Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

P3steel - toolson edition

geschrieben von toolson 
P3steel - toolson edition
05. October 2015 14:43
Es gibt viele i3's, die meisten taugen wenig bis nichts und haben eine hingekotzte Anmut.

Ich hatte schon viele viele i3's, fast alle sind mittlerweile in anderen Händen
Momentan habe ich noch einen einzigen lauffähigen i3 der auf einem P3steel basiert.
Meinen Dauerläufer, diesen P3steel, wollte ich nie abgeben. Der Drucker hat mich nie enttäuscht.
Allerdings ist er mittlerweile extremst verbastelt und verschlissen.

Um im Kopf mal etwas Abstand vom Hexagon XL zu bekommen, hatte ich mich letztendlich dazu entschlossen nochmal einen, meinen absolut finalen, i3 aufzubauen.
Damit möchte ich gerne einen Schlußstrich unter meine ganze Mendel/Prusa Historie ziehen.

Einen i3 ohne nennenswerte Kompromisse, konstruiert und aufgebaut mit all den gesammelten Langzeiterfahrungen.
Einen i3, der wirklich leise, schnell und vor allem genau sein soll.
Einen i3, der es würdig ist aufgehoben zu werden.
Einen i3, der wirklich vollständig ist.

Den P3steel – toolson edition -



Quasi meine Ansage an all die billig (überteuerten) i3's.

Kann auch gerne als alternatives Projekt für die ganzen Einsteiger, die mit einen Rework, Hephestos, Mendel90, etc. liebäugeln, gesehen werden.

Mein i3 basiert wieder auf dem P3steel Rahmen. Aus meiner Sicht der Dinge, der ultimative Rahmen. Es sind zwar auch einige kleine Mängel im Design des P3steel Rahmen vorhanden, aber nichts was nicht beseitigen lässt.

Wie es immer so ist, wenn man gute und durchdachte Zubehörteile, also die gedruckten Teile, für einen Rahmen sucht, man findet nichts was einem gefällt. Irgendwas stimmt immer nicht.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass einfach blind und ohne Verstand kopiert und geklaut wird.
Seltenst finden sich Teile die wirklich durchdacht erscheinen.

Bei Suche nach den Teilen habe ich so gut wie nichts gefunden was mich angesprochen hat.
Daraufhin ist so ziemlich jedes Teil von mir neu konstruiert und gezeichnet worden.
Insgesamt stecken im ganzen Projekt genau 4 nicht von mir entworfene stl's. Dazu kommt noch der Bowdenextruder, hier braucht man nun wirklich nicht neues erfinden. Die Auswahl an guten und durchdachten Extrudern ist wirklich vorhanden.
Ein weiteres Teil, das LCD-Case, basiert auf einer fremden OpenScad Datei, jedoch von mir an die Bedürfnisse angepasst.

All denjenigen die diesen i3 gerne nachbauen möchten sei gesagt, dieser P3steel ist definitiv nicht für 300€ zu bauen. Qualitiv hochwertige Teile/Drucker kosten nunmal Geld.

Nun langsam Schluß der großen Worte, steigen wir mal ein.
Nachfolgend möchte primär die Bilden sprechen lassen.
Jeweils ein paar kurze Erläuterungen dazu.
Wer es etwas ausführlicher möchte, darf gerne mal in meinem Blog rumstöbern.

Die Grundlage für alles weitere, der P3steel Rahmen:
Da ich es verpennt habe vom nackten Rahmen ein Bild zu machen, sind bei diesem schon ein paar Teile angeschraubt.



Um nicht mit Tonnen von U-Scheiben arbeiten zu müssen und damit der Y-Stepper auchgegen Verdrehung geschützt ist, hab ich den grünen Spacer entworfen:



Der originale Idler ist Käse, also ab in den Müll damit und schnell was neues gemacht.
Eingesetzt werden 2 Miniaturlager mit Flansch:



So ergibt sich dann ein perfekter parallel und horizontaler Riemenverlauf:



Im Original gibt’s keinen Riemenspanner bzw. die Originalteile sind ein schlechter Witz.
Abhilfe war schnell konstruiert:



Damit der P3 auch wirklich leise wird, hab ich ihm IGUS Gleitlager spendiert. Die IGUS Lager laufen auf originalen hartanodisierten IGUS Aluminiumwellen. Die Lager passen aufgrund des größeren Außendurchmessers nicht in die originale Befestigung. Deswegen schnell 4 gescheite Klemmen gemacht:



Die Y-Achse wäre damit schonmal abgehakt:



Kommen wir mal zur X-Achse. Kabelbinder an Carriages empfinde als absolut gruselig. Für die IGUS Lager musste eh was neues gemacht werden. Lochabstand für die Extruderbefestigung ist kompatibel zu den Teilen vom i3rework.
Es steht auch eine Version für die normalen LM8UU-Linearlager zur Verfügung.



Den X-Z Achsverbinder habe ich auch neu gezeichnet. Für Z-Achse kommen die Standard LM8UU zum Einsatz. Hier ist die Qualität ausreichend. Die Wandstärken sind soweit möglich deutlich vergrössert. Etwas mehr Y-Offset habe ich den Teilen auch gegönnt.



Den anderen Achsverbinder habe ich verstärkt und nochmal neu durchdacht. Der Riemen kann leicht gespannt werden. Die Kräfte werden in die Wellen geleitet. Somit kann sich die Z-Achse nicht verbiegen oder Klemmen. Die rechte Seite ist also nur ein Loslager.



Damit wäre die X-Achse auch abgehakt. Wieder mit idealem Riemenverlauf:


Für die Z-Achse kommt die bewährte Kombination aus hochzugfester M5 Gewindestange und Messingmuttern zum Einsatz:



Um die nervigen Klappergeräusche zu eliminieren und die Z-Kupplungen zu entlasten, und somit das das Druckbild nennenswert zu verbessern, hab ich Z-Achse auch noch oben gelagert.
Die Kupplungen werden somit leicht vorgespannt. Damit wäre die Z-Achse auch abgehakt.



Meinen bewährte Hotend(E3Dv6)/Kühlung/Licht/... Kombination kommt auch wieder zum Einsatz:





Um das Licht auch schalten zu können, gibt’s ne schicke Schalterbox:



Ich bin Verfechter von Bowdenextrudern. Also schnell meinen Lieblingsextruder gedruckt, einen schönen Platz gesucht und einen Halter entworfen.



Dann noch ein paar Endstophalter entworfen:







Display/SD-Karten Box:



Die ideale Elektronik für diesen Drucker ist m.E.die MEGA/RAMPS/SmartLCD/TMC2100 Kombination.
Die originalen Haltepunkte sind dafür etwas knapp bemessen. Aus diesem Grund eine Grundplatte mit 15mm Versatz erstellt.



Schnell noch das Netzteil befestigt und eine Schalter/Buchsen Abdeckung erstellt.



Damit die TMC's auch schön kühl bleiben, gibt’s noch 2 Lüfter. Fertig verkabelt ist der Drucker nun auch.



Ein schickes Druckbett mit Alugußplatte, Silikonheizmatte und Buildtak:



Jetzt muss ich nur noch das RAMPS umlöten, damit es die hohen Ströme der Silikonheizmatte packt.
Nachbauern stehen ja genügend Alternativen (MK3) zur Verfügung.

Fertig.


Damit der Drucker auch nachgebaut werden kann, stelle ich alle Teile, Firmware und BOM zum freien Download zur Verfügung.

Alle Teile sind unter meinem Thingiverse-Account zu finden. Ich schüre aber auch noch ein Komplettpaket.

Die BOM kommt noch. Die muss ich nochmal kontrollieren, damit nichts vergessen bleibt.

Fertige Firmware kommt auch noch. Momentan teste ich noch die Grenzen aus.

Ein Anleitung gibt’s nicht. Eine Herausforderung soll ja noch bleiben. Tutorials gibt es ja zu genüge.


Nun widme ich mich wieder meinem Hexagon XL.


PS.: Ich hab noch genügend Hardware hier um einen vollständigen Bausatz anbieten zu können.

5-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.15 01:20.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 14:47
Ein Augenschmaus. Gefällt mir echt gut. Und super, dass du Anfängern damit eine sehr gute Alternative bietest. Hut ab thumbs up
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 14:59
Sehr nice... Hatte das schon in deinem Blog verfolgt.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 15:16
Sehr interessant ist bei so einem Projekt auch der ungefähre Preis. Damit man einen Vergleich hat smileys with beer

Und ja, ein Augenschmauß! thumbs up

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.15 15:17.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 15:29
Verfolge auch schon länger deinen Blog und seit neuestem stalke ich dich ebenso auf Thingiverse und finde das ein ganz großes Kino was du momentan machst. Vor allem deine Druckteile sehen auch aus wie geleckt. smiling smiley

Ein, zwei kleine Anregungen hätte ich jedoch noch.

X-Motorhalter. Den würde ich absolut perfekt finden wenn da noch die Befestigung für die Endstop Schraube direkt mit einfließt so wie in etwa bei dem Hephestos. (http://www.thingiverse.com/thing:371842/#files) Dann hättest du da ein rundes Gesamtbild und musst nicht noch mit einem extra Adapter arbeiten.

Bowdenhalterung. Die habe ich mir gleich mal für meinen Graber "geklaut". grinning smiley Jedoch habe ich vor den Extruder hochkant hinter dem Drucker zu montieren anstatt waagerecht auf dem Drucker. Bei höheren Druckteilen gibt es da doch bestimmt einen sehr "harten" Bogen im Schlauch durch den allgemein engen Radius?

Bitte nicht als meckern verstehen, sind nur meine Gedanken dazu. Wenn überhaupt ist das meckern auf verdammt hohen Niveau!

Hut ab & Danke!

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.15 15:30.


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 15:36
Mensch....super Details und gut geschrieben. Ich lese solche Beiträge wirklich gerne.
Da hast du was ganz Tolles auf die Beine gestellt. winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 16:08
@all so far:
Vielen Dank für die Komplimente.

@Skimmy:
Preislage gebe ich bekannt sobald die BOM fertig und kontrolliert ist.
Da ist jedoch einiges an Spielraum.
Es muss ja nicht jeder so ein teures Druckbett nachbauen, Sunon Lüfter nehmen, IGUS Teile verwenden,...
Ich gebe nachher einfach mal den Preis meiner Luxusversion bekannt.
Abspecken kann dann jeder nach eigenem Ermessen.


@Steba
bzgl.: X-Achse: Die Achse ist als universell verwendbare i3 X-Achse gedacht.
Falls jemand auf Hall-E Endstops o.ä. wechseln möchte ist das mit der Adapterlösung deutlich leichter realisierbar.
Die Adapterlösung gibt halt maximalen Spielraum.

bzgl. Extruderposition. Da hab ich echt lange drüber nachgedacht und ausprobiert.
Rückseitig anzubringen scheidet wegen der schlechten Zugänglichkeit aus. Des weiteren zeigt der Bowden out dann schön nach oben, aber der Bowden in zeigt nach unten mitten in den Druckraum.
Die "oben drauf" Variante begrenzt den Druckraum nicht. Der Bowdenverlauf ist Xmin/Zmax sicherlich nicht der tollste, aber m.E. der beste Kompromiss.
Ausserdem kann der Extruder so direkt von der Rolle ziehen.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 16:16
Schaut super aus. Auf den preislichen Rahmen bin ich auch schon gespannt.


LG
Siegfried

My things
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 16:31
Der Bowden-Antrieb ist super! Kann das Teil auch nur empfehlen smiling smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: P3steel - toolson edition
05. October 2015 16:40
Ich kann den Extruder auch empfehlen, den hab ich auch im Einsatz. Man kann zwar noch ein paar Kleinigkeiten verbessern, aber von der eigentlichen Funktionalität her top.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 11:13
Hallo Lars,

Wow da kann ich nur Hut ab sagen vor der Arbeit die du dir gemacht hast.

Dein Drucker und die geänderten Teile schauen sehr gut aus. Ich werde mir bestimmt das eine oder andere Teil auch für meinen Drucker mal drucken. Da ich bei mir doch ein paar Teile austauschen muss.

Woher bekommt man den Rahmen für dene Drucker?

es grüßt Patrick
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 11:22
Quote
Patrick_487
Woher bekommt man den Rahmen für diesen Drucker?

Die Rahmen sind bislang nur aus Spanien zu bekommen. Man muss sich leider auf einige Versandkosten einstellen.
Mein Rahmen ist von Orballo Printing.

Es gibt noch etliche andere Shops aus Spanien die diesen Rahmen führen.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 12:25
Hallo Lars,

kannst du mir ungefähr sagen was du für deinen Rahmen mit Versand gezahlt hast?

Ich selbst habe aktuell bei meinem Prusa i3 nur einen Holzrahmen der ist 9mm dick.

es grüßt Patrick
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 14:13
Quote
toolson


Damit die TMC's auch schön kühl bleiben, gibt’s noch 2 Lüfter. Fertig verkabelt ist der Drucker nun auch.


Super Projekt!

Sag mal wo bekommt man diese Kabelschläuche? Oder wie heißen die?
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 14:25
@Patrick:
Die Versandkosten für 2 Rahmen waren 22,90€.

@Pr_nt_r
Die Dinger heißen Geflechtschläuche. Gibt es in X Varianten auf ebay.

Ich verbaue immer die Geflechtschläuche von ViaBlue.
Sind nicht gerade billig, aber sehen richtig gut aus.
Die sind an allen meinen Selbstbauprojekten.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 14:45
Sieht wirklich chic aus... thumbs up

Hast du mit dieser Konstruktion der Z Achse tatsächlich den typischen Wobble weg bekommen?

Ich hatte lange probiert und habe zum Schluss doch schwimmend gelagert.
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 15:04
Was soll ich dir jetzt schreiben? Ich hab schon Ewigkeiten keine Probleme mehr mit Z-Wobble. Also Verschiebung in X/Y.

Die Z-Tops sind hauptsächlich für die Geräuschminimierung (Klappern bei hohen Jerks) und präzise Layerhöhen verantwortlich.
Die Last liegt nicht auf den Kupplungen sondern oben im Lager.

Z-Wobble wird durch sehr viele Faktoren verursacht.
- falsch konstruierte und gebaute X-Achse, die die Z-Achse verspannt
- schlechte Gewindestangen, im schlimmsten Fall krumme TR-Spindeln
- schlechte Muttern
- schlechte Wellen
- schlechte Kupplungen
- weiche/unge Rahmen
- ...

Du wärst erstaunt wie leicht meine Z-Achse läuft.
Sorgfalt bei der Montage ist ein weiterer Schlüssel zum Erfolg.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
06. October 2015 15:44
Danke für die Info, die Z Tops werde ich nachbauen.
Mit schwimmend gelagert meinte ich die X Achse.
Ich habe keine direkte Verbindung der Mutter zum Carrier, die Achse liegt bei mir quasi nur auf.

Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Aber danke fürs Vorstellen hier im Forum, sowas gibt doch immer wieder neue Ideen und Anregungen smileys with beer
Re: P3steel - toolson edition
07. October 2015 18:03
BOM und Schraubenliste


Ich hoffe nichts vergessen zu haben.

Die Listen enthalten eigentlich jede Kleinigkeit.
Ich mag diese unvollständigen BOMs nicht, bei denen die Hälfte fehlt, nur um einen günstigen Preis vorzugaukeln.




Zum Thema Preis:

Der Preis hängt natürlich schwer vom inidividuellen Einkaufsverhalten ab. Die Qualität der Teile lässt sehr viel Spielraum.
TMC Treiber, IGUS Lager/Wellen, geschliffene h6 Wellen, Sunon Lüfter, Silikonheizmatte, etc. sind heftige Kostentreiber.
Meines Erachtens nach aber das Geld wert.
Der ganze Kleinkram wie Ramps Fan Extender, COB LED, Rändelmuttern auf den Z-Spindeln, etc., macht natürlich auch nochmal einiges aus.

Unter 600-650€ ist meine "Luxusausführung" nicht zu bauen. Mit Abstrichen gehts natürlich drunter. Nach oben kann der Preis natürlich auch.
Wer wirklich keine Abstriche machen will, sollte ein 700€ Budget einplanen.

Ich bin zufrieden damit. Mehr als ein Hephestos (zurecht), weniger als ein M90.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.15 17:35.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
07. October 2015 18:36
Sieht wirklich sehr schick aus, Du hast nicht zufällig noch die Links zu den Teilen in der BOM smiling smiley
Re: P3steel - toolson edition
10. October 2015 14:00
Quote
Snible
Du hast nicht zufällig noch die Links zu den Teilen in der BOM smiling smiley

Habe ich, zumindest teilweise.




So, es gibt dann doch noch 2 kleine Updates:

1. Da gerade das passende SSR im schwarzen Brett inseriert war, habe ich mir das Leben einfach gemacht und anstatt das RAMPS umzulöten doch ein SSR verbaut.
Einfach zwei zusätzliche Gewinde in den Stahlrahmen eingebracht. Ein Kühlkörper ist scheinbar nicht notwendig, der Rahmen scheint genügend Wärme aufzunehmen.
Ein 2 Stunden Test lies zumindest auf keine nennenswerte Probleme schließen.

Ach ja, dann hab ich noch einen MEGA mit schwarzer PCB eingebaut, sieht besser aus. Jetzt muss ich nur noch einen schwarzen SmartLCD Adapter finden.
Vielleicht mach noch ein grünes Cover für das SSR. Habe momentan nur leider nichts mehr von dem grünen PETG.




2. Es wird noch eine neue Hotend-/Druckkühler-Einheit geben.
Zusätzlich zu dem bestehen den 30/30/30 Lüfter Design wird es noch ein Teil für 40/30/40 Lüfter geben.
Die 40mm Lüfter sind einfach leiser, günstiger und haben seltener Schweirigkeiten mit PWM.
Der Prototyp steht. Ich muss nur noch schauen ob das Teil druckbar ist. Dürfte noch was schwieriger sein als das 30mm Design.
Die Einheit passt dann auf meinen Hexagon XL Effector, den P3steel und auf das MGN12H Carriage (Glatzemann's Drucker).



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.15 14:04.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
11. October 2015 14:32
@Hallo toolson

Einen schönen P3Steel hast du da gebeut, find ich thumbs up nur smileys with beer noch smiling bouncing smiley spitze.
Weil ich ihn auch bald Bauen möchte dazu muss ich die BOM anschauen, da zu habe ich ein paar Fragen eye rolling smiley.

Wieviel Muttern brauch ich da von, wohin komment die genau.
Antriebe:
Mutter DIN 985 – M5

Da sind wohl drei zuviel eye popping smiley.
Extruder:
4 Stepper NEMA 17; 1,8°; 1,7A

Was für MPX Stecker hast du genau verbaut, Ampere wehre hielfreich zu wissen.
Hotend/Kühlung:
1 MPX Stecker grün

Mit welchen Filament durchmesser hast du den Extruder ausgelegt, fragen über spinning smiley sticking its tongue out fragen.
Ich wollte damit nur Sagen das eine nenaue Bezeichnug Hielfreich ist smoking smiley.


Mein erster grinning smiley Drucker ein Prusa Mendel i2 + RAMPS 1.4 & LCD 12864 Graphic Smart Controller,
P3Steel Mein P3Steel noch im bau
Marlin 2.0
Re: P3steel - toolson edition
11. October 2015 14:53
Lösch die alte BOM und klick nochmal auf den Link.

Je öfter ich mir die anschaue umso mehr Details fallen mir auf.
Einige Sachen fallen mir einfach auch nicht auf, dafür braucht es schon andere.
Rückmeldung dieser Art helfen die Liste zu verbessern.

Die DIN 985 M5 Muttern kommen auf die Z-Top-Lager unter die Rändelmuttern.

In der Artikelbeschreibung steht, dass die MPX Stecker bis 35A tauglich sind.
Gibts da unterschiedliche?
Die MPX-Stecker sind ca. 16mm breit.

Filamentdurchmesser ist 1,75mm.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.15 15:02.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
11. October 2015 16:33
Die 40/30/40 mm Lüfter Kombination ist fertig.

Ich konnte die einteilige Version drucken. Das war jedoch haarscharf an der Grenze zur undruckbarkeit.
Um das Teil einfacher druckbar zu machen, habe ich das Design nochmals geändert und das Teil in 2 Teile aufgeteilt.
Druckt sich nun viel viel einfacher. Probemontage und Probelauf war ebenfalls positiv.

Die BOM ist bereits auf die neue Version angepasst.




Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
14. October 2015 12:36
Noch ein kleiner Hinweis bezüglich der Rahmenversionen und Rodlängen.

Infos zu den Versionen des Rahmens finden sich hier:
[reprap.org]

Wer das aufmerksam liest stellt fest, dass sich in der Versionsevolution von 2.0 auf 2.01 die Rod-Längen geändert haben.
Da die spanischen Shops mit Information zu den Rahmen zurückhalten empfiehlt es sich dort nachzufragen, welche Version angeboten wird.
Im Zweifelsfall immer erst den Rahmen ordern, dann vermessen und die Rods bestellen.

In meiner BOM sind 350 mm Rods gelistet, die sollten also immer passen bzw. zu lang sein.
Im generellen ist die BOM für Rahmenversion V2.01 ausgelegt.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
16. October 2015 16:32
Moin bin ganz frisch in der Runde und über einen Link in der fpv-community.de hier gelandet.
Habe noch so gut wie keine Erfahrung aber sehr viel gelesen und der Drucker hat es mir sofort angetan.
Ganz klar, so einer muss es einfach werden, sabber, leicht abgepeckte Version aber nicht am falschen Ende gespart.
Hat evtl. jemand vor die Teile zu drucken und kann mir einen Satz mitdrucken. Möglichst aus ABS und nur das Nötigste, damit ich erstmal drucken kann.
Alles weitere dann per PN.
Noch ne blöde Newbee- Frage: Der Stahlrahmen hat viel bewegte Masse in der Y- Achse, würde man da nicht mit einem Alu- Druckbettrahmen noch etwas optimieren?
Danke im Voraus, Grüße Torsten
Re: P3steel - toolson edition
16. October 2015 16:50
Du darfst mich gerne nach Teilen fragen, wäre auch nur fair. Mein Drucker macht seid Tagen eh nicht anderes.

Aber ABS gibts nicht. Das stinkt zu sehr und ist gesundheitsgefährlich.
PETG ist das Druckmaterial der Wahl.

Bist du die Y-Achse an Ihr Limit gebracht wirst du etwas brauchen.

Aber du hast Recht, das Teil ist nicht gerade leicht.
Das Stahlteil (3mm) wiegt 475 gr. und lässt sich noch um 5 gr. erleichtern.
Ein vergleichbarer 5mm Aluträger würde, nach Umrechnung, 280gr. wiegen.

EDIT: Dank der Klemmschellen für die IGUS-Lager kann man sich aber recht einfach einen leichteren Y-Träger bauen. Ist aber echt nicht notwendig.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.10.15 18:22.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
16. October 2015 16:59
Du hast ja auch ne viel bessere Filamentkühlung. .winking smiley
Das was ich sehe...sieht sehr gut aus...


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: P3steel - toolson edition
16. October 2015 17:32
Also ich habe bis heute von den ganzen I3-Holz-plastik-gewindestangen-gewürge nichts gehalten…..

bin echt am überlegen ob ich mir nicht ganz langsam genau deine Version baue……in der ecke vom Keller ohne Regierung……..spinning smiley sticking its tongue out

hat was das Teil. thumbs up
Re: P3steel - toolson edition
18. October 2015 09:35
Ich muss sagen, echt spitze das Teil.

Wenn du es schon erwähnst dass es fair ist dich nach den Druckteilen zu fragen, was würde denn ein komplettsatz kosten?


Ehemalige Drucker: Prusa i3 Hephestos, Prusa i3 rework, Geetech i3 China-Acrylat
Drucker im Besitz: Toolson i3 mk2,
Drucker im umbau: Creality CR-10, Flashforge Finder red
Drucker im bau:
Drucker in Planung: Subject Delta, Prusa i3 Lantia GTI, Trumpf truplast 5300
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen