Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

P3steel - toolson edition

geschrieben von toolson 
Re: P3steel - toolson edition
03. March 2016 15:09
Könnte mir mal bitte wer ein Foto vom Z-Endstop machen?

Ich bin mir nicht sicher, welche Funktion die M3x12 Schraube dort hat (ist zumindest die einzige, die laut der BOM dort hingehört)

Würde mir weiterhelfen!

Vielen Dank
Dakky
Re: P3steel - toolson edition
03. March 2016 15:11
Hilft dir das Bild?
[www.thingiverse.com]

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.03.16 15:15.
Re: P3steel - toolson edition
03. March 2016 15:13
Da wo eigentlich eine M3x8 wäre (siehe andere Seite) kommt die M3x12 hin. Irgendwie muss der Halter ja auch angeschraubt werden.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
03. March 2016 16:18
hallo ihr beiden winking smiley

ne anders grinning smiley

Ich hab mal ne file angehaengt.

der "????"-Part verunsichert mich. Laut BOM ist noch eine M3x12 übrig. Oder ist damit die gemeint, die eigentlich zum Frame gehört? Oder ist die auf dem Bild eh nicht "standard"?

Und zum Thema Endstops:
Hab auch mit dem Y-Endstop Probleme: der Riemenspanner schlägt minimal eher an den stepper als dass der Endstop klickt. Kann ich da einfach was an den Schalter des Endstops machen (oder ggf das auslösende Lager)? Geht nur um 1-2mm. Oder hab ich da einfach was falsch gebaut? Musste das eh schonmal umbauen, da ich gepennt hab und den spanner falsch rum an den Druckbetthalter gebaut hab => schlägt noch eher im Stepper ein grinning smiley Foto attached
Anhänge:
Öffnen | Download - Y-Endstop.jpg (546.3 KB)
Öffnen | Download - Z-Endstop.png (448.2 KB)
Re: P3steel - toolson edition
03. March 2016 16:30
Generell zur Schraubenliste: Alles ohne Gewähr! Ist alles im Nachhinein entstanden und teilweise auch noch nachträglich angepasst worden.

Bei den ??? kommen noch Unterlegscheiben und eine von den kleinen Federn unter die Schraube.
So bleibt die Schraube immer vorgespannt und verstellt sich nicht so leicht.
Ist auf den Baubericht-Bildern noch nicht drin.

Das mit dem knappen Y-Endstop ist mir noch nicht bekannt. Sieht erstmal alles richtig aus.
Ich vermute mal in Richtung Toleranzen bei den Schaltern.
Evtl. einfach die Schalterfahne eine Stück verbiegen.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
04. March 2016 05:13
Hey Dakky,

wie Toolson selbst schon sagte:
Beim Z Endstop ist der Aufbau:
- Z-Endstop Teil mit M3 Mutter drin
- Unterlegscheibe
- Feder
- Unterlegscheibe

Und von oben kommt die Schraube durch smiling smiley

Logischerweise lässt sich nun mit der Schraube der Z-Endstop anfahren und der Offset entsprechend einstellen. Habe leider aktuell kein Bild zur Hand, sonst hätte ich das kurzerhand gepostet

bzgl. deiner Y-Achse:
Der Tisch vom Rahmen, wo das Heizbett drauf kommt - hast du den richtig rum montiert? Der hat ja 4 Ärmchen an allen Ecken und an einer Seite noch mal in der Mitte einen Ausleger. Der >muss< meines Wissens nach hinten zeigen. Kann mir vorstellen, dass er bei dir u.U. nach vorne zeigt und deswegen der Riemenspanner vor dem Lager anschlägt...

E: Grad noch mal geguckt. Dein Riemenspanner sitzt ja deutlich zu sehen weiter hinten. Die Bohrungen dafür sind nicht mittig am Tisch sondern leicht versetzt nach hinten. Wenn du den Tisch drehst, sollte sich das Problem lösen.
Ergo Riemen abmontieren, Lager abschrauben, Tisch drehen, Lager anschrauben, Riemen montieren. Sollte recht zügig gehen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.03.16 05:14.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition
04. March 2016 05:51
Sorry... aber das habe ich auch nicht verstanden... der Z-Endstop besteht doch aus einem Druckteil mit einer Aussparung für eine Mutter.
In dieser ist die Schraube (???) verankert und kann je nach Bedarf hoch oder runter geschraubt werden.
Die Aussparung ist ja sehr knapp bemessen.. wo soll denn da noch eine Unterlegscheibe und Feder untergebracht werden ?
Aber vielleicht habe ich den Aufbau auch falsch verstanden...
Re: P3steel - toolson edition
04. March 2016 06:41
Die U-Scheiben + Feder kommen oben hin und haben als Anschlag dann den Schraubenkopf.
Jetzt verstanden?


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: P3steel - toolson edition
04. March 2016 06:50
OK.... Danke !!
Re: P3steel - toolson edition
04. March 2016 07:17
Hab mal versucht das aufzuzeigen. Grad billig zusammengefrimelt, wäre ich daheim würd ich nen Foto machen grinning smiley

Die Feder könnte über den Schraubenkopf und die Kante des Plastikteils verrutschen. Das wird durch die Unterlegscheiben einfach verhindert.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition
07. March 2016 15:54
Hallo zusammen.
Ist bei mir gerade recht stressig (ausserhalb des Hobbies grinning smiley ), daher kann ich erst jetzt feeback geben.

Danke euch erstmal für die ganzen Tipps. Das mit dem Z-Endstop passt jetzt. Nachdem ich alles andere zusammengebaut habe, konnte ich erstmals schauen, was an Schrauben so "übrig" war. Dann liess sich das recht einfach lösen.

Bzgl des Y-Endstops:
Ja den Tisch hab ich sicher richtig rum drauf. Der "assymetrische" Ausleger zeigt nach hinten. Ich werd noch einfach was an die Fahne des Endstops kleben, damit er eher vom Lager getroffen wird. Ich schieb das mal auf Fertigungsungenauigkeiten beim Lager/Endstop/Bohrungen im Tisch grinning smiley

Allerdings hab ich dann gleich mal die nächste Frage smiling smiley Da das Ding ja jetzt "mechanisch" zusammengebaut ist, gehts an die Elektronik. Und ich als Elektrik-DAU stelle mir gerade die Frage, welche Kabel-Querschnitte wo nötig sind.
Ich haette jetzt einfach mal 230v => Netzteil und Netzteil => SSR => Heizmatte mit 1,5mm² angeschlossen und alles andere mit 0.25mm². Spricht was dagegen? Hab ehrlich gesagt keine Ahnung, welche Ströme da wo genau anfallen.

LG
Dakky

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.03.16 15:55.
Re: P3steel - toolson edition
08. March 2016 02:57
Schau mal hier:
Kabelquerschnitt und Strombelastbarkeit
oder hier:
Kabelquerschnitt berechnen und Umrechnungsfaktoren für Kabel und Leitungen

Unsere Kupferlitzen sollten in da jeweils in die 2. Spalte fallen.


Hexagon V2 | Repetier @ RADDS1.5/Due | X/Y/Z auf Raps128 @ 1/128 | E auf Raps128 @ 1/64

SparkCube 1.1 | Repetier @ RAMPS1.4/Mega2560 | XY auf TMC2100 @ 1/16->1/128, Z auf DRV8825 @ 1/32 | E auf DRV8825 @ 1/32
Re: P3steel - toolson edition
08. March 2016 07:16
Wozu eigentlich die Feder am Z-Endstop?
Bei mir dreht sich die Schraube so schwer, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass diesich verstellt...


3D Drucker: P3sTE MK1 (P3 Steel toolson) [LM8UU, China Ramps mit A4998 Driver, ALU-Silikonheizmatte 12V + BuildTak]
P3 Steel Aufbau im Blog: [abtlog.wordpress.com]
Re: P3steel - toolson edition
08. March 2016 08:11
Dann hast du sie irgendwo verkantet wenn sie sich so schwer dreht winking smiley Kann sein dass sie dann obendrein schief steht und nach ner halben Drehung eigtl gar nix passiert - obwohl was passieren sollte. Ist aber nur ne Vermutung.
Für alle bei denen das Leichtgängig geht - die sollten halt die Feder nutzen.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition
08. March 2016 08:27
toolson soll endlich sein Update zum P3Steel veröffentlichen, man traut sich garnicht weiterzubauen eye rolling smiley

MfG Christian
Re: P3steel - toolson edition
08. March 2016 12:04
Ist ja lieb dass du das rausgekramt hast grinning smiley Aber ich weiss immer noch nicht, wo welcher Strom anfällt. Hab den ja noch nicht im Betrieb um da mal was messen zu können grinning smiley

LG
Dakky

Quote
Malcshour
Schau mal hier:
Kabelquerschnitt und Strombelastbarkeit
oder hier:
Kabelquerschnitt berechnen und Umrechnungsfaktoren für Kabel und Leitungen

Unsere Kupferlitzen sollten in da jeweils in die 2. Spalte fallen.
Re: P3steel - toolson edition
08. March 2016 12:13
An für sich ist glaub ich alles per 0,25mm verkabelt bis auf das Heizbett und die Heizpatrone des Hotends. Da sind 1,5mm Kabel dran... So meine ich ist es bei mir smiling smiley
Und ich glaub Netzteil => Ramps is bei mir auch noch 1,5mm...


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition
11. March 2016 12:35
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen wie der X-Idler in der Toolson Edition aufgebaut ist ich habe mit die Teile ausgreduckt. ich vermute, dort wird eine M5 Zylinderkopf
reingesteckkt und im X-Idler selber müsste ein Lager oä. sein. Wäre nett wenn kjamnd evtl. ein Bild hat, dann könnte ich mich an den X-Achsen umbau wagen.

Grüsse

Josef
Re: P3steel - toolson edition
17. March 2016 13:04
Hallo Josef. hilft dir das?

[reprap.dakkar.eu]

wenn nicht, mach ich nochmal extra fotos.


EDIT: Ich könnte auch mal wieder Inspiration vertragen: Ich find irgendwie keine vernüftige Verkabelung für die Heizmatte (silikon). Irgendwie verklemmt sich das kabel immer wieder irgendwo wenn ich den Schlitten bewege. Hat da wer mal ein paar Bilder für mich?

LG
Dakky

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.16 13:07.
Re: P3steel - toolson edition
18. March 2016 08:46
Was für eine Schraube und Lager (oder sind das zwei Lager?) ist im Idler drin? Kommt sonst noch was rein (Distanzscheiben o.ä.) ? Gibt es für die x-achse eine detaillierte Anleitung?


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
Re: P3steel - toolson edition
18. March 2016 08:59
Schau einfach mal die BOM in Lars Blog an. Da sieht man wo welche Schrauben verbaut sind:
[scheuten.me]

LG
Dakky

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.03.16 09:00.
Re: P3steel - toolson edition
18. March 2016 11:04
Danke.
Denke das in der X-Achse je 2x MF 126 (with flange) verbaut sind um den Zahnriemen zu führen. Das Foto von dakkar ist etwas verschwommen aber sieht danach aus, die anderen bearings kommen oben an die Z-Achse. Also keine Abstandscheiben oder ähnliches? Finde dazu nichts in der Liste.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.03.16 11:06.


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
Re: P3steel - toolson edition
18. March 2016 13:46
Hallo, habe mein Kabel so verlegt. Die Kette habe ich einfach an den Lagerhalter geklebt.
Druckbett ist aber immer noch ein Provisorium. Ich will jetzt versuchen, eine FR4 Platte direkt auf das Heizbett zu legen und mit dem Schlitten zu verschrauben. FR4 verbiegt sich fast nicht bei Wärme. Ich habe allerdings FR4 mit Kupfer auf der Heizseite. Das wirkt dem Verbeulen vielleicht entgegen. Auf die Kupferseite der Platte werde ich die Befestigungsschrauben fest einlöten. Dann habe ich eine glatte Flache, um eine 2. FR4 Platte mit Haltern drauf zu spannen. Die kann ich dann nach dem Druck wechseln und gleich weiter machen,.

Gruß

Frithjof



Quote
dakkar
Hallo Josef. hilft dir das?

[reprap.dakkar.eu]

wenn nicht, mach ich nochmal extra fotos.


EDIT: Ich könnte auch mal wieder Inspiration vertragen: Ich find irgendwie keine vernüftige Verkabelung für die Heizmatte (silikon). Irgendwie verklemmt sich das kabel immer wieder irgendwo wenn ich den Schlitten bewege. Hat da wer mal ein paar Bilder für mich?

LG
Dakky


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: P3steel - toolson edition
26. March 2016 17:35
Huhu.

Mein Projekt liegt in den letzten Zügen (positiv gemeint grinning smiley ). Allerdings hab ich noch ein paar Fragen, bevor ich das ding das erste mal an den Strom anschliesse grinning smiley

* Die Jumper unter den Treibern bleiben unbestückt?
* Die beiden Z Stepper sind schwergängig (wie man die die zusammengehörigen Adernpaare kurzschliesst) sobald sie auf dem Ramps stecken?
* Ich hab die Endstops mal mit dem durchgangsprüfer getestet (wollte eigentlich nur die korrekten Adern finden) und dabei ist mir aufgefallen, dass Pin 1 & 4 und 2 &3 scheinbar kurzgeschlossen sind (gemessen am Endstop). Ist das ok so?
* Was gibts für Tests, die ich vorher machen könnte? zB nur einen Treiber aufstecken und so nur einen riskieren grinning smiley Übervorsichtig?
* Anschluss der Lüfter: die drei des Hotends zusammen + die zwei Boardkühler zusammen => Fan Externder wie hier: [www.geeetech.com] ?
* Die Firmware ist noch neuland für mich. Gibts irgendwo eine kurze Anleitung, wie ich mit der vorkonfigurierten weiter verfahre?

Danke vielmals
Dakky
Re: P3steel - toolson edition
28. March 2016 10:13
Quote
dakkar
* Die Jumper unter den Treibern bleiben unbestückt?

Ja.

Quote
dakkar
* Die beiden Z Stepper sind schwergängig (wie man die die zusammengehörigen Adernpaare kurzschliesst) sobald sie auf dem Ramps stecken?

Eigentlich nicht.

Quote
dakkar
* Ich hab die Endstops mal mit dem durchgangsprüfer getestet (wollte eigentlich nur die korrekten Adern finden) und dabei ist mir aufgefallen, dass Pin 1 & 4 und 2 &3 scheinbar kurzgeschlossen sind (gemessen am Endstop). Ist das ok so?

2 und 3 sind gebrückt.
Ansonsten: [forums.reprap.org]

Quote
dakkar
* Was gibts für Tests, die ich vorher machen könnte? zB nur einen Treiber aufstecken und so nur einen riskieren grinning smiley Übervorsichtig?

Sorgsam arbeiten. Schritt für Schritt aufbauen. Zwischendurch immer testen.

Quote
dakkar
* Anschluss der Lüfter: die drei des Hotends zusammen + die zwei Boardkühler zusammen => Fan Externder wie hier: [www.geeetech.com] ?

Ja.

Quote
dakkar
* Die Firmware ist noch neuland für mich. Gibts irgendwo eine kurze Anleitung, wie ich mit der vorkonfigurierten weiter verfahre?

?


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
28. March 2016 10:53
Hallo Lars.

Danke für die Antworten.

Hier noch die unklaren Punkte:

* Endstop:
Hab da nochmal weiter "gemessen". Durchgangprüfer am Endstop an PIN 1 und 4.
- Endstop gedrückt => kein durchgang
- Endstop nicht gedrückt => durchgang / kurzgeschlossen.

* Die Tests zwischendurch:
Das ist der Punkt wo ich nicht weiss wie / was. Sorgsam hab ich mMn gearbeitet. Aber der Teufel steckt im Detail. Was bedeutet "zwischendurch testen"? Firmware hochladen (ohne 12V Versorgung, einfach USB an Arduino und Upload?) und einfach mal einschalten? wobei das nun ja fast obsolet ist grinning smiley Ist ja fast alles angeschlossen grinning smiley

* Firmware/Erster Start
Wie schon geschrieben: Hab bisher noch keinen Drucker in Betrieb gehabt. Ich würde jetzt mal so vorgehen:
- Firmware hochladen
- RepetierHost anwerfen und hoffen dass der Drucker gefunden wird
- erstmal manuell steuern und schauen ob sich alles so verhält wie erwartet (motoren gehen. orientierung passt etc)
- jetzt wirds interessant(er): slic3r setup? Glaub hier im Forum war mal ein Sammelthread mit beispielconfigs. ggf finde ich da was passendes? Oder gibts irgendwas fertiges für den i3?

* Noch eine Frage im speziellen an dich Lars: welches Filament hast du für die gedruckten Komponenten verwendet? woher bezogen?

LG
Dakky winking smiley
Re: P3steel - toolson edition
28. March 2016 13:43
hallo dakkar

[www.youtube.com]

schau mal hier rein
Re: P3steel - toolson edition
28. March 2016 14:01
Von Geeetech gibt es eine vorkonfigurierte Repetier Version: Klick
Hier gibt es eine kurze Erklärung auch mit Downloadmöglichkeit: Klick

Ob du den Repetier Host benötigst musst du selbst wissen, der ist nämlich zumindest in der Geeetech Version mit bei.


Gruß
Siggi


Geeetech I3 Pro B 8mm Acryl - Mega 2560 - Ramps 1.4 - TMC2100 - MK42 - E3DV6-Clone 0,4 - SSR 522-1dd60-40 (A-Senco) - Marlin RC8Bugfix 26.12.2016 - Repetier Host - Windows 7 64 Bit
Vulcanus mit Linearschienen
Anycubic i3 Mega
Re: P3steel - toolson edition
03. June 2016 21:34
Hiho.

Ich bin gerade dabei testweise die firmware von Toolsons blog zu installieren, bekommen aber nur Fehlermeldungen.
Als IDE verwende ich die V 1.6.9
In sachen Arduino software habe ich null ahnung, daher kann es bestimmt gut möglich sein, dass ich etwas mächtig vergeigt habe.

Erste meldung bei unveränderte firmware:
Arduino: 1.6.9 (Windows 7), Board: "Arduino/Genuino Mega or Mega 2560, ATmega2560 (Mega 2560)"

sketch\libraries\twi.c:1:17: fatal error: twi.c: No such file or directory

 #include 

                 ^

compilation terminated.

exit status 1
Fehler beim Kompilieren für das Board Arduino/Genuino Mega or Mega 2560.

Habe dann die Datei twi.c in twi.cpp umbenannt.
Daraus ergab dies:
[pastebin.com]


Ehemalige Drucker: Prusa i3 Hephestos, Prusa i3 rework, Geetech i3 China-Acrylat
Drucker im Besitz: Toolson i3 mk2,
Drucker im umbau: Creality CR-10, Flashforge Finder red
Drucker im bau:
Drucker in Planung: Subject Delta, Prusa i3 Lantia GTI, Trumpf truplast 5300
Re: P3steel - toolson edition
04. June 2016 03:35
Ich meine ich hatte dieses Problem auch mal und damals lag es an der Arduino IDE:
Ich meine ich hatte 1.6.7 und mit 1.6.5 funktionierte es dann auf Anhieb problemlos.

Ist wahrscheinlich nicht die "saubere" Lösung, hat aber bei mir funktioniert.

Vielleicht findet sich ja noch jemand, der eine bessere Idee hat.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.06.16 03:37.


Hexagon V2 | Repetier @ RADDS1.5/Due | X/Y/Z auf Raps128 @ 1/128 | E auf Raps128 @ 1/64

SparkCube 1.1 | Repetier @ RAMPS1.4/Mega2560 | XY auf TMC2100 @ 1/16->1/128, Z auf DRV8825 @ 1/32 | E auf DRV8825 @ 1/32
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen