere Treiberplatinen in meiner Umgebung genauso "failen". Ich habe aber nicht wirklich Lust, jetzt Samples von angelo und/oder Le-Seaw zu bestellen und dann vor dem gleichen Problem zu stehen. Eine Funktionsgarantie für meine Umgebung werden mir Beide sicher nicht geben. Zumal Le-Seaw oben ja schon schrob das die THB ohne Modifikationen der Marlin FW nicht laufen werden.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.14 05:11.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 05:09
Eventuell schaltet der THB6128 auf LOW anstatt wie die Pololus auf HIGH

probiert geht nicht

Dort ist ein Delay von 25! µs in der stepper.cpp eingebaut und das hinter der high UND der low Flanke

probiert geht nicht

mit repetier lief es out-of-the-box


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 05:15
Quote
Le-Seaw
Eventuell schaltet der THB6128 auf LOW anstatt wie die Pololus auf HIGH

probiert geht nicht

Dort ist ein Delay von 25! µs in der stepper.cpp eingebaut und das hinter der high UND der low Flanke

probiert geht nicht

mit repetier lief es out-of-the-box

Super! Danke fürs Testen - das spart mir ein haufen Flasherei heute Abend. Dann werde ich mal schauen, ob die Repetier FW auf meinem Controller und mit Display lauffähig ist. eye rolling smiley Was anderes fällt mir kaum noch ein. Ganz allein bin ich aber scheinbar nicht, wenn man die Kommentare im Marlin Github liest.
Kannst du die Schräglage reproduzieren oder treten bei deinen Tests noch andere Probleme auf?
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 05:27
wie kommst du darauf das ich von Repetier Host rede?
ich bezog mich auf diese Aussage
Quote
turbotommi
In den Marlin Github Kommentaren steht auch, das es wohl mit der Repetier Firmware problemlos mit dem THB6128 laufen soll. Es ist also scheinbar wirklich "nur" ein Software Problem.
und da ich Repetier FW einsetze (und auch host ja) bin ich über diesen Satz froh gewesen winking smiley .... auch wenns dir leider nicht viel weiter hilft.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.14 05:48.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 05:47
@turbotommi:
Lass dich mal nicht entmutigen und mach weiter, will mal schauen wie und ob du das hinbekommst.
Deine Marlin Firmware würde ich gerne haben, wenn du das stabil zum Laufen bekommst :-).
Anbei noch mal ein Schaltdiagramm für dich wegen den Dippschalter und der generellen Einstellung.
Viel Glück

Angelo

Leider sind bei den RRD silencioso bei mir nur die Gewindestangen zu sägen, damit ich sie Auf den Schrittmotor bekomme.
Natürlich hätte ich sie auch einfach auf ein Brett schraueben können (geht selbstverständlich auch... ich weiss nicht wer hier behauptet, das die unbedingt hinter den Motor kommen müsen)
Dann angelieferte Adapterplatine drauf, Dippschalter eingestellt, die Steps per mm in configuration.h auf Repetier (für den den Arduino Due).
Testen, einstellen (oder auf mitte, mitte, 1Volt geht immer) und gut. Recht Langweilig und Löten und Platine ist auch nicht dabei.
29,90 Euro - (Einfuhrsteuer, Shipping Cost aus China (Fedex Expres) ) ca. = 19 Euro


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Anhänge:
Öffnen | Download - RRD_128_Stepper_Treiber.pdf (319.9 KB)
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 06:04
Jo, das Dokument in dem alle DIP's in der Tabelle MS1 heißen kenn ich schon winking smiley Allerdings zählt für mich eh nur 3x H winking smiley Wer einmal seinen Drucker bei 1/128 "gehört" hat kommt nicht mehr weg davon

Ich bin mit Marlin nicht verheiratet. Wenn die Repetier FW mit meinem Controller + Display + SD Karte läuft und auch Cura G-Code von SD akzeptiert fackel ich da nicht lange.

Ich hatte ja schonmal ein ähnliches "Schieflage" Problem, als ich auf der X-Achse eine M8 Gewindestange benutzt habe. Allerdings mit 1/16. Daher vermute ich eher einen Rechenfehler in Marlin, der sich mit der Anzahl der X/Y Steps vergrößert. Bei M8 waren das logischerweise jede Menge XSteps und die Schräglage fast 45°
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 06:06
Quote
angelo
Recht Langweilig und Löten und Platine ist auch nicht dabei.
29,90 Euro - (Einfuhrsteuer, Shipping Cost aus China (Fedex Expres) ) ca. = 19 Euro
vermutlich bin ich einfach nicht faul genug um 19€ dafür auszugeben das ich 4 Lötpunkte setzen muss winking smiley (deine Versandkosten nach .at noch garnicht eingerechnet)
btw Fedex Express ... wieso sollte ich die teuerste aller Zustelloptionen wählen wenn es 0€ China Mail auch gibt?
Einfuhrsteuer zahlst für solche Kleinstmengen bei uns nicht.

aber back to topic

ich bin wirklich gespannt ob du Repetier auf dem K8300 zum laufen bekommst, an sich sollte es ja mit der richtigen pin.h durchaus laufen.
Viel mehr bin ich dann auch gespannt ob die Treiber dann auch einfach laufen und fertig smiling smiley
HARHAR jetzt wollt ich gerade den thread hier linken [forum.velleman.eu]
und dann gesehen das du inzwischen da sogar schon etwas gepostet hast winking smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.14 06:13.
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 06:26
Also Versatz liegt an Marlin sad smiley

Habe es auch identisch, nur kann ich keinen Unterschied feststellen egal welche Schrittzahl immer das selbe. Immer Richtung Endstop.
hatte es erst darauf geschoben das ich 1024 Schritte habe bei 1/128 aber selbst mit 512 oder 256 identisch alles.

Und an den Kabeln liegt es nicht, Testaufbau war mehr als chaotisch winking smiley


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: 1/128 Microstepperdriver für RADDS
29. August 2014 06:30
Marlin ist wohl in china gerfertig worden ..... sorry das musste jetzt sein winking smiley

wirklich interessant wäre jetzt noch wie man Repetier auf einen K8300 zum laufen bekommt,
und zu messen was genau passiert bei Layerchange mit Marlin und bei Repetier.
*marlinrunterlad*
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen