Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament

geschrieben von Netjir 
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 04:13
Wollte auch mal kurz danke für die umfangreiche Probe sagen winking smiley
Werde mich dann auch am Wochenende mal ans probieren machen!
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 05:56
Hallo Marco, also bedeutet das, ihr bestätigt die Aussage von Walter über GreenTec, das es früher weich wird als 110°, sprich jetzt schon bei70°?
Habt ihr da die Zusammensetzung geändert, konnte dieses Anfangs nicht beobachten!?!?!?!

Quote
Schiffbastler
...
Bei mir wird es dann jedenfalls wie Gummi, bin schon sehr enttäuscht, wo es doch 110 C vertragen soll ???????????
Meine ABS-Teile machen das völlig unbeeindruckt mit !!!
...


Dieser Satz von Dir, läß es ja vermuten:

Quote
Netjir
Bezüglich Temperaturbeständigkeit: Vicat von 160°C, HDT Wert von 115°C - wäre also gerade für Schiffbastler eine Alternative


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 07:34
@helijoy,
Ich habe 3 Rollen GreenTec verdruckt und überall auf Messen und Forumstreffen dafür Werbung gemacht - bis mich ein 3D-Druckerfreund anrief und mir erzählte was passiert ist als er die Teile bei 70C im Bachofen hatte. Ich bin natürlich sofort in meinen Keller geeilt und habe verschieden große Druckteile aus GreenTec dann in 90 C heißes Wasser für 10 Minuten gelegt. Fürchterliches Ergebnis, alle weich wie Gummi und leicht verbiegbar. Dann ABS-Teile unter gleichen Bedingungen getestet - die blieben unbeeindruckt formstabil.
Da die gedruckten Teile für andere 3D-Drucker und in anderen Bereichen die gut 90 C warm werden gedacht waren, kann ich nun alle Teile wegwerfen und neu drucken.
Auf meine Beschwerde, dass ich mich über für den Kauf entscheidende Eigenschaftswerbungen (besser als PLA, ABS etc und 110-120C belastbar) getäuscht fühle, hat man mir zunächst 1 Rolle GreenTec Pro als Ersatz angeboten. Nach erneuter Intervention hat man mir dann die Ersatzlieferung von 2 Rollen GreenTec Pro versprochen.
Nun muss ich wieder tagelang Teile drucken, Teile austauschen, Druckerbauer vertrösten und mich bei allen denen ich es empfohlen habe entschuldigen - da stehe ich jetzt als Depp dar. Ganz zu schweigen bei der Studentin der ich empfohlen habe ihr Masterprojekt damit zu drucken, wegen der hohen Temperaturstabilität und der leichten Druckbarkeit.
Deshalb probiere es selbst und Berichte hier ob wir uns irren. Übrigens 1 Rolle davon wurde voriges Jahr hergestellt, 2 waren von diesem Jahr.
Die Eigenschaftswerbung auf der Internetseite wurde auch nicht geändert. Beim Firmensitz in D hätte ich wohl Strafanzeige gestellt.
Sorry, aber ihr könnt sicher verstehen, daß ich stocksauer bin und das bei diesem Preis von 56€ pro Rolle
Gruß
Walter

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.17 07:55.


1.: Sparkcube xl 1.1 mit 2 Z-Achsen über Riemen / RADDS1.5 mit Thb7128 / Repetier / E3dV6 Hotend / RADDS-LCD/Simplify 3D
2.: Eigenbau-Drucker mit 300x300x400 Bauraum, 2 Z-Achsen über Riemen, Hiwin Linearschienen, Igus Steilgewindespindeln 10x25 für X und Y, RADDS 1.5, THB 7128, M542
3.: MKC MK2 Mini mit 100x100x130 Bauraum, mit 2 Z-Achsen über Riemen, RADDS 1.5 mit RAPS128,
4.: Wanhao Duplicator 8
5.: Eigenbau DLP
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 08:45
Hallo Walter,

ja, vollstes Verständnis, weil genau mit den Argumenten trete ich ja gegenüber ABS auf, kein Heizbett nötig und gekapselter Bauraum auch nicht von nöten.
Nur teste ich nicht jedes gedruckte Teil alle paar Monate,um die Herstellerangaben zu prüfen.

Habe sie ja in meinem MKC-MK2 auch u.a. am Hotend verbaut (Rolle von 2016), soweit keine Probleme, aber da laufen ja auch noch Lüfter mit.

Deshalb möchte ich ja nun auch eine Aussage von Marco dazu, was da los ist, wenn sie dir schon das Pro als Esatz anbieten.

Geschocktangry smileymoody smiley

Grüße Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 08:59
Quote
Schiffbastler
@helijoy,
Ich habe 3 Rollen GreenTec verdruckt und überall auf Messen und Forumstreffen dafür Werbung gemacht - bis mich ein 3D-Druckerfreund anrief und mir erzählte was passiert ist als er die Teile bei 70C im Bachofen hatte.
Ich habe diesbezüglich leider sehr ähnliche Erfahrungen gemacht. Immer wieder wurde ich mit Drucken beauftragt, in denen höhere Temperaturen (>60-90°C) im Spiel waren. Und da ich kein ABS mag und PC beim drucken gerne etwas herumzickt, habe ich mich häufig für GreenTec entschieden. Dabei kam es aber im laufenden Betrieb immer wieder zu Verformungen der Druckgegenstände was Enttäuschung und kontinuierlich sinkendes Vertrauen in das Material zur Folge hatte.

Mittlerweile bin ich deutlich vorsichtiger, wenn es darum geht, das Material weiter zu empfehlen - wobei ich immer noch gerne damit drucke. Die matten Oberflächen und der relativ (zu PETG) unkomplizierte Druck haben schon etwas für sich. Und dickwandige Gegenstände bleiben auch weitgehend Temperaturstabil - aber ich vermute, nur geringfügig besser als z.B. PETG. Auf die polymerisierte eierlegende Wollmilchsau müssen wir also weiterhin warten.

Und ich denke, man kann Extrudr kaum einen Vorwurf machen. Wenn man sich informiert, wie z.B. die VST ermittelt wird, stellt man recht bald fest, dass diese Methode nur recht eingeschränkt über die praktische thermische Belastung Aufschluss gibt. Zudem würde ich diese Angaben ohnehin nur als grobe Richtschnur verstehen, solange keine einheitlichen/vergleichbaren Datenblätter mit Angaben zum konkreten Prüfverfahren veröffentlicht werden.

@Marco:
Welchen Preis/kg strebt ihr denn eigentlich an für euer GT-Pro? Und wird es eine Lebensmittelzulassung dafür geben? So ein allround HT-Material wäre echt was feines; bin schon gespannt darauf.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 09:03
Hallo Leute,
Hallo Walter,

wie schon im Mail erwähnt ist die Aussage auf die Wärmeformbeständigkeit von 115°C (Vicat - VST) bezogen.
Bitte die Norm dazu lesen...
[de.wikipedia.org]
Die Geometrie des Teils hat natürlich auch Einfluss auf die Wärmeformbeständigkeit...

Dazumal noch das Video mit dem Kochwassertest.
[www.youtube.com]

Das GreenTec Pro hat einen Vicat von 160°C und einen HDT von 115°C und wird daher einen Anforderungen besser genügen.

Warum wir dir erst 1 Rolle senden wollten?!
Wir wollten erst dein positives Feedback abwarten, bevor wir dir alle Rollen ersetzen.. Macht sonst nicht wirklich Sinn... winking smiley

Natürlich verstehen wir dein Anliegen mit der zusätzlichen Arbeit, daher bieten wir dir auch gerne an, Druckteile zu übernehmen.
Wäre das ein Angebot? smileys with beer

Beste Grüße,
Marco



Anbei noch der Mailverlauf:

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:
Gesendet: Mittwoch, 8. November 2017 11:56
An: marco
Betreff: Re: AW: Verhalten GreenTec

Hallo,
leider habe ich die Rollen bis auf ca. 150g aufgebraucht und muss aufgrund des Einsatzgebietes der Teile ( bis 90C) alles neu drucken. Ich finde ihre Werbeaussage über die Temperaturbeständigkeit trotzdem irreführend. Ich fände es daher mehr als fair, wenn sie mir wenigstens 2 Rollen des GreenTec Pro als Ersatz senden würden.
Mit freundlichen Grüßen

> Am 08.11.2017 um 11:35 schrieb marco :
>
> Sehr geehrter Herr ....
>
> wir beziehen uns auf den Vicat Wert des Materials.
> Natürlich ist mit zunehmender Temperatur das Material weicher....
> Haben Sie noch ungeöffnete Rollen des GreenTEC, welche Sie uns dann zum Austausch zurück senden können?
>
> Als Lösung bieten wir Ihnen gerne unser neues GreenTEC Pro anbieten, welches einen Vicat von 160°C und viel wichtiger einen HDT Wert von 115°C (--> "hart" bei dieser Temperatur) hat.
> Gerne senden wir Ihnen 1 Testrolle zu und freuen uns auf Ihr Feedback.
>
> Wenn Sie damit zufrieden sind, dann melden Sie sich bitte und wir werden entsprechend weitere Schritte einleiten.
>
> Bitte kurz Bestätigen, damit ich den Versand einleiten kann.

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.17 16:09.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 09:11
Quote
Netjir
Hallo Franzelka,

das Green-tec ist sogar noch Temperaturstabiler, wie die meisten ABS (ca. 100-110°C) oder PETG (80-90°C). Green-tec bleibt noch bei 115° bis 120°C formstabil, aber natürlich wird es sehr weich...
ABS und PETG rinnen dir bei diesen Temperaturen schon unter den Fingern weg. winking smiley

Schäne Grüße,
Marco

Hier der Link zum Quote, was soll ich da missverstehen? das es bei 70° schon weich wird???
Fangt jetzt ja nicht an mit irgendwelchen Normen zu hantieren, die das Ganze verzerren.

Ich hoffe ihr habt das vorher gmit Walter geklärt, das ihr hier persönliche Mails öffentlich shared...

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.17 09:15.


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 09:25
Hallo Helijoy,

o.k... Naja, technische Werte sind halt technische Werte...
Auf was sollen wir uns denn sonst beziehen? winking smiley

Warum wir Schiffbastler Ersatz angeboten haben?
Weil wir das immer so machen, sollte einer unseren Kunden nicht mit der Ware zufrieden sein!
Aus unsere Sicht steht und fällt der Erfolg mit zufriedenen Kunden. thumbs up


Grüße,
Marco

P.S. danke, habe die Stammdaten im Entwurf entfernt, aber nicht richtig rüber kopiert...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.17 09:27.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 10:13
Der Fairness halber,
die 2 Ersatzrollen habe ich eben erhalten - ging ja schnell - der erste Druck läuft bereits.
Ich will hier nur mal erläutern warum ich und wahrscheinlich auch einige Nutzer sich für GreenTec entschieden hatten.
Es soll nach Bewerbung besser als PLA, ABS etc sein, es warpt kaum, geringe Drucktemperatur, auch mit offenem Bauraum druckbar, es stinkt nicht,ist ungiftig und lebensmittelecht, lässt sich gut drucken, ist Umweltverträglich und soll Temperaturstabil bis 110-120C sein. Für mich war das die eierlegende Wollmichsau für ein Filament.
Lediglich der hohe Preis schmerzt. Aber, dachte ich mir, die positiven herausragenden Eigenschaften und dabei noch höhere Temperaturverträglichkeit als ABS rechtfertigen diesen Preis - wird eben nur für wichtige Bauteile genommen und nicht für Entwürfe.
Ich bin auch nicht so blauäugig und nehme die 110-120C ganz genau, schließlich steht bei manchen ABS-Filamenten auch 100C und sie schaffen nur 90C. Aber diese 90 C schafft ABS ohne seine Stabilität zu verlieren.
Leider erreicht GreenTec nicht annähernd diese Temperaturen, sondern es wird spätesten bei 70C sehr biegsam bzw. leichter Druck mit dem Finger genügt. Technische Werte hin oder her. Oder gibt es einen Nutzer hier im Forum, der auf der extrudr-Seite bei GreenTec nicht annimmt, dass es mind. 100C aushalten müsste ?.
Ich hätte nie gedacht, dass eine so in der Szene bekannte Firma mich so enttäuscht, zumal das bisher scheinbar niemand bemerkt bzw. überprüft hat.
Da gibt es für mich auch keine Ausreden wie oben "Naja, technische Werte sind halt technische Werte ... Auf was sollen wir uns halt sonst beziehen ?"
Das ist doch ein Offenbarungseid, sollen wir das ernst nehmen, das heißt doch für mich, man darf eure technischen Werte nicht glauben, denn sie sind Phantasiewerte und haben mit der Praxis nichts zu tun !' Langsam wird es echt bizarr.
Da kommt bei mir die Zornesröte hoch, wonach sollen sich denn Käufer richten, nach technischen Werten die der Hersteller bewirbt oder nach der Mondphase.
Ich gehe eigentlich davon aus, dass ein Hersteller, der selbst Filament herstellt, dies auch testet und überprüft, bevor er technische Werte bewirbt.

Walter


1.: Sparkcube xl 1.1 mit 2 Z-Achsen über Riemen / RADDS1.5 mit Thb7128 / Repetier / E3dV6 Hotend / RADDS-LCD/Simplify 3D
2.: Eigenbau-Drucker mit 300x300x400 Bauraum, 2 Z-Achsen über Riemen, Hiwin Linearschienen, Igus Steilgewindespindeln 10x25 für X und Y, RADDS 1.5, THB 7128, M542
3.: MKC MK2 Mini mit 100x100x130 Bauraum, mit 2 Z-Achsen über Riemen, RADDS 1.5 mit RAPS128,
4.: Wanhao Duplicator 8
5.: Eigenbau DLP
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 10:27
Hallo Walter,

Danke für den Input. thumbs up
Würde so verbleiben, dass du das GreenTEC Pro auf Herz und Nieren testes und ggf. Feedback gibst.
Darum haben wir einiges an Sample rausgegeben!
Somit können wir dann auch die Community als Referenz heran ziehen. smileys with beer

HDT liegt bei 115°C --> d.h. bei 95°C sollte es einiges an Belastung aushalten

Kleiner Tipp:
Sehr wahrscheinlich erhöht sich die Wärmeformbeständigkeit, wenn das Material bei ca. 100°C für 1-2h gesintert wird.

Schönes We,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 10:33
Super Marco

Nächste Glanzleistung,
ich habe der Veröffentlichung des Mailverkehrs nicht zugestimmt.
Nächste Frechheit:
es ist nicht der komplette Mailverlauf
Die Krönung:

Ihr veröffentlicht meinen vollen Namen ohne meine Zustimmung - tolles Geschäftsgebaren

Braucht ihr erst eine Unterlassungserklärung, oder löscht ihr sofort den Beitrag, gemeldet ist er schon


1.: Sparkcube xl 1.1 mit 2 Z-Achsen über Riemen / RADDS1.5 mit Thb7128 / Repetier / E3dV6 Hotend / RADDS-LCD/Simplify 3D
2.: Eigenbau-Drucker mit 300x300x400 Bauraum, 2 Z-Achsen über Riemen, Hiwin Linearschienen, Igus Steilgewindespindeln 10x25 für X und Y, RADDS 1.5, THB 7128, M542
3.: MKC MK2 Mini mit 100x100x130 Bauraum, mit 2 Z-Achsen über Riemen, RADDS 1.5 mit RAPS128,
4.: Wanhao Duplicator 8
5.: Eigenbau DLP
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 10:44



Noname
- Druckfläche 320 x 220, Druckhöhe 300 mm
- E3D Chimera + MaPa-Beschichtung + Micron Dual Bowden Extruder
- 5mm PEI DDP
- RADDS - 24 V + 5 x TMC2100
- S3D



Tevo Little Monster
- Druckfläche Ø 350 mm, Druckhöhe 500 mm
- DuetWifi + Smart Effector
- S3D
- E3D V6 + Nozzle X V6
- E3D Titan Extruder

Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 11:29
Ich finde auch dass das die Leute irre führt, wenn auch vermutlich ohne Vorsatz. Schreibt eben gleich die Glasübergangstemperatur hin, bei der das Material (ohne Tempern) noch seine Festigkeit beibehält oder macht an die Temperaturen nen Sternchen (*) und schreibt unten dabei, dass diese Werte nur für getemperte Teile gelten.
Ansonsten könnt ihr auch gleich PLA (oder whatever das wirklich ist) auf die Rollen schreiben und die Welt ist gut.

Ein Kollege hat ähnliche Erfahrungen gemacht, hatte die komplette Mechanik seines Druckers aus GreenTec ersetzt, bei einem Druck von ABS im Geschlossenen Bauraum ist die Temperatur mal kurz auf knapp über 75° angestiegen. Ergebnis: die komplette XY-Mechanik hat sich während dem Druck selbstständig zerlegt.

Zählt das nun einfach mal als konstruktive Kritik und ändert die Produktbeschreibung entsprechend ab, dann braucht ihr euch auch net mit wütenden Kunden rumschlagen...
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. November 2017 11:45
Hallo

habe letzte Nacht auch mal Green-TEC verdruckt
(CR-10 optimiert, mit DuetWifi und pressure advance)

meine Drucke auf dem CR-10 sind wirklich top
das Green-Tec lässt sehr gut drucken
haftet gut, schöne Oberfläche, riecht kaum und ist biolog. unbedenklich und abbaubar - toll

was mir aber nach dem Druck (Gehäuse für das DuetWifi) aufgefallen ist
ein wirklich starkes Warping, da das GreenTec auf BuildTek zu gut haftet, habe ich auf Kapton gedruckt,
aber an den Ecken hat es mir tatsächlich das Kaptonband 2mm hochgezogen !
Haftung am Kapton super, aber für sehr geringes Warping finde ich das schon viel
im Prinzip müsste ich den 16h Druck wegschmeissen, aber da der nur für interne Zwecke ist und das GT doch recht teuer, mal schauen...
60grad Bett - 220grad Hotend
versuche grad mit 70/210...

und dann hab ich, weil ich mir bei dem starken Warping schon dachte, dass GT doch nicht so toll ist, wie beworben,
mal heisses Wasser (nicht kochend, nur Heißwasser aus dem Boiler 80grad) drüber laufen lassen 20sek
danach konnte ich den 3mm dicken Deckel wie Gummi verbiegen
naja so kann ich den Deckel dann an das verwarpte Gehäuse anpassen ;-)

Aber ehrlich: eins der teuersten Filamente - wird mit minimalem Warping beworben und soll gut 100grad aushalten
und dann das.
für das Ergebnis brauche ich kein 60 euro Filament, naja nun hab ich 1kg davon.

d.h. dann doch wieder spezial PLA oder petg oder TitanX
also Teile für in den PKW Innenraum oder zb. Knöpfe für Backofen, bracht man damit erstmal nicht zu drucken
Und eine selbst gedruckte Kaffeetasse wird wohl auch nix

sehr schade, würde man nicht mit der Temperaturfestigkeit werben und dem fast kein Warping und dann noch 20,- günstiger - dann wäre das ok
Aber Warping und eine doch sehr geringe Erweichungstemperatur rechtfertigen die fast 60 Euro nicht unbedingt

noch ein Druck
wieder extremes Warping
kenn ich nur von ABS

ok ich kann den first Layer auch auf buildtak pressen, damit die ecken unten bleiben, aber dann gehts nie wieder ab

also grosse eckige Sachen kann man vergessen
also nun fast 1kg green-tec nur für kleinteile ?
das werden teure Unterlagsscheiben

Gruß Ingo

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.17 14:10.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
12. November 2017 04:52
Warping bei Greentec? Wie wäre es mal mit Einstellungen optimieren?
Ich drucke auf einer DDP und auf FR4 ohne Probleme und ich drucke ganz sicher kein Spielzeug.
Ich kann ja verstehen, wenn man angepisst ist, weil Produktangaben nicht stimmen, aber Druckparameter haben auch Einfluss auf die Druckbarkeit und aufs Warping.
Wenn ich es verhaue bringe ich auch PLA zum warpen.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
extrudr tpu schwarz
12. November 2017 10:31
Hallo,
komm endlich mal dazu das schwarze tpu von extruder zu drucken, aber leider klappts mit den einstellungen nicht wirklich. 2 heattowers und es bröselt nur so vor sich hin. Hat jemand ein paar tipps für mich, bzw. Temperaturen.
Hab jetzt von 250 - 220 alle durch...

Das rote tpu klappte problemlos.

Danke!

edit: es war der speed - von 40 auf 20 runter und es klappt.

Lg a.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.11.17 11:57.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
13. November 2017 12:04
moin

mit ganz wenig Lüfter (10%) und aufs Haftbett gepresst und Brim und Fenster zu, hält es die Ecken unten.
aber da ist schon recht viel Spannung drauf
andere Filamente kann man auf n Blatt Papier drucken und es bleibt unten
Wie gesagt schöne Oberfläche, aber nicht ganz so toll, wie versprochen und dafür recht teuer.

werde demnächst mal ein anderes BioFilament testen...
..aber leider kommt noch ein Umzug vor Weihnachten.

oder gibt es event. Fälschungen von exruder bei amazon ?
man weiss ja nie

Gruß Ingo
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
13. November 2017 12:48
So, auch mal den ersten Test mit dem GT Pro gemacht.
Bin bei 180°C am Hotend und 50°C am Heizbett gelandet, brauche aber generell ein paar Grad mehr,
daher vermutlich nicht der Maßstab.



Werde die Tage dann mal noch ein technisches Teil ausprobieren und mal sehen wie es sich für Gewinde etc. verhält.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
13. November 2017 13:18
Freu dich aufs Gewindeschneiden, Feilen und Schleifen.
Habe ich schon durch und bin wirklich begeistert. Das Material ist sehr hart und lässt sich sogar mit Dremel und CFK-Fräser bearbeiten, ohne das es den Fräser verklebt.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
14. November 2017 03:26
Das GreenTec bei andauernden höheren Temperaturen weicher wird habe ich leider auch festgestellt, ich hatte Teile für die X- und Y-Achse meines Druckers extra aus GreenTec gedruckt, zum einen weil es sich gut drucken lässt und zum anderen wegen der ausgewiesen Hitzebeständigkeit. Leider merkt man nach der Zeit das die Teil dann an Festigkeit verlieren. Schade eigentlich...
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
15. November 2017 07:27
Ist eigentlich vor Weihnachten noch mit einer Preis-Aktion zu rechnen ??
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
17. November 2017 17:17
Komisch, ich habe vor einer Woche NX2 bestellt. Die Ware wurde noch nicht versendet, keine Antwort auf meine Mail - sind Betriebsferien und ich habe es nicht mitbekommen?


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
18. November 2017 06:39
Quote
Schiffbastler
@helijoy,
..
Deshalb probiere es selbst und Berichte hier ob wir uns irren. Übrigens 1 Rolle davon wurde voriges Jahr hergestellt, 2 waren von diesem Jahr.
Die Eigenschaftswerbung auf der Internetseite wurde auch nicht geändert. Beim Firmensitz in D hätte ich wohl Strafanzeige gestellt.
Sorry, aber ihr könnt sicher verstehen, daß ich stocksauer bin und das bei diesem Preis von 56€ pro Rolle
Gruß
Walter

Hallo Walter,

kann eure Ergebnisse bestätigen, hab GreenTec schwarz (Material 2016) und auch mal PETG von Extrudr für 10 Minuten bei ~70° in den Backofen gelegt und das selbe weiche Material wie ihr erhalten.
Da kann eine Vicat Messung wo 1h mit 110° aufgeheizt und mit Oberflächendruck A-Verfahren=10N/mm² oder im B-Verfahren mit 50N/mm² geprüft wird, irgendwie nicht hinhauen. Gerade da, wo in technischen Teilen Schraubbefestigungen dafür sorgen, das diese Werte locker erreicht werden. Da ist eine Verschraubung nicht mehr gegeben und labbert rum.

PETG war ebenso verformbar bei 70° wie GreenTec, alles sicherlich nicht wissenschaftlich erarbeitet, aber praktisch erfahrbar und das ist ja was der Alltag für uns so bringt.

Läßt gemischte Gefühle aufkommen, da die Maßhaltigkeit bei diesem Material einfach prima ist, da es beim Erhitzen nicht so stark aufquillt wie PLA, sprich kein Aufbohren, kein Aufmaß beim Konstruieren usw.

Grüße Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
20. November 2017 09:22
@Marco:
Darf man beim neuen Greentec pro davon ausgehen, dass es sich um praktisch dasselbe Material handelt wie das Biofila PowR? Vicat wird dort nämlich mit 130°C angegeben, während ihr 160°C fürs Greentec Pro angebt. Ist jetzt euer Filament tatsächlich 30°C temperaturbeständiger, oder sind das verschiedene Messmethoden, oder kann man die beiden Filamente generell nicht vergleichen?

Übrigens - falls hier jemand Datenblätter zum Greentec sucht und ebenfalls den Verdacht hegt, dass die paar Überschneidungen in der Produktpalette von twobears und Extrudr kein Zufall sein können: Dort gibt es Datenblätter:
[two-bears.eu]

Damit kann man ja mal eines der inoffiziellen Extrudr DB vergleichen: [www.filamentworld.de]

Generell zur Wärmeformbeständigkeit im Bezug auf Filament ist noch dieser Text hier ganz interessant (dabei geht es lustigerweise auch wieder um ein Filament eines Mitbewerbers mit 115°C Angabe):
[www.multec.de]
Quote

...möchten wir darauf hin weisen, dass wir diese Meß-Norm VICAT A für ungeeignet halten für die Temperaturangaben von Filament
Sehe ich ebenso.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
20. November 2017 10:27
Hey Leute,

waren letzteWoche auf der Formnext, daher die spätere Reaktion. winking smiley

  • Thema Vicat bzw. Belastung des Materials bei Wärme:

Haben uns viel Gedanken dazu gemacht und vielen Dank für die Rückmeldungen. smileys with beer
Werden das Material im warmen Zustand unter Belastung testen (Wärme/Belastungsdiagramm) und das entsprechend kommunizieren, damit jeder weiß, wieviel das Material bei vorhandener Temperatur aushält.

  • Material und Datenblätter:

Mittlerweile sind wir keine reine Verarbeiter mehr, sonder geben ggf zusätzlich Materialien in das zugekaufte Granulat mit ein.
--> PLATEC könnte der gleicher Lieferant sein, wobei das GreenTEC eine Significante Abweichung (akutelles Datenblatt) beim E-Modul von 3200MPa hat... Auch die anderen Werte sind ein wenig verschieden...
--> Multec hat Significant andere Werte (Dichte, Mech. Belastung, usw...), daher glaub ich anderer Lieferant.

Allgemein:
Es gibt ca. 10 verschieden Lieferanten für wärmeresistente Biotypen. Wobei wir mehr oder weniger gute Erfahrungen mit den entprechenden Werkstoffen gemacht haben. Daher auch der Schritt, dass wir eine Ebene tiefer ins Material gehen und entsprechend unseren Anforderungen, das Material optimieren.

Wir haben heute im Versand mitgeholgen --> wurde heute einiges Aufgearbeitet und versendet. Dürfte also bald alles ankommen! grinning smiley

Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
20. November 2017 15:17
Gibts eigentlich schon Erfahrungswerte wie sich das NX2 im Vergleich zu eurem standard PLA bezüglich Empfindlichkeit gegen Luftfeuchtigkeit verhält.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
22. November 2017 12:21
Hallo Leute,
Hallo NikNolte,

natürlich!

black
CODE:
#+#ex-blackfriday20%#+#

23.11 bis 28.11.2017 gültig

Grüße,
Marco

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.17 12:22.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
22. November 2017 18:39
Hallo Marco,

wann gibt's das TPU soft schwarz 1,75 mm wieder?


Gruß
Armin

Sparkcube | DuetWifi | PanelDue 4.3 | Meanwell RSP 320-15 | Extruder RepRap.Fab Microbarrel, Big Booster direkt |
DICE | AZSMZ-Mini | Raspberry Pi3 | RPI USV+ | MicroBarrel RepRap.Fab | Delta-Eigenbau | Radds | Raspberry Pi3 | e3D V6
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
23. November 2017 10:32
Quote
Netjir
Mittlerweile sind wir keine reine Verarbeiter mehr, sonder geben ggf zusätzlich Materialien in das zugekaufte Granulat mit ein.
--> PLATEC könnte der gleicher Lieferant sein, wobei das GreenTEC eine Significante Abweichung (akutelles Datenblatt) beim E-Modul von 3200MPa hat... Auch die anderen Werte sind ein wenig verschieden...
--> Multec hat Significant andere Werte (Dichte, Mech. Belastung, usw...), daher glaub ich anderer Lieferant.

Allgemein:
Es gibt ca. 10 verschieden Lieferanten für wärmeresistente Biotypen. Wobei wir mehr oder weniger gute Erfahrungen mit den entprechenden Werkstoffen gemacht haben. Daher auch der Schritt, dass wir eine Ebene tiefer ins Material gehen und entsprechend unseren Anforderungen, das Material optimieren.
Danke für die Infos!
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
29. November 2017 11:25
Hallo zusammen!

Ich habe vor sicherlich 8-9 Monaten eine Rolle GreenTec in Schwarz geordert.
Diese war bis vor einigen Tagen dunkel + bei Zimmertemperatur mit intakter Vakuumverpackung im Karton gelagert.

Nachdem ich die Rolle jetzt angebrochen habe, habe ich mit den identischen Einstellungen, mit denen ich sonst auch PLA drucke (nur Bett-Temperatur auf 55° abgesenkt, Extruder-Temperatur auf 190° abgesenkt) extreme Probleme einen dichten Top-Layer hin zu bekommen.



Auf dem Bild seht ihr 2 Versuche: Oben mit 100% Flow, unten mit 110%.
Mit PLA und PETG habe ich mit 100% Flow perfekt geschlossene Top-Layer.
Geschwindigkeit habe ich, weil's hübsch aussehen soll auf 40mm/s für alles in Slic3r gesetzt. Drucke sonst mit dem Hexagon V2 mit 80-100mm/s für PLA oder PETG.

Auch die Perimeter sehen so aus, als würden sie so grade eben aneinander haften. Mechnanisch gibt's bei den Perimetern allerdings nichts zu beanstanden. Die sind fest miteinander Verbunden.
Auch die Layerhaftung ist super. Ohne 2 Wasserpumpenzangen für den entsprechenden Hebel und erheblichen Krafteinsatz bekommt man die Teile nicht kaputt.

Hat jemand schonmal diese Erfahrung mit dem GreenTec gemacht?
Eine Idee, was ich noch probieren kann?
Heisser drucken?

Bei Bedarf kann ich auch das Original-Bild zur Verfügung stellen.

bis dann,
jan


Hexagon V2 | Repetier @ RADDS1.5/Due | X/Y/Z auf Raps128 @ 1/128 | E auf Raps128 @ 1/64

SparkCube 1.1 | Repetier @ RAMPS1.4/Mega2560 | XY auf TMC2100 @ 1/16->1/128, Z auf DRV8825 @ 1/32 | E auf DRV8825 @ 1/32
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen