Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Tantillus R(eborn)

geschrieben von toolson 
Re: Tantillus R(eborn)
21. November 2018 02:55
Jau,

Ich hab gestern auch Antwort erhalten.
Geduld ist das Zauberwort winking smiley

Gruß,
Paul
Re: Tantillus R(eborn)
21. November 2018 14:30
Das Pertinax bekommt man ja recht günstig, der Kleber kostet auch nicht die Welt.
Einfach 1x0,5 Meter bestellen und für andere hier anbieten, dann hat man auch was zurück gegeben.
Re: Tantillus R(eborn)
21. November 2018 18:25
Klebefilm hab ich noch 2 Rollen 300mm a´55m über. Müsste nur schauen wie ich das am besten zurechtschneide und verschicke.
ist leier nur auf einer Seite eine Trennfolie. hab da zwar ein paar m von einer anderen Rolle aufgehoben aber falls jemand mehr möchte wird es knapp
Preis ist mir fast egal. Versand und Verpackung sollten min. drin sein. Den Rest werde ich eh irgendwann Entsorgen müssen.

Ist von 3M 9473 temperaturbeständigkeit dauerhaft 150°C kurzzeitig bis zu 260°C Datenblatt

Also wer was will PN.

Gruß Michael

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.18 18:33.
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 05:49
Hallo,

bin gerade am verkabeln und überlege welcher Endstop wo liegt?
Könnte evtl. kurz einer helfen?

Vielen Dank
Peik




_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 06:10
Hi Peik,

genau umgekehrtsmiling smiley

Grüße Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 07:18
Quote
helijoy
Hi Peik,

genau umgekehrtsmiling smiley

Grüße Jörg

Danke Jörg,

die Chance war ja 50/50 :-)
Hatte wohl im Kopf die Achsen verdreht. Das passiert wenn man Kinder die mit links schreiben wollen auf Rechts erzieht.

:-)
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 10:16
Quote
3dbaz
Freu mich auch schon wenn ich endlich zusammenbauen und dann drucken kann. smiling smiley

Hab meine unglaublichen Grafik-Skills ausgepackt und mal ein Anschlussschema erstellt.grinning smiley
Sollte ich wo einen Fehler gemacht haben bitte Bescheid geben.

[attachment 108016 Wiring.jpg]

Gruß
Patrick

edit: Board-cooling-fan ist jetzt auch schaltbar

Hallo,

ich bin jetzt nicht so der Mega Elektriker :-)

Frage:
Kann ich die Masse vom Board Fan auch direkt an den Stepdown - Out anschließen?

Danke

:-)


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 10:44
Hallo,
ja kannst du. Der Board-Fan läuft dann aber immer.
Wenn du so verkabelst wie in meinem Bild dann ist der Lüfter regelbar. Das hat den Vorteil, dass der Drucker im Leerlauf komplett leise ist (wenn du die vorkonfigurierte Firmware verwendest).
Der Lüfter startet erst wenn der Drucker anfängt zu "arbeiten".
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 11:44
Quote
3dbaz
Hallo,
ja kannst du. Der Board-Fan läuft dann aber immer.
Wenn du so verkabelst wie in meinem Bild dann ist der Lüfter regelbar. Das hat den Vorteil, dass der Drucker im Leerlauf komplett leise ist (wenn du die vorkonfigurierte Firmware verwendest).
Der Lüfter startet erst wenn der Drucker anfängt zu "arbeiten".

Super,
dann machen wir das mit den "Fähnchen".
Sorry na klar mache ich das dann so wie du es beschrieben hast, ist doch ein super Feature...

Danke für den Tip :-)))

:-)
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 13:48
Quote
3dbaz
Hallo,
ja kannst du. Der Board-Fan läuft dann aber immer.
Wenn du so verkabelst wie in meinem Bild dann ist der Lüfter regelbar. Das hat den Vorteil, dass der Drucker im Leerlauf komplett leise ist (wenn du die vorkonfigurierte Firmware verwendest).
Der Lüfter startet erst wenn der Drucker anfängt zu "arbeiten".

Hallo,

ich habe den Lüfter jetzt so angeschlossen wie auf der Zeichnung, gibt es irgendwo einen Punkt die Funktion zu testen.
Hast du einen Link wo ich etwas darüber evtl. nachlesen kann ??

Vielen Dank
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
22. November 2018 14:30
Der Lüfter sollte automatisch starten sobald geheizt und/oder die Steppertreiber aktiv werden.
Angeschlossen wird nach dem gleichen Prinzip das auch beim P3Steel von Lars verwendet wird. Hier ganz unten beschrieben.

Gruß
Patrick
Re: Tantillus R(eborn)
23. November 2018 07:24
Quote
3dbaz
Der Lüfter sollte automatisch starten sobald geheizt und/oder die Steppertreiber aktiv werden.
Angeschlossen wird nach dem gleichen Prinzip das auch beim P3Steel von Lars verwendet wird. Hier ganz unten beschrieben.

Gruß
Patrick


Funktioniert Tippitoppi - heute bereits getestet...
Super Idee..

Danke
Peik

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.18 07:25.


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
23. November 2018 10:59
Hallo,

ich habe mal ein paar Fragen an protoprinter und toolson:

1. Die 36Zähne Riemenscheiben, warum wurden diese ausgewählt? Die 20er sind ja deutlich leichter zu bekommen und kleinere Endlosriemen gibt es auch über Ebay.
2. Warum wurde ein MK7 Extruderritzel ausgewählt? Das MK8 hat ja einen kleineren Reibdruchmesser und damit theoretisch mehr Kraft durch einen kleineren Hebel.
3. Beim Extruder wurde kein Pushfit eingesetzt, wurde das Druckteil als Art Pressverbindung ausgelegt? Ein M6 Pushfit wird ja schon beim Hotend verwendet, da hätte man ja gleich ein zweites mit einbauen können.

Das ist auf keinen Fall eine Kritik, ich hätte es selbst nur anders gemacht und mich würde daher interessieren, was eure Gründe waren.

Viele Grüße
Re: Tantillus R(eborn)
23. November 2018 11:13
Quote
sechsteelement
Hallo,

ich habe mal ein paar Fragen an protoprinter und toolson:

1. Die 36Zähne Riemenscheiben, warum wurden diese ausgewählt? Die 20er sind ja deutlich leichter zu bekommen und kleinere Endlosriemen gibt es auch über Ebay.
2. Warum wurde ein MK7 Extruderritzel ausgewählt? Das MK8 hat ja einen kleineren Reibdruchmesser und damit theoretisch mehr Kraft durch einen kleineren Hebel.
3. Beim Extruder wurde kein Pushfit eingesetzt, wurde das Druckteil als Art Pressverbindung ausgelegt? Ein M6 Pushfit wird ja schon beim Hotend verwendet, da hätte man ja gleich ein zweites mit einbauen können.

Das ist auf keinen Fall eine Kritik, ich hätte es selbst nur anders gemacht und mich würde daher interessieren, was eure Gründe waren.

Viele Grüße

Vielleicht hast du ja noch nicht die Zeit gefunden, aber lese dir doch mal die Anleitung von den beiden zum R durch,
da sind die Fragen bestens erklärt - wie - weshalb - warum...

:-)
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
23. November 2018 11:34
Hallo,

habe mir die Anleitung schon ein paar mal durchgelesen, aber anscheinend dann eher überlesen als verstanden. Mir sind die 3 Fragen heute beim bestellen der Teile aus der BOM aufgefallen, da habe ich vieles von den Anleitung schon wieder vergessen.

Zu 1. habe ich leider keine Antwort gefunden, oder habe ich das überlesen? Über Ebay gibt es tatsächlich sehr wenige Anbieter für die 36 Zähne Variante.
Zu 2. Die Rechnung habe ich nun gesehen, die wäre aber ja mit einem MK8, mit kleinerem Wirkdurchmesser, noch besser für die Auflösung und für die Kraft.
Zu 3. Weniger Pushfits die kaputt gehen können, ja da haben Sie recht. Bei mir war aber das Pushfit am e3d V6 Hotend aber eher das Problem als beim Extruder. Ist das bei euch anders gewesen?

Viele Grüße
Mathias
Re: Tantillus R(eborn)
23. November 2018 12:07
Hallo,

hier hatte ich meine bei Ebay gekauft. Innerhalb 24h hier bei mir.
Sehe aber gerade der ist im Urlaub. Wenn du warten kannst:

36 Ritzel

Gruß
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
23. November 2018 12:28
So ziemlich nichts am TR ist ohne Grund.


1.
Um einen leicht lieferbaren Endlosriemen zu bekommen wurde das Fomat vom Ulti gewählt. Damit stand der Achsabstand fest, ein ziemlich wichtiges Konstruktionsdetail.

Zahnriemen hinterlassen immer ein Muster im Druckbild. Immer, die Ausprägung ist ein anderes Thema.
Für unsere Hobbykisten stehen ja leider keine polygoneffektfreien Noppenriemen zur Verfügung.

Was also machen um den Polygoneffekt möglichst weit zu unterdrücken? Richtig, ein schrulliges Antriebskonzept ala Angelschnur nehmen winking smiley
Beim Vorgelege ging aber kein Weg am Zahnriemen vorbei und somit blieb nur den Umschlingungsradius maximal zu auszuschöpfen.
Der große Druchmesser der Räder kommt übrigens auch der Riemenlebensdauer zu Gute.

Wir hätten auch 30T anstatt 36T Pulleys nehmen können, dürfte nicht mehr viel Unterschied machen.
16T und 20T sind halt Käse und finden ja eigentlich nur Verwendung um die Auflösung der Drucker hochzubekommen.

In die Abdeckung der Riemenriebs passen jetzt die 36T rein, das eröffnet lustigen Spielraum für Über- und Untersetzungen.
Wer mag kann die eh schon sehr hohe Auflöung des XY Achsantriebs weiter erhöhen, alternativ mehr Geschwindigkeit rausholen.
Die Langlöcher für die Stepper sollten lang genug sein um rumzuspielen.


2.
Auflösung und Kraft vom MK7 ist vollkommen ausreichend.
Das Merlin baut im Gegensatz zu den Fullmetallhotends kaum Gegendruck auf. Es besteht kein Grund das Filament mit aller Gewalt Filament durch den super kurzen Bowden und das reibungsarme Hotend zu drücken.

Dazu kommt meine begründete Vorliebe für fein gezahnte Ritzel mit größeren Druchmessern.
Empfindliches Filament wird mit diesen möglichst wenig deformiert und aufgeraut.

Wer mit groben Ritzeln, kleinen Wirkdurchmesser und stupider Gewalt auf dem Filament rumdrückt darf sich anschließend nicht wundern wenn er das Filament nicht durch präzise ausgeriebene Hotends bekommt und somit noch mehr Kraft benötigt.
... ein sich immer weiter, bis zur Undruckbarkeit, aufschwingender Effekt.


3.
Ist in der Doku erläutert. Pushfits sind ... richtig, scheisse.
Daher ist ein Extruder ohne Pushfits immer einem mit Pushfit vorzuziehen.
Warum beim Hotend nicht? Ganz einfach, ich hatte keine Lust auf das Gehäule das jemand die Druckteile nicht hinbekommt.
Ist ja nicht so als ob ich das nicht schonmal gemacht hätte, hier ein Teil aus einem meiner nebulösen Delta Projekte:




Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
23. November 2018 16:00
Hallo

"So ziemlich nichts am TR ist ohne Grund" das weiß hier so gut wie jeder, der deine Konstruktionen kennt. Ich habe mal wieder was gelernt was ich berücksichtigen werde.

Du hast geschrieben, dass das Marlin weniger Gegendruck aufbaut, weißt du warum? Weil die Schmelzkammer einen kleineren Durchmesser, ähnlich dem Filament aufweist oder eigene Erfahrung?

Vielen Dank
Re: Tantillus R(eborn)
25. November 2018 11:16
Liebe Elektriker hier,

welchen Querschnitt sollte ich für das kleine Bett nehmen?

Habe hier noch:
- 1mm²
- Lautsprecherkabel glaube 0,75 mm²
- schönes AWG Kabel (aus meinem ersten Leben als Modellbauer) in 14,16 und 18 AWG....schön geschmeidig.



Vielen Dank wenn einer helfen kann..

:-)
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
25. November 2018 11:54
Servus Peik,

ich habe gerade mal das Bett(chen) gemessen.
Laut meinem MM hat das Bett einen Widerstand von ca 2,2 Ohm.
Rechnen wir mal mit der maximalen Stromlast, die potentiell vorhanden ist (ja ja, ich weiß, PWM und so).
Laut Ohm'schen Gesetz ergibt sich die Stromlast aus folgender Formel:
I = U / R
Folglich:
I = 24 V / 2,2 Ohm = 10,91 A
Ergo sollten deine Kabel für etwa 10A oder etwas mehr ausgelegt sein.

Was du mit AWG Kabeln meinst sind die hochflexiblen Silikonkabel aus dem Modellbau.
AWG ist lediglich die amerikanische Maßeinheit für den Querschnitt (= American Wire Gauge).
Um auf der sicheren Seite zu sein würde ich zu mindestens 14AWG, wenn nicht sogar zu 12 AWG greifen. Meiner Meinung nach sollten 14AWG reichen.
Wenn ich das richtig einschätze nutzt Lars (laut den Bildern) sogar einen niedrigeren Querschnitt.
Aber wie heißt es so schön? Better safe than sorry.
Bei den hochflexiblen Silikonlitzen sollte die Dicke der Kabel keine großartige Rolle in Sachen Steifigkeit spielen.
Falls ich hier grob falsch liege bitte ich um Korrektur.

Schönen Restsonntag,
Paul

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.18 11:57.
Re: Tantillus R(eborn)
25. November 2018 12:20
Bevor du ans löten gehst, Willste nicht erst noch das Bett mit Silikon isolieren.
Wird mit angelöteten Kabeln schwer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.18 13:14.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+

Re: Tantillus R(eborn)
26. November 2018 03:51
AWG18->~15A & AWG20->~11A, schön geschmeidig

260W für das kleine Bettchen, das ist ja der Hammerconfused smiley
@Royce: Sicher das du die 24V Schiene richtig verdrahtet hast, oder doch eher ein 12V Bett ausserhalb der Specs benutzt?

Grüße Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
26. November 2018 04:03
12V Bett außerhalb der Specs

Ist per PWM runter geregelt, wenn ich es richtig im Kopf habe.
Ansonsten in die Doku gucken.

[scheuten.me]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.11.18 04:20.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Tantillus R(eborn)
26. November 2018 04:04
Quote
helijoy
AWG18->~15A & AWG20->~11A, schön geschmeidig

260W für das kleine Bettchen, das ist ja der Hammerconfused smiley
@Royce: Sicher das du die 24V Schiene richtig verdrahtet hast, oder doch eher ein 12V Bett ausserhalb der Specs benutzt?

Grüße Jörg

20AWG -> 11A zweifle ich mal stark an.
Schon mal die von Lars zur Verfügung gestellte Firmware durchgeschaut? Ist so beabsichtigt
Re: Tantillus R(eborn)
26. November 2018 04:10
...geht doch bitte noch einmal in euch und schaut die BOM an und dann auch noch mal mit dem 150W Netzteil validieren, Dankesmiling smiley

Grüße Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
26. November 2018 08:43
Quote
The Hidden
Bevor du ans löten gehst, Willste nicht erst noch das Bett mit Silikon isolieren.
Wird mit angelöteten Kabeln schwer


Ich habs am liebsten unten ohne. :-)

Bei dem kleinen Bett sehe ich das eher als nice to have.
Außerdem ist mein Silikon alle und deshalb gleich wieder neu bestellen...nö.

Probiere es also erst mal so unter meinen MK3 ist auch nix drunter..
Und wenn es doch benötigt wird - könnte man es ja auch locker mit Kabeln eingießen
und wenn nicht - ich hab hier 2 Heizbetten liegen :-)

Gruß
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
26. November 2018 08:49
Quote
Royce
Servus Peik,

Laut Ohm'schen Gesetz ergibt sich die Stromlast aus folgender Formel:
I = U / R
Folglich:
I = 24 V / 2,2 Ohm = 10,91 A
Ergo sollten deine Kabel für etwa 10A oder etwas mehr ausgelegt sein.

Paul

Vielen Dank für den Tip.
Bei meinem Board hab ich warum auch immer so um die 3,8 Ohm gemessen und
komme nach deiner Rechnung so auf 24V/3,6 Ohm = 6,66A

Also das 12 er und 14 er sind mir wohl doch etwas too much.
Ich werde das 16 oder 18 nehmen..Je nachdem wo ich genug von habe.

Trotzdem vielen Dank für deinen Tip.

:-)
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
27. November 2018 08:34
Hallo,

ich hab nochmal 2 Fragen zur Elektrik:

--> das 12V Heizbett kann ich so anschließen da ich die Firmware Stock von Lars nehme? Richtig?
--> was muss ich bei der 12V Heizpatrone Hotend beachten?

Danke für eine schnelle Hilfe...

:-)
Peik


_________________________________________________________________________________________________
Bevor ich hier eine Frage stelle, habe ich hoffentlich gründlich recherchiert. Grundsätzlich versuche ich selbst Lösungen zu finden, nur manchmal bekomme ich es nicht hin und noch mehr graue Haare stehen mir nicht. Also seht es mir nach, wenn ich dann doch mal eine Frage stelle und über jede einzelne Antwort freue und bedanke ich mich hier nochmals.
Re: Tantillus R(eborn)
27. November 2018 08:54
Servus Peik,
Für beide 12V Komponenten wurde in der fw Sorge getragen
Re: Tantillus R(eborn)
27. November 2018 16:16
Hotend und Heizbett sind jeweils 12V Bauteile die aber mit 24V betrieben werden.

An den Parametern in der Firmware haben wir länger gefeilt und diverse PWN/PDM Varianten getestet bis es zuverlässig funktioniert hat.
Ungedrosselt ist die Stromaufnahme zu hoch und das Netzteil sagt "Danke. Überlast. Ich schalte mal ab"

Alles weitere ist eigentlich auch in der Doku zu finden.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen