Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

P3steel - toolson edition - MK2

geschrieben von toolson 
Re: P3steel - toolson edition - MK2
28. January 2017 12:27
Quote
denndenn
Hey,
dafür musste ich mich nun einfach mal anmelden smiling smiley
Ich lese nun seit 2 Tagen hier im Forum heimlich mit und bin nun leider erst auf dein Projekt gestoßen.
Klasse Projekt und danke fürs Bereitstellen!

Die Tage wird wohl mein bestellter Geeetech i3 ankommen, den ich denn erst einmal zusammenbauen muss.
Auf kurz oder lang werde ich wohl dein Projekt nachbauen wollen.

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist die Elektronik bei den ganzen "i3" Geräte immer die gleiche oder irre ich mich nun?

Du irrst.Die Elektronik hat erst einmal nichts mit dem Prusa zu tun. Ich habe zum Beispiel ein Rumba-Board.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: P3steel - toolson edition - MK2
28. January 2017 13:56
Hallo,

ich möchte zum Thema Riemenspannung etwas beitragen, denn die hat entscheidenden Einfluss auf die Druckqualität.
Nach Kontakt mit Lars habe ich jetzt meine Riemen auf etwa 70 Hz gespannt.
Dazu verwende ich die HandyAp "GuitarTuna" mit der Einstellung "Bass mit 4 Saiten" und stimme auf D.
Bei Y den unteren Turm anschlagen, bei X den oberen. Also immer den Turm mit der vollen Länge nehmen.
Das Ghosting hat sich deutlich verringert bis gar nicht mehr vorhanden.


@toolson
Danke Lars. Du hattest zu diesem Thema schon einmal etwas geschrieben. Den Beitrag habe ich aber nicht mehr gefunden.
Mit Deiner Info ist die Einstellung ein voller Erfolg geworden.











Die Bilder zeigen einen Würfel mit 20x20x10mm und 2 Bohrungen a 5mm und einer Bohrung 8mm
Düse: 0,3mm
Layer: 0,2mm
Slicer: S3D


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
30. January 2017 07:56
Hallo,
ich bin dabei die Teile für den hier beschriebenen toolson edition - MK2 auszudrucken. Ich drucke die Teile mit PETG und komme damit ganz gut zurecht, aber das nur am Rande. Mein Problem: Ich verstehe nicht wie die Gebläse am Extruder funktionieren sollen, so wie die Teile aussehen, wird rechts und links nur gegen die Wand geblasen. Natürlich gehe ich davon aus daß es funktioniert, nur ich kann es anhand der Bilder nicht erkennen. Kann es sein, daß etwas herausgebrochen -herausgeschnitten werden muß?
Gruß
manmaz
Log
Re: P3steel - toolson edition - MK2
30. January 2017 08:15
Ich hatte probleme mit einem schwerhängigen X-Cariage. Lösung war der Druck des X-Carriage in PETG durch das weichere Material können die Lager besser pendeln. Davor hatte ich ihn aus Z-Ultrat gedruckt welches bretthart ist und keinerlei Flex bietet jedoch wesentlich Temperaturresistenter ist. Am besten wären natürlich in leicht flexiblem material eingegossene Lager...man darf ja träumen.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.01.17 08:24.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
30. January 2017 08:35
Quote
manmaz
Hallo,
ich bin dabei die Teile für den hier beschriebenen toolson edition - MK2 auszudrucken. Ich drucke die Teile mit PETG und komme damit ganz gut zurecht, aber das nur am Rande. Mein Problem: Ich verstehe nicht wie die Gebläse am Extruder funktionieren sollen, so wie die Teile aussehen, wird rechts und links nur gegen die Wand geblasen. Natürlich gehe ich davon aus daß es funktioniert, nur ich kann es anhand der Bilder nicht erkennen. Kann es sein, daß etwas herausgebrochen -herausgeschnitten werden muß?
Gruß
manmaz

Google mal Axial- und Radiallüfter, dann wird´s klar denke ich.winking smiley


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Maschinen
AM8 sobo Version
MPCNC WaKü
Sparkcube XL
Photon S
K40

Re: P3steel - toolson edition - MK2
30. January 2017 11:42
[/quote] Google mal Axial- und Radiallüfter, dann wird´s klar denke ich.winking smiley[/quote]

Hallo und danke,
manmaz
Re: P3steel - toolson edition - MK2
30. January 2017 12:43
Hallo zusammen,

ich habe auch vor einiger Zeit meinen "Anfangs-Drucker" Geeetech i3 Pro B "geschlachtet" und einen P3Steel toolson MK2 gebaut (alle Elektronik wiederverwendet, der Rest ist komplett neu, Hotend hatte ich schon eher mal durch ein E3D v6 ersetzt). Bin auch sehr zufrieden damit, tolles Design thumbs up. Jetzt möchte ich noch das "alte transplantierte" MK2-Heizbett durch ein Alu-MK3-Heizbett ersetzen, hab aber eben schon das zweite wieder eingepackt weils krum war. Kann wer einen Händler/Hersteller empfehlen wo es möglichst plane MK3-Heizbetten gibt? Oder durchprobieren bis mal ein "gutes" dabei ist grinning smiley?
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 04:57
Durchprobieren bis ein gutes dabei ist oder mit Pertinax arbeiten? Die meisten MK 2 / MK 3 Heizbetten sind aus China und von Natur aus krumm. Das ist ihre natürliche Umgebung. Gewalzt statt Plangefräst.

Pertinax bietet dir ja weitestgehend den Ausgleich durch seine Steifigkeit bin ich der Meinung. Oder halt ne Plangefräste Aluplatte ^^


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 05:26
Ich stimme da Terri zu smiling smiley Ist auch etwas die Wahl zwischen plangefräste Aluplatte mit Heizmatte vs leichtgewichtiges MK3 mit Pertinax, dafür nicht ganz plan. Kann Zufall sein, aber das SainSmart-Amazon.de war besser als die über Aliexpress bestellten und nicht wesentlich teurer.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 06:29
Danke für eure Antworten!

Dann läufts darauf hinaus: noch ein MK3 und wenns halbwegs gerade ist Pertinax drauf (das letzte hatte schon fast einen Knick, da war die Abweichung bis 1mm) oder gleich eine plangefräste Platte + Heizmatte (und damit vermutlich ein neues Netzteil, weil das vom Geeetech mit 180W dann vermutlich knapp wird). Macht sich das höhere Gewicht von der gefrästen Platte und der Heizmatte irgendwo negativ bemerkbar?
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 06:46
Wenn du ein neues Netzteil etc. Brauchst würde ich die Finger von der Aluplatte lassen.

Lieber ein MK3 und im Zweifelsfall etwas richten.

Wo wir gerade beim Thema sind:
Wieso hat eigentlich noch niemand einen Schleifklotz am X-Carriage befestigt, passenden G-Code für X und Y geschrieben und sein Pertinax-Bett vom Drucker selbst planschleifen lassen?


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 06:57
Weil hier wenige ne CNC-Fräse haben und den Schritt des Planens der Oberfläche kennen?grinning smiley


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 07:04
Weil das denn ganzen Drucker einsauen würde? grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 07:20
Dafür gibts nen Staubsauger.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 07:24
Hallo Lars,

Deine Idee ist prinzipiell nicht schlecht. Müsste dann aber ohne viel Kraft geschliffen werden.

Zu deinem Aluschlitten habe ich noch eine Frage. Hast Du dir eine neue Gussform für die Silikonaufhängungen gemacht, oder nur den Rand am Silikonpuffer abgeschnitten?


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 07:34
Mit Kraft kannst du eh nicht schleifen. Die X-Achse liegt ja nur auf, die maximale Kraft wäre dadurch definiert.

Einfach dden Kragen des Dämpfers etwas abscheiden, passt.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.01.17 07:34.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 07:56
Quote
toolson
Mit Kraft kannst du eh nicht schleifen. Die X-Achse liegt ja nur auf, die maximale Kraft wäre dadurch definiert.

Und wer macht das jetzt?smiling bouncing smiley


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Maschinen
AM8 sobo Version
MPCNC WaKü
Sparkcube XL
Photon S
K40

Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 10:03
Moin moin aus HU. Ich habe mal mit einem Dremel und Diamandstift eine Glasplatte mattiert. Das ging ganz gut, brauchte aber div Schleifstifte

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.01.17 16:26.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 15:44
Quote
sobo84
Und wer macht das jetzt?smiling bouncing smiley

grinning smiley



Wird wahrscheinlich ohne bewegtes Werkzeug nicht wirklich funktionieren. Probieren kann man es ja mal.

Bewegtes Werkzeug wäre eigentlich auch kein Problem, irgendwie aber Overkill um die MKx Problematik zu lösen.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
31. January 2017 17:10
Funktioniert besser als ich gedacht habe.

Gebe es mal für die Allgemeinheit zum experimentieren frei. Viel Spaß damit:

[www.thingiverse.com]


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
01. February 2017 01:04
grinning smiley super thumbs up

Hab gestern noch ein MK3 + Pertinax, M3 etc wie in deinem Blog beschrieben bestellt und werde deinen "Schleifblock" dann auch mal testen wenn alles da ist grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition - MK2
01. February 2017 04:48
Quote
dsko
Danke für eure Antworten!

Dann läufts darauf hinaus: noch ein MK3 und wenns halbwegs gerade ist Pertinax drauf (das letzte hatte schon fast einen Knick, da war die Abweichung bis 1mm) oder gleich eine plangefräste Platte + Heizmatte (und damit vermutlich ein neues Netzteil, weil das vom Geeetech mit 180W dann vermutlich knapp wird). Macht sich das höhere Gewicht von der gefrästen Platte und der Heizmatte irgendwo negativ bemerkbar?
Sofern deine Y-Wellen nicht 100% Kerzengerade sind und du LM8UU nutzt, ist das "verkraftbar", bei Sinter kannste ins vibrieren gelangen, was aufgrund der Masse sich im Druckbild abzeichnet.
Hab die plangefräste Platte und würde heute wahrscheinlich eher auf MK3 bzw dünne Alu + Heizmatte + Pertinax gehen. Alu + PEI => Höhere Temperaturen vonnöten. Pertinax braucht glaube ich geringere Temps, und wenn du mal versehentlich die Nozzle reinhaust, ist es nicht so teuer wie ne neue Aluplatte grinning smiley


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition - MK2
01. February 2017 05:48
Quote
Terri
Quote
dsko
Danke für eure Antworten!

Dann läufts darauf hinaus: noch ein MK3 und wenns halbwegs gerade ist Pertinax drauf (das letzte hatte schon fast einen Knick, da war die Abweichung bis 1mm) oder gleich eine plangefräste Platte + Heizmatte (und damit vermutlich ein neues Netzteil, weil das vom Geeetech mit 180W dann vermutlich knapp wird). Macht sich das höhere Gewicht von der gefrästen Platte und der Heizmatte irgendwo negativ bemerkbar?
Sofern deine Y-Wellen nicht 100% Kerzengerade sind und du LM8UU nutzt, ist das "verkraftbar", bei Sinter kannste ins vibrieren gelangen, was aufgrund der Masse sich im Druckbild abzeichnet.
Hab die plangefräste Platte und würde heute wahrscheinlich eher auf MK3 bzw dünne Alu + Heizmatte + Pertinax gehen. Alu + PEI => Höhere Temperaturen vonnöten. Pertinax braucht glaube ich geringere Temps, und wenn du mal versehentlich die Nozzle reinhaust, ist es nicht so teuer wie ne neue Aluplatte grinning smiley

Danke! Ich habe Sinterlager auf den Y-Wellen, die Wellen sind schön gerade (hatte die Wellen und Lager alle bei Metallbau Pietrzak gekauft, über die liest man ja viel Gutes und das kann ich nur bestätigen!). Ich habe mich auch für MK3 + Pertinax entschieden, ich warte nur noch auf die Lieferung grinning smiley Passenderweise ist mir gestern noch die Glasplatte vom "alten" MK2 zersprungen, wird also Zeit für was Neues grinning smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.17 05:48.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
01. February 2017 15:36
Mahlzeit Gemeinde!

ich bin gerade auf der Suche nach einem geeigneten Netzteil. Ich wollte an der Stelle (und auch an den anderen....) nicht sparen und dachte ich entscheide mich für ein Meanwell in der 320 W Liga. Das scheint aber von den Maßen her (H: 30mm, B: 115mm - Angabe bei Voelkner) nicht zum Druckteil PSU_Cover zu passen.

Daher mal die Frage in die Runde welche Netzteile ihr zum entsprechenden Druckteil im Einsatz habt.

Gruß, Tim

P.S.: Danke Lars, für die pfiffige Konstruktion des P3StTE, den Hinweis mit dem Pertinax/MK3 Druckbett und vor allem für den jüngst passend dazu vorgestellten Pertinax-Schrubber smiling bouncing smiley
Re: P3steel - toolson edition - MK2
01. February 2017 15:39
[www.thingiverse.com]

ganz neu, noch nicht getestet.


EDIT: mmh, ne, passt nicht zu deinen 30mm. Du meinst vermutlich das RSP-320?




... Schrubber... grinning smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.17 15:44.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Log
Re: P3steel - toolson edition - MK2
01. February 2017 15:50
Die wellen an sich sind gerade jedoch könne abweichungen im verbauten Zustand auftreten und da sind Sinterlager echt zickig. Musste heute nochmals deswegen meinen X-Cariage mit schleifpapier bearbeiten.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
01. February 2017 17:00
Netzteilcover RSP 320:

[www.thingiverse.com]


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
02. February 2017 01:47
Beim Netzteil habe ich einfach bei ebay eins mit Standort Deutschland gesucht. Da dürfte in den meisten Fällen (ich eingeschlossen) eher das Problem beim verkabeln/crimpen/löten liegen als beim Netzteil an sich. Man sollte halt nicht unbedingt mehr als 80% der Nennleistung abrufen.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
02. February 2017 02:29
Vielen Dank Lars, ich hab mir gerade ein RSP 320 12 bestellt, ich werde berichten, ob das Druckteil passt.

Andreas, ich habe in einem anderen Gerät ein deutlich billigeres Netzteil verbaut, das erfüllt natürlich auch seinen Zweck, aber der Lüfter rauscht schon sehr deutlich. Bei einem Drucker der auf leisen Betrieb ausgelegt ist, wollte ich dann keinen Rauschgenerator einbauen. Ich erhoffe mir bei dem Meanwell eine bessere Qualität vor allem beim Betriebsgeräusch.

Gruß, Tim
Re: P3steel - toolson edition - MK2
02. February 2017 02:58
Fiepen höre ich nicht, den Lüfter habe ich gegen ein Sunon ausgetauscht. Immer noch zu viel Luftstrom, aber demnächst wird das Luftloch erweitert.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen