Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm

geschrieben von gonzohs 
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
21. October 2015 12:33
Hallo Thomas,
kein Problem.

meld dich wenn du soweit bist.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. October 2015 14:40
Quote
Wurstnase
0,05-weise hilft eher winking smiley Ich gehe zum Teil in 0,02-Schritten.

Ich bin nun 0,2 im Ergebnis weiter weg von der Düse und das Ergebis ist erstaunlich. Der erste Layer ist von oben nun fast eine komplett einheitlich glatte Fläche. Hätte ich nicht gedacht, dass man das so glatt gedruckt bekommt (ohne ABL).

Und an Frank:
Ich habe gerade festgestellt, dass eine vielleicht halbe Fingernagel (kleiner Finger) große Fläche auf der DDP ausschaut, als ob da keine PEI Beschichtung drauf wäre. Das Filament zieht sich an der Stelle sogar etwas zusammen und vermeidet den DDP-Kontakt.
Kann man so eine Platte ggf. auch ohne Aufwand wieder neu beschichten?

Gruß
Andreas



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.15 14:59.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
26. October 2015 15:04
Hallo Andreas,

also denkbar wäre es das an einer stelle kein PEI ist. sad smiley Aber das sollte man eigentlich sehen können. Auch wenn ich immer auf anders aussehende Stellen achte heisst das nicht das da keine anders aussehende Stelle ist die evtl kein PEI angenommen hat. Blöd ist natürlich, das die Silikonheizmatte aufgeklebt ist und du die Seite nicht wechseln kannst. Beschichtet sind auf jedenfall beide Seiten. Ich weiss das hilft dir leider nicht.

Mail me.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 05:12
Und nun?

Mach mal eine Vorschlag, wie wir das gelöst bekommen.
Der Fleck 8x5mm liegt nahe mittig DDP und stört, seit ich nun endlich drucken kann, wirklich enorm.
Das Filament zieht sich an der Stelle regelrecht zusammeb.
Siehst Du den hellen Rand? Das PEI wurde da scheinbar schon beim Auftragen abgestoßen.



Gruß
Andreas

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.15 05:19.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 07:35
Ich möchte ja auch ordern, aber ich bin mir noch nicht 100% sicher was ich möchte/brauche. Hier ist vielleicht die richtige Leserschaft vertreten (ich weiß nicht ob auch alle meinen Delta Thread lesen ;-)
Ich möchte erstmal meine beiden Druckbettvarianten mit FSR Aufnahmen vorstellen:



Meine Fragen:
- Der Unterbau in 5 oder 8mm Al? Reicht eine Tiefe von 5mm aus um ordentliche Senkungen für M3/M4 Zylinderkopfschrauben (Imbus) zu machen?
- Sollte ich diesen massiv planen oder Aussparungen einplanen. Gewicht ist bei mit nicht relevant weil Delta
- Die DDP. Muß ich von Nachteilen in Bezug auf Stabilität/Verzug beim Heizen ausgehen wenn ich die Peek Stempel wie in der oberen Variante frei stelle?

Ich gebe zu bedenken: meime Heizmatte hat 300mm. Etwa 2,5cm umläufig würde die DDP eh nicht beheizt. Dieser Rand fällt bei Variante 1 weg.

Prinzipielle Frage an Frank: kannst Du das so überhaupt fertigen?

Danke, Manu


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
hd
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 11:50
hi andreas,
sowas hat ich beim ersten versuch auch mal.
ursache war ein schweisstropfen und auch mal ein fettropfen von nem lager auf der platte.
ohne objekt war das fast nicht spürbar.
seitdem wisch ich vor druckbeginn die platte mit isopropanol ab, und nix hebt mehr kleine stellen ab.
gruss hd
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 12:06
Wie verhält sich denn die DDP, wenn man das Filament ganz wenig mit Olivenöl befeuchtet? Verliert man dann die Haftung auf längere Dauer?


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 13:21
Quote
hd
hi andreas,
sowas hat ich beim ersten versuch auch mal.
ursache war ein schweisstropfen und auch mal ein fettropfen von nem lager auf der platte.
ohne objekt war das fast nicht spürbar.
seitdem wisch ich vor druckbeginn die platte mit isopropanol ab, und nix hebt mehr kleine stellen ab.
gruss hd

Gegen die Theorie spricht ja die Randspur des PEI.
Sicherheitshalber hab ich natürlich die Reinigung getestet - ohne Erfolg.
Der Fleck scheint die fehlende Beschichtung zu sein aber ich teste noch andere Mittelchen zum Reinigen.
Melde mich wieder.

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.15 13:35.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 15:16
Hallo,


@Andreas: Meld dich doch mal per mail!!

Die Randspur wird ja sicher vom PEI sein. Ich habe ja nichts anderes für die Beschichtung genommen und das DCM verfliegt ja. Aber wenn es von Anfang an so war, warum hast du die Platte nicht von der anderen Seite benutzt? Ich beschichte ja immer beide Seiten. Und es gibt ja immer eine schlechte und ein gute Seite. Das ist auch der Grund warum ich ungerne Senkkopf- oder Sacklöcher mache.


@ Protoprinter: Problematisch ist das nicht. Es sei denn du hast keine Zeichnung. :-)

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 15:34
Frank, Du erhältst jeweils eine DXF Ableitung der Oberseite und ein STL-File zur Übersicht von welcher Seite gesenkt werden muß etc. und eine Detaillierte Beschreibung. Ich muß aber noch grundlegende Entscheidungen treffen - wie so oft im Leben. Gut dass es diesmal nur Hobby ist...,


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 15:40
Ok. Kein Problem. Meine Mail findest du in meiner Signatur.

Grüsse


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 15:44
Hey Frank, Du arbeitest zu viel, wir hatten doch schon Mailverkehr grinning smiley


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
27. October 2015 15:50
Ahh, deswegen kam mir der Entwurf so bekannt vor. Aber ich arbeite nicht zu viel.... blöd ist nur das ich zwischendurch zur "Arbeit" muss. grinning smiley


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
28. October 2015 06:07
Quote
gonzohs
Die Randspur wird ja sicher vom PEI sein. Ich habe ja nichts anderes für die Beschichtung genommen und das DCM verfliegt ja. Aber wenn es von Anfang an so war, warum hast du die Platte nicht von der anderen Seite benutzt? Ich beschichte ja immer beide Seiten. Und es gibt ja immer eine schlechte und ein gute Seite. Das ist auch der Grund warum ich ungerne Senkkopf- oder Sacklöcher mache.

Nur zur Erläuterung:
Es war mein erster Kontakt mit einer DDP
Die Beschichtung sah aus wie die Wasserfarbenmalunterlage meiner Tochter. Auf einer Seite gesenkte Löcher.
Ich denke, dass erklärt vieles.
Was nun wo in welcher Qualität beschichtet ist, erschließt sich mir bis heute optisch nicht.

Nicht, dass hier ein falscher Eindruck besteht: Über die grundsätzliche hervorragende Haftung auf dieser Platte hab ich ja schon berichtet und topfeben ist sie auch. thumbs up
Meine grundsätzliche Frage ging ja nur in Richtung nachträgliche Beschichtung und war allgemein gestellt.

Wir regeln das per PM

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.15 06:09.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
28. October 2015 14:12
Quote
Boui3D

Meine grundsätzliche Frage ging ja nur in Richtung nachträgliche Beschichtung und war allgemein gestellt.

Wir regeln das per PM

ja geht. ..... bitte per email. Das Nachrichtensystem hier ist die Hölle.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
26. November 2015 10:50
Ich würde gerne mal erfahren ob die Beschichtung elektrisch leitend ist?

LG

Wolfgang
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
26. November 2015 10:53
Nein. Eine eloxalschicht ist nicht leitend.

Grüße Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
26. November 2015 11:05
Dass sie das auch bleibt, darauf sollte man sich aber nicht verlassen.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
26. November 2015 11:14
das war nicht die Frage


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
02. December 2015 13:47
Bin jetzt soweit, dass ich mich um die Konstruktion des Drucktisches Gedanken machen muss.
An der Z-Achse wird ein Alukreuz angebaut auf dem dann der Drucktisch über drei Punkte befestigt wird.

Die Frage ist nun wie die eigentliche Druckplatte + Heizung + Wärmedämmung aufgebaut sein sollte.
Die Druckfläche ist auf Grund der maximalen Verfahrwege der X-/Y-Mechanik auf 230 x 300mm vorgegeben.
Mein aktueller Ansatz wäre wie folgt:
Eine 5mm Aluplatte mit PEI-Beschichtung wird mittels drei Schrauben und Federn auf das Alukreuz geschraubt.
Die Heizplatte (Silikon oder eine selbst gravierte Platinenheizung) von unten an die Aluplatte.
Dann ca. 3 bis 4mm Watte und als unterer Abschluss eine Dibond oder Holzfläche die mit kleinen Schrauben von unten an der Aluplatte angeschraubt wird.

Was haltet ihr davon? Sollte man da auf 8mm gehen?

LG

Wolfgang
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
02. December 2015 15:30
ich halte bei 300x300 eine Stärke von 8mm für ausreichend stabil um sich an 3 Punkten aufgehängt selbst und gerade zu tragen. Autobedlevel-Messungen bestätigen das. Dünner würde ich meine Platte nicht haben wollen. Bei 200x300 denke ich, sollten 5mm aber auch noch ausreichen.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
02. December 2015 15:49
Hallo,
Ausreichen sollte das. Aber ein Risiko eingehen wegen ein paar Euro Unterschied ?
Ich rate ab einer kantenlänge von 250mm immer zu 8mm. Letztendlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden. Das Gewicht spielt ja auch noch eine Rolle und manchmal kennt man den Aufbau des Druckers ja nicht.

Grüße Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
02. December 2015 16:55
Also um die paar Euro mehr geht es mir nicht! Als Nachteil würde ich eher die längere Aufheiz- und Abkühlzeit sehen.
Zum Aufbau:
- Der Rahmen des Druckers besteht aus 30er Aluprofile.
- X-/Y-Achse ist Sparkcube-Technik
- Als Z-Achse habe ich eine alte Linearachse von Isel eingebaut (vermutlich ähnlich LES4) die ich noch im Keller rumliegen hatte.
Hat einen Schrittmotor mit 1,6Nm und eine 5mm Kugelumlaufspindel verbaut.

Damit könnte ich einige Kg locker bewegen.
Die Stabilität bezüglich seitlichen Schwingungen sollte ausreichen.

Also dann gehe ich mal von einer 8mm Platte aus.
Wie sieht es denn mit der "Unterlage" für die Watteschicht aus?
Die Heizplatte muss ja irgendwie nach oben gegen die Aluplatte gedrückt werden.

Morgen versuche ich mal eine erste Heizplatte zu gravieren (Europlatine 160x100mm mit ca. 100Watt).

LG

Wolfgang
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
02. December 2015 17:05
Nein. Bitte nicht. Bitte verklebe eine flexible Heizmatte (Silikon oder Kapton) an die Unterseite der Platte.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
02. December 2015 17:11
Was genau stört dich? Die gravierte Heizplatte oder die Watte und warum?

LG

Wolfgang
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
03. December 2015 02:31
Weil unsere Matten einen Transferklebstoff besitzen, der auch nen guten Wärmeleitwert hat. Was du dann hast, ist ein Luftpolster zwischen Heizung und Platte. Außerdem sind die Silikonmatten isloliert. Das Anbringen kostet dich genau 2 Minuten deines Lebens. Im Inneren sind auch nicht "nur" Kupferleitungen verlegt, sondern richtiges Heizleitermaterial, ala Kanthal. Der Thermistor ist schon einvulkanisiert, was eine weitere Fehlerquelle ausschließt.....soll ich weiter machen???


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
03. December 2015 05:24
Tach,
ich habe vor, zwischen meine neue Heizmatte und Aluplatte eine Lage PET-Band zu kleben, damit ich das leichter und möglichst schadlos wieder auseinanderbekomme, falls ich die Platte mal umdrehen muss.

Sieht da jemand irgendwelche möglichen Probleme?

Gruß,
Stefan
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
17. December 2015 11:48
Hallo Frank,

ich möchte mich herzlich bei dir Bedanken.
Die Z-Plattform für meinen kleinen Sparkcube ist gut angekommen.
Saubere Arbeit und keine scharfen Kannten. Ich bin echt begeistert von dem Teil.
Danke Danke Danke thumbs up
Wenn jetzt die Händler noch liefern ist mein Weihnachtsurlaub gerettet.
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
17. December 2015 11:59
Bitte bitte gern geschehen.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
17. December 2015 12:02
Hey Frank, grad hat es geklingelt....jetzt muss ich mich aber sputen....winking smiley
Denk an die Rechnung.

Du hast was gut.....winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen